Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Percy Jackson - Diebe im Olymp 2010

Percy erfährt, dass er ein Halbgott ist. Gemeinsam mit seinen Freunden Grover, einem Satyr, und Annabeth, begibt er sich auf die abenteuerliche Suche nach dem Herrscherblitz.

Darsteller:
Alexandra Daddario, Catherine Keener
Laufzeit:
1 Stunde, 59 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Preacher Staffel 1 - Eine Amazon Exclusives Serie

Jeden Montag eine neue Folge

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in HD für 5,98 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Ausleihen in SD für 2,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 5,98 €
Film Kaufen in SD für 5,98 €
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Kinder und Familie, Action & Abenteuer
Regie Chris Columbus
Hauptdarsteller Alexandra Daddario, Catherine Keener
Nebendarsteller Brandon Jackson, Joe Pantoliano, Sean Bean, Logan Lerman, Steve Coogan, Rosario Dawson, Uma Thurman, Pierce Brosnan, Kevin McKidd
Studio FOX
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Vorab: Ich kenne das Buch, welches diesem Film als Vorlage dient, nicht.

Ich habe mir die Blu-Ray aus der Videothek ausgeliehen und habe sie zusammen mit einem Freund angesehen.

Bild: Die Bildqualität empfinde ich als grossartig. Die (Tiefen-)Schärfe ist ausgezeichnet, die Farben intensiv, ohne aufdringlich zu sein. Es kam bei uns beiden echtes HD-Feeling auf. So muss meiner Meinung nach eine BD ausschauen! 5/5

Ton: Ich muss zugeben, mit recht simpler Technik ausgestattet zu sein, was den Ton anbelangt. Dennoch empfinde ich mein Logitech-System als ausreichend gut. Jedenfalls war auch am Ton nichts auszusetzen, er kam recht imposant rüber. 5/5 (soweit ich das eben beurteilen kann)

zum Inhalt: (zur Handlung kann man ja woanders genug lesen)

Erst einmal fesselt der gesamte visuelle Aspekt sehr. Mir haben die optisch geschaffenen Szenarien durch die Bank weg hervorragend gefallen. Die gesamte Optik ist klasse anzuschauen und die Special-Effects sind wirklich gelungen.

Auch die Schauspieler wissen zu überzeugen. Für mich gab es keine Ausfälle. Der Film bewegt sich hier auf einem durchaus hohen Niveau. Percy und sein Freund Grover haben mir vom Hauptcast sehr gefallen, aber auch die meisten der übrigen Rollen (incl. Sean Bean, Uma Thurman, Pierce Brosnan) waren gut besetzt.

Dramaturgisch gesehen hält der Film ein konstantes Tempo, langweilt zu keiner Minute und weiss blendend zu unterhalten und die Spannung bzw. das Interesse zu erhalten. Man sollte allerdings spätestens hier einmal angemerkt haben, dass es sich um die Verfilmung eines Jugendbuches handelt, zudem Genre: Fantasy. Der Autor entleiht einige Aspekte aus der griechischen Mythologie.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich muss gestehen, dass ich erst jetzt in anderen Rezensionen gelesen haben, dass es sich bei Percy Jackson, ähnlich wie bei Harry Potter, um eine Buch-/Romanverfilmung handelt.
Das hatte natürlich den Vorteil, dass ich der Blu-ray und dem Film ziemlich unvoreingenommen begegnen konnte. Ich kann nicht sagen, ob er dem Buch nahe kommt, oder nicht, aber was ich sagen kann, ist, dass ich mit Percy Jackson einen tollen Film und eine noch bessere Blu-ray in Händen halte.
Als Fan der alten griechischen Mythen und Götter, kommt man hier voll auf seine Kosten. Gepaart mit einem modernen Teenie-Film, und einige Stars gut plaziert "drübergestreut" (u.a. Pierce Brosnan, Sean Bean, Uma Thurman), ergibt dies für mich einen wirklichen Überraschungshit.
Kurz zur Handlung:
Die Brüder Zeus (Sean Bean) und Poseidon (Kevin McKidd aus der Serie Rom) liegen sich, wie so oft, in den Haaren. Jemand hat Zeus Blitz gestohlen. Dieser vermutet Poseidons Sohn und Halbgott Percy Jackon hinter diesem Frevel und erklärt Poseidon den Krieg, falls der Blitz nicht zurückgebracht wird.
Percy, seines Zeichen nichts ahnender High School Schüler, wird seit diesem Zeitpunkt von allerlei Wesen verfolgt, weil alle "Welt" :) ihn als Besitzer des Herrscherblitzes vermutet. Sein Lehrer (Pierce Brosnan) schickt ihn daraufhin, gemeinsam mit seinem Freund, in ein Schülercamp, das sich aber als Trainingslager für Halbgötter entpuppt. Halbgötter gibt es nämlich nicht wenige, denn die Götter wandeln nicht selten auf Erden und hinterlassen ihre "Spuren".
In diesem Trainingscamp tummeln sich, wie gesagt, viele mehr und weniger erfahrene und ausgebildete Halbgötter, darunter auch die schöne Tochter der Athene.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Als der Film gerade in den deutschen Kinos anlief und die ersten Trailer im deutschen Fernsehen gezeigt worden sind, war ich von der Thematik restlos begeistert. Ich, als jahrelanger Fan der griechischen Mythologie, habe die Zentauren und die Medusa wieder erkannt und mich daher aus Interesse weiter mit der Thematik "Percy Jackson" befasst - und mit Begeisterung fest gestellt, dass sich die Thematik um die griechische Mythologie dreht. Heute bin ich Gott und dem Schicksal sehr dankbar :-), dass ich kurz darauf auf "Diebe im Olymp" in der Buchhandlung gestossen bin und daher das Buch gelesen habe, bevor ich den Film geguckt habe - denn wäre es andersrum gewesen, hätte ich den Film zwar okay gefunden, aber aufgrund dessen keine Lust mehr gehabt, die Bücher zu lesen.

Zunächst einmal war die Filmhandlung sehr stark abgehakt, jegliche Handlungen "lieblos" abgearbeitet, einige (sogar sehr wichtige!) Handlungen weg gelassen (das Fehlen von Kronos ist unentschuldbar!), einige Handlungen verdreht, andere Handlungen wiederum drauf gedichtet, wahrscheinlich, um aus Percy Jackson eine Seifenoper zu machen, die sich vermarkten könnte - was ja bekanntlich absolut mißlungen ist.

Zunächst einmal war ich nicht sonderlich begeistert, dass Percy und seine Freunde von Teenagern dargestellt werden. Wahrscheinlich wieder mal "nur" eine Vermarkungsstategie, aber gemäß dem Fall, dass Chris Columbus eine Fortsetzung gedreht hätte - die hätte ich zu gerne gesehen, v. a. wie er dann die Prophezeiung umgesetzt hätte. Auch fand ich es nicht sonderlich klug, den Zuschauer schon mal vorab zu "spoilern": man erfährt direkt zu Beginn des Films, dass Zeus etwas gestohlen wurde und dass Percys Element das Element Wasser ist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen