Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Geliebte Jane [dt./OV] 2007

Auf Prime erhältlich

Als intelligente junge Frau, die ihr Leben nach ihren eigenen Vorstellungen ausrichten will, hat es Jane im England des ausgehenden 18. Jahrhunderts alles andere als leicht. Da ihre Familie nicht gerade wohlhabend ist, soll sie einen vermögenden Verwandten heiraten. Doch Jane lehnt ab. Sie fühlt sich mehr zur Schriftstellerin berufen als zur treusorgenden Ehefrau.

Darsteller:
Anne Hathaway, James McAvoy
Laufzeit:
2 Stunden, 0 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Mit Prime für EUR 0,00 ansehen

Jetzt ansehen 30 Tage testen

Sie möchten den Titel lieber ausleihen oder kaufen?

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in HD für EUR 9,99

Alle Preise inkl. MwSt.

Mit Prime für EUR 0,00 ansehen

Jetzt ansehen 30 Tage testen

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Ausleihen in SD für EUR 2,99

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 9,99
Film Kaufen in SD für EUR 7,99
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regie Julian Jarrold
Hauptdarsteller Anne Hathaway, James McAvoy
Nebendarsteller Julie Walters, James Cromwell, Maggie Smith, Lucy Cohu, Eleanor Methven, Guy Carleton
Studio TMG
Altersfreigabe Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Sprachen Deutsch, Englisch
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin zufällig zu diesem Film gekommen: er lief während eines Interkontinentalfluges von 12 Stunden! so konnte ich mir 1x die spanische und 4x die englische Originalversion "antun". Damit ist mein Vorzug klar. Nur in Englisch vermag der Film diese so eigenartige Atmosphäre vermitteln, die sich zwischen kartonierter Höflichkeit und tiefstem Bedürfnis nach Nähe, Gefühl und Anerkennung ausbreitet.
Die Szenen sind spannungsreich aufgestellt und enden nie blind oder unklar, sondern leiten durch die ganze Story durch. Bis zum bitteren Ende, an dem für mich die Spannung nicht aufhört, weil sich in den Trennungsszenen gerade zeigt, wieviel Jane an anerzogenem Diskurs aus dem Elternhaus mit sich trägt und weitergibt. Daher glaubt sie nicht an sich und an an ihrer Kraft, an der Seite ihres Freundes nicht nur eine Last zu sein. Er hat einen besseren, lebensfähigeren Diskurs erhalten und behauptet: "ich kann Geld verdienen!"
Übrigens, eine für mich unverständliche Szene hat der Film doch, in der Lefroy nach dem Konzert aus dem Saal allein zum Wagen geht und dann mit seiner Tochter zurückkommt. Woher kamm sie denn?
trotzdem: 1 mit * für die Schauspieler, speziell für James McAvoy, den ich bis dahin nicht kannte, aber dieses Lächeln, und Spotten ...!, ich musste es immer wieder sehen! (dank YouTube)
Meine Empfehlung: schaut Euch den Film in Englisch an, die Sprache ist köstlich!
Lest Jane Austen, auch in Englisch. Ihre Bücher sind über Wikipedia alle herunterladbar!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Etwas erstaunt habe ich die durchaus gemischten Rezensionen zu diesem Film hier und anderswo gelesen. Offenbar kreisen die Kritikpunkte hauptsächlich um die Auswahl der Hauptdarsteller/in (vor allem Anne Hathaway) und weiterhin um die historische und soziale Akkuratheit eines scheinbar biographisch angelegten Filmes.

Ersteres scheint mir geradezu unverständlich. Obwohl ich anfangs höchstskeptisch war ob eine Amerikanerin eine doch sehr englische Figur überzeugend darstellen kann, hat mich der natürlich Charme und die durchaus facettenhafte Darstellung der Anne Hathaway doch überzeugt. Verglichen mit der unerträglichen Darstellung der Emma durch Gwyneth Paltrow, die sich durch den kompletten Film mit einem albernen und übertrieben gefälschtem englischen Akzent holpert, wirken Anne Hathaways gelegentliche 'Amerikanismen' vernachlässigbar. Wenn ich die Wahl habe zwischen einem zähneknirschendem Pseudo-posh britischem Akzent und einem etwas weniger akzentuierten, englisch gefärbten Amerikanisch, ist mir letztes doch angenehmer. Fällt es doch weniger ins Ohr und lenkt nicht durch seine Künstlichkeit von der guten und überzeugenden Darstellung ab. Und das ist sie. Anne Hathaway verleiht ihrer Darstellung der Jane Austen sowohl angemessenes Feuer, als auch Unabhängigkeit und Cleverness. Auch die traurigen Momente des Films trägt die Schauspierlin mit Würde und deutlich erkennbarer und mitfühlbarer Emotion.
Vielleicht ist ihre 'Jane' ein Hauch zu modern. Vielleicht ist ihr Gesicht einen Tacken zu schön, beides ist jedoch in so dezentem Maße in den Film integriert, dass es weder stört noch allzu anachronistisch wirkt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das Anne Hathaway überzeugen kann, wussten wir zwar spätestens seit Brokeback Mountain, aber hier spielt sie die Autorin Jane Austen einfach umwerfend.
Lustig und beschwingt fängt der Film an, lässt einen in Erinnerungen des Buches Stolz und Vorurteil schwelgen (überhaupt hat die Geschichte nicht gerade wenig Ähnlichkeit mit dem Buch, was den Fan sicher freuen dürfte!) und viel lachen, geht dann aber eher ins tragische und nachdenkliche über, was einem schon die ein oder andere Träne ins Auge treiben kann.
Die Schauspieler sind bis in die Nebenrollen hervorragend besetzt und der Film ist einfach das, was ich mir immer unter einem anständigen Kostümfilm in Verbindung mit Jane Austen vorgestellt habe. Das diese Biographie eher fiktiv ist, stört mich dabei nicht, dafür ist das Ende umso realer.
Für alle Austen-Fans ist dieser Film ein Muss und auch so mancher Mann dürfte was zu schmunzeln haben in diesem kleinen Meisterwerk.
Kommentar 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Dieser Film hat von vornherein nicht den Anspruch biografisch korrekt zu sein. Das muß er auch nicht. Man hat eher den Eindruck man wird mitgenommen auf eine Reise mit dem Hintergedanken ''So hätte es auch sein können''. Man wird mit so vielen Emotionen konfrontiert, dass man wirklich auch im Nachhinein nicht aus dem Grübeln heraus kommt.
Man kommt an einen Punkt, wo man annimmt, dass nur so eine große Liebe der Nährboden für Jane Austens brilliante Meisterwerke gewesen sein konnte.
Die Hauptdarsteller Anne Hathaway und James McAvoy haben mich absolut fasziniert. Beide haben sehr viel Gefühl, Charme und Witz in ihre Rollen eingebracht. Und der oft in solchen Filmen vermisste Prickelfaktor wird hier extrem erhöht durch kleine aber intensive Szenen (beim Ball, in der Bibliothek und auf der Treppe z.B.)
Wer Romantik liebt und noch Wert auf echte Gefühle legt, dem wird dieser Film sehr gefallen und es wird sicher nicht bei einem Taschentuch bleiben.

Das Ende ist natürlich für Romantiker nicht gerade das was sie sich vielleicht wünschen, aber es schlägt durch den hohen Realitätsfaktor wieder den Bogen zur Persönlichkeit Jane Austens.

Es gibt nur einen Punkt, den ich bemängeln muß, aber da er nichts mit der filmischen Leistung zu tun hat, ziehe ich keinen Stern ab. Die deutsche Übersetzung ist grottenschlecht, lieblos und unspektakulär. Viele Wortspielereien kommen gar nicht zur Geltung. Mein Englisch ist auch nicht perfekt, aber ich habe mir die Mühe gemacht und diesen Film in der englischen Originalfassung angeschaut. Das wirkt hundertmal mehr. In der deutschen Übersetzung haben die Macher teilweise lächerliche Stimmen ausgesucht (Mr. Wisley z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen