Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Runner Runner 2013

Als junger und fast mittelloser College-Student verdient sich Richie Furst (Justin Timberlake) beim Online-Pokern recht erfolgreich Geld für sein Studium dazu. Bis er eines Tages bei einem Spiel alles verliert.

Darsteller:
Ben Affleck, Gemma Arterton
Laufzeit:
1 Stunde, 31 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in HD für EUR 5,98

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Ausleihen in SD für EUR 2,99

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 5,98
Film Kaufen in SD für EUR 5,98
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Thriller
Regie Ben Affleck, Brad Furman
Hauptdarsteller Ben Affleck, Gemma Arterton
Nebendarsteller Anthony Mackie, Justin Timberlake
Studio FOX
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Einfach schade. Der Ansatz, Einblicke in das Online-Glückspiel zu geben klang eigentlich ganz interessant. Leider ist die Story wirklich mau. Es kommt kaum Spannung auf. Die schauspielerische Leistung der Hauptdarsteller ist einfach nur schlecht. Dieser Film kann man sich sparen und lieber die 90 Minuten in einer netten Runde Pokern investieren - natürlich mit Freunden und in der realen Welt.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
von mir nur 2 Sterne weil:
ich bei der Schauspielerbesetzung mehr erwartet habe.
und der Film für die Handlung zu Langwierig war.
Statt mich zu fesseln war er für mich persönlich nur ermüdend.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Glücksspiel, Intelligenz, Risiken, Gewalt und Reichtum. Das sind die Grundpfeiler in diesem Film. Ansich gute Punkte um einen unterhaltsamen Film zu drehen. Aber Runner Runner schafft es leider nur öde als unterhaltsam zu sein. Keinerlei Spannung oder Nervenkitzel ist in diesem Film zu spüren. Sämtliche Szenen sind vorauszusehen und man spürt überhaupt keine Motivation der Schauspieler damit das Gesehen aufregend gestaltet wird.
Einmal anschauen und dann nie wieder.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von R. Fraiss am 9. Juni 2016
Format: DVD Verifizierter Kauf
Habe mich sehr auf die DVD gefreut. War original verpackt und fehlerfrei. Die Verpackung war gut verschlossen und hat die DVD gut geschützt.
Rundum ein sehr zufriedenstellendes Produkt und es rettet manch langweiligen Abend :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von s. schnirch am 29. April 2016
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Also ich habe mich gut unterhalten gefühlt.Natürlich gibt es bessre Filme. Aber der Film lässt mit seinen gerade mal 90 Minuten Laufzeit keine Langeweile aufkommen und ist zudem gut besetzt. Was will man mehr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Film ist ok. Kann man sich anschauen, aber wer ein Poker Film erwartet wird enttäuscht, weil es nur angeschnitten wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
“Runner Runner“ ist ein kurzweiliger aber auch recht oberflächlicher Thriller. Die Geschichte ist grundsätzlich nicht schlecht, aber auch wirklich nichts besonderes. Das Ganze verläuft recht gradlinig und Überraschungen bleiben hier leider aus. Langweilig wird es aber trotzdem nicht und man wird durch die poppige Inszenierung zumindest bei der Stange gehalten. Justin Timberlake ist bemüht den typischen Helden ordentlich herüberzubringen, Ben Affleck spielt den Bösewicht recht unaufgeregt und Gemma Arterton, deren Rolle recht bedeutungslos ist, kommt über den Part des Blickfangs nicht hinaus.

"Runner Runner" ist ein wenig inspirierter und dünner Hochglanzthriller, welcher ohne den Zuschauer zu fordern zumindest noch einigermaßen passabel unterhält.

5 von 10
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Filme die von Glückspiel handeln, hatten an den Kinokassen bisher selten Erfolg. Wir erinnern uns: Sylvester Stallone hatte mit "Heißes Spiel in Las Vegas" keinen Erfolg, "Rounders" mit Matt Damon und Edward Norton wurde nicht viel Beachtung geschenkt und auch "Glück im Spiel" mit Eric Bana und Drew Barrymore floppte. Lediglich einzelne Ausnahmen wie etwa "Casino" mit Robert de Niro kamen da sehr gut weg. Nun schicken 20th Century Fox "Runner Runner" mit Justin Timberlake ("In Time – Deine Zeit läuft ab") und Ben Affleck ("The Town – Stadt ohne Gnade") ins Rennen. Dieser spielte bei einem Budget von 30 Millionen US-Dollar immerhin resepktable ca 63 Millionen US-Dollar wieder ein, schafft es aber dennoch nicht wirklich zu überzeugen. Zugegeben: es kommt schon recht häufig Spannung auf, aber Regisseur Brad Furman, der mit "Der Mandant" vor 3 Jahren große Erfolge feiern durfte, schafft es nicht eine Verbindung zum Zuschauer herzustellen. Nicht nur, dass die Charakterzeichnung bestensfalls rudimentär ausfällt und viele Personen undurchsichtig erscheinen lässt, so hat man vereinzelt keine Ahnung, ob die gerade gesehene Szene gerade story-dienlich war oder nicht. Allerdings ist der Film auch nicht wirklich schlecht. Lediglich mangelt es an einer klar nachvollziehbaren Geschichte, einer ausgefeilten Charakterzeichnung zumindest der Hauptbesetzung sowie einem logischen Schnitt. Denn das "Runner Runner" auch seine guten Momente hat zeigen Szenen wie gerade das Finale oder die Szene wenn Richies Kollege Cronin in auf einen Komplott hinweißen möchte. Lichtblicke sind also vorhanden. Lediglich an der Umsetzung haperts.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen