Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Timeline - Bald wirst Du Geschichte sein [dt./OV] 2003

Auf Prime erhältlich

In der Dordogne arbeitet ein Archäologen-Team unter Leitung von Professor Johnston daran, die Festung La Roque freizulegen. Der Professor macht sich nach New Mexico auf, um Probleme mit den Sponsoren zu klären. Doch statt zurückzukehren, findet sich seine Brille in einer unterirdischen Kammer wieder, die 600 Jahre versiegelt war. Verwirrt fliegt das Archäologen-Team ebenfalls nach New Mexico.

Darsteller:
Paul Walker, Frances O'Connor
Laufzeit:
1 Stunde, 50 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Preacher Staffel 1 - Eine Amazon Exclusives Serie

Jeden Montag eine neue Folge

Für 0,00 € mit Prime Video ansehen

Mit Prime ansehen
30-Tage-Probezeitraum starten

Sie möchten den Titel lieber ausleihen oder kaufen?

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in HD für 5,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Für 0,00 € mit Prime Video ansehen

Mit Prime ansehen
30-Tage-Probezeitraum starten

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Ausleihen in SD für 2,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 5,99 €
Film Kaufen in SD für 5,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Science Fiction, Action & Abenteuer
Regie Richard Donner
Hauptdarsteller Paul Walker, Frances O'Connor
Nebendarsteller Gerard Butler, Billy Connolly, Anna Friel
Studio TMG
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen Deutsch, Englisch
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
All den schlechten Kritiken zum Trotz: Der Film hat mir mörderisch gut gefallen!
Ich fand das Buch schon gut, und der Film faszinierte mich sogar noch mehr. Natürlich habe ich nicht erwartet, dass Chrichtons Buch eins zu eins umgesetzt wird, aber doch habe ich alle entscheidenden Elemente aus dem Buch im Film wieder gefunden und noch mehr dazu. Weniger wissenschaftlicher Tiefgang dafür mehr Spannung und Action, weniger Detailreichtum über Brückenbau, Wassermühlen und mittelalterliche Klostergrundrisse dafür mehr Belagerungsszenen, Katapulte und Schwertkämpfe.
Die Schauspieler mögen auf manche Zuschauer hölzern und unbegabt wirken, aber wer den Film unvoreingenommen ansieht, wird feststellen, dass sie Chrichtons Personen im Buch ziemlich gut treffen. Mich haben sie mit ihren schauspielerischen Fähigkeiten jedenfalls überzeugt, sogar Paul Walker.
Ich habe den Film gleich zwei Mal hintereinander angesehen und das will was heißen! Ich brauchte dazu weder ein Aufputschmittel (ganz im Gegenteil) noch hatte ich das Gefühl, mein Geld verschwendet zu haben, und zusammenfassend kann ich nur sagen:
Der Film ist eine sagenhafte Mischung aus Zeitreise- und Ritterfilm mit sehenswertem Schlachtengetümmel. Er steckt voller Action und Spannung und ist absolut kurzweilig und jedem zu empfehlen, der nicht gerade ein oscarverdächtiges Meisterwerk erwartet.
Kommentar 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Natürlich ist das Buch weit besser als der Film. Und ich gebe auch zu, daß man sich bei manchen Details besser an das Buch hätte halten sollen und daß ein Buch, besonders, wenn es ein dicker Crichton-Wälzer ist, nicht 1:1 verfilmt werden kann, ist ja wohl auch klar. Der Film ist zwar an der Kinokasse gefloppt, aber so schlecht ist er wirklich nicht. Meiner Ansicht nach, haben viele eine nahezu 1:1 Umsetzung des Buches erwartet, aber wer das nicht tut, dem wird der Film gut gefallen.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Kurzweilig-spannender Exkurs ins 14. Jahrhundert, gepaart an einen alten Traum der Menschheit: Zeitreisen.
Während Ausgrabungsarbeiten im französischen Roque finden die Archäologen in einer bislang unbekannten Kammer die Brille und eine mysteriöse Notiz aus dem Jahre 1357 ihres derzeit zu Gesprächen in New Mexiko weilenden Leiters der Ausgrabung, Professor Johnston. Schnell wird zur Gewissheit, dass ihn eine geniale Erfindung des als Sponsor der Grabungen agierenden Unternehmens ITC tatsächlich in das auf dem Pergament genannte Jahr gebeamt hat.
Per Wurmloch werden Chris, der Sohn des verschollenen Professors, seine Jungendliebe Kate und ein kleines Team direkt hinein in die Kriegswirren des Jahres 1357 zwischen Engländern und Franzosen vor die Tore Roques katapultiert, um ihn zurückzuholen.
In fesselnden und glaubwürdig erzählten Missionen gilt es fortan, sich durch ein rüdes und erbarmungsloses Mittelalter zu schlagen, Freunde zu finden und Feinde zu eliminieren, dabei aber mit den eigenen Handlungen keinesfalls den Lauf der Geschichte zu beeinflussen.
Ein durchweg interessanter und gefälliger Streifen, der mit ansprechender Besetzung, einigen bekannten Darstellern, ausgewogenen Dialogen und einer imposanten Kulisse aufwartet.
Durchaus sehenswert und daher mit einer Empfehlung von mir!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ohne Frage gibt es genug Gründe, Timeline nicht zu mögen. Der Film reicht nicht an Michael Crichtons Buchvorlage heran und er gehört in der Filmografie von Richard Donner zu den schwächeren Filmen. Doch die Schwäche von Timeline ist eben das schwächelnde Drehbuch und die Laufzeit des Films. Mehr von der Vorlage rein gepackt, den Film 30 Min länger gehalten, wäre er sicher packender geworden.
Zu den positiven Dingen des Films gehören der wirklich gut agierende Cast angeführt von Paul Walker und Gerard Butler, die sichtlich Spass an ihren Rollen haben, sowie die recht gut gelungene Rekonstruktion des Mittelalters. An Action und Tempo mangelt es dem Film ebenfalls nicht. Wäre der dramatische Unterbau der Story besser mit seinen Highlights, könnte der Film durchaus in der Liga von Zeitreise-Filmen wie Der letzte Countdown mitspielen, was so aber nicht ganz gelingt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Irgendwie verstehe ich die miesen Rezensionen nicht, ich war von dem Film begeistert ! Paul Walker ( Gott hab Ihn seelig ) mal NICHT in einem Auto zu sehen : Gute Idee ;-)
Story + Umsetzung : Ansichtssache . Ich habe das Buch nicht gelesen .
Das ganze Drumherum, sei es Kulissen, Effekte, auch die meisten Schauspieler waren super .
Bild + Ton : TOP
Von mir satte 5 Sterne ! Schönes Popkorn Kino .
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die vielen negativen Kritiken sind mir völlig unverständlich. Wieder einmal wird kritisiert das ein Buch nicht 1:1 umgesetzt wurde. Dieses Problem sollte langsam keine Erwähnung mehr finden, da es nun einmal ein wenig schwierig ist ein Buch mit über 600 Seiten vollständig filmisch nachzuvollziehen. Es handelt sich auch nicht um eine geschichtsträchtige Verfilmung eines historischen Themas. Es ist der Film zu einem Buch mit fiktiven Inhalt.
Sowohl das Buch, als auch der Film sind absolut überzeugend. Die Darsteller verstehen es absolut den jeweiligen Charakteren Leben einzuhauchen.
Der Film ist dazu angetan 111 Minuten Unterhaltung zu bieten und dieses Versprechen wird auch eingehalten. Was wollen wir mehr?
Manchem Kritiker fehlen actionreiche Schwertzweikämpfe. Aber natürlich, ein Student wird von einer Minute zur anderen aus der Neuzeit ins Mittelalter versetzt und hechtet dann perfekt Schwerter schwingend durch die ihm fremde Landschaft. Klingt logisch
Was die angeblich fehlenden Heldentypen angeht kann ich nur eines sagen. Die männliche Hauptrolle, von einem umwerfenden Gerald Butler verkörpert, sitzt plötzlich im Mittelalter fest. Er versteht es sich unauffällig durch eine für ihn vollkommen fremde Welt zu bewegen und letztendlich verteidigt er auf, für den Neuzeitmenschen total ungewohnte Kampfweise sein, und das Leben anderer. Würde der bereits erwähnte Kritiker das ebenfalls schaffen? Würden wir mit dieser Herausforderung zu Recht kommen? Diese Fragen sollten wir uns stellen ehe wir haltlose Kritik üben.
Mein Fazit: Ein absolut toller, unterhaltsamer, von einem ganz besonderen Hauptdarsteller belebter, von einem ebenso fesselnden Buch abgeleiteter Film!
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen