find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juni 2014
ein sehr schöner Ella Wünsche Roman der mir gut gefallen hat. Ich hatte Spaß beim Lesen und habe mich ,im Besonderen über die Oma in diesem Roman, köstlich amüsiert :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2017
Am Anfang war es für mich noch spannend aber dann fand ich es für eher langatmig. Es war so einiges vorhersehbar aber jeder Leser hat ja andere Vorstellungen . So sollte es sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 19. Juni 2014
Ich kann mich meinen Mitrezensenten nur anschließen... Ich begann dieses Buch zu lesen und konnte es nicht mehr zur Seite legen. Es gibt etliche Passagen zum Lachen und auch einige nachdenkliche und traurige Momente, in denen ich mit "Natalie" der Fast-Vierzigjährigen sehr mitfühlen konnte.

Doch nun zur Geschichte:
Natalie ist Ende Dreißig und hat schon längst ihren Traum vom Schreiben aufgegeben, seit sie mit Holger verheiratet ist. Sie arbeitet stattdessen als Texterin in der Marketinabteilung einer Heizungsbaufirma.
Sie wünscht sich schon seit Jahren Kinder - aber leider vergeblich.
Als sie überraschend nach Hause kommt, findet sie ihren Mann in eindeutiger Stellung mit einer fremden Frau auf dem Esstisch. Natalie wirft beide aus dem Haus und lässt sich scheiden.

Ihre beste Freundin und Kollegin Judith versucht daraufhin Natalie immer wieder zu verkuppeln, was aber kläglich scheitert.
Und dann passiert das Unerwartete: Natalie geht ins Kino und trifft dort einen Mann, der ihr Herz höher schlagen lässt.
Doch Jo - ist 15 Jahre jünger und Natalie ist hin- und hergerissen zwischen Verliebtheit und der Kopfstimme, die ihr sagt, dass die Liebe zu so einem jüngeren Mann nicht gut gehen kann.

Lesen Sie selbst!
Ella Wünsche ist ein wunderbarer Roman gelungen, der einen vom Beginn der ersten Seite nicht mehr loslässt.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2014
Das Buch ist heiter und witzig geschrieben.
Natalie fast 40 trifft im Kino einen jungen Mann. Dieser ist aber wie sich später herausstellt der kleine Bruder ihrer besten Freundin. Sie beginnen eine heimliche Liebe bis Jo endlich fordert, das Natalie und er zu seinen Gefühlen stehen sollen.
Bis zum Happy End gibt es eine tolle spritzige Unterhaltung.
Von diesem Buch wünsche ich mir einen Film.
Vielleicht die Komödie für den Sommer 2015*
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2014
Inhalt:
Abenteuer, Leidenschaft und Erfolg als Reiseschriftstellerin – so hat sich Natalie ihr Leben einst erträumt. Doch kurz vor ihrem 40. Geburtstag hat sie nur einen langweiligen Job als Texterin bei einer Heizkörper-Firma vorzuweisen. Dann lernt sie den fünfzehn Jahre jüngeren Jo kennen. Obwohl es zwischen den beiden sofort funkt, scheint der Altersunterschied eine unüberwindbare Hürde zu sein. Natalie entscheidet sich, ihr Leben endlich nicht mehr von den Männern diktieren zu lassen. Sie bricht aus ihren wohlgeordneten Bahnen aus und reist nach Kuba. Dort warten große Überraschungen auf sie ... doch was nützen alle Abenteuer der Welt, wenn niemand da ist, mit dem man sie teilen kann?

Meine Meinung:
Mit viel Humor und detailgetreu beschreibt Ella Wünsche die Protagonisten in ihrem neuen Buch. Da ist einmal Natalie mit den typischen Problemen einer Frau kurz vor den Wechseljahren, deren Kinderwunsch bisher nicht erfüllt wurde. Und dann taucht Jo auf, der vom Alter her eigentlich ihr Sohn sein könnte. Und doch verlieben sich die beiden ineinander. Ist es anfangs für Natalie nur ein Flirt im Kino, merkt sie doch bald, dass sie mehr für den jungen Kollegen empfindet, als ihr lieb ist. Die Alltagsprobleme dieser Liebesgeschichte werden sehr realistisch dargestellt, sei es der Umgang mit den Eltern des Partners, oder auch das erste Zusammentreffen mit Jos Freunden.
Der Leser wird in die Handlung mit einbezogen und fiebert mit den beiden Liebenden mit, die wie es scheint nicht zusammen bleiben dürfen. Ich kann den Roman bedingungslos empfehlen, er hat mir das Wochenende versüßt und es wird ganz sicher nicht der letzte von dieser Autorin sein, den ich lese.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2014
Klappentext:
Abenteuer, Leidenschaft und Erfolg als Reiseschriftstellerin – so hat sich Natalie ihr Leben einst erträumt. Doch kurz vor ihrem 40. Geburtstag hat sie nur einen langweiligen Job als Texterin bei einer Heizkörper-Firma vorzuweisen.

Dann lernt sie den fünfzehn Jahre jüngeren Jo kennen. Obwohl es zwischen den beiden sofort funkt, scheint der Altersunterschied eine unüberwindbare Hürde zu sein. Natalie entscheidet sich, ihr Leben endlich nicht mehr von den Männern diktieren zu lassen. Sie bricht aus ihren wohlgeordneten Bahnen aus und reist nach Kuba. Dort warten große Überraschungen auf sie ... doch was nützen alle Abenteuer der Welt, wenn niemand da ist, mit dem man sie teilen kann?

Die Autorin:
Ella Wünsche liebt Geschichten. In der Schule schrieb sie die ersten Kurzgeschichten, später folgten Drehbücher für Filme und eine Kinderserie. Ihr erster Roman »Das Leben ist (k)ein Brautstrauß« war ein Überraschungserfolg im eBook-Weihnachtsgeschäft 2013. Gerade ist ihr zweites Werk erschienen: »Eine (un)mögliche Liebe«

Meine Meinung:
Natalie ist eine Frau, die mitten im Leben steht und bald 40 wird. Sie erwischt ihren Ehemann Oliver inflagranti mit seiner Affäre im eigenen Reihenhaus und lässt sich daraufhin scheiden. Ihren Job als Texterin in einer Heizkörper-Firma ist nicht das Gelbe vom Ei, träumte sie doch immer davon, eine Reiseschriftstellerin zu werden. Auch 1,5 Jahre nach der Trennung hat sich ihr Leben nicht grundlegend verändert.
Sie lebt in der Einliegerwohnung im Haus ihrer Eltern, und auch die Oma wohnt unter mit dem Dach.
Da begegnet sie dem 24-jährigen Jonathan, genannt Jo, dem Bruder von Judith, ihrer Arbeitskollegin und Freundin, der in der Firma neu anfängt. Die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen, es ist Liebe auf den ersten Blick. Hat ihre Liebe eine Chance?

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es wird wohl immer ein interessantes Thema bleiben, wenn sich eine etwas ältere Frau in einen jungen Mann verliebt. Die Frage ist, wie man die Thematik umsetzt, und das ist Ella Wünsche mit viel Gefühl, Humor und einer mit sich hadernden Natalie sehr gut gelungen.
Die Geschichte der beiden ist warmherzig und absolut nachvollziehbar erzählt. Es geht um Träume und Wünsche, die in jedem stecken und die man - wenigstens zum Teil oder nacheinander - wahr werden lassen kann. Aber auch Ängste und Zweifel spielen eine große Rolle, die sich nicht einfach so abschütteln lassen, sodass man viel Mut und innere Stärke braucht, um diese zu bekämpfen.

Ich muss unbedingt Natalies Oma erwähnen, die ich einfach wunderbar fand. Ihre Ratschläge entlockten mir so manches Schmunzeln.

Ein Gute-Laune-Roman, der erheitert und nachdenklich macht. Die perfekte Mischung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2014
Ich möchte jetzt gar nicht auf den Inhalt des Buches zu viel eingehen. Ich fand den Anfang etwas zu emotional und übertrieben dargestellt, allerdings hab ich weitergelesen und es kristallisierte sich eine herzerfrischende Liebesgeschichte heraus und man möchte einfach wissen wie es weitergeht, auch wenn das vorhersehbar ist. Auch wenn die Protagonisten wie Filmstars aussehen (was nicht unbedingt sympathisch macht), sind sie einem ans Herz gewachsen und auch die Oma von Natalie hat was sehr liebenswertes (auch wenn einiges wohl unrealistisch erscheint, z.b. der alleinige Flug nach Kuba). Der Roman ist leicht und flüssig zu lesen, sympathische Charaktere, die Geschichte ist nicht zu oberflächlich (wie so oft bei solchen Romanen), der Schreibstil gut. Ich hab schon Bücher für 2,99 gelesen, die sehr laienhaft geschrieben waren. Da hebt sich dieses hier davon ab. Darum 4 Sterne. Ich empfehle das Buch weiter, wenn man eine leichte, trotzdem nicht kitschige Lektüre lesen mag. Man ist auch recht schnell durch. Ideal für den Urlaub am Strand würde ich sagen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
Nathalie ist begabt. Sie kann schreiben. Aber anstatt ihre Kreativität auszuleben, arbeitet sie in bei einem Heizungsbauer als Werbetexterin. Nachdem sie von ihrem Mann hintergangen wurde, zieht sie zu ihrer Oma in ihr altes Kinderzimmer. Als sie alleine im Kino sitzt scheint sie ihren Traummann kennen gelernt zu haben. Aber kann sie eine Beziehung zu einem jüngeren Mann eingehen und bringt sie ihn damit um seine Chancen und Träume?

Was das alles mit einem russischen Joint Venture und Kuba zu tun hat, erfahrt ihr in diesem schönen Liebesroman.

Der Schreibstil der Autorin Ella Wünsche ist locker und leicht. Die Charaktere sind überaus sympatisch und man fiebert sofort mit, Mit viel Witz begleitet man die Hauptfigur in ihr Glück.

Volle Leseempfehlung für alle die auf der Suche nach einer humorvollen Liebesgeschichte sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2015
Ich habe diesen Roman nach einiger Zeit zum zweiten Male gelesen.
Ich fand ihn realistisch und besonders humorvoll. Wer kommt schon
darauf so schlagfertig zu sein -trotz aller Unkenntniss.
Ich kann den Roman nur empfehlen, da er auch noch viel
Spannung hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2015
gut geschriebene Geschicht die für einige entspannte Stunden beim Lesen sorgt.
Durch die Handlungorte die etwas exotisch anmuten wird die Geschicht noch etwas aufgepeppt.
Sicher eine gute Urlaubslektüre.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken