Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16

Total Recall 2012

"Willkommen bei Rekall, der Firma, die Ihre Träume in echte Erinnerungen verwandeln kann." Obwohl Fabrikarbeiter Douglas Quaid (COLIN FARRELL) eine wunderschöne Frau (KATE BECKINSALE) hat, die er sehr liebt, klingt so ein "Mind-Trip" wie der perfekte Urlaub von seinem frustrierenden Alltag. Echte Erinnerungen aus dem Leben eines Superspions könnten genau das sein, was er braucht. Doch als die P...

Darsteller:
Colin Farrell, Kate Beckinsale, Jessica Biel
Laufzeit:
1 Stunde, 58 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Sneaky Pete - Staffel 1

Sehen Sie jetzt die neue Amazon Original Serie. Mit Giovanni Ribisi (Avatar) als Trickbetrüger Marius, aka Pete, und vom ausführenden Produzenten Bryan Cranston (Breaking Bad).

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in HD für 9,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Ausleihen in SD für 2,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 9,99 €
Film Kaufen in SD für 7,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Sie können Prime-Titel sowie gekaufte und geliehene Titel auf kompatiblen Geräten ansehen, zum Beispiel über die Amazon app für Android Smartphones.
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Thriller, Science Fiction, Action & Abenteuer
Regie Len Wiseman
Hauptdarsteller Colin Farrell, Kate Beckinsale, Jessica Biel, Bryan Cranston
Nebendarsteller Bokeem Woodbine, John Cho, Bill Nighy
Studio Columbia Pictures
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Kurz, ich kenne die Kurzgeschichten von Philip K. Dick und Total Recall aus 1990 als erste Verfilmung mit Arnold Schwarzenegger, fand ich nicht so gut umgesetzt (nach der Kurzgeschichte We Can Remember It For You Wholesale).

An einen absoluten Klassiker wie Blade Runner der ebenfalls auf einer Kurzgeschichte von Philip K. Dick beruht, kommt die zweite Verfilmung von Total Recall mit Collin Farrell nicht heran.

Die Sache mit der Reise durch den Erdkern, also da musste ich doch den Kopf schütteln und ein wenig habe ich den Mars dann doch vermisst. Neuinterpretation hin oder her.

Trotzdem hat er micht gut unterhalten und ich gebe 4 Sterne für die bessere, filmische Umsetzung von "We Can Remember it for You Wholesale", auch, weil sie abweicht von der Vorlage und besonders der für mich recht schwachen Verfilmung von Paul Verhoeven aus 1990.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Die Szenerie mit Städten, technischen Gimmicks und Special Effects sind sehr überzeugend.
Dazu die Idee Großbritannien und Australien mit einer Bahn durch den Erdkern zu verbinden. Klasse gemacht.
Auch der gezielte Einsatz von Robotern als Sicherheitspersonal. Sehr gut umgesetzt.
Ein deutscher Hersteller wird sich geschmeichelt fühlen, dass seine Waffen von heute in der Zukunft immer noch so gefragt sind.
Passen auch gut rein muss man sagen. Doch das nur am Rande.

Der Storyansatz ist gut. Nur leider ist der Dreh- und Angelpunkt der Story nicht so brilliant gewürdigt wie im Original.
Die Wiedererlangung des Charakters Hauser durch Qaid kommt einfach zu kurz. Da fehlt die Brillanz des Originals.
Allein schon die Szene mit der Wanze im Kopf (Original). Das ist geradezu trivial in der neuen Darstellung.
Auch erinnern Passagen an Minority Report, iRobot und Blade Runner. Das kosten zusammen klar den ersten Stern.

Nach meinem Geschmack ist Colin Farrell auch keine gute Besetzung.
Er passt von der Äußerlichkeit recht gut rein. Doch leider bleibt der Charakter hohl und austauschbar.
Es entsteht keine Spannung. Das kostet den 2. Stern. Denn hier dreht sich einfach alles um den Charakter "Hauser".
Dem Charakter vermag Colin Farrell kein Leben einzuhauchen. Es kommt keine Spur von einem besonderen Charakter eines
Ausnahmeagenten auf. Er wirkt stattdessen etwas naiv.
Die Nebenrollen sind passabel besetzt, wenn auch nicht hervorstechend. Eine Sharon Stone kann von Kate Bekinsale nicht
ersetzt werden. Wenngleich sie sich gut ins Zeug legt.
Lediglich Jessica Biel überzeugt besser als weibliche Verbündete und sticht ihre Vorgängerin aus dem Original klar aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Evil am 26. Oktober 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
Total Recall (1990 mit Arnold Schwarzenegger und Sharone Stone) kann man einfach nicht besser machen! Mir hat die neue Fassung mit Colin Farrell erst beim zweiten Mal anschauen zugesagt. Für den alten Total Recall gibts 5 Sterne und für den neuen 4!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Auch nach fast einem Jahr auf dem Markt finde ich den Film immer noch grossartig. Leider findet sich in einigen Besprechungen immer eine Abneigung gegen diesen Film ohne Schwarzenegger bzw. dieses Remakes. Auch wenn der Filmindustrie bei der grossen thematischen Vielfalt mittlerweile kaum was Neues einfällt - wie denn auch ? - ist dieses Remake trotzdem grosses Kino mit tollen Effekten und einer klasse Besetzung. Zur Umsetzung von Bild und Ton gibt es nur Höchstnoten - Ton weltklasse und Bild superb. In beiden Fällen 5 von 5 Punkten!!!!!! Ich warte noch auf eine eventuelle 3D Veröffentlichung .....mal sehen was sich in dieser Hinsicht tut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Denn man muss ganz klar sagen, "Total Recall" (2012) ist ein Action - Science - Fiction - Film mit äußerst dürftigem Spannungsgrad und blassem Mimenspiel. Im Zentrum des Geschehens steht Doug Quaid, gespielt von Colin Farrell, welcher noch die beste Leistung abzuliefern vermag. Die Beschreibung der Rollen von Kate Beckinsale und Jessica Biel muss sich auf Aussehen, Rennen, Schießen und Kloppen beschränken. Nun gibt es im Film zwei bewohnbare Gebiete auf der Erde: die Föderation (priviligiert, in England) und die Kolonie (nicht priviligiert, in Australien), durchaus mit historischer Anspielung also. Quaid träumt oder erinnert sich an ein anderes Leben, eines, wo er Wichtiges leisten werde, so glaubt er. Er beschließt, zu Rekall zu gehen, einer Firma, die Erinnerungen ins Gehirn implantiert. Prompt wird er gejagt, von der Polizei und einer Frau, die er bis dato für sein Eheweib hielt. Es dauert nicht allzu lang, bis Quaid herausfindet, ob er seine Dienste den Rebellen und deren Anführer Matthias oder der Regierung um Senator Cohaagen offerieren soll.

Atmosphäre und Spannung des Stücks sind unerklärbar spärlich, unfassbar karg! Wer den Schwarzenegger - Film kennt, bekommt schwer ein Gefühl dafür, dass diese Untergrundgruppe überhaupt existiert. In dem Moment, wo sie auftaucht, ist sie dahin. Es gibt keinen Messias, eigentlich gibt es auch fast keinen Mutanten, auch war 1990 die Geschichte des unwissenden Doppelagenten einfach geschickter ausgetüftelt, wovon die mannigfachen schrägen Gadgets und witzigen Ideen noch heute zeugen. Wer Gewalt der Marke Paul Verhoeven sucht, muss feststellen, dass der Neue über den Status des poppigen Mainstreams nicht hinauskommen will.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen