flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
17
4,2 von 5 Sternen
Malizia
Format: DVD|Ändern
Preis:13,99 €+ 5,00 € Versandkosten


am 6. Oktober 2017
Habe ewig lange nach diesem Film gesucht und endlich hier gefunden und zum glück zu einem vernünftigen Preis es ist ein älterer Film mit Laura Antonelli die perfekt in der Rolle aufgeht obwohl das Thema ja ziemlich heikel ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2009
"Malizia" erzählt eine frivol-freche Geschichte inmitten der bigott-katholischen Gesellschaft Siziliens. Laura Antonelli, die mit diesem Film ihre Karriere als italienische Erotik-Ikone begründete, spielt das Hausmädchen Angela, das im Palazzo eines reichen Witwers auf dessen drei Söhne aufpasst. Für den pubertierenden Sprössling Nino wird sie zum Subjekt der Begierde. Er stellt ihr nach, belästigt und erpresst sie - solange bis aus Angela ein erotischer Racheengel wird.

Das Qualitätsvolle an "Malizia": der Film driftet nie ins Plumpe oder Vulgäre ab. Die seltsame wechselseitige Abhängigkeit von Angela und Nino ist mit Raffinesse und Humor umgesetzt. Angela verharrt nicht in der Opferrolle, sie versteht es, den Spieß umzudrehen und den kleinen Testosteron-Ragazzo in die Defensive zu treiben. Die Kamera bleibt auf frivole Perspektive eingestellt. Und die Filmmusik passt herrlich dazu.

Schade nur, dass der 1973 entstandene Streifen es bis dato nicht geschafft hat, auf DVD mit deutschsprachiger Tonspur zu erscheinen. Ein Klassiker wie "Malizia" hätte es sich verdient.
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2014
Italienische Komödien der Siebziger haben manchmal so einen göttlichen Hang zu einer "guten alten Welt", die in ihrer Eleganz und ihrer wehmütigen Melancholie ein wenig idealisiert und gleichzeitig ob ihrer miefigen Verstaubtheit und Überkommenheit und ihrer patriarchalischen, katholischen Steife karikiert wird. Hübsche Frauen sind dann ein unverzichtbarer Bestandteil solcher Filme, die oft vordergründig als Opfer erscheinen, meist jedoch einen "informellen" Weg beschreiten, um zu ihrem Ziel zu gelangen. All das, insbesondere angesichts der in besseren Fällen bewußt ironischen, in schlechteren Filmen eher unfreiwillig komisch wirkenden Nacktszenen, kommt das Ganze für den heutigen Betrachter durchaus wie eine angestaubte Altherrenphantasie daher, allerdings mit einer entwaffnenden Liebenswürdigkeit.

Malizia ist sicherlich einer der besseren und vielschichtigeren Filmchen dieses Genres. Laura Antonelli ist als Dienstmädchen einer bürgerlichen sizilianischen Familie auf zum Teil recht kuriose Weise das Objekt der Begierde der männlichen Protagonisten aller Generationen, und wenn man sich auf die Geschichte einlassen will, dann macht die Überzeichnung der Charaktere, die vielleicht noch den Geist der Commedia dell'Arte atmet, einfach auf eine ganz und gar unbedenkliche Weise Spaß.

Die FSK-Einstufung ist für mich allerdings nicht wirklich nachzuvollziehen. Gelegentlich ist mal eine nackte weibliche Brust zu sehen, aber ansonsten spielt der Film auf eine manchmal schräge, aber bei gutem Willen durchaus amüsante Weise mit Andeutungen, Nylonstrümpfen in Nahaufnahme und verbotenen Einblicken in weibliche Unterwäsche - wie für die italienischen Filme dieses Genres typisch. Für mich kein Grund für FSK18.

Zusammengefaßt möchte ich sagen, daß der Film für denjenigen, der weiß worauf er sich einläßt und der eben nicht ein tiefschürfendes Psychodrama oder einen Hardcore-Porno erwartet, durchaus Spaß machen kann.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2014
Laura Antonelli als verführerisches Kindermädchen, das nicht nur dem Vater, sondern auch seinem Sprössling den Kopf verdreht, was zu diversen Spannungen und amüsanten Verwicklungen in der Familie führt. Eine zauberhafte Story, mit hinreißenden Darstellern.

Ein Film, wie er nur in den freizügigen 70er-Jahren einstehen konnte, und in der Tat lief er 1973 als offizieller Beitrag bei der Berlinale. Frech und frivol, mit einer Leichtigkeit, die zu keiner Zeit ins Ordinäre abdriftet. Mit dieser Veröffentlichung aus 2014 ist er nun endlich auch in deutscher Sprache erhältlich!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2009
Dieser Film hatte - als er neu in die Kinos kam das Prädikat sehenswert. Es ist eine gute Unterhaltungs-komödie mit einem Schuß von Erotik. Nicht ordinär, sondern sehr geschmacksvoll.
BITTE - KANN MAN DEN FILM NICHT IN DEUTSCHER SYNCHRONISATION ERHALTEN?!!!!! Es können eben nicht alle Leute italienisch und diesen Film würden sich bestimmt viele Leute kaufen.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2016
sehr humorvolle schonend gezeigte Liebesgeschichte zwischen jung und Erwachsen ewingehüllt in italienische Familiengeschichte mit all ihrer Dynamik Laura Antonelli charmant, scheinbar naiv, körperlich bewundernswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
Also der Film lief ja bisher leider nur im TV auf deutsch. Mit ital. Sprache will ich mich nicht zufrieden geben. Denn, die deutschen Sprecher haben ihre Sache gut gemacht. Zum Glück fand ich heute eine alte Fernseh-Aufzeichnung von diesem sinnlichen Film 'Malizia'. Man erkennt den Film mit verbundeten Augen, nur an dem Soundtrack. Eigentlich wollte ich hier die DVD kaufen. Aber wenn es die nicht mit deutschen Ton gibt; dann eben nicht. Der Film ist nicht nur Kult; sondern schon Kultur. Erotisch bis in die Haarspitzen; so wie es die Italiener bevorzugen.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2012
Der Film ist sehr gut, sehr sexy aber die uncut Version hätte mir besser gefallen.
Ich würde den Film weiterempfehlen
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2015
absolut Spitze und unterhaltsam. Dieser Film gehört wie alle anderen aus dieser Zeit, zu den Besten. Für alle Erwachsenen, die keinen Hartporno wollen und doch das geile Prickeln verspüren wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2015
Immer noch so gut wie vor zwanzig Jahren als zum erstenmal gesehen, kann man sich ab und an mal wieder anschauen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Der Filou
5,97 €
Miranda
9,95 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken