Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. April 2014
Gelesen: 03. April 2014 bis 04.April 2014

Klappentext:
Dieses exklusive E-Book ist ein besonderes Dankeschön von Stephen King an seine Fans für den herzlichen Empfang in Deutschland und Frankreich im November 2013. George Hallas sitzt im Gefängnis. In einer Woche soll das Todesurteil an ihm vollstreckt werden. Lange Zeit hat er geschwiegen, aber nun öffnet er sich seinem Pflichtverteidiger Leonard Bradley. Er erzählt ihm, wie es zu seiner grässlichen Tat kam. Für Bradley wird das Eingeständnis schließlich gespenstische Folgen haben.
Rezension:
George Hallas sitzt im Todestrakt. Er soll in einer Woche hingerichtet werden. Da öffnet er sich endlich seinem Pflichtverteidiger Leonard Bradley. In einem langen Gespräch, zwischen sich die Trennwand, erzählt Georg, warum er getötet hat. Er erzählt ihm von einen „kleinen bösen Jungen“ der ihn schon sehr sehr lange verfolgte. Doch nach dem Geständnis von George Hallas, wird auch Bradleys Leben nicht mehr so sein wie vorher.

Meine Meinung:
Dieser Roman war als Dankeschön für die deutschen und französischen Fans gedacht. Er erschien nur als Kindle-Edition. Natürlich habe ich es mir gleich heruntergeladen. Ein leider sehr kurzer Roman, den er hat mir sehr gut gefallen. Wer Stephen King kennt und liebt, weiß, dass er diesen Roman noch sehr viel mehr ausschmücken hätte können. Allein die Idee war wieder genial. Ein kurzer spannender Roman aus der Feder eines Meisters.

Sterne: 5 von 5
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Meine Meinung:

Normalerweise sind Kurzgeschichten nicht so mein Ding - kaum hat man sich in die Geschichte rein gelesen, ist sie schon wieder vorbei.
Doch bei Stephen King, bin ich schon öfters eines besseren belehrt worden und bin Fan von seinen kurzen, aber meist heftigen Geschichten, die oft sehr nachhaltig sind und es so richtig in sich haben.

So war es auch wieder bei "Böser kleiner Junge".
Der "Meister des Horrors" hat es einfach drauf, denn nur wenige Autoren schaffen es, das ich so ein detailliertes Bild im Kopf habe, wie die (bösen) Figuren aussehen sollen. Der böse kleine Junge, spukt mir jetzt natürlich im Kopf herum - vielleicht so sechs Jahre alt, klein, pummelig, rothaarig, trägt zu lange Shorts und ein gestreiftes Shirt. Auf dem Kopf eine Mütze mit einem Propeller. Ein teufelartiges Grinsen im Gesicht und dazu ein fieses, eselartiges Lachen, das einem durch und durch geht. Dazu kommt, das er eigentlich kein Junge ist. Aber was sonst? Ein Ding? Ein böses Etwas?
Tja, lest selbst, denn mehr wird nicht verraten! =)

Die Story war jedenfalls genial - spannend, gruselig...einfach ein King. Nicht allzu sehr Horror-lastig, nein, gruselig trifft es wohl am besten.
Ach, ich hätte noch viele, viele weitere Seiten von der Geschichte lesen können!

Als "Zugabe" gibt es noch eine Leseprobe von "Doctor Sleep" - falls man es noch nicht längst gelesen hat.

Fazit:

Ob 800 Seiten Wälzer oder Kurzgeschichte, es ist für mich einfach immer ein Genuss, Stephen King lesen zu dürfen!
Danke, Mister King!

Absolute Leseempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2014
Eine Stephen King geschichte der eher klassischeren Art, bei der es gruselig zu geht.

Die Geschichte Ist (zu) schnell durchgelesen. Die Personen finde ich glaub würdig und King gelingt es mal wieder die Unglaublichsten Dinge als Glaubhaft zu verkaufen.
Die Story fand ich nicht allzu überraschend aber dennoch unterhaltsam, gruselig und habe somit das Buch in einem Rutsch gern gelesen. Berücksichtigt man den Preis sollte jeder King Fan dieses Buch gelesen zu haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Zur Geschichte selbst: Straff, kurzweilig und vor allem böse. Das Ende leider ab dem ersten Drittel vorhersehbar, was der eigentlichen Geschichte aber keinen Nachteil verschafft. Ein Gedanke beim Lesen: eine weitere Version von "Schreckgespenst" - etwas später: Pennywise Nachkomme tritt in Aktion. Bei den ausführlichen Beschreibungen des bösen kleinen Jungen hatte ich ziemlich schnell Karlsson vom Dach vor Augen, nur das Kings böser Bube seinen Propeller auf dem Kopf und nicht auf dem Rücken trägt.

Alles in Allem ein Super Dankeschön Stephen Kings an seine französischen und deutschen Fans für die schönen Tage, die er im November 2013 verbringen durfte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2017
Spannend wie immer, das Ende (auch) wie immer offen. Man kann sich seinen Teil denken. Aber so schreibt er halt nun mal.
Auf alle Fälle lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2017
Professionell und flüssig geschrieben, weiß man doch schon nach dem ersten Drittel des Buches wie es enden wird.
Ein Quickie, schnell fertig, insgesamt nicht schlecht, bleibt aber nicht in Erinnerung...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
Ich habe diese Geschichte verschlungen.
Die Figur des Jungen wird von King so unglaublich gut gezeichnet, ebenso die des erwachsenen Protagonisten.
Ich konnte während des Lesens die Gedanken und die Angst des Protagonisten förmlich spüren. Ich bin wirklich begeistert.

Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2014
typisch Stephen King - er kann einfach aus Alltagskleinigkeiten Horror bauen und das in seiner Protagonisten-sich-selbstreflektierenden Art. Immer wieder gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2014
Wieder mal ein typischer King (Kurz)-Roman wie ich sie mag!! Habe ihn in einem ausgelesen, sehr spannend! Hier kommen Fans voll auf ihre Rechnung..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2015
Die Story ist etwas vorhersehbar und schwach. Die Charakteren und Geschichte nicht ausgereift und nicht ausführlich genug. Das mag an der Kürze liegen. Schade, bin von King Besseres gewohnt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
5,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)