Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street [dt./OV] 2007

Als gebrochener Mann kehrt Benjamin Barker - der von Richter Turpin unschuldig zu 15-jähriger Haft verdonnert wurde - als Sweeney Todd nach London zurück. Er erfährt, dass seine Frau sich nach der Vergewaltigung durch Turpin vergiftete und seine Tochter eingesperrt ist. Todd will Rache & übt seine Messerkünste als Herrenfriseur erst an Unbeteiligten, die dann zu Fleischpasteten verarbeitet werden.

Darsteller:
Johnny Depp, Helena Bonham Carter, Alan Rickman
Laufzeit:
1 Stunde, 56 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Amazon Studios präsentiert die neusten Amazon Originals Serien: Streamen Sie jetzt alle Pilotfolgen hier und entscheiden Sie mit, welche Serie die nächste Amazon Originals Show werden wird.

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in HD für 9,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Ausleihen in SD für 2,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 9,99 €
Film Kaufen in SD für 7,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Sie können Prime-Titel sowie gekaufte und geliehene Titel auf kompatiblen Geräten ansehen, zum Beispiel über die Amazon app für Android Smartphones.
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Musik , Musikfilm, Tanz & Theater
Regie Tim Burton
Hauptdarsteller Johnny Depp, Helena Bonham Carter, Alan Rickman, Timothy Spall
Nebendarsteller Sacha Baron Cohen, Jamie Campbell Bower, Laura Michelle Kelly, Mandy Holliday, Jayne Wisener, Ed Sanders
Studio Warner Bros
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Sprachen Deutsch, Englisch
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wieder einmal, wird ein düsterer Film von Tim Burton als Steelbook neu aufgelegt und ich finde das Klasse !! Ich fange gleich mit dem Steelbook an weil ich das so schön finde !!
Zum Steelbook: Das Steelbook sieht so edel aus von vorne mit seinem geprägten Rand und der geprägten Schrift mit Todd's Rasiermesser auf perleffekt lackierten Farben mit Blutspritzern das es eine Freude ist es an zu sehen !! Es wäre zwar noch schöner gewesen wenn das Messer auf geprägt gewesen wäre aber das ist meckern auf sehr hohen Niveau ! Hinten sieht man Depp mit dem Messer in der Hand mit den leider von Warner gewohnten Schriftzügen unten aber das ist verschmerzbar. Innen sieht man eine Szene aus dem Film im Zimmer des Barbieres in typischen schwarz/weiß und rot. Ein wirklich sehr edles Teil !!

Zum Film: Ich mag Tim Burton Filme, auch wenn mir da immer zuviel gesungen wird und auch wenig Farben zu sehen sind aber das ist halt sein Stil den man mag oder eben nicht. Hier gibt es wenigstens gute Sänger die im englischen original belassen wurden mit zuschaltbaren deutschen Untertiteln. Burtons Filme sind generell etwas schräg aber vielleicht gerade deshalb erfolgreich. Ich will jetzt nicht viel über diesen Film erzählen denn das können sie in der Artikelbeschreibung lesen.

Fazit: Für Steelbookfreunde ist das Teil ein echter Pflichtkauf denn es sieht sehr edel aus ! Eine Kaufempfehlung für den Film mag ich nicht geben, denn Burtons Filme mag man oder man mag sie nicht und man sollte sich vorher wenigstens einen Trailer angesehen haben !
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Eines vorab: Ich kann mit Musicals nicht viel anfangen.

Les Miserables, Das Phantom der Oper, Cats, Starlight Express - durch die Bank kann ich hier sagen: Nein, danke. Es ist nicht so, dass ich Musicals verabscheue, aber den Nerv, der zu treffen ist, damit ich mich für sie interessiere oder begeistere, scheint nicht wirklich offen zu liegen. Das einzige Musical, dem ich jemals mehr als ein Ohr geschenkt habe, war The Rocky Horror Show - oder vielmehr The Rocky Horror Picture Show, um ganz ehrlich zu sein. The West Side Story, die eventuell die Chance gehabt hätte, mich von der Wertigkeit von Musicals zu überzeugen und mich auf den Pfad der Tugend hätte führen können, wurde im Englisch-Unterricht als Waffe gegen mich gerichtet und hat bei mir zusammen mit Ravels Bolero auf ewig verschissen. Und die Motivation, sich andere Musicals freiwillig anzusehen, nachhaltig beerdigt.

Und jetzt: Sweeney Todd.

Ich wusste - anders als offensichtlich viele der entsetzten Rezensenten hier - dass gesungen werden würde. Trotzdem, da Tim Burtons visuelle Welten immer einen großen Schauwert haben und insbesondere seine Filme mit Johnny Depp stets ihr Geld wert waren (zumindest, bis ich dann seine Fortschreibung von Alice im Wunderland sah), ließ ich mich auf das Wagnis ein, diesen blutrünstigen Liederreigen anzuschauen, durchaus mit der Erwartung, dass das wehtun könne.

Beim ersten Mal musste ich mittendrin abbrechen. Weil ich müde war. Am nächsten Tag schaute ich den Rest. Am Abend setzte ich mich hin und schaute den ganzen Film noch einmal. Banale Handlung? Hm, jain. Einfallslose Musik? Ich hatte nach dem zweiten Sehen vier Ohrwürmer, so falsch kann die Musik demnach nicht sein. Humorlos?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von ricky am 6. September 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich hab den Film schon im Kino gesehen und war (wie bestimmt viele) erst etwas befremdet als da die ganze Zeit gesungen wurde.
Aber es ist ja ein Grusical. Ich bin kein besonderer Fan von Johnny Depp und auch nicht von Tim Burton, doch dieser Film ist sehr gut gelungen. Düster und makaber. Und mit einer echten Londoner Legende als Hintergrund.
Highlight für mich der Gastauftritt von Sacha Baron Cohen :-))
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
"Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street" ist ein 2007 erschienender Film von Tim Burton mit Johnny Depp in der Hauptrolle. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Broadway Musical.

Nachdem Benjamin Barker durch eine Intrige, durch den Richter Turpin, unschuldig angeklagt und verbannt wurde damit sich der Richter seiner Frau und Tochter bemächtigen kann, kehrt er 15 Jahre später als Sweeney Todd nach London zurück. Gezeichnet durch die letzten Jahre kehrt er zu seiner alten Wirkungsstätte als Barbier in die Fleet Street zurück. Dort trifft er auf Mrs. Lovett, die Inhaberin des Fleischpastetenladens unter dem ehemaligen Barbiergeschäft. Nachdem ihm diese erzählt das seine Frau Arsen genommen habe und seine Tochter vom Richter adoptiert wurde, sinnt Barker auf Rache an dem Richter.

Ich habe die Angewohnheit Dinge und Texte gerne mal zu überfliegen. So auch hier. Nachdem ich mir den Film bestellt hatte und am Abend eingelegt hatte war ich doch verblüfft das oft in dem Film gesungen wurde. Das es sich um eine Musical Verfilmung handelt mit musikalischer Unterhandlung war mir entgangen. Mein Fehler.

Und trotzdem hat mir der Film gefallen. Die Geschichte hat es dabei in sich. Wer nur ungerne Blut sieht ist hier falsch. Bei den vielen Tötungen hätte man im Film auch mal offen mitzählen können und dürfen.

Tim Burton, Johnny Depp und Helena Bonham Carter in einem Film, das muss einfach gut sein. Und man wird nicht enttäuscht. Burton liefert ein tolles Werk ab mit einer toll und unterhaltsam erzählten Geschichte in tollen und überzeugenden Kulissen.
Johnny Depp und Helena Bonham Carter zeigen eine tolle und überzeugende schauspielerische Leistung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen