Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
137
4,6 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:6,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. November 2014
Überraschend tiefe Stimme mit weitem Spektrum an Tönen
Sehr differenzierte Lieder mit unterschiedlichem Stimmungseindruck.
Auf keinen Fall langweilig und gut zu hören
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2015
Dieses Album ist einfach schön. Jedes Lied überzeugt mich. Seit dem ich es gekauft habe läuft es die ganze Zeit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2014
George Ezra ist ein riesen Talent mit einer wahnisnns Stimme. Wenn man "Folk- Musik" mit manchmal dezentem Country-Einschlag mag, wird diesen sympatischen jungen Engländer gerne hören. Übrigens ist einer seiner Vorbilder Johnny Cash, das hört man manchmal...:-)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2015
Toller Sänger, Tolle Lieder, sympatische Austrahlung damit is scho alles gesagt!!

Blame It on Me höre ich zur Zeit jeden morgen beim Frühstück dann kommt die gute laune von alleine....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2015
Habe das Album als Prime Mitglied, dank der neuen Möglichkeiten von Amazon, mit Prime Music, zum ersten Mal gehört. Bin sprachlos, ein 22 Jahre alter englischer Songwriter und Singer/Musiker verzaubert mich alten Sack, mit seiner Musik und seinem Stimmvolumen. Eine echt tolle Stimme, die ich echt einem Singer der schon echt alt ist, zugeordnet hätte. Aber 22 Jahre alt? Nee, unmöglich! Doch ich wurde eines besseren belehrt und ganz ehrlich ich werde mir auf jeden Fall das Album als Kauf auch noch gönnen, über Amazon! Denn gute Musiker kann man nur mit dem Kauf der Alben oder der Musik unterstützen! Klar verdienen auch an andere daran! Doch das nehme ich gerne in Kauf, denn ich fühle wenn mich Musik erhebt wieder gesund und dafür zahle ich lieber, als für Medikamente, die meinen Körper am Ende nur zerstören. Auf jeden Fall ist George Ezra eine echt geniale Musik Ikone die noch viele wunderbare Songs uns liefern wird. Es ist schwer ihn einem anderen Musiker gleich zu setzen. Seine Stimme etwas wie Johnny Cash usw. Hört euch ihn an und lasst euch einfach mal begeistern von ihm. Ich bin jetzt seit heute Fan und habe mich bei ihm auf seiner Webseite angemeldet. :) Ach ja auch noch ein dickes Danke an Amazon, für diese Möglichkeit, mal Musik ohne Kosten, zu hören in einer klasse Performance.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2014
Gestern hatte ich ganz spontan und überraschend die Möglichkeit George bei einem Akustik Konzert zu sehen. Bloß 100 Menschen in einem Theater und George, ganz alleine nur mit Gitarre ein paar Meter von uns entfernt, ganz ohne Verstärker oder sonstiges.

Der Typ ist wahnsinnig toll, wie er singt, wie er dabei spielt und total in seiner Musik zu versinken zu scheint. Zwischendurch hat er etwas geplaudert, man hat aber immer gleich gemerkt, wann er den nächsten Song anspielt, denn dann hat sich sein Gesichtsausdruck verändert und er war total konzentriert. Im Saal konnte man während den Songs echt eine Stecknadel fallen hören, so still waren alle. Alles in allem, wars supertoll, bin begeistert und heut fahr ich gleich in den Laden und leg mir die CD zu :)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Mit Newcomern ist das immer so eine Sache: gehypt, gepuscht und schneller wieder von der Bildfläche verschwunden als man "superkalifragilistischexpialigetisch" sagen könnte; in einigen Fällen ist das Abtauchen mit einem "Schade" zu quittieren, häufig denkt man nach einigen Jahren aber eher "Mensch, was ist aus dem eigentlich geworden? Der hatte doch mal einen ganz netten Song, wie hieß der nur noch?"

George Ezra begibt sich mit seinen zwanzig Jahren nun in die Höhle des Musik-Löwen und hat mit "Wanted On Voyage" sein erstes Album veröffentlicht. Es ist ein Longplayer, der sich selbst feiert, der schnörkellos und ohne viel Tamtam daher kommt: und dadurch umso überzeugender ist. George Ezra braucht keine aufgepimpte Booklet-Fotos; ihm genügt ein rotes Hemd, ein nettes Lächeln und eine kluge Message, um auf sich aufmerksam zu machen. Soweit jedenfalls die äußerliche Betrachtung. Bereits mit "Budapest" hat er bewiesen, dass er eingängige Popmusik schreiben (!) und singen kann. Seine markante, tiefe Stimme wummst sich in die Herzen seiner Zuhörer. Wenn sich dem dann noch ein schrilles, aber tonsicheres "Uuuuuhh" anschließt, ist man völlig in seinem Bann.

In seinen Songs erzählt der Engländer mit viel Poesie kleine Geschichten, ohne seltendoofe Reime á la "Reim dich oder ich fress' dich!" benutzen zu müssen. Musikalisch changiert er zwischen seichtem Pop ("Budapest"), hypnotischen 70er-Rhythmen ("Spectacular Rival") oder herzzerreißendem Blues ("Did You Hear The Rain?"). Insbesondere letztgenanntes hat bei mir eine Gänsehaut par excellence verursacht: das 1 1/2-minütige sterile, nur auf Ezras Stimme fokussierte Intro mit dem anschließend einsetzenden Rockpart ist großartig. Aber auch die anderen Songs machen Spaß. Es ist ein Album mit guter Laune für gute Laune. Wem es schlecht geht oder wer aufgemuntert werden möchte oder wer schon glücklich ist und einen weiteren Schub ins schier grenzenlose Glücksempfinden möchte, greift zu "Wanted on Voyage".
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2014
Nachdem ich von "Budapest" so begeistert war, habe ich mir das Album auf gut Glück zugelegt. Ich habe nicht reingehört und kannte kein anderes Lied - und wurde sehr positiv überrascht. Alle Lieder sind sehr gelungen und authentisch.

Dass George Ezra erst 21 Jahre alt ist hat mich doch sehr überrascht. Seine Stimmfarbe und die Sicherheit, mit der er singt, ist erstaunlich. Sänger brauchen normalerweise lange Zeit um ein solches Niveau zu erreichen.
Die Songs sind sehr gefühlvoll, es ist für jede Stimmung etwas dabei

George Ezra überrascht mit jedem Song aufs Neue. Die Songs sind alle unterschiedlich, in sich stimmig und ergeben ein großartiges Gesamtpaket.
Sehr zu empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2014
MIt erstem Hören von "Budapest" war ich positiv überrascht. Mit 21 eine solche ungewöhnliche wie schöne Stimmfarbe zu haben, Respekt. Zudem echt tolle Texte.
Durch meinen Napster-Account kannte ich dann auch bereits die "Cassy O'" und "Did You Hear The Rain?" EPs. Aufgrund dieser 8 Songs habe ich mich zur Vorbestellung entschlossen und war schon einmal überrascht: 16 Songs, davon 4 von den EPs bekannte Songs (Gut, das eine ist Budapest, das musste halt mit drauf ;) ). Also wer schon mal damit rechnete, zum großen Teil alte Songs aufgewärmt zu bekommen, nachdem er mit seinem Song durch die Decke geschossen ist, wurde eines besseren belehrt.
Alles in allem ist auf dem Album eine bunte Mischung verschiedener Einflüsse. Jeder, der ihn schon als weichgespülten Folkbarden abgestempelt hat, wird hier enttäuscht - denn George Ezra kann weitaus mehr!
Die einzelnen Lieder sind toll arrangiert und es entsteht nicht der Eindruck, dass an einer Stelle zu viel oder zu wenig gemacht wurde. Es ist sehr ausgewogen, authentisch und wunderschön.
Ein grandioses Debütalbum, dass die Messlatte für weitere sehr hoch legt. Sollten zukünftige Songs an diese Qualität ranreichen oder sogar übertreffen können, dann freue ich mich sehr darauf, was die Zukunft von George Ezra uns allesamt bescheren wird.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2015
Bevor ich George Ezra das erste Mal auf einem Bild gesehen hatte, dachte ich, der Sänger sei ein schwergewichtiger Mann in den Vierzigern. Wahrscheinlich vom Balkan, wegen des Themas (Budapest) und der ineinanderfließenden Aussprache, oder ein italienischer Tenor, der einen Abstecher in den Pop macht. Alles Trugschluss. - George Ezra ist ein junges Ausnahmetalent aus England, mit einer markant-bluesigen Stimme und einem feinen Gespür für gelungene Arrangements. Das abwechslungsreiche Album ist bedient sowohl Blues- und Rockfans wie auch den Mainstream. Eingängig, aber nicht anspruchslos. Ähnlichkeiten mit Zucchero sind sicher nicht unbeabsichtigt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,29 €
1,29 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken