Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Januar 2014
Die Rezension bezieht sich auf das Lenovo IdeaTab S6000-L 16GB (günstigste Variante, OHNE: GPS, 3G, 5MP Kamera, HDMI Ausgang). OS Version bei der Auslieferung: Android 4.2.2; Displayauflösung: 1280x800; Preis mit Stand 24.1.2014: 185€

Preis / Leistung ist sehr OK. Die Verarbeitungsqualität kann man ebenfalls als gut bezeichnen.
Akkulaufzeit beträgt ca. 8Std. bei mittlerer Display-Helligkeit (ca. 50% Filme-schauen & 50% Surfen)

Entscheidungskriterien für den Kauf waren vor allem die (kleine) nativ HD Auflösung, ein Micro SD Karten Slot, blueTooth für kabelloses Headset + Versand von Amazon - für eine problemlose Retournierung bei Nichtgefallen / techn. Mangel.
3G war für mich kein Thema, da mein Smartphone "Tethering" kann. -> Spart Anschaffungskosten beim Tablett und die laufenden Kosten für eine Simkarte für's Surfen ausser Haus.

Meine Hauptanwendung: Wiedergabe von HD Filmen am Hometrainer. Zur Qualität der Wiedergabe (Video & Sound): keinerlei Ruckeln, gute Farbwiedergabe / treue, ausgezeichneter Sound (via eigenem Kopfhörer, nicht Teil des Lieferumfangs)

Das Gerät selbst hat alles in allem 5* verdient.

Ein Manko sei jedoch erwähnt, für das Lenovo jedoch keine Schuld trifft: Das Android Betriebssystem kann zwar Micro SD Karten lesen - sofern diese mit FAT32 formatiert wurden. Dateien die jedoch größer als 4GB sind benötigen das NTFS Dateisystem. Das unterstützt Android standardmäßig jedoch nicht. Was so viel bedeutet, dass z.b. Filme über 4GB nicht abspielbar sind.

Einzige mir bekannte Abhilfe: Root-Rechte einrichten (Stichwort "SuperSU" im Google Playstore) und mit der Applikation "Paragon NTFS" - ebenfalls im Playstore gratis erhältlich - die via Windows Rechner NTFS formatierte Karte mounten. Danach kann z.b. der VLC Player auf die externe SD Karte zugreifen (Verzeichnis "sdcard1" in der App einmal einrichten). Und zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass der Inhalt der SD Karte (wenn z.b. Dateien am PC auf die SD Karte übertragen wurden) erst dann im Dateiexplorer / Player des Tabletts sichtbar werden, wenn die SD Karte mit der Applikation "Paragon NTFS" kurz "unmounted" und danach wieder "gemounted" wird. Alles in allem eine mühsame Sache.

Aber trotz der "kleinen" Widrigkeit - ein lohnenswerter Kauf!

btw. Das bluetooth Headset SBH20 von Sony "kann" übrigens gut mit dem Tablett - und der Sound passt auch!
0Kommentar| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2014
Das tablet und ich haben 2 Wochen voller ups und downs hinter uns. Am Ende haben aber leider die downs überwogen, weswegen ich mich doch entschieden habe das Pad jetzt zurückzuschicken.

Zu aller erst muss einfach gesagt werden, dass das IdeaPad für den Marktwert von 190€ eine wirklich tolle Leistung mit sich bringt und bestimmt viele Leute glücklich machen wird. Die Verarbeitung ist tadellos. Das tab liegt einfach gut in der Hand. Das höhere gewicht ist natürlich der schieren Größe geschuldet und steht dem eines "Apfels" in wenig nach. Das Display ist top. Ich brauche das Pad vor allem um pdfs zu lesen und dafür ist es sehr gut geeignet. Auch Filme und Spiele machen einen tollen Eindruck auf dem 10-Zöller und man möchte das Pad zu Beginn gar nicht mehr aus der Hand geben. Die Performance ist auch sehr gut. Alles läuft flüssig, und ohne größere Ruckler. Auch an der Akkulaufzeit ist nichts auszusetzten. Es macht einen anstrengenden Arbeitstag ohne Stromzufuhr problemlos mit.
Bis hierhin scheint es das absolute Traumtablet zu sein. So dachte ich auch. Doch leider kam die erste Enttäuschung bereits am Tag der Lieferung und des darauffolgenden Auspackens:
Das Ideapad, so wie ich es bestellt hatte, und so, wie das Produktdatenblatt auf amazon es auszeichnet, sollte einen micro-HDMI Ausgang und eine Frontkamera haben........hat es aber nicht! Das kommt daher, dass sowohl das S6000-F und das S6000L auf der selben Produktseite beworben werden. Den Unterschied macht das altbekannte Scroll-down Menü auf der Amazonseite. Dadurch ändern sich aber leider nicht die Produkteigenschaften, sodass, zumindest für mich, der Eindruck entstand, das Ideapad "L" hätte eben genannte Anschlüsse.
Da ich nun gerne Präsentationen mit dem Pad machen wollte fehlte mir der HDMI-Port schon sehr. Auf die Kamera hätte ich auch so gerne verzichtet. Kein HDMI-Port; was also tun. Gut dachte ich, dann eben mit miracast. Aber...ihr könnt es euch schon denken.....Fehlanzeige! Dann eben USB-Mhl........nope! Es bit also keine Möglichkeit das Bild des Tablets irgendwie auf einem anderen gerät zu spiegeln.
"Okay", dachte ich "dann mach ich das eben mit dem laptop. Ein tablet muss ja nicht alles können."
Ein zweiter Punkt, der mir schon beim ersten Ladevorgang aufgefallen ist, ist eben dieser: der Ladevorgang. Es dauert geschlagene 6 STUNDEN um den Akku auf 100% zu bringen. Der Akku lädt also fast so lang, wie er hält. Aber auch darüber wollte ich hinwegsehen. Dann lade ich halt über Nacht. Allerdings auf die Dauer könnte ich mir das doch sehr anstrengend vorstellen.
Als nächstes wollte ich meine Frau mit am Tablet anmelden, Stichwort multiuser. Aber........leider nicht vorhanden. Obwohl android 4.2.2 multiuser anbietet, hat Lenovo scheinbar auf dieses Feature verzichtet. Eher ein kleinerer Minuspunkt aber für Familien-Tablets sicher nicht uninteressant.
Ich würde das Tablet auch nicht als Gamer-Pad empfehlen. Dafür geht ihm leider viel zu schnell die Puste aus. Zumal Spiele wie Call of Duty: Strike Team den Dienst direkt verweigern und gar nicht im Playstore des Geräts auftauchen.
Eine weitere Einschränkung bietet die USB-OTG Eigenschaft des Geräts. Diese scheint nur sehr unzureichend eingearbeitet zu sein. So wird meine Digicam vom gerät nicht direkt erkannt. Das war der Punkt, der mich dazu veranlaßte, das Gerät zurückzuschicken.

Ich möchte mich dennoch noch einmal FÜR das Gerät aussprechen. Für 190€ ist das S6000L die beste Wahl. Deshalb auch 4 Punkte. Und wer sich mit den Minuspunkten abfinden kann, der wird sicher lange Freude an dem tablet haben. Ich für meinen Teil versuche es als nächstes mit dem ASUS Memopad fhd 10.
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2014
...und ich hatte schon ein Aldi Medion, ein Odys und ein Intenso!
Keines der genannten Tablets konnte dem Lenovo das Wasser reichen. *auch wenn Lenovo ja doch etwas mit Medion zu tun hat ;-) *

Es liegt gut in der Hand, lässt sich -sofern man schon mit dem Aufbau eines Tablets vertraut ist- ohne große Anleitung bedienen und sieht zudem schick aus. Der Sound ist nicht das NonPlusUltra, aber es gibt Schlimmeres. Ich habe es per Bluetooth mit einem externen Lautsprecher verbunden....klingt super!

Für Spiele, die meine Erwartungen erfüllen, ist es super geeignet....es ist schnell, stürzt bisher nicht ab und hat ein super Bild.

Kaufen und selbst testen!
Von mir gibt's auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.... :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2013
Bin von einem iPad 1 auf das Lenovo s6000 umgestiegen, da mir das iPad zu langsam wurde (beim Surfen oder anschauen von .mkv Filmen) und ich doch ab und an einen Videostream schauen möchte und so auf Flash angewiesen bin.

Das s6000 erfüllt diesen Zweck perfekt. Selbst 1080p .mkvs kann ich vom NAS (per ESexplorer und MX/VLC Player) problemlos ansehen. Zudem bietet die microSD-Karten Erweiterung jede Menge Platz für Musik/Videos/Bilder für unterwegs; 32 GB Karten gibt's schon für 20,- Euro. Mit der Nachinstallation der aktuellsten Flash Version und dem Dolphin Browser ist mir bis jetzt noch kein Stream untergekommen, der nicht funktioniert hätte; selbst Streamingportale laufen problemlos.
Insgesamt bin ich von Android und den genutzten Apps positiv überrascht (ist mein erstes Android-Gerät); das System läuft absolut zuverlässig und rund. Hatte bis jetzt keinen einzigen Absturz oder Freeze; alles reagiert flott und ruckelfrei. Auch der Seitenaufbau geht super schnell.

Zur Hardware:
Das Display ist in Ordnung; Blickwinkel und Farben/Kontrast sind gut, Helligkeit eher mäßig. Beim Einsatz drinnen ist das gar kein Problem, möchte man das Tab oft draußen bzw. in der Sonne nutzen, dann sollte man sich aber eher für ein anderes Gerät (mit hellerem Display) entscheiden.
Reaktion das Touchscreens auf Eingaben ist auch gut; tendenziell ist das iPad da etwas flotter, aber das s6000 ist keinesfalls störend langsamer. Die Auflösung von 1280x800 Pixeln ist für mich ausreichend; man merkt schon einen deutlichen Unterschied zu 1024x768 vom iPad 1.
Klangqualität der integrieren Lautsprecher geht so; zwar besser als beim iPad 1 und reicht auch locker aus um Nachrichten oder eine Doku anzusehen, aber zum Musikhören oder Kinofilm gucken sollte man unbedingt externe Lautsprecher oder gute Kopfhörer nutzen.
Zur Kamera kann ich nicht viel sagen, da ich darauf gänzlich verzichten kann und werde. Reicht sicherlich zum Skypen, obschon andere Hersteller bessere Kameras verbauen.
Der Akku ist eher Mittelmaß; auf die 10h Laufzeit (wie vom Hersteller angegeben) komme ich zwar mit dunklem Display, aber mein iPad 1 hielt nach 2 Jahren täglicher Benutzung trotzdem noch deutlich länger. Das s6000 muss ich etwa 2-3 die Woche laden, das iPad 1 nur 1-2 mal.
Das Alu Gehäuse des iPads ist optisch und haptisch natürlich edler, aber das Plastikgehäuse des s6000 ist solide verarbeitet und macht keinen billigen Eindruck.

Fazit: Wer für kleinen Preis ein solide verarbeitetes und stabil laufendes Gerät zum Surfen, Mails checken, Spielen oder Video schauen auf der Couch oder im Bett haben möchte, der ist mit dem s6000 bestens beraten.
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2014
Einfach zu bedienen, hat alles was man braucht und ist auf Reisen in den Urlaub ein treuer zuverläßiger Begleiter.
Filme, Musik, Navi. und Internet läßt der Langen Weile kaum eine Chance. Absolute Kaufempfehlung.
Preislich ok. Weniger ist eben manchmal mehr !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2014
Ich habe diesesTablett gekauft, für gut befunden und zwei Tage danach gleich noch eins für meine Mutter bestellt. Das sagt eigentlich alles über meine Zufriedenheit.
Beide Geräte arbeiten sehr zuverlässig, der Akku hält bei normalem Gebrauch locker eine Woche durch, alles läuft schön flüssig und schnell. Das Display ist hervorragend und die Geräte machen einen sehr wertigen Eindruck.
Ich habe noch knapp 200 € pro Stück bezahlt, jetzt nochmal 50 € billiger - wer jetzt nicht zuschlägt ist blöd.:-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2015
Natürlich ist das kein High End Tablet. Es funktional. Für zu Hause ist es eigentlich optimal. Eigentlich deshalb weil in der Zwischenzeit der Akku sich sehr schnell entleert und die Ladebuchse am Gerät warum auch immer ausgeleiert ist so dass das Ladegerät nicht fest genug sitzt. Daher muss man beim Laden aufpassen. Als Vergleich habe ich Odys Visio hergenommen den ich meinem Vater schenkte. Der ist von der Verarbeitung besser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2014
Für mich ist dieses Tablet mit dem ausgestattet was ich persöhnlich benötige.
Photografieren kann ich mit einer vielzahl von anderen Geräten, meinen Fernseher verbinde ich direkt mit dem Internet und Dank des Tethering (Phone hat man meist eher dabei als ein solo Tablet) ist eine Internetverbindung in WLAN armen Gebieten kein Hindernis. Die Displayhelligkeit des Gerätes hat mich sehr überrascht. Selbst bei grellem Sonnenschein ist das Display bei voller Hintergrundbeleuchtung noch gut zu erkennen. Der Touchscreen reagiert hervorragend und das Gerät läuft sehr flüssig (auch wenn es mit meinem Phone in der Performance nicht mithalten kann).
Ich finde trotz einiger Kritik selbt den Ton der Minilautsprecher für die angestrebten Anwendungen völlig ausreichend.
Wer ein wirklich preiswertes und nicht billiges Tablet mit Grundausstattung sucht wird mit diesem Gerät zufrieden sein.
Ich empfehle das Lenovo IdeaPad S6000L weiter!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2014
Das Tablet ist wie erwartet gut verarbeitet und wirkt dadurch wertig.
Lenovo ist hinsichtlich der Verarbeitung immer weit oben.
Es hält hinsichtlich der Alltagstauglichkeit locker z.b. mit dam Asus- Memopad 10"
mit und ist dazu günstiger.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2014
Zu Anfang war ich etwas verwirrt, weil zwei Versionen des S6000 (L und F) hier bei Amazon an gleicher Stelle angeboten werden. Dabei haben die beiden Versionen entscheidende Unterschiede: So hat das L keine Kamera auf der Rückseite, einen anderen etwas langsameren Prozessor und auch keinen HDMI-Port. Zuerst habe ich geschwankt, denn beide Versionen wurden hier zum günstigen Preis von 149 Euro angeboten, was für die Ausstattung und Bildschirmgröße wirklich günstig war. Nachdem ich mich etwas näher mit dem Teil beschäftigt hatte, nahm ich von der F-Version Abstand, weil ich für meine Zwecke keine Kameras brauche und der modernere wesentlich stromsparende - aber etwas langsamere - Prozessor der L-Version für mich wichtiger ist, denn ich will das Teil einfach nur an die Wand hängen und als Bildschirm für mein VideoDoorPhone nutzen. Vielleicht auch mal von der Wand abnehmen und normal nutzen. Also habe ich die L-Version bestellt und auch wenig später erhalten.
Ausstattung dürftig, Tablet, Netzteil, USB-Kabel und Kurzanleitung, weiter nichts, aber bei dem Preis, was will man da mehr erwarten. Ausgepackt, angemacht, fertig. Funktioniert wunderbar, Antutu meldet rd. 13000, bei meinem S4 sind es rd. 30000, aber gute flüssige Bedienung, klare und saubere Darstellung. Für normale Anwendungen völlig ausreichend. Aber die Kamera, die kann man vergessen. Für meine Begriffe wirklich unbrauchbar, aber für mich auch uninteressant, nutze ich nicht. Wenn jemand die braucht, dann sollte er sich den Kauf nochmals überlegen und vielleicht etwas tiefer in die Tasche greifen - falls da noch was ist. Auch Video-Darstellung ist für meine Begriffe okay, aber ich bin kein großer Videofreund und deshalb auch nicht so urteilsfähig.
Alles in allem: Günstiges Tablet, das gut funktioniert und für diesen Preis ein gutes Ergebnis liefert. Klare Kaufempfehlung für "Normalanwender".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 25 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)