Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Die wilden Kerle 3 2006

Die Wilden Kerle sind nach ihrer blamablen 1:25-Niederlage gegen die Nationalmannschaft in alle Winde verstreut. Da taucht Fabi auf, einst Leons bester Kumpel. Er hat die Fronten gewechselt und fordert nun die Wilden Kerle. Gegen die Biestigen Biester sollen sie antreten, eine Mädchenmannschaft! Weil aber niemand vom alten Team Bock auf so ein Duell hat, muss ein Neuer ran.

Darsteller:
Jimi Ochsenknecht, Uwe Ochsenknecht, Wilson Ochsenknecht
Laufzeit:
1 Stunde, 29 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Amazon Studios präsentiert die neusten Amazon Originals Serien: Streamen Sie jetzt alle Pilotfolgen hier und entscheiden Sie mit, welche Serie die nächste Amazon Originals Show werden wird.

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in SD für 2,99 €
Film Kaufen in SD für 7,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Sie können Prime-Titel sowie gekaufte und geliehene Titel auf kompatiblen Geräten ansehen, zum Beispiel über die Amazon app für Android Smartphones.
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Kinder und Familie
Regie Joachim Masannek
Hauptdarsteller Jimi Ochsenknecht, Uwe Ochsenknecht, Wilson Ochsenknecht, Konrad Baumann
Nebendarsteller Raban Bieling, Laura Dickenberger, Constantin Gastmann, Sarah Kim Gries, Kevin Iannotta, Leonie Kienzle, Valeria Kohlmann, Zoe Mannhardt, Adnan Maral, Alwine März, Len
Studio Disney
Altersfreigabe Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von cat am 18. September 2015
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Wie immer lassen bei Vortsetzungen dann alle Teile nach und nach - NACH!
So auch hier, aus Elternsicht ist der erste Til eigentlich der Beste, aber bei den Kids kommen alle Teile gut an- Naja Geschmackssache !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Mein Sohn ist absoluter Fan davon und er hat auch schon den zweier und wir sind wieder begeistert und werden uns natürlich auch die andere Teile holen! Der Film ist schon wie der zweier witzig und absolut für Fußballfans geeignet!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als Wilde Kerle "verseuchte" Familie sind wir am 1. März natürlich gleich ins Kino gerannt, um uns den neuen Teil anzusehen, und waren begeistert! Die Vorfreude auf die DVD ist nicht minder groß.

Ich schreibe diese Rezension eigentlich nur, weil ich mit dem Eintrag von "Trabzon" nicht zurecht komme, und der ganzen Sache etwas Wind aus den Segeln nehmen möchte.

Also, wer seine Kinder von Film und Fernsehen erziehen lässt, soll diesen Film lieber nicht kaufen. Wer die Kindererziehung jedoch im Griff hat, darf sich dieses Vergnügen auf keinen Fall entgehen lassen.

Die Kinder werden sich vermutlich nicht fragen, welche Interessen wirklich dahinter stecken, oder ob da nicht eine versteckte feministisch gesteuerte Idee dahinter steckt!?!?!

Ich kann auch mit 100%iger Sicherheit sagen, daß unsere Kinder uns Eltern nicht für lästig und dumm-dösig halten, obwohl sie eingefleischte "wilde Kerle" sind.

Fazit: Für alle die mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen, kein Problem!!!
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ist Teil 3 besser als seine Vorgänger? Das nicht, aber er ist anders und überzeugt daher auf seine Art. "Die Attacke der biestigen Biester" ist deutlich düsterer als seine Vorgänger. Eine stimmungsvolle Melancholie durchzieht diesen stellenweise sehr abgedrehten Film, eine Atmosphäre, die glaubwürdig die einstmals kindliche Welt der Wilden Kerle ablöst.
Trotz einiger phantasievoller Eskapaden (man könnte fast schon von "Fantasy" sprechen) überzeugt der Film vorallem durch starke Charakterzeichnungen der inzwischen pubertierenden Kids, die alte heile Wilde Kerle Welt befindet sich in Auflösung, die Kicker tun sich schwer "erwachsen" zu werden.
Der Verräter Fabi und die Biestigen Biester überzeugen als neue Gegenspieler sogar mehr als Gonzo Gonzales und seine Skater-Gang in Teil 2, lediglich die Charakterisierung der Erwachsenen und ihre absurde Rolle als klischeehafte Bösewichte hindern den Film daran, der Beste der Reihe zu sein.
Ein überzeugender Streifen, der in einer "apokalyptischen" Vision des Ende der Kindheit für die Wilden Kerle einleutet, optisch zu überzeugen weiß und einfach Spaß macht. Die Rolle der Erwachsenen hätte besser ausgearbeitet werden können, einige Ideen waren vielleicht ein klein wenig zu wild, aber unterm Strich hält die beste Kinderfilm-Reihe seit Pippi Langstrumpf ihr gewohnt hohes Niveau...
Ein Film, der sich auch an ältere Kinder und angehende Jugendliche richtet, die gemeinsam mit den Wilden Kerlen "erwachsen" werden wollen...Doch auch jung- bzw. wildgebliebene Erwachsene können an diesem Film gefallen finden...Ein weiteres gelungenes Kapitel einer echt coolen Filmreihe...Mehr!
1 Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Nach der 25:1 Niederlage gegen die Nationalmannschaft haben sich die Kerle zerstreut. Aber es gibt noch eine Rettung für die wildeste Fußballmannschaft der Welt: Nerv, der größte Fan der Kerle will die Jungs wieder vereinen. Und dann taucht Fabi plötzlich wieder auf, Leons Ex-bester-Freund, und fordert die wilden Kerle zu einem Spiel auf. Fabi ist jetzt Anfüher der Mädchenmannschaft "Die Biestigen Biester". Jetzt heißt es Schluss mit boxen und Kart-Fahren, Schluss mit Gartenarbeit und Gitarre spielen! Und auf zu den Biestern!
Rat und allerlei Ausrüstung holen sich die Jungs bei Erfinder Haschi-Ben-Hadschi.
Dann geht's als Team mit Vollgas durch den Wald Richtung Natternhöhle, gefolgt von Maxis Vater und Nervs Mutter.
Auf einmal läuten bei den Kerlen die Alarmglocken: Leon ist verschwunden! Er wurde von den biestigen Biestern entführt. Im Zweikampf versagt, will Leon dann schon aufgeben. Aber er wird natürlich nicht im Stich gelassen. Gemeinsam mit seinen Freunden schlagen sie die Mädels samt Fabi.
Am Schluss feiern alle zusammen und essen Fischtäbchen-Sandwiches aus der Tube.

Leider kommt hier die Wildheit nicht mehr so ganz an, man kauft es den Jungs einfach nicht mehr richtig ab. Sie sind für so einen Film schon fast zu alt, jedoch find ich es klasse, dass sie sich trotzdem nochmal aufraffen und das Abenteuer suchen. Vor allem, weil sie doch eine so große Niederlage einstecken mussten. Ich denke die Botschaft, niemals aufzugeben und weg zu laufen, kommt ganz deutlich an.

Adnan Maral alias Hadschi-Ben-Hadschi übernimmt diesmal die tragene Erwachsenen-Rolle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Yruk am 22. September 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Obwohl sich der Film bemüht etwas "Echtes" zu transportieren, schafft er genau das auf weiten Strecken nicht. Lediglich dort, wo die Szenen sehr eng an die vorhergegangenen Teile anknüpfen. Meine eigenen Kinder, 11 und 14 fanden den Film größten Teils "peinlich". Der 16 jährige ging nach zwei Minuten, der 8jährige fand es ganz nett. Der Versuch den Teenagern die übliche Vipern und Grusel Ödesse mit der Wildheit ihrer Kindheit zu tauschen mag edel sein, scheitert hier aber völlig an mangelnder Glaubwürdigkeit. In dem Alter ist halt schon lang keiner mehr so!
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen