Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
71
3,9 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:3,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Januar 2015
Dieser historische Roman ist wahnsinnig toll und spannend geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen.
Die Autorin hat mich mit ihrem Schreibstil wieder einmal begeistert!
Mich hat das Buch so fasziniert, dass ich gar nicht aufhören konnte zu lesen!
Mein Tipp: lesen!

Zum Inhalt (ich hoffe, dass ich hier nicht zu viel verrate!) :

Serena ist die Tochter eines Gutsherren und soll,um das Gut ihres Vaters zu retten, einen Venezianer heiraten. Sie hat ihren künftigen Ehemann noch nie gesehen, hasst ihn aber, da sie glaubt, dass er für diverse Unglücke, die auf dem Gut ihres Vaters geschehen sind, verantwortlich ist.
Um das Gut zu retten, heiratet sie ihn in Abwesenheit und beschließt, direkt nach der Hochzeit zu fliehen.
Bei der Flucht hilft ihr Pietro, den sie als Seemann kennengelernt hat und in den sie sich verliebt hat.
Doch Pietro verbirgt ein großes Geheimnis vor ihr, das er erst lüften möchte, wenn sie ihm so weit vertraut, dass sie (hoffentlich) für immer bei ihm bleiben wird. Wird es ihm gelingen, sie davon zu überzeugen, dass sie trotz seines Geheimnisses bei ihm bleiben muss?
Doch noch bevor er dazu kommt, Serena die Wahrheit zu sagen, trifft sie ein schwerer Schicksalsschlag, der die Situation vollkommen verändert....
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2015
Klappentext:Vernunftehe mit einem verhassten Mann oder Bettelstab?
Vor genau dieser prekären Wahl steht die junge Adlige Serena.

Sie plant ihre Flucht – und findet überraschend Hilfe. Doch welche Ziele verfolgt der charmante Pietro wirklich, der sie zu einer abenteuerlichen Entführung überredet?
Kann sie ihm tatsächlich blind vertrauen?

Eine spannende, romantische Geschichte von Venedigs „Terraferma“ im 17. Jahrhundert. Ein Leckerbissen für alle, die gefühlvolle Verwicklungen und historische Bücher lieben.

Meine Meinung: Ich habe diesen Roman während einer Aktion gekauft und ihn auf meinem Kindle abgelegt. Lange Zeit habe ich mich nicht drüber getraut, aber vor zwei Tagen war es dann so weit! Eher zurückhaltend begann ich zu lesen, aber nach den ersten Seiten begann mich die Handlung in ihren Bann zu ziehen. Was mir sehr gut gefallen hat, war dass es sich nicht um einen Jugendroman gehandelt hat. Die Erotikszenen wurden sehr schön und nicht übertrieben aber auch nicht nur angedeutet beschrieben, also es hat sich richtig passend in die Handlung eingefühgt ohne derb zu sein. Bei der Geschichte selbst habe ich mir nicht nur einmal gedacht, verflixt wie kann ein Mensch nur so viel Pech haben, aber keine Sorge: Wunderschönes Happy End. Ich kann die Lektüre nur empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2014
Über den Inhalt möchte ich mich nicht auslassen, er wurde bereits ausführlich beschreiben.
Lange Zeit wurden die Ehen unter den Adligen arrangiert, weil die Familien einen guten Namen hatten und somit der Stammbaum passte, weil besonders lukrativer Grundbesitz dazu gehörte oder einfach aus ökonomischen Gründen, wie in diesem Buch.
Um das Familiengut zu retten willigt Serena in die Ehe mit einem reichen Venezianer ein. Der wiederum möchte gerne das Land besitzen, da es ihm viele Vorteile bringt. So gesehen also eine Geschichte wie sie sich hätte früher durchaus zutragen können, und dennoch kommt alles ganz anders.

Tausend Rosen ist eine wunderbarer und fesselnder Liebesroman, genau die richtige Lektüre für den Urlaub im Süden, zumal wenn man noch dazu in Venedig vorbeikommt, oder ein entspanntes Wochenende auf der Couch.

Ich habe bereits mehrere LiRos der Autorin gelesen und war sehr gespannt auf ihren ersten historischen Roman. Für mich ist dieser Roman lesenswert, denn mal Hand aufs Herz liebe Damen: welche Frau hätte nicht gerne solch einen tollen Ehemann und Liebhaber an ihrer Seite?

Fazit: LESEN!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2015
Zunächst einmal sind fünf Sterne viel zu wenig für diesen grandiosen Roman. Wenn ich bedenke wie viel Recherchearbeit und Herzblut in diesem Buch stecken müssen. Ich dachte zuerst Historisch ist eigentlich nicht so mein Ding. Aber weit gefehlt. Ich hatte mich sehr schnell an die historischen Elemente (persönliche Anreden) gewöhnt und dann war es eine wunderschöne, spannende und abwechslungsreiche Liebesgeschichte mit ansprechend beschriebenen Liebesszenen so wie ich sie von Laura Gambrinus gewöhnt bin. Die Beschreibung der Charaktere und der Gegend hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Ich konnte mich kaum von dem Buch trennen sodass ich es in nicht einmal ganz zwei Tagen gelesen hatte. Von mir eine klare Leseempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2015
Die beiden scheinbar unabhängigen Handlungsstränge zu Beginn laufen rasch und nahtlos ineinander und nehmen den Leser mit auf eine romantische Reise in eine sehr schön und detailreich geschilderten Umgebung mit zwei interessanten Figuren: Einer starken Frau, die bereit ist zu tun, was getan werden muss, stolz und unabhängig und sehr sehr leidenschaftlich. Diese Leidenschaft wird (sehr angenehm beschrieben) von einem Mann geweckt, bei dem man manchmal ins Buch schreien mag, weil er sich immer tiefer ins Schlamassel reitet - wo doch absolut klar ist, dass das nicht lange gut gehen kann. Wie sich das Ganze auflöst, ist allerdings überraschend und spannend, hat mich absolut eingefangen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2015
Ein bezaubernder historischer Liebesroman, der in Venedig im beginnenden 17. Jahrhundert angesiedelt ist.
Die bettelarme, aber bezaubernde und total unkonventionelle Serena muss aus ökonomischen Gründen einen alten, ihr unbekannten, aber verhassten venezianischen Adeligen heiraten. Zuvor genießt sie allerdings noch ihre junge Liebe zu Pietro.
Lest selbst welche Komplikationen sich daraus ergeben und wie sie bis zum erwarteten Happy End gelöst werden.

Ein reizendes Liebesmärchen für Frauen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2015
...hat wie immer den Vorrang.
Die Etikette muss gewahrt sein, aber das bedeutet nicht immer eine angenehme Zukunft für die Welt der Damen und Herren, wenn Hochzeiten ohne Rücksicht auf Gefühle arrangiert werden sollen. Außer die Betroffenen widersetzen sich manchen Entscheidungen und treffen ihre eigenen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2014
Sehr schön zu lesen. Ich hab nicht ganz durchschaut, warum die Geschichte so kompliziert war, denn meiner Meinung nach, war es kein kompliziertes Problem...aber dennoch schön zu lesen. DIe Hauptpersonen haben mir gefallen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2014
ist ein reizender Liebesroman in historischem Setting. Wer ein Geschichtsbuch lesen möchte, ist hier sicher nicht richtig bedient. Aber wer schön geschriebene Liebesgeschichten mit dem Flair längst vergangener Zeiten mag, wird sicher sein Vergnügen an dieser locker zu lesenden Geschichte haben. Meine Meinung: Perfekt als unterhaltsame Urlaubslektüre!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2014
Ein tolles Buch zum nicht mehr aus der Hand legen.
So gut wie mir die Geschichte gefallen hat so gut läst es sich auch lesen.
Nur das Ende war mir zu schnell oder besser gesagt ein Epilog wäre nicht schlecht gewesen und hat mir gefehlt.
Aber für Jeden der Historische Romane mag ist dieses Buch nur zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken