Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

The Legend of Goemon 2009

Im von Bürgerkriegen zerrissenen mittelalterlichen Japan betätigt sich der junge Goemon als Meisterdieb, wobei ihm seine um allerlei geheime Finessen bereicherte Ninja-Ausbildung zugute kommt. Als er sich bei einem seiner Raubzüge an einer geheimnisvollen Schachtel vergreift, bekommt er es mit dem mächtigen Warlord Hideyochi und seinen gefürchteten Superkriegern zu tun.

Darsteller:
Yosuke Eguchi, Takao Osawa
Laufzeit:
2 Stunden, 7 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Preacher Staffel 1 - Eine Amazon Exclusives Serie

Jeden Montag eine neue Folge

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in HD für EUR 9,99

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Ausleihen in SD für EUR 2,99

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 9,99
Film Kaufen in SD für EUR 7,99
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Action & Abenteuer
Regie Kazuaki Kiriya
Hauptdarsteller Yosuke Eguchi, Takao Osawa
Nebendarsteller Ryoko Hirosue, Jun Kaname, Gori, Masatô Ibu, Mikijiro Hira, Kazuaki Kiriya
Studio Splendid Film GmbH
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
"Casshern" war ein Glücksgriff für die DVD-Sammlung. - Ganz ohne Infos und Vorurteile das Videotheken-Exemplar ausgeliehen und sofort in die Thematik verliebt. - Ein kryptofaschistischer, cineastischer Popkult, der sich ordentlich bei Philosophemen (Das "Wesen" der Technik z.B.) und den Italienischen Futuristen bedient hatte (Ausstattung, Bauten, etc.).

"Goemon" trat nun als zweites großes Filmprojekt von Kazuaki Kiriya die Nachfolge an. - Dieselbe Technik: "Backlot", auch von Hollywood (mit etwas mehr Budget) verwendet für Filme wie "Sky Captain and the World of Tomorrow", "Sin City", "300" etc. - Den Charme der japanischen Sparsamkeit hatten diese Filme indes nicht erreicht, daher auch die teils heftige Kritik an "Casshern" und "Goemon" (Playstation1-Rendersequenzen-Niveau).

Was macht "Goemon" nun zu einem guten Film? - Die Musik wurde von Akihiko Matsumoto komponiert, dessen Arbeit für "Returner" ich ebenfalls liebgewonnen hatte. Die Technik wurde gegenüber "Casshern" deutlich angehoben, bleibt aber stellenweise auch noch zu künstlich, um perfekte Illusion a la "Avatar" oder andere Arbeiten von ILM / Weta zu erreichen.
Darin liegt allerdings auch ein gewisser Reiz: Wieder einmal sind es die Darsteller, die wundervoll verkörpert werden, wenn es auch keine allzu tiefe Charakterisierung und Durchzeichnung der Figuren gibt. - Passen tun alle Darsteller wie die Faust aufs Auge, und dank sehr guter dt. Synchronisation überzeugen sie mitsamt ihrem geschicklichen Mühsal.

Allerdings treibt es Goemon als übermächtiger Ninja etwas zu bunt, und da er die markante Maske im Gesicht hat, wird schnell ein Casshern 2.0 daraus.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Marc Jozefiak TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 9. Juli 2010
Format: DVD
Der Vergleich mit einem Film wie "300", der auf der Rückseite des DVD-Covers gezogen wird, ist hier gar nicht einmal fehl am Platz, denn wird der Zuschauer doch mit mehreren Schlachten konfrontiert, die in ähnlicher Art und Optik dargestellt werden. Dabei ist die Optik neben der interessanten Geschichte an sich die ganz große Stärke eines Filmes, der extrem stylisch, bunt und teilweise auch etwas grell daherkommt. Phasenweise ist dieses beeindruckende Werk zudem mit diversen Fantasy-Elementen angereichert, so das die Geschichte schon etwas märchenhaftes an sich hat, was den Zuschauer streckenweise regelrecht verzaubern kann.

Man sollte allerdings von Anfang an mit den richtigen Erwartungen an "The Legend of Goemon" herangehen, denn wer hier einen Film erwartet, der logisch und realistisch erscheint, der ist definitiv an der falschen Adresse. Dies äussert sich insbesondere in den teils erstklassigen Kampfszenen und Schlachten, die einerseits alles bieten, was das Herz eines echten Action-Fans begehrt und zudem noch über einen hohen Qualitäts-Standard verfügen, die aber andererseits vollkommen überzogen und total unrealistisch sind. Denn es ist doch ziemlich an den haaren herbeigezogen wenn man sieht, das hier stellenweise ein einzelner Mann eine ganze Armee aufreibt. Wenn man sich allerdings an solchen Dingen nicht stört, dann wird man mit einem streckenweise herausragendem Action-Spaktakel belohnt, das brachial und sehr bildgewaltig in Szene gesetzt wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Man kann eigentlich keine anständige Rezension über Goemon schreiben, ohne Casshern anzusprechen. Vorweg kann ich allerdings behaupten: Wer Casshern gut fand, darf auch hier wieder beherzt zugreifen.

Zu Casshern (Vorheriges Werk des Goemon-Regisseurs):
Wer Casshern bereits gesehen hat, weiß wovon ich spreche wenn ich sage, dass der Regisseur in diesem Film ein gutes Stück mehr Motive und Gedanken verarbeitet hat, als das durchschnittliche Publikum verkraften kann. Dabei geht es in Casshern letztendlich um so viele verschiedene Dinge zugleich, dass man eigentlich gar nicht behaupten kann es handle sich ausschließlich um die Geschichte des Helden 'Casshern', der sich nach einem Unfall mitten im der Schlacht um eine chaotische Welt befindet. Der Film befasst sich neben moralischen Aspekten der Forschung (v.a. Stammzellenforschung) in guter alter Frankenstein-Optik mit nichts weniger als dem Sinn des Lebens und sticht dabei besonders durch den visuellen Stil zwischen 3. Reich, Industrial und Steam Punk hervor, der mittels Digital-Backlot-Verfahren (300, Sin City) umgesetzt wird.

Zu Goemon:
Obwohl es hochwahrscheinlich ist, das Fans von Casshern auch Goemon viel Sympathie abringen können, muss als erstes gesagt werden, dass Goemon sich maßgeblich von der chaotisch-merkwürdigen Erzählweise Cassherns abhebt. Obwohl Kazuaki Kiriya sich vorwiegend in den Action-Sequenzen, aber auch im außergwöhnlichen visuellen Stil seiner Werke treu bleibt, tauscht Goemon die mutigen, aber auch düsteren Stilkombinationen seines Vorgängers mit prachtvollen Überzeichnungen des vorwiegend asiatischen Stils, der immer wieder subtil von europäischen Elementen durchzogen wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen