flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
7
Pavarotti Edition: The First Decade (Limited Edition)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:149,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 25. Juli 2015
Ich war überrascht wie groß die Sammlung war, als ich sie ausgepackt habe. Ein Format in der Größe einer Schallplattenhülle und etwa 7x so dick - großartig! Liebevoll verpackt und sehr schön anzusehen. Enthalten sind ein Buch über die Anfänge seiner Karriere, die Beschreibungen zu den enthaltenden 27 CDs und vieles mehr. Zusätzlich ist eine kleine LP hinzugefügt mit Werken von La Bohéme, Tosca und Rigoletto.

Ich empfehle jedem Fan von Luciano Pavarotti sich diese Sammlung zu kaufen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Januar 2015
Als Freund der Stimmen von Luciano Pavarotti und Joan Sutherland sind diese CDs für mich ein absoluter Hörgenuß, denn auch die anderen Sängerinnen und Sänger sind in absoluter Bestform.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. April 2014
Ich war gespannt, was die Decca zum 50. Jubiläum mit einem ihres herausragendsten Künstlers herausbringt. Offenkundig hat man sich dafür entschieden, den "ganzen" Pavarotti zu bringen. Angesichts der Präsenz und der Bedeutung von Pavarotti ist das natürlich nicht ganz einfach, daher hat man sich für einzelne Scheiben entschieden.
Hier liegt nun die erste Dekade. - Ich muss zugeben, dass ich ohnehin alle dieser Aufnahmen habe. Trotzdem war ich gespannt auf das remastering und die neue Zusammenstellung.
Optisch handelst es sich um eine aufwändige Box, welche die einzelnen Scheiben - fast wie im Plattenzeitalter - aufbereitet. Apropos Platten: Eine Single mit Pavarottis ersten Aufnahmen ist auch dabei, also können wir den Plattenspieler anwerfen!
Für die Verpackung und das Booklett (welches kein Textbuch bietet, aber eine Kurzzusammenfassung und viel Hintergrund) gibt es 5 Sterne.

Das Remastering konnte ich erst auf einer Mittelklasseanlage hören. Hier überzeugt es durchaus und haucht auch den alten Aufnahmen sehr viel Lebendigkeit ein. Ich hoffe, dass sich das auch auf meiner High-End-Anlage so hält und der Vergleich mit den bisherigen LP- und CD-Aufnahmen standhält.

Insgesamt eine sehr gelungene Edition, Glückwunsch an Decca.

Ach, ja. Fast hätte ich es vergessen zu erwähnen: Bei den Aufnahmen handelt es sich natürlich nahezu ausschließlich um die großartigsten Aufnahmen dieser Oper überhaupt (La Boheme mit Freni und Karajan, Rigoletto mit Sutherland, Butterfly mit Freni und Karajan, L'elisir d'amore, La fille du regiment, Lucia ( alle Donizetti-Opern mit Sutherland und Bonynge), Turandot mit Sutherland und Caballe, I Puritani (man höre das hohe F!) - alles Rerferenzaufnahmen und später niemals erreicht und schon gar nicht übertroffen...).
Der Preis dieser Edition entspricht etwa dem, was ich ehemals für 2 dieser Opern bezahlt habe...
Wer hier nicht zuschlägt, dem ist nicht zu helfen!
33 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Mai 2014
Eine Lieferung, die erstaunt:
Im Karton war ... ein Karton. Darin dann eine Box aus Schaumstoff. Und darin das definitiv unbeschädigte Produkt, eine liebevoll designte Box zu Ehren eines großen Künstlers. Für Umweltbewusste ein Graus, aber es ist halt für Sammler. Und es zeigt sich, dass DECCA noch weiß, was sie ihrem Star zu verdanken hatte. Mit einem Stoffband (!) hebelt man den Inhalt der Box heraus - ein Begleitbuch, das wie heutzutage leider üblich mit großen Bildern und großer Schrift und großen Reden und sonst höchst dünnem Inhalt aufwartet. Des weiteren eine Vinyl-Single, nette, eigentlich unnötige Beigabe, die darauf enthaltenen Einspielungen sind freilich auch auf der letzten CD gepresst. Die CDs sind in drei große Pappschuber verstaut, was manche sicher bemängeln, aber dann soll man halt sorgfältig mit den CDs umgehen.

Die Musik selbst? Pavarotti halt. Viel Referenz (Bellini- und Donizetti Werke v.a. mit der Sutherland, Verdi-Requiem), manch Schatten (Macbeth), manch Rarität (Konzert, Frühste Aufnahmen). Wer ihn nicht mag, wird ihn mit der Box auch nicht lieber mögen. Wer ihn mag, bekommt relativ günstig einen Haufen Musik. Und wer ihn vergöttert, hat die Box sowieso längst.
Ich mag ihn "nur". Wenn die nächste Decade erscheint, wohl vornehmlich mit Verdi, werde ich ihn immer an Bergonzis deutlich differenzierteren Interpretationsfähigkeiten messen. Und sie natürlich trotzdem erstehen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. April 2014
Ich bin über diese Box im Laden gestolpert, weil ich das Format so auffällig fand. Da ich sowieso schon 80 Prozent der in dieser Edition enthaltenen Pavarotti-Aufnahmen habe, hab ich erst einmal gezögert, mich aber dennoch dafür entschieden, zuzuschlagen. Die jungen Jahre von Pavarotti sind einfach großartig und der Fakt, dass die Musik neu gemastert wurde, war für mich entscheidend.
Zum Inhalt: Bei den 27 CDs sind hauptsächlich Opern mit Pavarotti, Sutherland und Bonynge aus den früheren Jahren (bis 1974) enthalten. Es ist natürlich überflüssig zu sagen, dass Pavarotti eine wahnsinnig kraftvolle und natürliche Stimme hat. Ein wahres Meisterwerk der Natur. Wenn ich eine Lieblings-CD aus dieser Box benennen müsste, wäre es Soltis Verdi Requiem mit Pavarotti, Sutherland, Horne und Tavela aus dem Jahr 1967. Natürlich sind alle großen Opernaufnahmen, die man braucht in dieser beeindruckenden Edition: Von Donizetti (La Fille du Regiment, L'elisir d'amore, La Favorita) und Bellini (Beatrice di Tenda, I Puritani, La sonnambula) bis Puccini (Turandot, La Boheme), unter anderem mit den zwei großen Sopranistinnen Joan Sutherland und Mirella Freni.
Des Weiteren sind Rezitale (eines mit Musik von Händel (!), das Pavarotti live singt), mit dabei. Ich habe gehört, dass Decca auch noch zwei weitere Ausgaben folgen lässt, ich denke aber doch, dass diese erste Ausgabe das Maß aller Dinge sein wird, weil Pavarotti in seinen jungen Jahren einfach so großartig und unübertreffbar war.
Der beste Pavarotti-Klang, den es je gab, tolles Bonus-Material: Ein MUST HAVE, selbst wenn man schon Teile des Inhalts besitzen sollte!
11 Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Dezember 2014
Macht optisch richtig was her, fühlt sich alles hochwertig an und für diesen Preis eine absolute Empfehlung! Bin sehr zufrieden!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Juli 2014
Ich bewerte hier nicht die musikalischen Inhalte, sondern die Box.
Bis auf eine der Oper habe ich diese ohnehin. Ich hoffte aber die I Puritani könnte nach dem remastern nun frei von störenden Geräuschen sein, die auf allen CD's vorhanden zu sein scheinen. Allein dafür hätte ich die Box genommen. Dem ist aber leider nicht so. Das ist doch hochnotpeinlich für DECCA!

Die Aufmachung in mattiert papierbezogerner Pappbox schafft Eindruck, ist aber leider auch empfindlich - vielleicht etwas zu empfindlich für die üblichen Vertriebswege (ich vermute man wird immer Kratzer und Dellen mitkaufen). Da wäre ein schützende Schuber durchaus angemessen und zu erwarten gewesen. Alternativ hätte man sich auch an die Leinenbezogenen LP-Boxen erinnen können!
Wie es gelang, dass das leider nur mäßig informative Begleitbuch (keine Hintergründe, Libretti fehlen, nur kurze Zusammenfassungen) in einer bis dahin verschlossene Box beriebene Oberflächen aufweist ist schon interessant. Gäbe es einige Storys mit hintergünden zu den Aufnahmen oder ähnliches, ich währe gnädiger. Toll wäre es nur mit den Libretti!
Das große Format erlaubt dafür die Abbildungen der Cover der "Erstveröffentlichungen" im Begleitbuch und auch anderer großer Bilder. Das Format erlaubt aber keine praktische Handhabung. Der CD's stecken in ebensogroßen bunten aufzuklappenden Pappträgern (Größe aufgeschlagen: dreimal Schallplattenhülle!), sodass man alles auf einem großen freien Tisch manövrieren muss, um an die CD's zu kommen. Das ist bei vielen anderen Boxen viel besser gelöst.
Mir missfällt es auch, wenn CD's auf der Leseseite mit Pappe in Kontakt ist, wo die Oberfläche leicht verkratzen kann (und würde). Bei einzel Alben, bei denen die CD's in Pappe steckend geliefert werden, stelle ich die CD in einer Slimbox daneben. Bei 27 CD's ist das aber Unsinn, d.h. man müsste mit dem Zerkratzen leben. Ich hoffe immernoch auf die erste Sammelbox, in der die CD's vernünftig sicher verwart werden. Es gibt doch geeignete flache Träger!? Nette Beigabe, die ich aber nicht verstehe: eine kleine Vinylscheibe soll wohl einen Hauch Nostalgie verbreiten.

Fazit: Sehr schick aber auch sehr unpraktisch und irgendwie inkonsequent. Der Preis ist für die Vielzahl der Aufnahmen natürlich spitze (wenn man sie nicht schon hat), doch fehlen die Texte (die man aber im Zweifel auch schon hat?).

Was ich von remastern erwartet hätte, ist nicht erfüllt. Das ist sehr bedauerlich. So wird die schöne Box wohl nicht den Weg zu mir finden.
44 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Karajan 1960s Recordings
159,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken