Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Zombieland [dt./OV] 2009

Auf Prime erhältlich

College-Streber Columbus (Jesse Eisenberg) überlebt die Seuche, die die Menschheit in fleischfressende Zombies verwandelt, nur deshalb, weil er ein ausgemachter Angsthase ist. Der bis an die Zähne bewaffnete Haudegen Tallahassee (Woody Harrelson) dagegen kennt keine Angst. Gemeinsam stehen sie nun vor der schwersten Herausforderung: sich zusammenzuraufen. Emma Stone und Abigail Breslin spielen ...

Darsteller:
Woody Harrelson, Jesse Eisenberg
Laufzeit:
1 Stunde, 27 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Für 0,00 € mit Prime Video ansehen

Mit Prime ansehen
30-Tage-Probezeitraum starten

Sie möchten den Titel lieber ausleihen oder kaufen?

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in HD für 9,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Für 0,00 € mit Prime Video ansehen

Mit Prime ansehen
30-Tage-Probezeitraum starten

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Ausleihen in SD für 2,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 9,99 €
Film Kaufen in SD für 7,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Komödie, Horror
Regie Ruben Fleischer
Hauptdarsteller Woody Harrelson, Jesse Eisenberg
Nebendarsteller Emma Stone, Abigail Breslin
Studio Columbia Pictures
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Sprachen Deutsch, Englisch
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Das Interesse zum Film wurde durch einen Clip der opening Credits geweckt. Mit der Musik von Metallica im Hintergrund wurden Zombies in verschiedenen Alltagssituationen gezeigt - was konnte da noch schiefgehen?

Wie sich herausstellte nichts. Mit richtig gut gelaunter, passender Besetzung wird hier der klassische Zombiefilm etwas durch den Kakau gezogen.
Und das nicht mit idiotischem, stumpfsinnigen Humor wie das bspw. bei ScaryMovie Teil 1234234, sondern es werden wirklich typische Zombiefilm"klischees" aufgegriffen und diese mit ordentlichem Humor gewürzt.

Absolut sehenswert , uind erreicht fast die Klasse eines Shaun of the Dead.

Darauf ein frisches Twinkie! :D
Kommentar 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
und du wirst dann diesen Film lieben!

Regel Nr.1:
Schmeiße alle Sorgen und Probleme über Bord und legen den kleinen bunten Schalter in deinem Gehirn auf "Humor".

Regel Nr.2:
Lade eventuell ein paar Freunde ein. Gemeinsam lacht es sich am besten.

Regel Nr.3:
Schnall dich an.

Regel Nr.4:
Mach dich auf Humor der fiesen, zynischen Art gefasst.

Regel Nr.5:
Sei kein Weichei. Sei visuell abgehärtet. Hier geht es blutig zur Sache. Es wird gebissen, abgerissen, geköpft, zerstückelt.

Regel Nr.6:
Erwarte keine Tiefgründigkeit oder hohen Anspruch. Es geht um Spaß!

Regel Nr.7:
Erwarte einen Film im Stil von Shaun Of The Dead, Severance - Ein blutiger Betriebsausflug,From Dusk Till Dawn oder Tucker & Dale vs Evil.

Regel Nr.8:
Sei auf einen Woody Harrelson in Bestform und einen genialen Überraschungsgast gefasst.

Regel Nr.9:
Doppelt hält besser. Es schadet nicht, sich diese Horror-Komödie zweimal anzusehen.

Regel Nr.10:
Siehe Regel 1-9

Viel Spaß mit diesem Streifen. Er rockt gewaltig! ;-)
17 Kommentare 380 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ruben Fleischers „Zombieland“ (2009) fällt in die Kategorie Horrorkomödie und verarbeitet das Thema Untote auf amüsante und zeitgemäße Weise, ähnlich wie in den artverwandten Streifen “Shaun of the Dead” (2004) und “Tucker und Dale vs. Evil” (2010). Die Autoren Rhett Reese und Paul Wernick haben einen Zombiefilm ausgeklügelt, der lustig ist, ohne lächerlich zu werden.

Gitarrenlastiges Dröhnen von Metallicas „For whom the Bell tolls“, gepaart mit apokalyptischen bluttriefenden Bildern in Slow-Motion-Einstellungen, werfen den Zuschauer von Beginn an in die Geschichte und geben einen aktuellen Stand der Zombieinvasion. Obligatorisch sind die mit einer wackligen Handkamera aufgenommenen Bilder der Zerstörung und wie aus dem Nichts kommende, weltweite Brände. Es bleibt keine Zeit für Einstimmung, der Zuschauer ist sofort von blutrünstigen Untoten umringt.

Der Bruch kommt erst, als Hauptfigur Columbus im Voice Over seine Geschichte erzählt. Er ist der fragwürdige Held der Story und scheint mit seinen wahnwitzigen Phobien, chronischen Ängsten und Reizdarmproblemen nicht gerade dem Partner zu entsprechen, den man während einer Zombie-Apokalypse gerne an seiner Seite hätte. Der Kontrast zwischen dem Weltuntergangsthema und dem Charakter ist amüsant. Columbus geht immer geduckt, ist zittrig und angespannt und sieht selbst mit geladener Waffe in der Hand nicht ernstzunehmend aus. Dafür punktet er mit einer Reihe überraschend hilfreicher Regeln, die sein Leben sichern sollen: Reise mit leichtem Gepäck, überprüfe den Rücksitz, Vorsicht auf dem Klo. Das sind Grundsätze, die auch außerhalb von Katastrophen und Armageddon empfehlenswert sein dürften.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Vorneweg...ich mag Zombiefilme - wenn sie entweder ernsthaft und spannend sind oder wenn sie das Thema mit viel Humor auf die Schippe nehmen! Zombieland schafft eine sehr gute Mischung aus beidem,was ihn zu einem der besten des Genres macht! Die Zombies sind nicht veralbert, sondern hasserfüllt und auf der Suche nach Frischfleisch. Sie sind zwar keine Supersprinter wie in World War Z, aber auch keine Schnecken wie in Resident Evil und versprühen jederzeit spannende, allgegenwärtige Gefahr. Der Komödiantische Mittelweg gelingt hier durch die gut ausgewählten Charaktere wie Jesse Eisenberg, der mit seiner trottelig schüchternen Erzählweise und seinen Regeln für viele Lacher sorgt und dem überragenden Zombiecowboy Woody Harrelson, der das genaue Gegenteil darstellt. Der Film hat mit knapp 90 Minuten eine perfekte Länge für kurzweiliges Zombievergnügen und wird somit auch an keiner Stelle langweilig!

Natürlich ist der Film kein Meisterwerk der Filmgeschichte, den man gesehen haben muss, aber für Fans des Genres ein Muss!! 4 Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Vor zwei Monaten hat jemand in einen mit Zombieviren verseuchten Burger gebissen. Patient "0" marodierte als Zombie und seither ist die Zivilisation vor dem Untergang. "Echte" Menschen gibt es nur noch sehr wenige. Freeways sind verlassen, überall liegen Fahrzeuge und sogar Flugzeuge herum. Der Präsident und sein Tross haben es nicht weit geschafft. In dieser von Menschen leeren Einöde schlägt sich ein junger Mann (Jesse Eisenberg) durch. Dieser bleibt namenlos, wird aber fortan wie jeder andere Charakter auch, lediglich mit Herkunftsort angesprochen. Columbus ist bereits zu Unzombiezeiten ein Nerd gewesen. Frauen sind nicht an ihn interessiert, er spielt Computerspiele und ansonsten leidet er an Phobien und Reizdarm. Außerdem ist er nicht gerade der Mutigste. So hat er sich aus Erfahrung einige Regeln aufgestellt, um zu überleben, bspw. fit zu bleiben und jedes Klo vor dem Aufsuchen penibelst zu untersuchen. Und vor allem: immer angeschnallt bleiben. Wenn man einen Zombie erledigt, darf man nicht sparsam mit Munition sein. Eindrucksvoll werden jene Regeln mit Szenen gezeigt, bei denen jemand sie nicht beachtet hat. Als er sich nach einer Enttäuschung mit seiner heißen Zimmernachbarin "406" (Amber Heard) vondannen macht um seine Eltern zu suchen, trifft er auf den vollkommen durchgeknallten "Tallahassee" (Woody Harrelson). Dieser ist das komplette Gegenteil von Columbus: furchtlos, auf Krawall gebürstet und scharf auf Sandkuchen. Eines Tages trifft das ungleiche Paar auf "Wichita" (Emma Stone) und deren 12jährige Schwester "Little Rock" (Abigail Breslin). Eine Reise zu einer zombiefreien Zone beginnt...

Der Film nimmt sich absolut nicht ernst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen