Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
126
4,3 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Mai 2017
Das ich mir mal einen Film mit der Kubitschek angucke, hätte ich auch nicht gedacht. Aber, eine wunderschöne ältere Dame macht die kleine Reise zur Vervollständigung Ihres Lebens. Leider hat sie dabei zwei Chaoten als Chauffeure. Ein gelungener Film ohne wirklich neue Story. P.S. Der Schweinsteiger, ich meine der Schweighöfer (Grüsse nach Anklam) ist auch dabei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2017
Schöne Story und authentisch umgesetzt. Zum Schluss traurig schön und absolut sehenswert. Die ernsthafte Rolle nimmt man aber Schweighöfer nicht so richtig ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2017
Frau Ella ist wirklich ein sehr schöner Film der an vielen Punkten zum Nachdenken anregt.
Es handelt sich jedoch eben doch um einen typischen "Schweighöfer-Film". Der Film ist einen Schnulze. Aber meiner Meinung nach eine Gute!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2017
Sehr gelungen der Film zum Nachdenken. Die Film Besatzung top.
Kann mann nur weiter Empfehlen.
Top Daumen hoch da her 5 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2017
Tja wie kann man das beschreiben. Eigentlich "hasse" ich Schweighöfer, immer wenn ich ihn sehen muss. Aber wenn man seine gesamte Art in diesem Film zu 70% ignoriert, dann spielt er den Rest ausnahmsweise einmal fabelhaft.

Sehr zu loben sei hier jedoch besonders Ruth Maria Kubitschek. Wer sie einmal bei Wikipedia nachschlägt, wird sehr schnell feststellen, dass diese Frau ein wahnsinniges Repertoire an Filmen und nicht zu vergessen an Serienfolgen hingelegt hat. Das ist unglaublich. Wie bei dem letzten Film mit Dieter Hallervorden, der mich auch, als Kind der Ende 70er, voll mitgenommen hat, da ich schwang den ganzen Film über latent das schwere Gefühl mit, es könnte vermutlich seine letzte große Rolle sein. Genau so hat mich auch dieselbe Vorstellung in diesem Film ziemlich übermannt, muss ich sagen. Weil ich Ruth Maria Kubitschek schon mein ganzes Leben kenne und sie überall immer wieder auftaucht und sie einfach immer bezaubernd ist und war. Auch wenn man mir das jetzt vielleicht nicht abnimmt, doch ich muss wirklich gestehen, ich finde sie hat nie schöner ausgesehen als diesem Film, in ihrem jetzigen Alter. Schönheit hat nicht immer nur etwas mit Haut zu tun. Es sind ihre Augen, denn sie strahlen etwas aus, eine Gelassenheit, einen Großmut und eine Wärme, die ein langes, "bewusst" erlebtes Leben beschreiben, das manchmal keiner Worte bedarf. Darum handelt es wohl auch in vielen ihrer Bücher, die Sie schrieb. Es ist ihr Lächeln und es ist ihre Aura. Ich finde sie in diesem Film einfach wunderschön.

Auch August Diehl hat in diesem Film irgendwie mein Herz erobern können. Es ist ein durchweg gelungener Film, den ich eigentlich gemütlich beim Frühstück sehen wollte, der jedoch zum Schluss in einem emotionalen Desaster endete und das Essen leider stehen blieb. Es geht um Liebe, um die eine Liebe, um Mut zur Liebe und Vertrauen in das, was man hat und die Angst irgendwann am Ende seines Lebens eben nicht seine Fehler zu bereuen, sondern die Dinge, die man nicht getan hat. Es geht um ein Wiedersehen nach vielen Jahren, dessen Ausgang ich hier nicht verraten werde, es geht um richtige Entscheidungen, es geht um jung und alt und um das, was wir von den Älteren lernen können. Denn sie haben wirklich alles längst durch, was uns immer noch umhaut und uns täglich bevorsteht.

Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Schauspielern, das Drehbuch ist wirklich genial und ich habe in diesem Film meine Liebe zu Ruth Maria Kubitschek neu entdeckt, die ich leider viele Jahre vergessen hatte. Ich hoffe dennoch, dass dieses nicht ihr letztes großes Werk war, genauso wie ich es mir von Dieter Hallervorden wünsche. Ich möchte diese Rezensionen nun mit mit einem ganz besonderen Satz aus diesem Film schließen, den wahrscheinlich jeder kennt, doch dessen Bedeutung einem jedoch wahrscheinlich erst in den Sinn kommt, wenn irgendwann im Leben der Moment erreicht ist, wo dieser Satz wirklich tief im Herzen einen Sinn ergibt.

Die Zeit vergeht, die Liebe bleibt...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
Kollege Schweighöfer ist mir mit Ausnahme von dem eindringlichen "Kammerflimmern" nicht gerade durch sonderlich tiefgründige Filme aufgefallen. Die besseren seiner Art unterhalten für einen Abend gut, aber mehr nicht. "Frau Ella" hat was. Es ist definitiv keine "ich-hau-mir-vor-Lachen-auf-die-Schenkel-Komödie". Es gibt Stellen zum Schmunzeln, aber insgesamt herrscht eine sanfte Melancholie vor. Die Handlung in aller Kürze: Sascha ( M. Schweighöfer ) landet nach einem Unfall im Krankenhaus. Durch Platzprobleme liegt er mit Frau Ella ( Ruth Maria Kubitschek ) - Ende 80 - in einem Zimmer. Sie soll operiert werden; Sascha hält die OP für falsch und gefährlich und entführt sie kurzerhand aus dem Krankenhaus. Sie erlebt einen heftigen Streit mit Saschas schwangeren Freundin mit und erzählt ihm daraufhin von ihrer großen Liebe. Dann begibt sich das ungleiche Trio Sascha, sein Kumpel Klaus ( August Diehl ) und Frau Ella auf die Suche nach deren großer Liebe. Teilweise ist es etwas sehr schablonenhaft ( beispielsweise die Szene im ehemaligen Krankenhaus ), aber die gesamte Umsetzung ist sehr charmant. Schweighöfer und die Kubitschek entwickeln eine Spielfreude, die man mit den Händen greifen kann. Oft habe ich mich an "der Strand von Trouville ( einer der besten deutschen Filme ) erinnert gefühlt. Das Thema hätte leicht sehr pathetisch werden können. Es gelingt aber eine gute Mischung aus Lebensweisheit, Schwere & Leichtigkeit.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2017
Die Ware ist so wie beschrieben.
Der Versand erfolgte außergewöhnlich schnell, zum Film kann ich nichts sagen, da dieser nicht für mich war.
Ich werde in diesem Shop gerne wieder bestellen.
Gruss
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2017
die geschichte stammt von leben, h?her als das leben. das ende ist romantisch. ich mag schauspieler nebenrolle. ich mag die requisiten in diesem film.es ist ziemlich realistisch. der film sieht gut aus. ich sah diesen film mit meinem vater.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
"Frau Ella" ist ein sehr schön inszenierter Film, mit sehr souveränen Darstellern und einer eher typischen Hollywoodstory. Bereits nach den ersten 15 Minuten erkennt der Zuschauer den weiteren Werdegang, somit bleiben wirklich große Überraschungen aus, Mich persönlich hatte der Film aber bis zur letzten Sekunde sehr unterhalten und gerade das Ende empfand ich sehr ergreifen. Matthias Schweighöfer präsentiert sich hier nicht in Bestleistung aber spielt dennoch gekonnt gut.

Pro:
- gute schauspielerische Leistung
- teilweise sehr ergreifend, wunderschön inszenierte Bilder
- Filmende ist zwar vorhersehbar, dennoch sehr schön umgesetzt
- Blu-Ray Disc bietet ein sehr gutes Bild
- Soundtrack ist wie immer bei einem Schweighöferfilm hervorragend ausgewählt

Contra:
- eher sehr typische heile Welt Story
- sehr vorhersehbar
- geringer Widersehfaktor

Bonusmaterial:
- Making of
- Premieren-Clip
- Musikvideo
- Drehtagebuch
- Kino-Tour
- Trailer

Fazit:

Wer solche Art von Filmen mag wird auch hier nicht enttäuscht, eine sehr typische Story, mit vorhersehbarem Ende welches dennoch wunderschön inszeniert ist. Die Blu-Ray ist super umgesetzt und konnte im Zusammenhang mit dem schönen Soundtrack und dem gestochen scharfen Bild sehr überzeugen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2014
Der Film ist in keiner Weise unterhaltsam. Weder als Komödie, noch als Drama. Der Film will irgendetwas dazwischen sein. Die "Witze" in der ersten halben Stunde zünden nicht. Im Rest sollen dann tragische Geschichten erzählt, wahlweise untermalt mit viel zu kitschigen gedudel. Komplett vorhersehbar und schlecht geschauspielt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,00 €
5,00 €
4,99 €
5,00 €
5,00 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken