Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Betty Anne Waters [dt./OV] 2011

CC
Auf Prime erhältlich

Als Kenny Waters (Sam Rockwell) wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt wird, ist seine Schwester Betty (Hillary Swank) die einzige, die an seine Unschuld glaubt. Sie macht ihren Schulabschluss nach und studiert Jura, um den Fall selbst noch einmal aufrollen zu können.

Darsteller:
Hilary Swank, Sam Rockwell
Laufzeit:
1 Stunde, 45 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Preacher Staffel 1 - Eine Amazon Exclusives Serie

Jeden Montag eine neue Folge

Für 0,00 € mit Prime Video ansehen

Mit Prime ansehen
30-Tage-Probezeitraum starten

Sie möchten den Titel lieber ausleihen oder kaufen?

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in HD für 9,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Für 0,00 € mit Prime Video ansehen

Mit Prime ansehen
30-Tage-Probezeitraum starten

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Ausleihen in SD für 2,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 9,99 €
Film Kaufen in SD für 7,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regie Tony Goldwyn
Hauptdarsteller Hilary Swank, Sam Rockwell
Nebendarsteller Minnie Driver, Melissa Mayo, Peter Gallagher
Studio Tobis
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Untertitel Deutsch Details
Sprachen Deutsch, Englisch
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Kenny Waters (Sam Rockwell) wird wegen Mordes verurteilt und ins Gefängnis gesteckt. Seine Schwester Betty Anne (Hilary Swank) ist die einzige, die an seine Unschuld glaubt und setzt alle Hebel in Bewegung, um Kenny aus dem Gefängnis zu holen. Als nichts mehr geht, beginnt Betty Anne, Jura zu studieren - mit dem einzigen Ziel, als Anwältin den Fall noch einmal neu aufrollen zu können.

Dem Film wird merkwürdigerweise der Vorwurf gemacht, er sei zu perfekt. Das würde ich nur in der Hinsicht gelten lassen, dass er an einigen Stellen sicherlich geschönt ist, denn es handelt sich um die Verfilmung eines realen Falles und da hat Hollywood nun mal die Angewohnheit, einige Ecken zu glätten.

Immerhin verbeißt sich Betty Anne so sehr in ihre Aufgabe, dass ihre Familie darunter leidet, was schließlich in einer Trennung mündet und einmal schmeißt sie ihre Freundin Abra (Minnie Driver) aus der Wohnung, weil die was falsches gesagt hat. Das ist aber - und das meine ich mit geschönt - nicht besonders dramatisch in Szene gesetzt (Mit Abra versöhnt sie sich kurz darauf auch wieder).

Aus meiner Sicht ist das nicht so schlimm, denn der Film behandelt vor allem das Verhältnis der beiden Geschwister, die bedingungslos zueinander stehen. Da passt kein Blatt Papier dazwischen und schon gar keine andere Person. Warum das so ist, erklären Rückblenden, die bis in beider Kindheit zurückgehen, wo klar wird, dass Kenny gegenüber seiner Schwester einen ausgeprägten Beschützerinstinkt entwickelt hat.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Leider ist der Film in Deutschland in einer verhältnismäßig geringen Kopienanzahl in den Kinos gestartet. Im Kino daher leider verpasst, aber nun endlich die Blu-ray gekauft, nachdem der Preis endlich mal annehmbar war.

Hilary Swank zeigt sich mal wieder von ihrer besten Seite und kann in diesem Drama ihre schauspielerische Stärke unter Beweis stellen. Eine packende Story, die einen schon nach wenigen Minuten nicht mehr los lässt. Dicht erzählt wird die auf wahren Begebenheiten ruhende Geschichte, in der Betty Anne Waters ihr Leben widmet, um ihren unschuldigen Bruder aus dem Gefägnis zu holen. Sehr beeindruckt hat mich, mit welcher Selbstaufgabe sie einem Ziel hinterher jagt.
Ein Film, der durch die Stäke seiner Darsteller und einer packenden Geschichte überzeugen kann.

Das Bild ist gestochen scharf, der Ton dem Genre entsprechend gut abgemischt.

Klare Empfehlung für alle, die mal wieder einen Film sehen möchten, der unter die Haut geht und kein 08/15 Popcorn Kino ist.
2 Kommentare 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Fall von Betty Ann Waters dürfte eine Rarität sein. Da sie fest an die Unschuld ihres wegen Raubmordes zu lebenslanger Haft verurteilten Bruders glaubt , der 1990 in Ayer, Massachussets, eine Frau mit u.a. 32 Messerstichen bestialisch ermordet haben soll, nimmt sie, als alle rechtlichen Wege frustran ausgeschöpft sind, ein Studium zur Juristin auf, da sie nur als Anwältin selber ermitteln und Zugang zu Beweismitteln kommen kann. Die Betreiberin eines Lokals studiert neben ihrer Berufstätigkeit, opfert ihre Ehe und vernachlässigt zwangsläufig auch die Erziehung ihrer beiden Söhne, unterstützt nur durch ihre beste Freundin Abra (Minnie Driver) und später durch die Organisation "Innocence Project", die über 300 zu Unrecht verurteilte Menschen freibekommen hat, darunter auch über 30 zum Tode verurteilte (laut Filmabspann). Soviel neben bei zu "Rübe ab!"
Es wird ihr nicht leicht gemacht, man hat das Gefühl, es werde gemauert, und das Hauptproblem ist das Beschaffen von angeblich nach 10 Jahren vernichteten Beweismitteln. die gebraucht werden, da mit der inzwischen möglichen Gentechnologie nachgewiesen werden könnte, dass das Blut des Täters am Tatort zwar die Blutgrouppe 0 des Bruders hat, aber nicht von ihm stammt. Sie muss mit Hilfe von Minnie, ebenfalls Juristin, bitten und betteln, bis sie fündig wird, frühere Zeuginnen müssen dazu gebracht werden , Falschaussagen, zu denen sie von Ermittlern getrieben sein sollen, zurückzunehmen , bis nach 18jähriger Haft Kenny (Sam Rockwell) freikommt und auch noch seine Tochter, die nichts von ihm wissen will, sich mit ihm aussöhnt.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
weil dieser Film hier doch nicht dessen Klasse erreicht. Aber die schauspielerische Leistung von Sam Rockwell (der zuletzt schon in 'Moon' überzeugte) würde ich durchaus auf eine Stufe mit der von Sean Penn damals stellen. Hilary Swank ist spätestens seit 'Million Dollar Baby' sowieso in der Oberliga der Schauspieler anzusiedeln, und sie enttäuscht auch hier nicht. Juliette Lewis scheint sich ja mal wieder für keine noch so häßliche Rolle zu schade zu sein, aber auch sie überzeugt mit ihrer facettenreichen Mimik durchaus. Die Geschichte vom unschuldig Verurteilten hat natürlich auch genung 'hollywoodpotential', aber man ertappt sich leider desöfteren dabei, sich ein wenig zu langweilen. Der Film ist schon sehr gut, keine Frage, aber da wäre irgendwie doch 'mehr drin gewesen'. Leider absolut keine Extras, gerade hier wäre ein wenig Doku zum 'echten Fall' angebracht gewesen. Bildqualität der DVD ist absolut ausreichend.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen