Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Februar 2016
Wie bei leider so vielen Artikeln krankt auch hier Amazons Bewertungssystem daran, dass a) unterschiedliche Varianten des Artikels über b) einen viel zu langen Zeitraum zusammengefasst werden. Die Rezensionen gehen hier teilweise bis 2011 zurück - die Platten aus der Zeit dürften bis auf ein ähnlich anmutendes Gehäuse oder Konzept nicht viel mit aktuellen Modellen gemeinsam haben, insbesondere da Transcend selbst keine Festplatten herstellt und im Laufe der Zeit Platten unterschiedlicher Zulieferer verbaut hat.

Deshalb zur Klarstellung folgendes: Ich bewerte die 2 TB Version TS2TSJ25H3B "StoreJet 25H3" grau/blau, gekauft im Januar 2016, Made in Taiwan 10/2015. In meinem Exemplar ist laut CrystalDiskInfo eine Western Digital "WD Blue" WD20NPVZ eingebaut. Dadurch kann man die kostenlose Acronis True Image WD Edition mit dieser Platte nutzen, die das Vorhandensein mind. einer angeschlossenen WD-Platte voraussetzt (auch wenn die interne "Platte" wie bei mir eine Samsung SSD ist).

Die WD20NPVZ dreht laut Datenblatt und CrystalDiskInfo mit 5200 RPM und hat einen Cache von 8 MB. Damit wären die 5400 RPM in der Amazon-Produktbeschreibung nicht korrekt.

Ich habe mir mittlerweile angewöhnt, auf neuen Festplatten einen kompletten Lauf mit dem Kommandozeilen-Benchmark H2benchw der c't durchzuführen. Dabei wird die Festplatte sowohl vollständig gelesen als auch (wenn angefordert) beschrieben (dafür Entfernung der Partition notwendig), was meines Erachtens auch ein guter Test ist, ob mit der Platte alles in Ordnung ist. Diese Platte ist dabei knapp über 13 Stunden im Dauereinsatz gewesen, bei dem ich durch gelegentliches Handauflegen keinerlei bemerkenswerte Erwärmung festgestellt habe.

Ich habe Screenshots der Messergebnisse von H2benchw und dem nicht mehr taufrischem HD Tune 2.55 (macht bei unveränderten Voreinstellungen nur einen schnellen Lesetest) beigefügt. Die Messwerte sind in der klassischen Definition 1 MB (MiB) = 1024 * 1024 Bytes. Bei den Kapazitätsangaben der Festplattenhersteller ist 1 MB = 1 Mio Bytes üblich, und auch der beliebte CrystalDiskMark definiert 1 MB/s als 1 Mio Bytes/s, obwohl er bei der Kapazitätsangabe wieder auf 1K = 1024 zurückfällt, wie es auch Windows tut. CrystalDiskMark ist zum Benchmarken von Festplatten mit rotierenden Scheiben übrigens nur bedingt tauglich, da er eine nahezu leere
Festplatte immer nur in ihrem schnellsten inneren Bereich testet.

Da ich drei Wochen nach der hier rezensierten Platte noch ein neueres 2 TB Modell von Seagate erworben habe, kann ich einen Performance-Vergleich der beiden Platten liefern.

Dauertransferrate Lesen der Transcend/WD laut H2benchw:
Mittel: 81 MB/s
Minimum: 51 MB/s
Maximum: 110 MB/s

Seagate STEA2000400:
Mittel: 96 MB/s
Minimum: 60 MB/s
Maximum: 135 MB/s

Die Werte fürs Beschreiben sind jeweils minimal (< 1%) geringer. Die mittlere Zugriffszeit ist bei beiden Platten
fast gleich (Lesen/Schreiben ungefähr 18ms/22ms).

Ich habe die rezensierte Transcend-Platte im Angebot für 94€ mitgenommen, die Seagate-Platte ebenfalls im Angebot für 72,25.
Wenn ich die mittlere Dauertransferrate in Relation zum Preis setze, hat die Seagate bezogen allein auf dieses Kriterium das knapp mehr als 50% (!!!) bessere Preis-/Leistungs-Verhältnis.

Da die Transcend das deutlich robuster erscheinende Gehäuse im Vergleich zur Seagate hat, bislang nicht das geringste Problem aufweist, und ich auch noch nie Probleme mit Produkten von Transcend hatte (u.a. SD-Karten und -Leser), habe ich mich nach einiger Überlegung dazu entschieden, dass eine Abwertung auf drei Sterne zu hart ist, und vergebe deshalb vier.

Positiv:
+ Sehr leise - ich bemerke sie bei einem halben Meter Entfernung in einem stillen Raum nur, wenn ich darauf achte.
+ Gehäuse wird auch im Dauerbetrieb (kontinuierlicher Zugriff über mehr als 13 Stunden) nicht warm. Kann man natürlich auch negativ als schlechte Wärmeableitung des Gehäuses auslegen. Glaube ich aber nicht (Temperatur-Anzeige in CrystalDiskInfo < 30°C)
+ Im Gegensatz zu manchen älteren Rezensionen hier kann ich in keiner Weise einen unangenehmen Geruch feststellen.
+ Rutschtfesterer Halt auf der Tischplatte als andere USB-Platten.
+ WD-Festplatte verbaut (Stand 1-2016), dadurch die kostenlose Acronis True Image WD Edition nutzbar.

Neutral:
o Dem Konzept des "Anti-Shock-Designs" geschuldet ein deutlich dickeres Gehäuse als die meisten anderen externen 2.5"-Patten.

Negativ:
- Scheint mir in dieser Version schon länger auf dem Markt zu sein und ist Stand 2/2016 allein für die gebotene Schreib-/Lese-Leistung doch etwas zu teuer im Vergleich zu einfacher gebauten externen Platen.

Ausgeliefert wird die Platte übrigens formatiert im Partitionsstil Master Boot Record (MBR) und mit NTFS bei einer Cluster-Größe von 4096 Bytes. Bei 1024er Basis wird (z.B. in Windows) aus der Kapazität von 2 TB ferner 1863 GB - das ist ganz normal und kein Fehler.

Würde ich diese externe 2.5"-Platte noch einmal kaufen? Aktuell aufgrund des mir überhöht erscheinenden Preises eher nicht, aber wenn die Lebensdauer die meiner anderen externen Festplatten deutlich übertreffen sollte, dann natürlich: ja. Aber das wird sich erst in einigen Jahren zeigen, wenn dieses Modell schon längst wieder überholt ist...
review image review image
11 Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2016
Ich habe diese Festplatte nun seit einigen Wochen als Backup Speicher und sie tut was sie soll. Der Backup-Knopf ist für mich nicht von Belang, da ich das Backup automatisch täglich über das Heimnetz durchführe, deshalb kann ich dazu nichts sagen. Die Festplatte sieht wertig aus und ist leise im Betrieb. Durch das gummierte Gehäuse gibt es auch kein unangenehmen Brummen wenn die Platte in einem Holzregal liegt, so wie ich das von anderen Festplatten kannte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2015
Zusammenfassung:

Wem das unten alles zu viel ist, der kann hier schnell drüber lesen.
Die Trancendence 1TB Festplatte ist schnell, lautlos und hat ein eins A Design. Die "Triple Protection" ist gut verarbeitet, es sind keine scharfen Kanten irgendwo zu sehen und sie besteht aus Gummi, nehme ich an. Einziges Manko an meinem Mac, der USB Stecker sitzt im Port ziemlich locker, so dass wenn man sie bewegt, es sein kann, dass die Festplatte sich auswirft, was aber in meinen Augen das kleinste Übel ist.

Nun zu meiner Rezension:

Die Festplatte kam in einer guten Verpackung, die Verpackung der Festplatte an sich war auch top.
Als ich sie ausgepackt hatte, musste ich die Festplatte natürlich sofort testen und habe etwas aus einer Synology Cloud herunter geladen, der Vorgang dauerte nicht lange. Am nächsten Tag testete ich sie quasi auf ihre Schmerzgrenze, wie viel Daten ich auf ein Mal darauf kopieren kann. Zwei Mal ist sie mir dabei ausgegangen und hat sich ausgeworfen, was aber nicht weiter schlimm ist, denn 6 Kopiervorgänge a über 35GB sind dann doch etwas viel. Was mir allerdings aufgefallen ist, sobald ich die Festplatte nur etwas anhob, warf sie sich wieder aus. Woran das lag? An dem lockeren Kabel an meinem MacBook, es passt nicht ganz in die Buchse, aber wenn man aufpasst, passiert auch so was nicht.
Das ist das einzige Manko, was ich feststellen kann.

Nun zum Design, der "Triple Protection" und Co
Die externe Festplatte liegt gut in der Hand, ist gut verarbeitet und ich kann keine scharfen Kanten oder ähnliches entdecken, das Gehäuse ist sehr gut verarbeitet. Das Design finde ich persönlich auch sehr ansprechend, sowohl von der "Triple Protection", als auch der Festplatte an sich. Der "One Touch Button" lässt sich einfach drücken und es dauert auch nicht lange, bis die Festplatte auf meinem Mac auftaucht, was bei der anderen, die ich zuvor hatte so war, und da auch nur 2.0 ziemlich langsam.

Nun komme ich also zu der Schnelligkeit der zu kopierenden Daten oder das Importieren in Lightroom. Der Importiervorgang in das Programm ging sehr flott und ohne Ausfälle, innerhalb von 10 Minuten waren ca 22.000 Fotos importiert.
Da ich diese Festplatte hauptsächlich gekauft habe, um meine Fotos schneller zu speichern und ebenso einen größeren Speicher brauchte, habe ich mich für diese Festplatte entschieden. Sie ist schnell, lautlos und somit super, um seine Daten zu speichern.

Fazit:

Schnell, gut verarbeitet und lautlos! Kann ich nur weiter empfehlen. Meinen Stresstest hat diese Festplatte mit Bravur überstanden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2017
Die Storjet funktioniert bei mir einwandfrei solange sie horizontal liegt.
Wenn man sie aber an den Fernseher hängt und sie in Schräglage gerät bekommt Sie ihre Schwierigkeiten.
Ich weiß das festplatten für einen Betrieb in der Horizontalen ausgelegt sind, trotzdem wäre es schön gewesen wenn ihr ein bisschen schief stand nichts ausmachen würde, doch falsch gedacht.
Des weiteren ist es nicht möglich diese Festplatte und ein weitere Festplatte oder Stick an meinem Samsung Fernseher anzuschließen da dieser nicht genug Strom für mehrere Geräte zu Verfügung stellt.
Am PC jedoch funktioniert die Festplatte wunderbar Datenübertragung ist top sowohl lesen als auch schreiben.
Aufgrund ihrer schock festen Hülle ist sie als Sicherung wunderbar geeignet oder als mobiler Datenspeicher.

Auf das große ganze betrachtet ist die Festplatte echt klasse. Wer sie als Backup oder als mobiler sicherer Speicher nutzen will ist absolut richtig, wer jedoch einfach Filme und Bilder speichern und diese anschließend am Fernseher wiedergeben möchte sollte sich vielleicht nach einer alternative umschauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2017
Habe die Festplatte vor 3 Jahren gekauft.
Ich nutze sie als Backup und um Daten mit zu Freunden zu nehmen.
Sie überzeugte mich direkt durch die enorme Schreibgeschwindigkeit.
Auch bei größeren Paketen von teilweise 400-600 GB arbeitet sie zuverlässig und wird nicht beunruhigend Warm.

Kann die Festplatte ganz klar empfehlen, damit macht man nichts falsch!

Wenn euch meine Rezession bei der Produktfindung geholfen hat, würde ich mich über ein "Daumen hoch" sehr freuen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2017
... die meisten mobilen Festplatten haben ja bekannterweise relative harte Gehäusestrukturen (Hart-Plastik o.ä.), die sehr empfindlich schon gegen leichte Stöße/Kollisonen sind, die dann ja fast immer die fatalen Datenverluste zur Folge haben.... , deshalb bevorzuge ich schon seit langer Zeit ebne diese Transcend-Festplatten zur Datensicherung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2017
Habe bereits 2x eine USB 2.0 Transcent Storejet (seit Jahren!) im Einsatz ohne Probleme;
drum gleich beim Angebot hier bei Amazon zugeschlagen.
USB 3.0 lohnt sich gescheit - ist wesentlich schneller.
Storejet sind klasse Festplatten - gut geschützt gegen Stürze.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2017
This hard drive is good for occasional use only, but not so much if you intend to access the files frequently. It has built-in power management feature which makes it to spin down if not accessed for a few seconds. So if you frequently open or copy your documents stored on the drive, each time you need to wait for a couple of seconds for the disk to spin up. That's very annoying and I don't understand why Transcend wouldn't provide any software to change this setting.
I'd like to stress out that it has nothing to do with Power Options in Windows which, as Transcend support site claims, allow you to keep the drive always on. This is called Advanced Power Management and Windows can't control it because it's a built-in within a firmware of the particular hard drive the Transcend installed inside the enclosure (in my case its WD10JPVX). Some of the "green" drives have it enabled by default to save the energy which seriously decreases performance and may be extremely annoying for the user. To find out more search the web for Advanced Power Management or APM.
Because I managed to find a permanent solution for this issue and disable the APM, I'm giving this product 3 stars. Otherwise it'd be 2.
(If you want to know the fix, search the web for "apmtimer", a Linux-based tool developed for WD drives).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2017
Die Transcend HD ist kompakt, sehr gut verarbeitet und gut gegen Stöße geschützt. Die Platte war schon im NTFS Format und ich konnte sie problemlos an mein Windows 10 Notebook anschließen. Die Übertragung größerer Datenmengen verlief problemlos und zügig. Die HD bietet ausreichend Platz für meine Musik, Photo und Filmbibliothek.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2017
Handliche Festplatte mit ausreichend Speicherplatz, auch für Daten, die man nicht unbedingt immer braucht.
Aber wenn, dann hat man sie auf jeden Fall dabei. :D
Die HD ist schnell, wurde bisher von allen Systemen erkannt, macht keine Geräusche und wird auch bei mehrstündigem, intensiven Gebrauch nur handwarm. Bei dem Preis von mir eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 24 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)