flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 19. März 2018
Für alle, die sich nicht mit der Lage der Moskauer U-Bahn auskennen, wird es sehr schwer werden sich hier zurechtzufinden, denn sehr häufig sprechen die Protagonisten von Politik oder Reiserouten unter Nennung der einzelnen Stationen. Zwar ist dem Buch eine Karte beigefügt, doch diese ist Fehlerhaft und widerspricht teilweise dem Buch. Weiterhin wirken die unzähligen Fraktionen innerhalb der Metro auf mich ein wenig Gekünstelt. Und warum können die Menschen hier Munition verballern, obwohl die einzige Quelle für Munition im gefürchteten Verlassen der Metro besteht?
Aber abgesehen davon eine Kultreihe voller Mutanten, U-Bahn, Radioaktivität und noch mehr U-Bahn.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Dezember 2017
Ich wollte den vorangegangenen Kommentatoren nicht glauben, aber es ist wirklich recht langatmig geschrieben. Vielleicht haben die nachfolgenden Bücher einer größeren Spannungsfaktor.
Inhaltlich ist alles mögliche dabei und auch fantasievoll und kreativ niedergeschrieben.
Für jemanden, der gerne und schnell liest und der auch große eigene Fantasie mitbringt, ist das Buch bestimmt ein spannendes Erlebnis. Mich hat es zwar zum Weiterlesen animiert, aber eigentlich wollte ich nicht mehr, daher 3 Sterne.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Oktober 2016
Hallo,

nachdem mir mal die Metroteile auf des PS3 in die Hände gefallen sind, wollte ich nun mal die Geschichte lesen.

Artjom macht sich auf den Weg, um vor der Gefahr durch die Schwarzen (Monster) zu warnen. Auf seinem Weg begleiten wir ihn und lernen die Metro und die Gesellschaft die sich dort aufgebaut hat kennen. Natürlich gibt es viele Gefahren und so ist es eigentlich immer recht spannend.

Was mich jedoch gestört hat, dass es in ein paar Momenten irgendwie zu lange Pausen gab, in denen Artjom mit sich selbst beschäftigt ist und über irgendwelche Sachen nachdenkt. Das gab es in den Spielen natürlich nicht, vielleicht war ich dadurch ja voreingenommen.

Die Geschichte ist in jedem Fall sehr spannend und auch die Beschreibungen der neuen Lebensformen, Gesellschaften und der Kampf mit diesen hat mir gut gefallen. Meine Empfehlung!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. August 2017
Ich habe mir beim Lesen anfangs etwas schwer getan, weil die vielen Namen der Stationen und alles etwas verwirrend und überfordernd war. Aber man kommt eigentlich recht schnell rein. Nach 60 Seiten konnte ich nicht mehr aufhören und habe alles an zwei Tagen durchgelesen. Wahnsinnig spannend. Anfangs hat mich auch gestört, dass man den Hauptcharakter wenig kennenlernt, man kann ihn nicht einschätzen, man erfährt sehr wenig von seinem Innenleben. Aber auch das bessert sich ein wenig und man gewöhnt sich auch daran. Alles in allem fand ich es sehr lesenswert, vor allem, da ich einfach mal 700 Seiten in zwei Tagen durchgelesen habe, weil es so spannend war. Die Story hat's schon in sich!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Dezember 2017
Dieses Buch ist sehr gut geschrieben. Man merkt das Dimitri dieses Buch mit Liebe geschrieben hat.Die Geschichte ist durchdacht, und extrem Spannend. Selbst wenn ich 2-3 Monate nicht gelesen habe, wusste ich noch was der Character zuletzt gemacht hat. Ich finde Metro 2033 das bis jetzt beste Buch ist, was ich gelesen habe. Keins davor hat mich so gefesselt wie 2033.

Jeder der sich mit dem Thema Apokalypse beschäftigt, wird an diesen Roman nicht vorbei kommen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Oktober 2017
Bin kein Mensch der viel liest. Habe vor Jahren mein letztes Buch gekauft. Da ich aber die Spiele sehr mochte habe ich dem Buch eine Chance gegeben. Ich war etwas schockiert als es ankam. Ich wusste nicht das es 816 Seiten hatte und war erstmal etwas demotiviert. Ich habe es jetzt seit 2 Tagen und habe bereits 200 Seiten durch. Es ist super schön geschrieben. Jeder der die Metro Welt aus den Spielen kennt oder Apokalypsen mag ist mit diesem Buch gut bedient. Es kommt eine super Atmosphäre beim Lesen auf da alles sehr genau beschrieben ist. Es weicht allerdings an manchen Stellen sehr stark vom Spiel ab! Bzw das Spiel weicht dem Buch ab da dieses ja auf dem Buch basiert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Februar 2015
Die meisten Rezensenten haben ja schon gründlich die Qualitäten dieses erstaunlichen Buchs beschrieben: Spannung, Anspruch, Vision. Ein erstaunliches Buch, nicht nur für SciFi Fans.

Mir hat die Reise von Artjom auch gefallen, weil der Autor viele philosophische und (oder?) ideologische Fragen geschickt in den Handlungsstrang eingeflochten hat. Nicht umsonst ist Artjom ein bisschen Candide, wenn auch wesentlich bewusster und mit anderem Ausgang.

Ergänzend wollte ich noch die außergewöhnlich gute Qualität der Übersetzung ins Deutsche loben.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Oktober 2014
Ich habe lange überlegt, ob ich dieses Buch lesen sollte oder nicht und es dann endlich doch als Kindle-Version gekauft als es im Angebot war. Herzlichen Glückwunsch Amazon, jetzt habt ihr mich in die Metro-Falle gelockt! Die Geschichte von Artjom kannte ich bereits aus dem gleichnamigen Computerspiel (welches ich jedoch nicht selbst gespielt habe, sondern nur hin und wieder mal daneben saß und zusah) - wenn man nun diese Bilder und Eindrücke im Kopf hat und dann das Buch liest... mannomannomann! Ich finde das Buch von vorn bis hinten super spannend, gut geschrieben, gruselig (zeitweise), packend und mitreißend, flüssig lesbar und rundum gelungen. Ich denke, die übrigen Bücher aus dem Metro-Universum werden ich nun auch noch lesen... müssen... geht gar nicht anders. Wenn einen die Metro erstmal in ihren dunklen Schlund gesaugt hat, lässt sie einen so schnell nicht wieder los. Versprochen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juni 2018
Ich habe mir das Buch auf Empfehlung bestellt.
Und ich liebe es!
Die postapokalyptische Welt in der Metro ist faszinierend!
Der Metroplan vorne im Buch ist super, so kann man immer sehen, wo die Geschicte gerade spielt. Ich hab dann auch schon Bilder zu den jeweiligen Metrostationen gegoogelt, da diese ja wirklich existieren. Das macht den Roman nochmal "realer"!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Dezember 2017
Endzeitgeraffel ist ja eigentlich nicht so meins, aber dieses Buch hat mich positiv überrascht. Ob es jetzt am Ort des Geschehens oder rein an der Erzählweise liegt kann ich nicht genau sagen, vermutlich an beidem. So der so, hat mich das Buch sehr gut unterhalten, es ist spannend, mystisch und doch findet man sich zwischen den einzelnen Charakteren wieder.
Kann ich nur empfehlen, lohnt sich.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Metro 2033

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken