flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 18. September 2017
Die Story:
Eigentlich sind es 3, oder sogar 4 Fälle, die hier abgehandelt -oder auch nicht abgehandelt werden.
a) ein angeblich Verrückter sabotiert den Movie-Park durch Anschläge, welche er vorher durch kleine Rätsel auf Papierschnipseln ankündigt,
die schnell von den drei Detektiven gefunden werden müssen.
b) ein blaues Fabelwesen taucht im Park auf und verbreitet Angst und Schrecken (leider nur mehr oder weniger)
c) ein entlassener Komplize eines altbekannten Gangsters plant ein neues Verbrechen.
und d) Bob macht neben dessen Anwesen eine höchst sonderbare Bekanntschaft.

Eigentlich eine gute Idee, gleich mehrere Fälle in einem Hörspiel unterzubringen, da es für Abwechslung sorgt. Und Langeweile kommt hier garantiert nicht auf.
Warum das Ganze hier jedoch nicht voll aufgeht:
1. die Fälle haben überhaupt keinen Zusammenhang.
2. der eigentliche Hauptfall mit dem blauen Biest erweist sich stattdessen nur als Nebenfall, der hier auch noch vorzeitig abgeschlossen wird.
3. Bob's seltsame Begegnung inklusive der darin auftretenden Handlungsweisen werden weder nachher von ihm erläutert, geschweige denn auch nur ansatzweise aufgeklärt - was sollte das also ??

Gefallen hat mir die eigentlich schöne Atmosphäre dieser Folge. Der Vergnügungspark erinnert nicht nur an die sehr alte Folge Nr. 4 "Die schwarze Katze", es treten sogar mehrere Charaktere daraus auf (ok, der zweite wird nur mehrfach erwähnt). Die Figur und der Originalsprecher des Andy aus jener Ur-Folge ist erstmals wieder mit an Bord, und seine sympathische Stimme lässt sich selbst nach über 30 Jahren noch problemlos wiedererkennen.
Ebenfalls gelungen sind die Einspielungen alter Film-Klassiker (Zurück in die Zukunft, Starwars, Star Trek, E.T., Alien usw...).

Was der Folge den 4. Stern kostet, liegt besonders an zwei Dingen:
- Wie in mittlerweile unzähligen Folgen wurde der Hörer durch einen reisserischen Titel und ein gruseliges Cover/Bild zum Kauf angeregt, von dem erwarteten Maß an Spuk und Spannung nachher jedoch nichts oder fast nichts eingehalten wird.
Da in vorliegendem Fall das titelgebende blaue Biest noch nicht mal die Hauptstory bedeutet, könnte man hier auch mal eine versuchte Manipulation durch EUROPA in den Raum werfen..
- Bob's Begegnung, dazu weiter unten...

Von der groben Handlung her lässt sich "Das blaue Biest" ohne Zweifel mit "Das schwarze Monster" vergleichen, welches hier bei amazon weniger gut weggekommen ist. Die Nase vorn hat das schwarze Monster jedoch in den Punkten, dass es nicht nur die Hauptstory innerhalb des Falls einnimmt sondern auch mehrere Male für Spannung sorgt, in denen es den drei Detektiven direkt begegnet (und zwar ohne Begleitschutz, wie hier).

Zu Bob's kurioser Begegnung, Achtung **SPOILER** !!

> Bob lässt sich von einer wildfremden Person dazu verleiten, sich durch ein von ihr aufgezwungenes Spiel in Gefahr zu begeben, nur weil sie ihm androht, sonst zu schreien??? Würden Sie mehrfach in eine Kiste greifen, in der ein bissiges oder giftiges Tier sitzt, nur weil der andere wildfremde sonst schreit ??? - Im Falle eines erfahrenen Detektivs wie Bob Andrews klingt das ganze nur noch hanebüchener.

Das traurige ist, dass ausgerechnet diese fast verstörende Szene ansonsten eine Menge Romantik beinhaltet, die mir bisher sonst bei den drei ??? nie zuvor zu Ohren gekommen ist.

FAZIT: "Das blaue Biest" ist in jedem Fall unterhaltsam und hat einige Überraschungen zu bieten.
Von einem rundum gelungen Hörspiel ist es jedoch weit entfernt.
Wer eine andere neuere Folge hören möchte, bei der die Ankündigung von Spannung bis gar Grusel auch eingehalten wird und in der obendrein ein äußerst stimmiges Niveau erreicht wird, der könnte mal zu "Der gefiederte Schrecken" greifen. :-)
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. März 2016
schön, dass es mal etwas gibt, was sich seit meiner Kindheit nicht verändert hat, die Stimmen der 3 ??? sind immer noch die gleichen und auch in bezug auf die Spannung hat sich nichts geändert, super
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Juli 2015
Wie immer ist die Qualität bei den CD's der Drei ??? sehr gut.
Die Story gefällt mir allerdings nicht so gut, was ja aber auch Geschmackssache ist. ;)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. August 2015
Mal wieder etwas spannender. Angenehme unterhaltung. Nicht die beste Folge aber ich war auch nicht enttäuscht. Kauf hat sich gelohnt
|0Kommentar|Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 9. Oktober 2014
Im Filmerlebnispark "Movie Empire" gefährden immer wieder gemeine Sabotageakte die Sicherheit von Besuchern und Personal. Da holt der frischgebackene Mitarbeiter Andy Carson seine alten Freunde, die ???, zur Hilfe. Doch leicht ist dieser Fall nicht zu lösen und dass plötzlich auch noch ein altes persisches Fabelwesen auftaucht, ein blaufarbigen Mantikor, macht die Sache nicht gerade durchschaubarer.
Es ist klasse, dass mit Andy Carson eine Figur aus ganz alten ???-Zeiten mal wieder mitspielt, denn in Die drei Fragezeichen - Folge 4: und die schwarze Katze war er schon einmal mit von der Partie. Dem Hörer ist zu empfehlen, dass er sich zunächst diese alte Episode anhört, bevor er das hier vorliegende Hörspiel hört, denn es gibt viele Bezüge zu der ersten Geschichte. Richtig toll finde ich auch, dass mit Stefan Schwade der Sprecher gewonnen werden konnte, der Andy Carson bereits vor dreieinhalb Jahrzehnten seine Stimme lieh.
Die Detektivstory geht alles in allem auf jeden Fall in Ordnung. Es gibt eigentlich drei verschiedene Handlungsstränge, die ganz lose zusammenhängen, aber man verliert nie die Übersicht über das Geschehen. Vielmehr geht's rasant und spannend zur Sache und das gesamte Hörstück mutet kurzweilig an und unterhält gut. Der Schlussplot ist zwar nicht der ganz große Wurf, aber hinnehmbar.
Fazit: Gute ???-Folge, die man sich anhören sollte.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. November 2014
Die Geschichte fängt recht spannend an. Das titelgebende Ungeheuer wird aber recht schnell und kurzfristig enttarnt. Nebenbei läuft noch ein zweiter Handlungsstrang, der viel mehr Platz einnimmt. Man könnte glauben, der Autor hatte eine recht interessante Idee über ein "blaues Biest" und hat gemerkt, als er fertig war, dass das nicht mal für eine Kassettenseite reicht...
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Januar 2015
Natürlich ein muss für jeden Drei ???-Fan! Wie jede Folge, ob schlecht oder gut, wie ich finde.
Ich schreibe nichts weiter über Inhalt dieser Folge, denn sie ist erstklassik gesprochen und die Geschichte ist auch gut.
Absolut Kult!!!
Kaufempfehlung!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Mai 2015
ein teil der geschichte ist echt ziemlicher quatsch, der rest ist wie immer super, gehört in jede drei fragezeichen sammlung
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. August 2014
Kein Folge, die mich vom Hocker gehauen hätte. Guter Einsschlaffaktor, das Preis-Leistungsverhältnis finde ich (f. die Downloadversion) noch in Ordnung.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Mai 2015
Ein sehr spannendes Hörspiel! Alles wie beschrieben! Eine tolle Geschichter der drei Fragezeichen. Die Lieferzeit war auch OK und der Preis günstig!
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken