Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Das Baumhaus 1994

1970: Die Geschichte einer Familie während eines unvergesslichen Sommers im Mississippi. Die Zwillinge Stu und Lidia Simmons wollen mit Hilfe ihrer Freunde das perfekte Baumhaus bauen als Zuflucht vor der Realität. Ihr Vater Stephen ist erst kürzlich aus Vietnam zurück und setzt alles daran, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen und die Träume seiner Familie Wirklichkeit werden zu lassen.

Darsteller:
LaToya Chisholm, Elijah Wood
Laufzeit:
2 Stunden, 5 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in HD für 9,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Ausleihen in SD für 2,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 9,99 €
Film Kaufen in SD für 5,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regie Jon Avnet
Hauptdarsteller LaToya Chisholm, Elijah Wood
Nebendarsteller Kevin Costner, Mare Winningham, Lexi Randall, Christine Baranski
Studio NBC Universal
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Filme gibt's, die sind fast zu gut, um wahr zu sein. Und dann stellt man auch noch fest, dass sie fast niemand kennt. In diesem Fall ist das besonders bedauerlich.
Der Film spielt 1970, in einem jämmerlich armen Kaff namens Juliette, irgendwo in Mississippi. Die Familie Simmons hält sich gerade mal so über Wasser; die Mutter hat gleich mehrere Jobs, weil der Vater Steve, erst kürzlich aus dem Vietnamkrieg heimgekehrt, einen Nervenzusammenbruch hatte und nicht imstande ist, die Familie zu versorgen. Die beiden Kinder der Familie, Stu (Elijah Wood) und Lidia (Lexi Randall) bestehen ihren eigenen Existenzkampf. Beide müssen sich mit den völlig verwahrlosten Lipnicki-Kids herumschlagen, die ihnen ihr mühsam selbstgebautes Baumhaus streitig machen. Der Konflikt mit der schmuddeligen Chaos-Familie artet in einen waschechten Krieg aus (im Original heisst der Film nicht umsonst „The War" ) und alle Beteiligten müssen schmerzhaft erfahren, wieviel sie zu verlieren haben...
Die Geschichte ist spannend und bewegend, die Darsteller exzellent. Kevin Costner, der hier nur eine Nebenrolle spielt, fällt als Vater Steven, der mit seinen Vietnam-Dämonen ringt, besonders angenehm auf, auch Mare Winningham als toughe Simmons-Mutter und Lexi Randall als rotzfreche, starke Lidia. Der Lorbeerkranz in diesem Film ist aber sicher dem damals 13jährigen Elijah Wood aufs Haupt zu setzen. Sein Stu Simmons ist gleichzeitig unterschwellig aggressiv und sanft, ein rauflustiger Rotzlöffel ebenso wie ein liebevoller und anhänglicher Sohn.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 91 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Kevin Kostner, der in jeder Hinsicht überzeugt, die Figur des Vaters, der nach dem Krieg größte Mühe hat, sich zu Hause bei der Familie mit Frau und Kindern wieder einzuleben, perfekt verkörpert, ein Elijah Wood, der restlos überzeugt in der Rolle des Sohnes, und eine Geschichte, die wunderbar fotografiert meisterhaft ohne Sentimentalität erzählt wird, mehr kann man/frau sich von einem Film nicht wünschen! Jede Minute super gespielt, jede Einstellung super fotografiert, Kostüme, Kulissen, Landschaften, alles stimmt, und die Story krönt das Ganze noch. Wer hätte das erwartet? Ich war überrascht und verzaubert. Seit diesem Film bin ich wieder ein Kostner-Fan, und Elijah Wood hat mich so überzeugt, dass ich DER HERR DER RINGE nun erst recht mag. Auch die anderen Rollen sind toll besetzt. Unbedingt empfehlenswert!!!
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Das Baumhaus" besticht in erster Linie durch herausragende schauspielerische Leistungen. An erster Stelle ist hier Mare Winningham zu nennen, aber auch Elijah Wood in seiner ersten ernstzunehmenden Rolle überzeugt. Wenn auch Kevin Costner sicher nicht der beste Schauspieler Hollywoods ist, so wirkt er in der Rolle des Familienvaters, der allen Hindernissen zum Trotz versucht, seinen Kindern seine Wertvorstellungen nahe zu bringen, erstaunlich gut besetzt. Dies ist umso erstaunlicher, als seine nachfolgenden Filme sowohl beim Kritiker als auch beim Zuschauer floppten. "Das Baumhaus" jedoch ist für mich einer der besten Filme aller Zeiten.
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich habe "Das Baumhaus" nur durch Zufall gesehen und es ist sofort mein absoluter Lieblingsfilm geworden.Die Schauspieler spielen ziehmlich gut(vor allem sehr realistisch). Elijah Wood
spielt die Rolle des Kindes Stu,dass immer in Streit mit den Kindern der Nachbarn gerät und dabei immer agressiv wirkt.
Kevin Costner spielt die Rolle Stu's Vater, der aus Vietnam zürückkommt und seine Erlebnisse erst verarbeiten muss und seinen Sohnlehren will, in Situationen wie im Streit immer ruhig zu bleiben.
So ein brillantes Drama habe ich noch nie gesehen: Spannend
traurig ohne Ende und besonder hervorragend finde Ich, dass der Film wichtige Themen (Arbeitslosigkeit nach dem Vietnamkrieg und die Rassentrennung(besonders stark:die Szene in der Schule)behandelt. Mein absoluter Film - Tipp für alle,nicht nur für die, die Dramen mögen.Einziger NACHTEIL, der aber nicht sooo schlimm ist: Der Film ist um 4 Minuten gekürtzt und den Film kennt fast niemand. Was ich nicht verstehe ist, dass der Film zu den größten Filmflops überhaupt gehört.
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Fast köönte man meinen das dieser Film irgend wie in einer Verbindung steht, mit dem Urwerk Film wie Buch "Die Jungen von der Paulstaße. Dort gab es auch eine Art Krieg zwischen zwei Gruppen. Auch gab dort einen Jungen der durch einen langen Aufenthalt im Wasser den Tod fand.
Am Ende steht dort auch ganz klar, nämlich die Sinnlosigkeit aller Kriege. Kriege wo es eben nur um Besitz geht

Ja und dies hat dieser Film eben auch versucht Deutlich zu machen. Wer hier von Klischees spricht, der hat diesen Film nicht verstanden. Den er ist eben unverblümt die knallharte Realität und Wahrheit. Wo ein Soldat aus einem Krieg zurück kehrt. Aus einem Krieg wo er seinen besten Freund sterbend zurück lassen musste und daran fast im Zivilleben kaputt gegangen ist.

Wie beim dem Urwerk und beim Remake dann so nicht erreicht, Die Jungen von der Paulstraße, liegen sich hier nun die Gegner am ende auch nicht in den Armen und sich auf einmal die dicksten Freunde. Nein man geht aus einander und jedem wird klar das sie wohl ganz schon in die .... gepackt haben.

Doch dieser Film zeigt eben auch das es auch noch ein Leben danach gibt. Nicht in dem die "Harzt4" ler einen Supergewinn machen. Sondern sie auf einem anderen Weg etwas bekommen.

Dieser Film berührt einen wie viele andere das nicht schaffen. Keine Computer Effekte und auch sonst keine Effekt hascherei ist in diesem Film zu finden.

Einzig der Deutsche Titel ist eine Zumutung. Doch dafür kann weder Film etwas, noch die Darsteller, welche einfach Perfekt in ihren Rollen waren. Empfehlenswert für alle die auch ohne eine Glorreiches Happyend leben können.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen