Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 19. November 2015
Wie beweist man als autoritäre Regierung, dass man Ausschreitungen in seinem Land um jeden Preis vermeiden und bestrafen will?

Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence) und Peeta Mellark (Josh Hutcherson) sind die Gewinner der 74. alljährlichen Hungerspiele von Panem. Die Hungerspiele sind eine Reihe von Wettstreiten, bei der alle 12 Distrikte von Panem einen jungen Mann und eine junge Frau zwischen 12 und 18 Jahren zu Verfügung stellen müssen und diese sich bis auf den Tod bekämpfen müssen, bis nur noch einer übrig bleibt.

Jetzt stehen die 75. Hungerspiele, von der Regierung, das Kaptiol, als Jubel-Jubiläum, in dem Fall das Dritte, bezeichnet an. Panems Präsident Snow (Donald Sutherland) überlegt sich einen besonderen Kniff und verfügt, dass die Tribute für das Jubel-Jubiläum aus den Siegern der vorrangegangenen Spiele ausgewählt werden. Katniss kann sich die Sache selbst ausrechnen, weil sie die einzige weibliche Siegerin aus Distrikt 12 ist. Was die Männer betrifft, so sind es immerhin zwei. Zum einem Peeta, zum anderen Haymitch (Woody Harrelson), der Mentor von Katniss und Peeta, was die Chance da etwas anders aussehen lässt.

Katniss langt Haymitch ein Versprechen ab, indem er sich freiwillig meldet, sollte Peeta gezogen werden.
Als es zur Ziehung kommt, passiert genau das, was passieren musste. Haymitch wird gezogen und Peeta meldet sich freiwillig.

In den Hungerspielen ist alles anders als gedacht. Das mag auch an dem neuen Spielemacher Plutarch Heavensbee (Philip Seymour Hoffman) liegen, der den Spielen neue Kniffs hinzufügt, mehr diabolische Fallen als noch sein Vorgänger. Nun müssen Katniss und Peeta sich Verbündete suchen, die sie auch schnell finden.

In der Arena schmiedet sie mit ihren Verbündeten einen Plan um feindliche Tribute zu eliminieren. Als es zum Showdown kommt, gelingt es Katniss das Kraftfeld zu zerstören, in dem sie einen vom Blitzeinschlag elektrisierten Pfeil abschiesst und dieses waghalsige Männöver überlebt.

Sie wird mit einem Hoovercraft aus der Arena geholt, nichts ahnend, wer sich an Bord befindet. Sie findet Haymitch, einen ihrer Verbündeten und Plutarch vor, die ihr offenbaren, dass es eine Mission gab und das dies der Beginn der Revolution sei. Erzürmt darüber, dass Peeta nicht gerettet wurde versucht sie Haymitch anzugreiffen, was ihr aber durch ein Beruhigungsmittel von Plutarch mislingt.

Als sie wieder aufwacht, wartet ihr Jugendfreund Gale (Liam Hemsworth) am Bett auf sie. Dieser offenbart ihr, dass unmittelbar nach den Hungerspielen das Kapitol Distrikt 12 vollständig zerstört hat. Wutentbrannt verwünscht sie Snow innerlich und mit diesem starken Schlussbild endet der Film.

Der zweite Teil ist noch besser und macht Lust auf das Finale auf einer vorbildlichen Bluray mit fast 3 1/2 Stunden Extras. Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Januar 2018
Leider bin ich etwas zu spät auf diese Film-Reihe gekommen.
Bin leider nur in dem letzten Teil ins Kino gegangen, die anderen habe ich mir vorher "Blind" gekauft, wurde aber nicht enttäuscht. Und der letzte kommt natürlich jetzt auch dazu ins Regal.
Die Filme sind sehr gut gemacht und die Schauspieler überzeugen vollkommen.
Ich fand die Film-Reihe wurde sehr schön zu Ende gebracht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. November 2015
Nachdem ich vor einiger Zeit Teil eins gesehen hatte und von dem ersten Teil nicht ganz gefesselt war, habe ich mich jetzt an den zweiten Teil gewagt und bin nun restlos begeistert!
Das liegt zum einen an der interessanten und von mir ungeahnten Wendung am Ende (ich habe die Bücher nicht gelesen, daher war ich absolut überrascht). Niemals hätte ich gedacht, dass die Story in diesem Teil jetzt so endet! Und dann muss ich sagen, dass ich jetzt sofort den dritten Teil sehen möchte, da es hierbei ein offenes Ende gibt, welches mich verdächtig ähnlich an das vom dritten Twilight-Teil erinnert... Aber egal, auch kleine Parallelen zu anderen Filmen bzw. offenen Enden sind verziehen, da hier die Geschichte einfach überzeugend dargestellt ist.
Absolutes MUSS!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. November 2015
nach dem wirklich tollem ersten Teil, fällt der zweite stark ab. Zum einen die endlose 'Einleitung', zum anderen die 'Spiele', die wie eine Wiederholung wirken, der 'Zauber' ist einfach weg.
Die 'Fan Edition' erscheint als schöne Kartonausgabe mit kleinem Poster und Booklet. Für Fans wohl ein Muss.
Die Bildqualität der BR ist natürlich tadellos und mit einer Menge Extras, die teilweise interessanter und spannender sind, als der Film.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Juni 2016
Der Film ist sehr nah am Buch.
Manche Passagen sind abgeändert worden, wir zum Beispiel der Grund warum Gale ausgepeitscht wurde. Aber diese Änderung zerstört die Handlung nicht.
Ich persönlich finde auch das Katniss Emotionen und der innere Konflikt perfekt von Jennifer Lawrence verkörpert werden.
Die Traurigkeit von Peeta kommt mir jedoch etwas zu kurz gerade zu Beginn des Films.
trotzdem ist es ein sehr spannender und emotionaler Film.
Es lohnt sich ihn anzuschauen, jedoch empfehle ich auch die Bücher zu lesen da in diesen fie Emotionen noch viel mehr hervorgehoben werden. Und der innere Konflikt von Katniss kommt darin noch besser zur Geltung
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. September 2016
Normalerweiße sind die Filme, die auf Büchern basieren, ein eher verunglücktes Unterfangen....
Nicht aber dieser Film.
Es reicht zwar immernochnicht an das Buch,
aber wirklich gelungen.
Es gab sogar abgewandelte Szenen wo ich behaupte dass sie viel emotionaler waren als im Buch.
Eigentlich wird im Film immer alles gleich übertrieben und man versucht aus allem ein gefühlvolles Feuerwerk zu gestalten.
Im Buch war ich noch langenicht so gerührt wie im Film bei der Szene mit dem "pfeifenden Mann".
Wer Buch und Film kennt, weiß wovon ich rede.

Um den Film zu sehen, sollte man den ersten Teil gelesen
Tödliche Spiele (Die Tribute von Panem, Band 1)

(oder, und ich sag das nicht gern weil der Film echt mieß ist, aber so filigran wie es nur ein Raupenbagger kann,die Handlung wiedergibt ) . . . angeschaut haben.
 Die Tribute von Panem - The Hunger Games

Fröhliche Hungerspiele!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. April 2016
Wenn einem die Grippe erwischt hat, dann sucht man die Unterhaltung. Mit Tribute von Panem ist man dann schnell fündig geworden. Bildgewaltige Szenen gepaart mit spannender Unterhaltung. Die Freigabe ab 12 können wir allerdings nicht verstehen.Die gewaltszenen sind an der einen oder anderen Stelle doch ziemlich hart, wenngleich man beim Schnitt um Entschärfung bemüht war. Da sind andere Filme, wo man vielleicht mal einen nackten Menschen sehen kann, schneller erst ab 16 zugelassen, als bei Filmen mit offensichtlicher Gewalt.
Trotzdem guter und empfehlenswerter Film.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Februar 2017
... um einen guten Thriller, voll gepackt mit Action, Romanze und tollem Plot. Ich kann es mir immer wieder anschauen, es wird nie langweilig. Ich liebe die ausgeklügelte Geschichte, die aufgebaute Grausamkeit, die Kostüme, die Entwicklung der Charaktere. Einen besonderen Platz nimmt für mich in diesem zweiten Teil Effie ein. Cinna ist der tragische Held, und ein Designer hors-pair. Eine fantastische Sequel, eine wunderbare Fortsetzung, und ein aufregender Cliffhanger. MEHR DAVON!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. September 2016
Ich bin jetzt wohl gezwungen alle Teile anzusehen :-)
sehr gute Unterhaltung: Die Maske, die Ideen der Spiele, eine Liebesgeschichte - etwas zu kurz für meinen Geschmack,
die sehr guten Schauspieler ! "Kätzchen" wird mit jedem Teil hübscher.
Warum es nicht mehr von solchen Filmen gibt, weiß ich nicht.
Danke Prime für die zuverlässige Bereitstellung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. August 2014
Ich habe zuerst die Hörbücher gehört und dann den Film gesehen !!! Die Story ist einfach schon fantastisch und mitreissend, da kann man mit der Verfilmung einfach nicht sooo viel kaputt machen !!! Meiner Meinung nach sind die Schauspieler sehr gut ausgesucht worden und der Film ist eine super Ergänzung zu den Büchern !!! Auch hier bleibt natürlich immer zu sagen, dass man die Fantasien von tausenden Menschen nicht alle in einen Film packen kann, aber mein gesamter Umkreis war genauso begeistert wie ich selbst, also kann das Resultat nicht so schlecht sein ... !!! ;0)

Die Fortsetzung ist sogar noch besser geworden, als ich es gedacht hatte und auch als der erste Teil !!! Ich freue mich schon auf die nächsten Teile (die leider in 2 aufgeteilt werden, was ich immer sehr unangenehm finde) !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden