Hier klicken May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle KatyPerry longss17

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
79
3,4 von 5 Sternen
Plattform: PC Download|Version: Standard|Ändern
Preis:39,90 € - 99,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. März 2014
Das Programm hat einen sehr großen Funktionsumfang. Wenn man sich erst mal eingearbeitet hat, bleiben kaum Wünsche offen, was Schnitt, Übergänge, Titelgestaltung, Vertonung usw. anbelangt. Wenn es allerdings darum geht, DV-Filme oder gar alte Video-Filme auf den PC zu laden, macht es manchmal Zicken, obwohl entsprechende Funktionen vorhanden sind. Hier ist man mit einem auf die entsprechende PC-Karte spreziell abgestimmten Programm (bei mir Pinnacle) besser bedient. Ich nutze das Programm auch zum Schneiden von Fernsehfilmen, die ich mit TV-Karte auf dem PC gespeichert habe. Leider erweist sich das Programm bei HD-Fernsehfilmen (MPEG2 TS-Dateien) als Versager. Schon beim Schneiden treten bei HD-Fernsehfilmen Verschiebungen zwischen Bild und Ton auf. Wenn es bis dahin noch klappt, kommt es spätestens beim Brennen zu diesen Störungen (asynchroner Ton). Manchmal (aber längst nicht immer) lässt sich das Problem lösen, wenn man zunächst mit einem anderen Programm ins Avi-Format konvertiert. Gleichwohl würde ich das Programm wieder kaufen, da erschwingliche Programme ganz ohne solche Macken wohl noch nicht auf dem Markt sid und weil der Funktionsumfang und die Bedienungsfreundlichkeit ansonsten überzeugen. Beim Schneiden und Brennen meiner mit Videokamera aufgenommenen Filme arbeitet es einwandfrei.
44 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2014
Umfang und Funktion der Video Deluxe verdienen im Verhältnis zum Preis 4 bis 5 Sterne. Man kann damit, wenn man ein geduldiger Mensch ist, durchaus professionelle Filme schneiden (und sollte sich in diesem Falle ergänzend Magix Samplitude zur Audiobearbeitung zulegen, denn das bordeigene Programm ist eher dürftig)
Allerdings sind nicht alle Funktionen leicht zu finden und die "Hilfe" ist typisch für Magix wenig aufschlußreich, wenn man die passenden Begriffe nicht kennt. Hier fehlen Querverweise und Themenblöcke. Die Tutorials sind Werbeclips aber keine echte Hilfe.
Desweiteren läuft das Programm unstabil. Man sollte nicht auf den automatischen Backup vertrauen und regelmäßig zwischenspeichern, eventuell auch mal einen größeneren Zwischenschritt als Kopie anlegen.
Beim Exportieren kann es passieren, daß ein Projekt unverhältnismäßig viele Daten auftürmt. Bis zu dreimal so viel wie nötig! Oder mehr Audiodaten als Videodaten! Da heißt es abbrechen und den Export-Vorgang nochmal neu aufbauen.
Facit: ein brauchbares Werkzeug für Geduldige, für einen hervorragenden Preis; Insbesondere wenn man nicht die neueste Version kauft, die in der Regel ohnehin nur wenig Neues zu bieten hat und die Mängel der unzähligen Vorgängerversionen keineswegs beseitigt.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2017
Ich hab mir das Programm für läppische 20€ bei Saturn gekauft, da ich nur ein günstiges Videoschnitt- und Bearbeitungsprogramm gesucht hab. Vorerst mal: Das Programm ist sehr, sehr umfangreich und bietet Features und Funktionen, die selbst einen Profi-User happy machen dürfte. Nur was bitte bringt einen dieses riesige Arsenal, wenn die Videoclips, die man importiert komplett verrauschen??! Und das ist NUR in dieser Software der Fall!! Normal im Windows Media Player angeschaut rauschen die aufgenommenen Clips nicht im geringsten. Habe due Clips dann man in den Movie Maker geladen um sie zu testen. Selbst dort rauschen die Clips nicht, nur im Video Deluxe ist das der Fall.

Habe mich auch schon mit dem "Audiocleaner" gespielt. Dort konnte ich bei diversen Einstellungen das RUschen unterdrücken, jedoch hörte sich das Video an als ib die Leute darin auf Ekstasy wären, sry...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2015
nachdem ich einige der Vorgänger hatte, habe ich mir diese neuere Downloadversion gekauft, die mir allerdings absolutt nichts nützt.Ich wollte damit einige meiner VIdeos schneiden, die ich als DVD irgendwann mal gesichert hatte. Auf meinem Laptop, dass die Systemanforderungen mehr als erfüllt, lädt das Programm nur jeden dritten Film bis zum Ende und stürzt oft bereits beim Import ab. Bei meinem Rechner, wo eine Vorgängerversion lief und der noch einmal wesentlich mehr Power hat, laden sich die Filme in einer gefühlten Stunde, aber haben keinen Ton mehr, von einer Tonspur ganz zu schweigen. Beim Laptop hatten sie eine Tonspur, aber auch keinen Ton.
Spiele ich das alte Magix 16HD wieder drauf, lädt sich der Film in 20 Sekunden, hat einen Ton und lässt sich problemlos schneiden. Bei meinem Laptop ist das genauso. Da lädt er eine 60min DVD in 30 Sekunden und funktioniert perfekt. Muss also in gewisser Weise am Programm liegen. Erstens scheint es viel langsamer zu sein, abgesehen davon, dass es ja für meine Belange gar keinen Wert hat. Egal ob Software hin oder her, aber diesen Schrott müsste man einfach zurückgeben können. Es ist ein Unding und ich kenne mich mit dem Programm wirklich aus und würde mich nicht als Laien bezeichnen. Ich habe dieses Teil jetzt schon dreimal deinstalliert und installiert auf unterstchiedlichen PCs, aber es funktioniert nirgends, sodass es am Computer ja wohl nicht liegen kann. Unter Windows 7 läuft es gemnauso wenig wie unter Windows 8. Es hat scheinbar ein massives Problem bei herkömmlichen DVDs... andere Filmformate gingen problemlos. Ich versuche es jetzt noch einmal mit dem Support und ansonsten muss ich wohl das Programm wieder deinstallieren. "Schön", dass man Software nicht zurückgeben kann, aber bei dieser müsste Amazon definitiv eine Ausnahme machen.

Update 10.02.
Support oder Service wird bei Magix so klein geschrieben, dass man selbst mit einem Elektronenmikroskop Mühe hätte auch nur so etwas ähnliches in dieser Firma vorzufinden. Man kauft etwas, dass in gewisser Hinsicht nicht funktioniert und könnte das der Firma, die es selbst verschuldet hat, auch telefonisch für 1,24 Euro pro Minute erzählen, sodass sie quasi an ihren Programmierfehlern noch kräftig mitverdient. So entschied ich mich für eine Mail, die mittlerweile seit 6 (in Worten "sechs") Tagen unbeantwortet blieb.
44 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2014
Das Programm macht zu Beginn einen guten Eindruck. Auch Einsteiger kommen relativ schnell zurecht, zumindest Filmmaterial und Bilder u.s.f. aneinanderzureihen. Die ein oder andere Blende und ein Effekt lässt sich auch recht schnell machen. Gut gefällt mir die Möglichkeit wie mit einem Musiksequenzer in Spuren zu arbeiten. Das macht Sinn und lässt viele Möglichkeiten zu. Doch wenn es nach langer Bastelei dann darum geht, ein größeres Projekt in ein bestimmtes Format zu exportieren, zeigt das Programm große Schwächen. Es stürzt einfach ab, ohne das ein vernünftiger Grund hierfür genannt wird. Irgendeine Fehlermeldung lässt Programmierungsschwächen vermuten. Im Handbuch fehlen umfassendere Informationen zum Export. Man muss lange versuchen bis man dahinter steigt, dass man fürs Exportieren alles markieren muss. Tut man das nicht, wird eine Filmlänge von 48 Minuten berechnet, obwohl der Film vielleicht nur 10 Minuten lang ist. Der Support von Magix reagiert zwar, aber mit bisher unzureichenden Fehlerbehebungen und Tipps. Man muss auch immer nachhaken, weil sie nur das Beantworten, was denen gerade in den Kram passt. Und am Ende sehen sie den Fehler nicht auf ihrer Seite, sondern schnell auf der Kundenseite. Nach dem Motto, "wahrscheinlich haben sie irgendwelche korrupte Dateien, die das Programm dann nicht verarbeiten kann". Für den Preis von knapp 60 Euro hätte ich mir etwas anderes erwartet. Schade, denn das Programm hat gute Ansätze. Nur sollten die Programmierer etwas mehr gegen die Hakeligkeit, die Abstürze tun und für einen besseren Workflow sorgen. Dann wird es vielleicht etwas mit der Software.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2015
Ich werde mir nie mehr ein Produkt von dieser Firma kaufen! Diese Serie benutze ich schon seit fast von Anfang an. Aber das war jetzt die Höhe… Ich hatte die Software vor etwas mehr als einem Jahr gekauft. Damals habe ich diese Software zu Testzwecken installiert und alles lief sehr gut. Leider hatte ich allerdings bis vor ein paar Tagen keine Zeit gehabt, die Software zu nutzen. Als ich diese wieder installieren wollte, hat er mir dies nicht erlaubt, da die Software angeblich keine Lizenz mehr hat. Immerhin wurde mir eine E-Mail-Adresse genannt, an die ich mich wenden soll. Als einzige Antwort erhielt ich „Bitte verwenden sie das Onlineformular auf der Homepage, um eine ordentliche Anfrage zu stellen. Online musste ich allerdings feststellen, dass für meine Software die Jahreslizenz abgelaufen ist und ich für 12,50 € ein Ticket bestellen soll.

Was soll das???? Ich habe eine Vollversion von Video Deluxe 14 gekauft. Wie kann es sein, dass diese sich noch nicht mal installieren lässt????
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Das Programm kostet wirklich nerven!
Wenn es erst mal fertig ist kann sich das Ergebnis einer Fotoshow wirklich sehen lassen.
Bis dahin hat es soviel Nerven gekostet, dass man auf halben Weg wirklich die Lust verloren hat.

Man kann kaum iregendwelche Effekte einfügen, ohne dass etwas schief geht.
Entweder es lässt sich nicht richtig anklicken, oder aus irgendwelchen Gründen nicht richtig in die Timeline integrieren.
Ständig sind irgendwelche Bilder oder Effekte verschoben oder an der falschen Stelle.
Alleine eine Sprechblase zu beschriften ist ein einziger krampf!

So eine schlecht entwickeltes Stück Software kann nicht mal ein Student aus dem 1. Informatik Studium toppen!

Für die Handhabung ist eigentlich 1 Stern zu viel!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2013
Nachdem ich meine Videos bisher ausschließlich mit Pinnacle- Versionen erstellt habe, diese jedoch immer instabiler wurden und zum Absturz des Rechners führten habe ich heute gewechselt. Zuerst wollte ich eine Demoversion für einen Auftrag von 16 DVDs nutzen. Doch ist nicht. Nero will alles können doch der PC hängt sich auf. Eine Umwandlung von Mov Daten der Kamera in ein DVD taugliches Format ging nicht. Ebenso funktionierte ArcSoft Mediaextreme nicht und der freie Video DVD Maker machte auch in meinem Fall schlapp bzw. war mir die Bedienung zu umständlich. Zuletzt zog ich die Testversion von Magix 14 und die Welt war in Ordnung. Die Bedienung ist ähnlich wie bei Pinnacle und der Rechner arbeitet flott weiter weil das Programm ihn nicht ausbremst. Lediglich als ich das fertige Produkt auf DVD brennen wollte sagte Magix NO. In der Testversion ist dies gesperrt. Also habe ich mir hier die Downloadversion gekauft weil ich die DVDs schnell brauche und bin nun zufrieden. Das Programm ist ausreichend für den schnellen Schnitt, ein paar nette Spielereien sind auch dabei und vor allem läuft es stabil und der Rechner knurrt nicht.
Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2014
Hatte zu erst die 2013 Version, die war derart instabil und voller unerklärlicher Fehler ... nach ewigem langem Hin und Her, hat Magix diese dann auch zurück genommen.
Nun diese Version seit April 2014 im Einsatz, hat zwar immer noch einige unerklärliche / schwer nachvollziehbare Eigenheiten, aber die Absturzrate ging merklich zurück.
Hoffen wir, daß das so bleibt.
Unter kleinem Vorbehalt weiter zu empfehlen.
-----------

Nachtrag am 02.08.2015:
Wollte nun eine andere Platte einbauen und dabei das System gleich neu aufsetzen.
Aber die Rechnung ohne Magix gemacht.
Hatte die 2014 am 03.04.2014 hier als "Download Version" gekauft.
Konnte es nun auch nicht mehr herunterladen, warum auch immer, Aber ich hatte es zum Glück noch im Backup. Wie auch die Registrierungsdaten.
Installiert, gestartet, Seriennummer abgetippt, findet keine Verbindung zu Magix???
Angeblich soll man die iNet Verbindung prüfen. Na die geht ja, wie man nun hier lesen kann.
Alternative: online registrieren und den Code eingeben.
Online eingeloggt, die Seriennummer eingegeben, nun fragt es nach einer "ComputerID*"
Der Asterix (Sternchen) verweist auf ne Info dazu. Die fehlt aber. Profis.
Im Netz gesucht, aha. Eindeutige ID errechnet wohl aus den Hardware-Komponenten.
Über den Fax/Brief-Weg kann man sich die erstellen lassen. Copy&Paste online eingefügt, wird abgelehnt.

Mir reicht es nun endgültig mit dieser Firma.

Was hier betrieben wird ist reiner Betrug und Abzocke.

Man zahlt für eine Software, und ein Jahr später darf man die nicht mehr neu installieren?
Wo sind wir denn???

Mit der 2013er Version bin ich schon auf die Schnute gefallen und nichts draus gelernt.

Ich fragte vor ein paar Monaten auch bei Magix an, ob ich diese Version gegen eine höhere aktualisieren kann, um 5.1 Ton auszugeben.
Man hat mir angeboten, die 2015er Version zu erwerben.
Warum sollte ich? Weiß ich, ob die bei der 2015er nicht wie bei der 2013er wieder etwas ordentlich verbockt haben?
Die 2014er läuft gerade so stabil. Bin ja nicht Blödmarkt.
Damals 20 Euro unwissentlich am falschen Ende gespart, und heute soll ich afair 50 Euro mehr hinlegen?

NEIN DANKE !!!

Also bleibt das alte System eben weiter bestehen.
Amen.

------------------------

Nachtrag 19.11.2015:

Da die SSD abdankte, war ein Rückspielen eines Backups erforderlich.
Leider war das Backup so alt, dass es die Magix 2014 nicht "kannte" und so musste es neu aufgespielt werden.
Und wie zuvor, keine Chance es zu aktivieren.
Hier liegen 3 Videos die ich für morgen noch hätte bearbeiten müssen, die Anfrage an Magix bleibt, wie zwei andere der jüngsten Zeit, unbeantwortet...
Bei Magix ist aber noch Leben, denn Werbemails kommen alle 2-3 Tage hier ins Postfach.

Lösung: Ein Linux System und kostenlose Software nutzen.
Dabei wird es nun auch bleiben, hat gar keiner mehr etwas daran verdient!

Empfehlung, Programme aus diesem Haus zu beziehen, kann ich keine aussprechen!
Auch kann ich nur davon abraten, auch wenn die Zeit wie bei mir drängte, keine "Download" Versionen zu kaufen.
Rückgabe eben nicht möglich. Das Geld ist ja schon abkassiert, was sollen sich weder Magix noch Amazon hier bewegen. Da hat jeder schon daran verdient.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2015
Ich hab dieses Programm vor etwa einem Jahr zum Geburtstag bekommen und probiere es immer wieder aus doch leider funktionier überhaupt nichts ! So bald man ein etwas längeres Video importiert hat ( ca. 20 sek ) fängt das Programm an zu hängen, startet alle paar Minuten neu und stürzt andauernd komplett ab. Videos werden zwar nach komplettem Abschließen des Projektes problemlos angezeigt, können während der Bearbeitung jedoch nur extrem abgehackt abgespielt werden, man hört also den Ton ohne Probleme ,vom Bild sieht man jedoch immer nur einfache Bilder wenn überhaupt ein Bild da ist und der Bildschirm nicht komplett weiß bleibt.
Ich selbst wollte das Programm nur für ein paar Urlaubsvideos also nichts professionelles, habe aber im Endeffekt jetzt ein halbes Jahr gebraucht um das 3 Minuten lange Video über unsere Frankfurt Reise zu erstellen. Grund dafür waren vor allem die Nerven die es einem gekostet hat das nichts wirklich läuft und wenn man dann mal endlich fertig war stürzte das Programm ab und die Daten wurden trotz Speichern gelöscht.

Auch wenn das Programm zum Schluss ein recht passables Ergebnis brachte würde ich vom Kauf abraten. Dann lieber etwas mehr Geld für ein professionellers Bearbeitungsprogramm ausgeben bei welchem es einem jedoch Spaß macht die Videos zu bearbeiten !
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 14 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)