Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Black Gold 2012

"Black Gold" ist ein Abenteuerepos über die Rivalität zwischen zwei Stammesfürsten auf der arabischen Halbinsel in den 30er Jahren. Die Entdeckung riesiger Ölvorkommen zwingt einen jungen Prinzen zum Krieger und Anführer zu werden...

Darsteller:
Tahar Rahim, Antonio Banderas
Laufzeit:
2 Stunden, 10 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in HD für 9,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Ausleihen in SD für 2,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 9,99 €
Film Kaufen in SD für 5,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regie Jean-Jacques Annaud
Hauptdarsteller Tahar Rahim, Antonio Banderas
Nebendarsteller Mark Strong, Freida Pinto, Riz Ahmed, Liya Kebede, Corey Johnson, Akin Gazi, Eriq Ebouaney, Lotfi Dziri
Studio Universal Pictures
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Habe mir gestern Black Gold aus der Videothek ausgeliehen. Leider nur als DVD, da er als Bluray nicht vorhanden war. Deshalb kann ich über deren Bildqualität nichts aussagen.
Zum Film:
Ich habe mich schon lange nicht mehr von einem Film aus diesem Genre so fesseln lassen.
Die Story ist ausgefeilt und man kann ihr gut folgen. Die Schauspieler (Antonio Banderas, Mark Strong) waren sehr gut gecastet und alles passte einfach gut zusammen.

Es gibt von allem etwas. Lovestory, Action, Drama und auch Historisches. Und dabei ist die Geschichte so aktuell wie heute, auch wenn sie Anfang des letzten Jahrhunderts spielt. Dies sind die Anfänge des Kampfs um das Öl. Und was bei diesem Film noch im Kleinen geschieht, ist problemlos auf die heutige Zeit im Grossen übertragbar.

Die Musik von James Horner lädt ein in die Welt von Tausendundeinernacht und ist dabei nie kitschig. Kostüme und Settings sind liebevoll gestaltet.

Der ganze Film trägt die Handschrift vom Regisseur Jean Jaques Annaud und dieser zeigt ganz Hollywood, wie man einen epischen Film mit echten Darstellern (ich glaube fast kein CGI) dreht, wo Schlachten Mittel zum Zweck und nicht der Zweck selbst sind.

Auch schön Mark Strong (Bösewicht in Sherlock Holmes, Robin Hood, Kick Ass) mal in einer Rolle zu sehen, wo er den Guten spielt.

Also, unbedingt anschauen
Gruss
Mr.Pii
3 Kommentare 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Dieser Film hat viele Pluspunkte für alle Freunde von RICHTIGEN bodenständigen Abenteuerfilmen!
Originalschauplätze und echte Statisten (also keine CGI-Statisten) sorgen für einen Film, wie man ihn in dieser Machart leider kaum noch im Kino geboten bekommt. Sicher hat der Film seine Schwächen. Eine ist der leider viel zu kurz geratene Höhepunkt. Die kurzen 2-3 Minuten des Actionhöhepnktes wurden aber kolossal in Szene gesetzt! Es ist eine aufwendige, großartig gefilmte Massenszene mit vielen Reitern. Die übrigen Actionsequenzen sind in ihrer Länge angemessen und ebenfalls gut gefilmt. Wer den Film aber nur wegen der Actionszenen kauft, ist fehl am Platz! Dieser Film punktet mit vielen atmosphärischen und ruhigen Momenten. Die Action ist Nebensache und ergibt sich aus der Handlung heraus und nicht wie sonst heutzutage oft üblich umgekehrt. Zudem ist dieser Film auch fotografisch betrachtet eine Augenwiede.
Es müsste wieder mehr Abenteuerfilme in dieser fotografisch schönen und angenehm bodenständigen Machart geben. Eine Wohltat zwischen den ganzen Comichelden und sonstigen sogenannten Abenetuerfilmen, die seit einigen Jahren mehr Fantasy als Abenteuer sind. Black Gold ist in gewisser Hinsicht ein Film wie etwa Hildalgo (2004) mit Viggo Mortensen.
Die überwiegend sehr gelungene Filmmusik hat JAMES HORNER (Braveheart, Titanic, Zorro, Avatar, Feivel - Der Mauswanderer, Star Trek 2 und 3...) geschrieben. Wer sich auf diesen Film einlässt, wird es nicht bereuen, ihn wegen vieler toller Momente und Szenen, wie es sie auf der Leinwand leider kaum noch gibt, gesehen zu haben.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Das Arabien schon immer eine Gegend der Unterschiede ist, war wahrscheinlich nicht nur mir bekannt, sondern eine Tatsache, die sich seit je her über die gesamte Geschichte dieses Wüstenstaates zieht. Arm und Reich existieren unglaublich nah beieinander, Fortschritt und religiöse Tradition stehen sich heute noch gegenüber. Oder diese sengend heiße Wüste, die nachts bis unter den Gefrierpunkt erkaltet. Und genau dort glaubte man tatsächlich jahrhundertelang nur Sand, Sonne und Wind vorzufinden, bis man darunter etwas Wertvolleres fand, das den Verlauf der Geschichte dann kollosal veränderte. Aber ich will jetzt hier keinen geschichtlichen Vortrag abliefern, sondern eigentlich nur die Ausgangslage für Black Gold näherbringen. Denn dieser Film erzählt aus abenteuerlicher Perspektive von der Entdeckung des schwarzen Goldes im frühen 20.Jahrhundert, wo westliche Importfirmen sofort mit Dollarnoten winken und somit einen Krieg zwischen zwei Königreichen entfachen. Und mittendrin der junge, unsichere Prinz Auda, aus dem zuerst ein Liebhaber und schließlich ein Fürst wird. Dessen Mannwerdung steht dann auch, neben den zwar etwas spärlichen, aber dennoch imposanten Schlachtenszenen, im Fokus dieser epischen Geschichte um Loyalität, Gier und Verrat.
Als ich dann noch hörte, das mit Jean-Jaques Annauds, einer, den ich schon für seine Filme "Der Name der Rose" oder "Sieben Jahre in Tibet" bewunderte, auf dem Regiestuhlstuhl Platz nimmt, war mir eigentlich schon im voraus relativ klar, das dabei was ganz großes dabei rauskommen könnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Vergleiche mit einem einsamen, preisgekrönten Spitzenklassiker wie "Lawrence von Arabien" (wie man in einigen Rezensionen lesen kann.) sind unfair und auch unsinnig. Abgesehen davon, dass die Geschichte in der Wüste spielt, gibt es inhaltsmäßig nicht die geringsten Paralellen.

Ich halte "Black Gold" für einen sehr gut gemachten Unterhaltungsfilm, der hauptsächlich durch seine ausgezeichnete Kameraführung, der hervorragenden Ausstattung und durch das intensive Spiel des Hauptdarstellers Tahar Ramin überzeugt.
Nach etwas schwerfälligem Anfang erhält der Film dramaturgisch zunehmend Spannung durch raffinierte, unerwartete Wendungen im Handlungsverlauf, welche man durchaus teilweise auch "märchenhaft" empfinden mag.
Gut inszenierte Schlachten, bzw. Actionszenen wechseln mit behutsamen Liebesszenen oder glaubhaften Darstellungen des Vater-Sohn Konflikts.

Der Film ist sicher kein "Ereignis" aber wer einen Faible für Wüste und Orient hat, kommt hier auf seine Kosten.
"Black Gold" ist hauptsächlich ein Film, den man mit den Augen eines Romantikers sehen sollte. Ich habe den Film zuerst im Fernsehen gesehen und weil er mir sehr gut gefiel habe mir daraufhin die Blu Ray gekauft, mit der ich auch in technischer Hinsicht sehr zufrieden bin.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen