Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Einer flog über das Kuckucksnest 1975

Ein Irrenhaus ist allemal besser als der Knast - findet der hartgesottene Draufgänger McMurphy: Vor Gericht gibt er sich als unzurechnungsfähig aus und läßt sich in eine staatliche Nervenheilanstalt einweisen. Doch was ihn dort erwartet, hätte er sich niemals träumen lassen: Eine boshafte Stationsschwester führt ein brutales, menschenverachtendes Regiment und die hilflosen Patienten vegetieren ...

Darsteller:
Jack Nicholson, Louise Fletcher, William Redfield
Laufzeit:
2 Stunden, 8 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Amazon Studios präsentiert die neusten Amazon Originals Serien: Streamen Sie jetzt alle Pilotfolgen hier und entscheiden Sie mit, welche Serie die nächste Amazon Originals Show werden wird.

Film Kaufen in HD für 6,98 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Kaufen

Film Kaufen in HD für 6,98 €
Film Kaufen in SD für 4,98 €
Kauf- und Leihoptionen
Sie können Prime-Titel sowie gekaufte und geliehene Titel auf kompatiblen Geräten ansehen, zum Beispiel über die Amazon app für Android Smartphones.
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regie Milos Forman
Hauptdarsteller Jack Nicholson, Louise Fletcher, William Redfield, Michael Berryman
Nebendarsteller Peter Brocco, Dean R. Brooks, Alonzo Brown, Scatman Crothers, Mwako Cumbuka, Danny Devito, William Duell, Josip Elic, Lan Fendors, Nathan George, Ken Kenny
Studio Warner Bros
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Die Story für diese filmische Sensation des Jahres 1975 basiert auf dem gleichnamigen Roman von Ken Kesey, der 1962 erschien. Der Film spielt hauptsächlich in einer geschlossenen Psychiatrie. Im Mittelpunkt steht R.P. McMurphy (Jack Nicholson), Rebell und Spielernatur, aufsässig und fast ohne jede Regel, der sich als unzurechnungsfähig ausgibt, um vom Knast in die vermeidlich angenehmere Irrenanstalt zu kommen. McMurphy ist im Verlauf der Einzelkämpfer, der sich gegen das System stellt. Seine Gegenspielerin ist Schwester Ratched (Louise Fletcher), die mit ihrem sterilen Perfektionismus und ihren menschenfeindlichen Manipulationen vor allem während der analytischen Sitzungen eine subtile Unterdrückung auf die Patienten ausübt. Regisseur Milos Forman erschafft dabei äußerst lebhafte, ausdrucksstarke Bilder. Der bittere Humor ist einzigartig. Die beschriebene Irrenanstalt wird als perfekt organisiertes System dargestellt, in der die Insassen Repressionen hilflos ausgeliefert sind. Aber McMurphy führt dieses System ad absurdum...
Keseys weltberühmtes Buch wurde erst nach 13 Jahren verfilmt und man fragt sich, ob so etwas heute überhaupt noch möglich wäre. Damals hat man sich in Hollywood noch mehr getraut, aber nur so entstehen eben wirkliche zeitlose Klassiker. Dabei prallte der unabhängige Produzent Saul Zaentz durchaus auch schon 1975 auf Widerstände und musste sich das Geld für den Film selbst zusammenleihen. Er engagierte Regisseur Milos Forman, der seit 1968 in den USA lebte und durch seine politisch-satirischen Filme bekannt war.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film, der Nicholson zum Star machte, ist in jeder Hinsicht sehenswert und enthält Szenen und Charaktere für die Ewigkeit. Der stumme Indianerhäutling und sein Freund McMurphy sind ein Dou der absoluten Extraklasse! Schade nur das der Film nicht, wie das Buch, aus der Sicht des Häuptlings erzählt wird. Nicholson spielt sich die Seele aus dem Leib für ein Thema, das wirklich nicht zu verharmlosen ist. Die Lobotomie, also eine operative Behandlungsmethode in psychologischen Heilanstalten, wurde in Amerika jahrzehntelang durchgeführt. Sicherlich lässt der Film den geneigten Zuschauer ratlos und ein weing unzufrieden zurück, aber wahrscheinlich bedarf dieses Thema eine deartige Unbehaglichkeit, der der Zuschauer nahezu die ganze Spieldauer über ausgesetzt ist. Teilweise macht es sehr großen Spaß diesen Film zu sehen, teilweise bereitet es Schmerz.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
" Wie können Sie sich über Verrückte lustig machen? "
Kirk Douglas, Michael Douglas, Bo Goldman, Milos Forman u. v. a. kommen im Original Special Making of zu Wort.
Am Ende eines Filmes, der für mich immer das absolute, unerreichte Highlight meiner Kinobesuche sein und bleiben wird.
Ich liebe diesen charakterstarken Schauspieler Jack Nicholson- habe alle seine Filme.
Und erinnere mich genau, als ich EINER FLOG ÜBER DAS KUCKUCKSNEST das erste Mal überhaupt sah.
Es war Anfang der Achtziger. Und der Film immer noch in unzähligen Lichtspieltheatern restlos ausverkauft.
Und das, obwohl er bereits im Jahr `75 erstmalig gezeigt wurde.
Schon die erste Szene, die Ankunft McMurphys in der Anstalt mit Kuss für den Wächter amüsierte mich unfassbar-
und ich wusste augenblicklich und sofort, dass mir ein aufregender Kinospass bevorstand.
Und dass Nicholson mal wieder zur Hochform auffährt.
Seit damals vergeht kein Jahr, ohne dass ich mir dieses Meisterwerk des Irrsinns mindstens ein Mal
anschaue. Tatsache.
" Heben Sie Ihre Arme in die Luft- genau so...ganz hoch, Häuptling. Ganz hoch. "
Louis Fletcher in der Rolle des personifizierten Wahnsinns. Die glaubt, fest glaubt, den Menschen zu helfen.
Und nur ein Instrument des Bösen ist. " Sie beschmieren mit ihrer Hand mein Fenster. "
Milos Forman wollte sich genau an die Vorlage des Buches halten- " Der Indianer musste gewaltig sein-
ein Mann wie ein Baum. " Und dafür fand er Will Sampson, aus Yakima. Förster. Dessen Gemälde im
Smithsocian Museum aushängen. Er ist wirklich etwas Besonderes, nämlich das Naturtalent für den Häuptling.
Lesen Sie weiter... ›
13 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Tye-J am 16. Dezember 2001
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film gehört zu den besten Filmen überhaupt und kann auch nach dem x-ten Mal noch überzeugen. Hervorragende schauspielerische Leistungen und eine tief bewegende Story lassen den Film auch 2001 nicht "alt" aussehen. Ein Film, den jeder mindestens einmal gesehen haben muss, und auch ein Film, wie es sie nicht oft gibt.
Zur DVD: Das Bildformat ist 1:1,85 und nicht wie angegeben 1:2,35. Extras gibts praktisch keine, außer ein paar Texttafeln mit Infos über die Schauspieler und die Entstehungsgeschichte des Films. Der Ton ist leider in deutsch und spanisch nur in Mono verfügbar - schade - aber dafür ist die Originalfassung in englisch in stereo zu sehen und hören.
Fazit: eine DVD, die wegen des Films selbst in jede gute DVD-Bibliothek gehört!
Kommentar 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen