Fashion Pre-Sale Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Wein Überraschung bosch Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. März 2014
nhalt:
Moses hat die zehn Gebote und der DFB-Pokal seine eigenen Gesetze. Nur in der Arbeitswelt kann jeder machen wie er lustig ist? Nein! Der beste Chef Deutschlands hat sich in seiner knappen Freizeit hingesetzt und die wichtigsten Regeln für den Job aufgeschrieben. Und weil der Arbeitsalltag deutlich komplexer ist als der Fußball oder die Bibel, sind es ein paar mehr geworden. Wer die beherzigt, kann schon mal die Karriereleiter aus dem Keller holen. (Klappentext, Amazon)

Cover:
Das Cover ist gut designed, denn auch ohne Titel weiß man sofort, was man in den Händen hält.

Titel:
Auch der Titel ist passend, denn es handelt sich um ein nicht ganz so ernst gemeintes Handbuch, wie man den Büroalltag übersteht.

Sprachstil:
Da Christoph Maria Herbst das Buch vorliest ist es natürlich 1:1 Stromberg und man hat permanent ein Gesicht beim Hören vor Augen. Er liest es vor, wie er spricht und genau das macht es so lustig. Ein anderer Sprecher wäre nicht in Frage gekommen!

Charaktere:
Die Einstellung von Bernd Stromberg zu Kollegen und seinem Arbeitsleben ist wie schon bekannt, nicht gerade das sozialste, aber oft einfach herzlich ehrlich. Natürlich soll es in erster Linie Spaß machen, aber einen wahren Kern hat dann doch jeder seiner Sprüche.

Erwähnenswert:
Es gibt zum Hörbuch auch ein passendes Buch, oder umgekehrt. Wie man es nimmt.

Stuck in my Head:
"Für seine Angestellten immer ein offenes Ohr haben! ... und zwar an beiden Seiten des Gesichts. So können Sie sich Klagen, Beschwerden und Anregungen jederzeit durch den Kopf gehen lassen, ohne dass was hängenbleibt ..."

Kriesenreif:
Das ein oder andere war etwas überzogen, aber das merkt man nur, wenn man wirklich etwas zum Meckern sucht! Wirkliche Minuspunkte konnte ich nicht finden.

Fazit:
Ich kann natürlich nur als absoluter Stromberg-Fan sprechen. Ich habe die Fernsehserie geliebt und kam dementsprechend auch nicht um das Hörbuch herum. Der fieseste Chef Deutschlands macht es auch hier wieder richtig: Unverblümt, ehrlich und knallhart! Ich hatte viel Spaß beim Hören, hatte ab und an ein: Jaaa, so läuft das bei uns auch Erlebnis und war traurig, dass die 2 Stunden so schnell vorüber waren. Ob es das perfekte Hörbuch fürs Büro ist, wage ich zu bezweifeln, es könnte den ein oder anderen Chef entlarven. Auf jeden Fall ist es aber eine absolute Hörbuch-Empfehlung von meiner Seite aus!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Ich liebe Stromberg. Warum? Weil ihn viele hassen (müssten), ich liebe Lektüre mit einem
gewissen HASS-MICH-Potential bei den Charakteren (z.B. "Seien Sie gefälligst still...." oder
auch besonders mein Lieblingsbuch "Entspackungskur" von Thorsten Haker), die manchmal ein bisschen
zu ehrlich, immer aber "straight" sind. Zusammenarbeiten möchte man/kann man mit einem
Stromberg natürlich nicht, aber deshalb ist es ja auch eine Satire. Wer Spass, grossartige
Unterhaltung, Zynismus, Sarkasmus, die ganze boshafte Seite von Humor sucht, kann mit
diesem Buch nichts falsch machen. Grandiose Unterhaltung. Hab's mir parallel als Hörbuch reingezogen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2014
Wer die Stromberg-Monologe aus der Serie liebt, wird an diesem Buch genauso viel Freude wie ich haben. Es versammelt die dummen Sprüche Strombergs, die schon wieder so treffend sind, dass man sie als Arbeitnehmer oft unterschreiben kann. Das Prinzip funktioniert so, dass Stromberg, der scheinbare Narr, immer wieder Dinge auf den Punkt bringt, die andere so nicht aussprechen würden. Insofern habe ich das Buch nicht nur mit Vergnügen, sondern auch mit Erkenntnisgewinn für die tägliche Arbeit gelesen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Wer diese Art von Humor mag, kommt an diesem Hörbuch nicht vorbei. Alle anderen seien gewarnt: Boshaftig, Mobbing und Sexismus haben hier höchste Priorität. Ich schäme mich fast dafür, zugeben zu müssen, dass ich bei einigen Sachen lauthals lachen musste und die Stromberg'sche Rhetorik finde ich sowieso lustig. Aber wie immer: Alles Geschmackssache! (und wer solche Vorgesetzte kennenlernen musste, dem ist das Lachen vermutlich schon lange vergangen)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2016
Kam als Geburtstagsgeschenk richtig gut an. Das Geburtstagskind ist kein Stromberg Fan, fand die Sprüche aber an sich sehr belustigend. Allerdings wie es so mit solchen Büchern ist: die ersten Tage ganz belustigend, aber nach paarmal durchblättern könnte man es auch weiter verschenken ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2016
Das Buch hat wieder mal meine Meinung über Ralf Husmann bestätigt. Absolut geniales Buch!
Würde sich auch perfekt als Geschenk für Leute eignen, die im Büro arbeiten oder gearbeitet haben und viel Humor haben.
Lese das Buch bestimmt auch nicht nur 1 Mal
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2016
Dieses Buch hat knapp 300 Seiten und liegt auch recht gut in der Hand. Doch bevor man es öffnet, sollte man sich zuvor besser vergewissern, dass man schon sitzt, bevor einem die Überraschung die Füße weghaut. Denn die vielen vielen Seiten sind in den allermeisten Fällen so sparsam bedruckt, dass man es gar nicht glauben mag. Ich habe mir ein paar Minuten genommen und mal gezählt. Mein Ergebnis: 122 Seiten mit jeweils einem kurzen 2-/3-4- oder wenn es hochkommt 5-Zeiler. Weitere wenigstens 112 Seiten die es gerade mal auf ein Drittel Textmenge pro Seite schaffen - zusammen sind das also schon mal 234 Seiten mit fast nix drauf, dazu noch paar Seiten mit Fotos. Wer also kein Problem damit hat, viel Geld für leeres Papier auszugeben, dem kann ich nur zuraten. Ich habe leider zu spät gemerkt, dass ich ein Problem damit habe :-( , aber zumindest dafür wiederum muss ich dem Buch dankbar sein :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Anders als beim Vorgänger Bernd Stromberg: Chef Sein-Mensch Bleiben handelt es sich hierbei um ein "richtiges" Hörbuch, d.h. es sind keine Einspieler aus der Stromberg-Serie zu hören, sondern einzig und allein der Papa mit mehr oder weniger tiefgründigen Büroweisheiten. Auf jeder der beiden CDs sind satte 99 Tracks unterteilt, die maschinengewehrartig auf einen einprasseln: Viele sind verständlicherweise sehr, sehr kurz und beinhalten eigentlich nur zwei Sätze - das reicht aber schon, um manches Mal die Lachtränen in die Augen schießen zu lassen! Und während man noch lacht, hat man die folgenden drei Tracks schon wieder verpasst, aber das macht nix - wozu hat man denn die Rückwärtstaste? ;-)

Bei einigen "Büroregeln" wird in einem Nebensatz der ein oder andere Darsteller aus "Stromberg" erwähnt, etwa dass man Ernie ja schonmal Damenbinden unter die Achseln geklebt oder Ulf die Tanja in der Capitol kennen- und lieben gelernt hätte, aber die Sprüche an sich handeln im Allgemeinen, sind absolut neu und mitunter sehr bissig. Sie treffen sogar oft die Wahrheit, was das Lachen zwar leicht bitter werden lässt, aber jeden Büromenschen innerlich ein ganz kleines Bisschen befreien dürfte...

Fazit: Ein Stromberg Hörbuch voll nach meinem Geschmack: Knapp über 2 Stunden ein Sprüchefeuerwerk sondergleichen, absolut pointiert gesprochen, manchmal böse und selbst nach mehrmaligem Hören sind immer noch neue Entdeckungen möglich!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2015
Leider fällt das Buch sehr knapp aus. Die Seiten sind teilweise nicht vollständig bedruckt, somit wird die Seitenzahl erhöht und "geschönt".

Die Sprüche sind teilweise amüsant, teilweise aber auch total daneben und unlustig.

Es findet sich in diesem Buch dieser typische Stromberg-Humor wieder, wie man ihn aus der Serie kennt. Wer in der Mittagspause mal was zum lesen brauch und einfach mal wieder nur Hass auf die Kollegen hat: Kaufempfehlung.
Wer wirklich aktiv vor hat das Buch am Stück durchzulesen wird schnell enttäuscht sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
wer Stromberg liebt wird das hier genauso lieben.Und wer alle Strombergfolgen kennt dem wird dies noch besser gefallen.
Der Christoph M.herbst ist ein absolutes Ausnahmetalent und liest genauso gut wie er schauspielert.Fürs Auto schon deshalb genial weil man nur noch am Grinsen ist wenn man sich diese CD's anhört und es steckt erschreckend viel Wahrheit in dem was er da über Arbeit sagt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)