Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Wickie auf großer Fahrt 2011

Wann wird aus dem kleinen Wickie endlich ein richtiger Wikinger? Als der schreckliche Sven den Häuptling von Flake entführt, muss Wickie beweisen, was für ein Wikinger wirklich in ihm steckt.

Darsteller:
Jonas Hämmerle, Valeria Eisenbart, Waldemar Kobus
Laufzeit:
1 Stunde, 32 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Amazon Studios präsentiert die neusten Amazon Originals Serien: Streamen Sie jetzt alle Pilotfolgen hier und entscheiden Sie mit, welche Serie die nächste Amazon Originals Show werden wird.

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in HD für 9,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Ausleihen in SD für 2,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 9,99 €
Film Kaufen in SD für 7,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Sie können Prime-Titel sowie gekaufte und geliehene Titel auf kompatiblen Geräten ansehen, zum Beispiel über die Amazon app für Android Smartphones.
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Kinder und Familie
Regie Christian Ditter
Hauptdarsteller Jonas Hämmerle, Valeria Eisenbart, Waldemar Kobus, Nic Romm
Nebendarsteller Christian A. Koch, Olaf Krätke, Mike Maas, Patrick Reichel, Jörg Moukaddam, Mercedes Jadea Diaz, Sanne Schnapp, Eva Padberg, Ella Maria Gollmer, Hoang Dang-Vu, Günther Kaufmann, Christoph Maria Herbst, Antoine Monot Jr., Christian Ulmen
Studio Constantin Film
Altersfreigabe Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein hartgesottener Wikinger zu sein, ist sicher nicht leicht, doch einer zu werden, ist noch viel schwerer - das kann Wickie nach dem täglichen Training im Rauben und Plündern bei Häuptling Halvar, seinem Vater, mit Fug und Recht behaupten. Nicht nur, dass er praktisch aus Versehen einen Eskimo-Trupp aus der Sklaverei befreit, seine Beutestücke ihm öfters mal wieder abhanden kommen und bei all diesen "Missgeschicken" immer ein geheimnisvolles Mädchen nicht weit entfernt ist; gelegentlich wünscht er sich auch, einfach weniger Köpfchen und statt dessen mehr Muskeln zu haben, damit sein Vater endlich mal stolz auf ihn ist.

Doch dann entführt der Schreckliche Sven Halvar aus Flake und Wickie muss als sein offizieller Stellvertreter bei der jetzt folgenden Befreiungsmission zeigen, was in ihm steckt.
Viele Abenteuer und Gefahren auf stürmischen Ozeanen lauern auf ihn und seine Starken Männer - und dann scheint es noch ganz so, als wäre Svens finstere Burg am Kap der Angst nur eine Zwischenstation auf dieser Reise...

Und mein Fazit:
Die 2. Verfilmung der Abenteuer von Wickie - basierend auf der Zeichentrickserie "Wickie und die starken Männer" - hat mit Christian Ditter (Vorstadtkrokodile) ein Kinderfilm-erfahrener Regisseur übernommen und er hat seine Sache sehr gut gemacht. Unsere Jungs (8 und 6 Jahre) lieben diesen Film.
Wickie wird älter und die daraus entstehende Entwicklung/Konflikte/Erfahrungen wurden genauso mit eingebracht wie jede Menge Abenteuer, Humor und klasse Effekte.

FSK 0 finde ich allerdings nicht korrekt; FSK 6 trifft es wesentlich besser.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
In dieser Realfilm-Version der Zeichentrickserie "Wickie" führte statt Michael Bully Herbig nun Christian Ditter Regie, aber "Wickie auf großer Fahrt" ist ebenso witzig, spannend und originell wie Bullys "Wickie und die starken Männer". In beiden Filmen wirken die Wikinger so authentisch, als wären sie vom Zeichentrickfernsehbildschirm ins richtige Leben herabgestiegen. Auch in "Wickie auf großer Fahrt" kommen dem Zuschauer manche Szenen aus der Zeichentrickserie bekannt vor, z. B. Wickies Begegnung mit den Inuit und der Auftritt der Wikingermannschaft als Gauklertruppe. Hier glänzt vor allem der Sänger Ulme mit seiner persönlichen Version von "Ein bisschen Frieden" und seinem Auftritt als Rockstar. Andere Szenen sind völlig neu, z. B. die Begegnung der Wikinger mit den Amazonen. Wickies Freundin Ylvie kommt leider nur am Rande vor. Dafür trifft Wickie immer wieder auf die geheimnisvolle Svenja, die schließlich sogar mit ihm zusammenarbeitet. Unter den Schauspielern sind vor allem Jonas Hämmerle als Wickie und Günther Kaufmann als Schrecklicher Sven hevorzuheben. Beide spielen so authentisch, wie es sich jeder Zeichentrickfan immer gewünscht hat. Insofern ist es schade, dass es keinen dritten Wickie-Realfilm geben wird, weil Jonas Hämmerle aus Wickies Altersklasse herausgewachsen ist und Günther Kaufmann nicht mehr lebt. Ich empfehle "Wickie auf großer Fahrt" allen Wickie-Fans und allen Freunden von Michael Bully Herbigs Filmen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Soll man den ersten und den zweiten Film vergleichen? Warum eigentlich? Beide Filme sind in sich geschlossen und sollten auch so gesehen werden. Ich hatte, wie schon beim ersten Film, eine gewisse Erwartungshaltung, die typisch schrägen Charaktere betreffend und die wurde erfüllt. Auch sah ich mich den ganzen Film über ordentlich unterhalten.

Die Effekte-Qualität bewegt sich, bis auf kleine Ausnahmen, auf respektablem Niveau, was will man mehr. Beeindruckend wirkte auf mich die Darstellerin der Svenja, die Nachwuchsschauspielerin Valeria Eisenbart. Ich bin überzeugt davon, dass wir diese junge Dame künftig noch sehr oft in Filmen sehen werden. Toll anzuschauen ist natürlich auch wieder das herrliche Mimenspiel von Christoph Maria Herbst als Pokka. Das Wort genial, trifft es am ehesten.

Unbedingt hervorzuheben ist die technische Qualität der (in meinem Fall 2-D) Blu-Ray. Eine wunderbare Schärfe und tolle Farben machen den Film zu einem Erlebnis. Davon nehme ich auch die Tonqualität nicht aus, die eine ausgewogene Balance zwischen der gut verständlichen Sprache, der wuchtigen Musik und den anderen Tonanteilen findet. Eine Tatsache, die man auch in den Veröffentlichungen teurer amerikanischer Produktionen nicht wie selbstverständlich geliefert bekommt.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hemeraner TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 9. Februar 2014
Format: DVD
Aufregung bei den Wikingern. Häuptling Halvar ist vom Todfeind, dem schrecklichen Sven entführt worden. Dieser möchte mit Halvars Amulett den Schatz der Götter bergen. Halvars Sohn Wickie begibt sich mit seiner Crew zu einer abenteuerlichen Rettungsmission.

Ich wusste gar nicht, dass dies der erste in 3D gedrehte Film in Deutschland war. Davon ist auf der DVD natürlich auch nichts zu sehen. Der Film bietet Schauspieler in Spiellaune mit einer abenteuerlichen Geschichte und viel Witz. Also genau das richtige für die jungen Zuschauer.Die erwachsenen Zuschauer werden feststellen, dass die Geschichte streckenweise geklaut ist. Und obwohl noch viel Liebe zum Detail darin steckt und der Depeschendödel vom Dienst Gott sei Dank fehlt, mutet der zweite Teil etwas mau an. Da haben wir Eskimos, schmucke Supermodels (Eva Padberg u.a.) in knappen Bikinis u. ä. Die Spezialeffekte sind sichtbar schlecht an diversen Stellen. Das kann auch deshalb sein, weil der 3D Effekt auf der Scheibe nicht durchkommt. Hinzu kommt, dass der "Niedlichkeitsfaktor" der jungen Darsteller langsam wegfällt. Ein nächster Teil dürfte an pubertierenden Darstellern scheitern, einen Wickie im Stimmbruch wird keiner sehen wollen. Die DVD ist hingegen proppenvoll mit Extras gepackt, Interviews, einem Making Of, SFX Übersichten, deleted scenes nebst Gag reel und dem Song nebst Karaoke.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen