Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Final Call 2004

Eine unbekannte Frau ruft Sie an und bittet Sie verzweifelt, ihr Leben zu retten - was tun Sie? Und wenn auch nur eine geringe Chance besteht, dass die Anruferin es ernst meint und Sie ihre letzte Hoffnung sind? Ein Anruf unter falscher Nummer auf seinem Handy ist für einen jungen Mann der Startschuss zu einem lebensgefährlichen Wettlauf gegen die Zeit.

Darsteller:
Kim Basinger, William Macy
Laufzeit:
1 Stunde, 30 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in SD für 2,99 €
Film Kaufen in SD für 7,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Thriller
Regie David R. Ellis, David Ellis
Hauptdarsteller Kim Basinger, William Macy
Nebendarsteller Jessica Biel, Chris Evans, Eric Etebari, Eric Olsen, Noah Emmerich, Jason Statham, Matt McColm, Brendan Kelly
Studio Warner Bros
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Bei der Fülle der Rezensionen kann ich mich hier auf das Wesentliche beschränken. Im Focus steht Altstar Kim Basinger als entführte Mutter Jessica Martin, die über ein selbst zusammen gebasteltes Telefon mit der Außenwelt in Kontakt ist. D.h. im wesentlichen mit der Polizei und mit dem jungen Surfer Ryan (Chris Evans), der ihr zunächst nicht glauben will, dass ihr kleiner Sohn Ricky entführt worden ist. Im weiteren Verlauf kommt es zu haarsträubenden Autoverfolgungsjagden quer durch L.A. bis zur Santa Monica Beach. Ryan klaut auch ein nagelneues Porsche Cabriolet, das einem Rechtsanwalt gehört und er nimmt Kontakt mit der Polizei auf und hier im Besonderen mit Sergeant Bob Mooney (William H. Macy). Was hinter der Entführung von Mutter und Sohn steckt und warum offensichtlich Polizeibeamte verwickelt sind, soll hier wg. der möglichen Spoiler nicht im Einzelnen ausgeführt werden. Der neue Action Thriller von Autor Larry Cohen (Nicht Auflegen) ist auf jeden Fall noch rasanter als der Vorige. Freunde von Verfolgungsjagden und dem Background von L.A. City bzw. der Santa Monica Beach werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Bild (Technicolor) und Ton (Dolby Digital) sind sehr gut. Als Extras gibt es noch Audiokommentare von Regisseur David Ellis, Larry Cohen (Story) und Chris Morgan (Script), sowie eine Dokumentation "Calling Out" (Bedeutung von Mobiltelefonen in unserer Gesellschaft). Ein "Making Of" und der USA-Kinotrailer runden das Bild ab. Sprachen und Untertitel in Deutsch und Englisch, sowie Untertitel für Hörgeschädigte in Deutsch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich hab den Film nach Ewigkeiten mal wieder gesehen (Muss lange her sein, dass der Film raus kam... NOKIA!). Spannende Story intelligent umgesetzt. Noch hat der Film (wieder) gepackt und bis zum Ende nicht los gelassen. Keine typischen, groben Fimfehler, die einen raus reißen (Kampfszenen, trotzdem perfekte Frisur oder solche Sachen). Solide Leistung aller Schauspieler. Tolle Besetzung. Für mich ein Klassiker, den ich mir in ein paar Jahren wieder ansehen würde und der mich immer noch begeistern würde.

Mal abseits davon... NOKIA... Akku leer? Das Handy muss mindestens schon nen Monat fleißig genutzt worden sein ;) hach ja... Damals!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Kim Basinger in einer ihrer beeindruckendsten Charakterdarstellungen überhaupt. Ausdrucksstark, sehr emotional und überaus glaubwürdig.
Das Spielgeschehen ist spannungsgeladen von Anfang bis Ende, bietet viele unvorhersehbare Film-Momente. Ein Thriller der Meisterklasse.
Eine überaus gelungene Inszenierung einer sehr spannenden originellen Handlung, die einen packenden, sehr unterhaltsamen Filmabend garantiert. Sehr sehenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Schauspielerin Kim Basinger ist Älter geworden kann aber noch sehr gut Spielen und hat hier eine Spannende Geschichte gedreht die ich nur Empfehlen kann. Sehr gute Leistung . Jason Statham stark und wie immer ein toller Film. Tolles Doppelpack zu einem guten Preis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Story:
Neuer Telefonterror von „Nicht auflegen!"-Autor Larry Cohen: In der Kidnapper-Story mit Kim Basinger soll eine Familie ausgelöscht werden - aber dann läutet ein Handy. Am anderen Ende ist eine wildfremde Frau. Ihre Stimme klingt verstört. Sie behauptet, entführt worden zu sein. Die Kidnapper seien auch hinter ihrem Mann und ihrem Sohn her. „Bitte helfen sie mir", fleht sie schluchzend.
Santa-Monica-Schönling Ryan, der den Anruf zufällig erhalten hat, glaubt zunächst an einen schlechten Witz. Höflich, aber bestimmt gibt er der Fremden zu verstehen, für Entführungen sei die Polizei zuständig und sie möge bitte die Leitung freimachen - aber schon im nächsten Moment dringen Geräusche und Schreie an sein Ohr, die Ryan erstarren lassen.
Kritik
„Final Call -Wenn er auflegt, muss sie sterben", inszeniert von Action-Profi David R. Ellis („Final Destination 2") und produziert von Roland Emmerichs Partner Dean Devlin, erinnert keineswegs zufällig an Joel Schumachers Telefon-Thriller „Nicht auflegen!". Die Idee beider Filme stammt von B-Movie-Ikone Larry Cohen, der demnächst mit einer weiteren Variante des Themas seine „Telefon-Trilogie" vervollständigen will.
War „Nicht auflegen!" jedoch auf einen einzigen Ort beschränkt, weitet „Final Call" die Perspektive auf das gesamte Stadtbild aus. Ryan-Darsteller Chris Evans hetzt auf der Suche nach der Anruferin durch die Straßen von Los Angeles, verstößt gegen sämtliche vorstellbare Verkehrsregeln und gerät mehr als einmal in feindlichen Kugelhagel.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Auch wenn das Drehbuch eine zu günstige Ausgangssituation für die entführte Hauptakteurin bietet ... ein kaputtes Telefon, Technik Verständis, lange Zeit alleine im Raum und zufällig erwischt sie noch jemanden am Handy der sich in der selben Stadt aufhält und helfen will, also schon fast zu perfekt. Aber man merkt es kaum, die Story ist rasant, actionreich und spannend bis zum Schluß
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen