Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht, Teil 1 2011

CC

Das junge Eheglück von Bella Swan und Vampir Edward Cullen findet ein schnelles Ende, als eine Serie von schicksalhaften Begebenheiten ihre Welt zu zerstören droht. Nach einer wunderschönen Hochzeit auf dem Anwesen der Cullens reisen Bella und Edward nach Rio de Janeiro und verbringen dort ihre Flitterwochen. Schon bald entdeckt Bella, dass sie schwanger ist.

Darsteller:
Kristen Stewart, Robert Pattinson, Taylor Lautner
Laufzeit:
1 Stunde, 57 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Amazon Studios präsentiert die neusten Amazon Originals Serien: Streamen Sie jetzt alle Pilotfolgen hier und entscheiden Sie mit, welche Serie die nächste Amazon Originals Show werden wird.

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 2,98 €
Film Kaufen in HD für 6,98 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 2,98 €
Film Ausleihen in SD für 2,98 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 6,98 €
Film Kaufen in SD für 5,98 €
Kauf- und Leihoptionen
Sie können Prime-Titel sowie gekaufte und geliehene Titel auf kompatiblen Geräten ansehen, zum Beispiel über die Amazon app für Android Smartphones.
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Romantik
Regie Bill Condon
Hauptdarsteller Kristen Stewart, Robert Pattinson, Taylor Lautner, Anna Kendrick
Nebendarsteller Maggie Grace, Michael Sheen, Dakota Fanning
Studio TMG
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Untertitel Deutsch Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video
Warnung: Spoiler ahead!
Vorab: Ich habe sämtliche Bücher der Twilight Reihe verschlungen.
Beim Lesen war's auch amüsant, alles aus der Perspektive der beständig um sich selbst kreisenden Bella zu erleben.
Diese Nabelschau kennt man ja von sich selbst...mit 16 ist man eben der Mittelpunkt der Welt und gelegentlich stark verwundert, das es nicht MIB like anfängt zu regnen, wenn man Kuschelrock hörend daheim sitzt und angesichts der Ungerechtigkeit der Welt in Tränen zerfliesst.
Und genug Identifikationspotential bietet die leicht tollpatschige Figur der Bella in den Büchern ja auch.

Leider wirkt das Ganze dann verfilmt eher unfreiwillig komisch, und identifizieren kann und möchte man sich mit der Bella dann wohl auch nicht mehr.
Miesepetrig und blass stapft sie durch die Filme, und man muss sich schon sehr wundern, das nicht nur ein jahrhundertealter Vampir (an dieser Stelle ein beherztes WTF - dieser 'Greis' in Gestalt einer immer übernächtigt wirkender Blassnase wählt wirklich eine pampige 16jährige Vollpubertierende als Objekt der Begierde ?!?!???) nie endendes Interesse entwickelt, sondern auch noch ein Werwolf.
Aber genug des Vorgeplänkels...

Die Filme musste ich mir mit einer jüngeren Verwandten ansehen - für diesen Teil reservierte sie wohlweislich eine Spätvorstellung eine Zeit nach dem Kinostart.
Die Vorgänger waren immerhin immer mal für einen Lacher gut, nicht zuletzt weil diese Filme sich so ernst nehmen und dermaßen dramatisch daherkommen, das sämtliche Teile der Dark Knight Reihe von Christopher Nolan im Vergleich wie heitere, lebensbejahende Komödien wirken.
Lesen Sie weiter... ›
13 Kommentare 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Bella hat sich nun zwischen Edward und Jacob entschieden. Sie heiratet Edward!!! Beide sind überglücklich und viele
Freunde und Verwandte kommen zur Hochzeit. Dann geht es in die Flitterwochen und was da geschieht scheint so
gut wie unmöglich: Bella wird schwanger!!!

Ich habe bisher keines der Twilight Bücher gelesen und konnte die Filme daher auch ganz unvoreingenommen gucken
und Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht hat mir zwar gut gefallen, aber ist für mich der bisher schwächste Teil
der Film-Reihe. Kristen Stewart und Robert Pattinson geben auch im vierten Twilight Film ein süßes Paar ab und auch
Taylor Lautner sieht echt schnuckelig aus und würde auch ganz gut zu Bella passen. Am Besten gefällen mir aber weiter-
hin Peter Facinelli als Dr. Carlisle Cullen sowie Nikki Reed als Rosalie Hale.

Der Film ist gut recht gelungen und gefällt mir aber nicht ganz so gut wie Teil 1 Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen, Teil 2
New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde und Teil 3 Eclipse - Bis(s) zum Abendrot, der für mich bisher beste Teil der Film-Reihe.

Bild- und Tonqualität der DVD ist sehr gut, da kann man nichts gegen sagen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Also nach Drei Supertollen Teilen nahm ich an der Vierte muss genausogut sein muss aber das erste mal wurde meine erwartung einwenig Entäuscht. Das ist aber zu 100% nur dem seichtem Plot zu verdanken der nach der Hochzeit beginnt und erst nach 30 bis 40 minuten besser wird. Zwar sind die Flitterwoch jezt grunsäzlich sehr Romantisch und Liebevoll umgesätz aber dieser Blümchens.. ein Graus da währe es vieleicht besser gewessen eine FSK 16 Freigabe anzusträben und keine 12er dan hätte mann bei den Sex Scenen etwas mehr zeigen könne und nicht so Prüde sein müssen, das Hätte dem Film sicher gut getan. Die Darsteller Geben aber wie imme eine Super Figur ab. Allen voran muss ich Kristen Steward's Leistung Loben die der Schwangere Bella eine bemerkenswerte Tiefe verleit ich bezihe mich hier auf die Geburt von Renesmee und die anschlieslicher Verwandlung in einen Vampir wie sie die Schmerzen und qualen darstellt ist Grandios.
Aber der heimliche Star sind die Visuellen Effecte die Kristen fast zu einem nichts Abmagern liesen.
Das der Score und Soundtrack wieder Grandios sind muss ich auch erwänen .
Im goßen und ganzen ist er nicht Schlecht aber eben nicht mehr so gut wie seine Vorgänger.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Erst mal muss ich sagen, dass ich gaaanz lange auf den Kinostart gewartet habe und wie viele, hohe Ansprüche hatte, da ich ein twilight-Fan bin und vor allem die Bücher liebe.
Ich finde, der Film wurde sehr gestaucht und die Handlung hätte länger und ausführlicher erzählt werden können. Wenn man die Bücher kennt, kann man über einzelne Macken hinwegsehen und versuchen Edward, wie er in dem Film dargestellt wird, nicht zu hassen. Es ist wirklich schade, dass die Regisseure es in keinem der bislang veröffentlichten 4 Filme geschafft haben, seinen richtigen Charakter zu zeigen.
Auch die wirklich amüsanten Szenen aus den Büchern, die meistens zwischen Jacob und Rosalie waren, wurden fast völlig weggelassen. Es ist mir schon klar, dass Filme oft nur eine Zusammenfassung der Bücher darstellen, aber das hätte man wirklich besser machen können oder wenigstens die Dialoge länger gestalten können.

(Achtung, enthält Spoiler:)
Etwas, was mich persönlich sehr aufgeregt hat, war die Szene, als Bella und Edward am Altar stehen, um sich das Ja-Wort zu geben. Im Buch wird geschrieben, dass Bella nichts um sich herum wahrnimmt, sondern nur Edward vor sich. Es hätte völlig gereicht, den Rest sehr unscharf zu machen, stattdessen sieht man, dass die Bänke lehr sind. Das hat mich sehr geärgert und aus dieser wirklich wichtigen Szene herausgerissen, mir klar gemacht, dass dies ja nur ein Film ist und überall Kameraleute herumstehen.
Eine weitere Szene fand ich zwar gut umgesetzt, aber übertrieben dargestellt. Es gibt ja diese Szene, da rennt Jacob als Wolf verwandelt in den Wald und trifft auf das Rudel, nachdem er erfahren hat, dass Bella schwanger ist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen