Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Mirrors 2 2010

Als eine junge Frau auf bestialische Weise vor einem Spiegel ermordet wird, ist das Grauen nicht mehr aufzuhalten, denn der Spiegel ist das Tor in die verfluchte Welt der Untoten.

Darsteller:
William Katt, Lawrence Turner
Laufzeit:
1 Stunde, 30 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Preacher Staffel 1 - Eine Amazon Exclusives Serie

Jeden Montag eine neue Folge

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in HD für EUR 7,99

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Ausleihen in SD für EUR 2,99

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 7,99
Film Kaufen in SD für EUR 6,99
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Thriller, Horror
Regie Victor Garcia
Hauptdarsteller William Katt, Lawrence Turner
Nebendarsteller Nick Stahl
Studio FOX
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Die Geschichte der "mordenden Spiegel" begann 2003 mit dem südkoreanischen Film "Into the Mirror". 2008 entstand das amerikanische Remake "Mirrors", mit Kiefer Sutherland in der Hauptrolle und unter der Regie des französischen Horrorfilmexperten Alexandre Aja (Haute Tension, The Hills Have Eyes, Piranha 3D). Dabei wurde im Prinzip nur die Grundidee des Originals übernommen, da Aja eine eigenständige Geschichte erzählen wollte.

Die nun vorliegende DVD Fortsetzung "Mirrors 2" bleibt storymäßig nun wieder näher am asiatischen Film. Victor Garcia wäre ja eigentlich durch "Return to House on Haunted Hill" bereits ein geübter Regisseur, was zweite Teile von Kinohits fürs Heimkino betrifft. Mit Nick Stahl (Terminator 3) und Emmanuelle Vaugier (Saw 2) hat er außerdem sogar zwei Hauptdarsteller, die es hin und wieder mit ihren Filmen auch ins Kino schaffen.

Was hier aber herausgekommen ist, ist klares Mittelmaß. Routiniert und ganz gut gemacht, aber eben nichts Besonderes und frei von neuen Ideen. Der Film wirkt wie eine auf einenhalb Stunden aufgeblasene Folge von "Outer Limits" oder den "Geschichten aus der Gruft". Irgendwie schade zwar, es hätte aber auch weit schlimmer sein können.

Was macht man also, wenn man ein Original kopiert, es aber eindeutig nicht erreichen können wird? Richtig, man setzt auf pure Unterhaltung. Mehr Gewalt und Sex höre ich da jemanden sagen? Genau so ist es auch. Die Mordszenen mit den Spiegeln sind daher auch ziemlich heftig und herrlich gemein ausgefallen. Glasscherben kauen und schlucken, Achillesversen und Bäuche aufschneiden, damit der Mageninhalt wieder mehr dringend nötigen Freiraum bekommt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
...ich eine vorherige Version nicht kannte und daher unvoreingenommen bin.
Kann mich glaub ich erinnern, diesen Film schon im Kino gesehen zu haben und dachte mir damals, wenn der auf DVD rauskommt, muss ich ihn haben. Auf jeden Fall sehenswert, genauso ekelig wie SAW, oder sogar noch intensiver..aber dazu kommt noch der Gruselfaktor, was bei SAW eher fehlt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Cathy am 30. März 2015
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Wer blutige und schaurige Filme mag, wird Mirrors 2 wohl mögen. Ist bestimmt kein schlechter Film, aber ich hatte gedacht, dass er mehr mit dem 1. zu tun hat. Hat er aber gar nicht. Trotzdem ist er unterhaltsam. Kann man schon mal ansehen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wenn man nicht mit den Erwartungen an den Film geht, irgendwie auch nur einen Hauch von Forstetzung des ersten Teils zu sehen, dann kann der Film durchaus als recht unterhaltsame Zwischenkost betrachtet werden. Klar hätte sich jeder über eine klassische Fortsetzung gefreut, aber dem ist nunmal nicht so. Ich wusste dies im vorhinein und bin ohne große Fortsetzungserwartungen an den Film herangegangen.

Sicher kann er es qualitativ nicht mit Teil 1 oder anderen guten Horrorproduktionen aus dem Kino aufnehmen, aber für eine direct-to-DVD Veröffentlichung ist der Film schon positiv zu erwähnen. Einfach, weil gerade im B-Movie Bereich das Meiste sehr viel schlechter ist. Positiv ist zu erwähnen, dass Bild, Ton und Effekte qualitativ gut sind, auch wenn man in der ein oder anderen Szene den Splatter Effekt etwas zu sehr übertreibt. Gefreut hat mich auch, dass man vernünftige Synchronsprecher herangezogen hat. Stimmen, die man hier und da schonmal aus einigen Filmen oder Serien gehört hat. Was den Film allerdings arg nach unten zieht, sind die schauspielerischen Leistungen. Einzig Nick Stahl und Emmanuelle Vaugier spielen recht gut. Der Rest bietet teilweise schreckliches dar. So kommen gerade Dialoge sehr plump rüber und auch die Todesszenen wirken etwas nervig. Spannung leider Mangelware. Hier geht es mehr um Effekthascherei. Auch die Story weiss nicht vollends zu überzeugen, da sie ab einem gewissen Zeitpunkt recht vorhersehbar ist. Aber zumindest leicht nachzuvollziehen und passend.

Fazit:
Mirrors 2 ist vergleichbar mit anderen B-Movies jüngster Tage positiv zu erwähnen. Dennoch schafft es der Film nicht vollends zu überzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Meistens ist es leider so das Fortsetzungen nicht an die Originale ran kommen .
Hier ist es leider auch so .
Mit vorbehalt .
Der Film an sich ist nicht schlecht .
Nur ist eben der erste film der bessere.
Für die die die Filme nicht kennen würde ich empfehlen erst teil 2 und dann teil 1 zu gucken .
Spannend ist er trotzdem
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von mcteusch am 18. Juli 2014
Format: DVD
Lieferung kam pünktlich an. Qualität vom Film ist wie es sein soll.

Film nicht ganz so gut wie der erste. Vllt liegt es daran das man schon weiss was wie passiert. Zwar ist die Geschichte anders als im ersten aber trotzdem kommt es so vor als wüsste man was in der nächsten Szene passiert. Trotzdem sollten Fans ihn nicht verpassen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich war von dieser Fortsetzung schon sehr enttäuscht, und das in fast jeglicher Hinsicht. Ein schlechtes Drehbuch, uninspirierte Darsteller und eine belanglose Handlungsfolge konnten mich in keinster Weise überzeugen. Mir kam dieser Film wie eine stupide Aneinanderreihung von brutalen Szenen vor, die von teils unsinnigen Dialogen unterbrochen wurden, dazu gesellte sich noch ein äusserst haarsträubendes Ende. Nick Stahl macht leider keine gute Figur, er wirkt irgendwie unbeteiligt und emotionslos. Spannung kam bei mir so gut wie keine auf, lediglich ein paar Szenen hatten einen gewissen Ekelfaktor und sorgten für kurzweiligen Schrecken. Das Bild macht einen relativ guten Eindruck, und auch der Ton weiss zu gefallen, auch wenn sich Surroundeffekte eher in Grenzen halten. Letztendlich sollte sich jeder selbst ein Bild machen, aber im Vergleich zum Vorgänger bleibt dieser Film weit hinter den Erwartungen zurück.
3 Kommentare 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen