Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
182
3,6 von 5 Sternen
Farbe: schwarz|Ändern
Preis:299,00 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Juli 2014
Habe die DM 50 auf Empfehlung und der guten Erfahrungen mit Canton Produkten gekauft. Ich wollte mehr Sound beim Fernsehen, aber nicht viel Aufwand betreiben. Bestellung abgeschickt, Versand war flott und ohne Beanstandung. Das Gerät kam ausreichend geschützt bei mir an.

Die Soundbar steht nun unauffällig in meinem Lowboard. Auffällig ist aber der Sound. Dieser ist angesichts des kompakten Formats beeindruckend, sowohl bei Sprach- als auch Actionszenen, gerade der Bass leistet einiges, Stimmen sind klar verständlich.
Der Aufbau war ganz easy. Einfach das optische Kabel an den Fernseher und los ging’s. Höhen und Tiefen lassen sich einstellen, außerdem gibt es Grundeinstellungen je nach Aufstellung des Geräts. Absolutes Plus: Mit nur ein paar Handgriffen im Vorfeld kann man die Soundbar auch mit der Fernsehfernbedienung bedienen. Das erspart lästiges Hin- und Her-Switchen.
Das Gerät ist perfekt, für alle die wenig Platz opfern wollen, denn außer für‘s Heimkino kann man Musik via Bluetooth abspielen. Die Verbindung funktioniert schnell und einfach und auch hier bin ich vom Sound absolut überzeugt.

Meine Soundbar läuft jetzt seit ein paar Wochen im Dauerbetrieb, da ich sie für Fernsehen und Musik verwende. Ich bin sehr zufrieden mit der Qualität, sowohl Sound als auch Verarbeitung und finde das Gerät hat ein super Preis-Leistungs-Verhältnis.
33 Kommentare| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
Kurz und knapp: Digital angesteuert, ist der Klang für eine Sounderweiterung hervorragend. Optisch ist das Gerät nicht störend, der FS steht auf dem DM50, dass ja nur knapp 7cm hoch ist. Einen Vergleich zu anderen Soundbars kann ich nicht ziehen, aber das DM50 macht genau das, was ich mir erhofft hatte. Es bietet im Vergleich zu meinem eher mittig klingenden Flachbild FS volle Bässe und transparente Höhen.

Klar kann es kein 5.1 System ersetzen, aber das sollte man auch nicht ernsthaft erwarten.
Für eine 380 Euro Soundbar klingt es aber überraschend gut, wirklich überraschend gut.

Meine Konfiguration: Technisat Satellitenreceiver per HDMI an einen Panasonic FS für normales Fernsehen. Panasonic BluRay Player und WD TV Live als Zuspieler ebenfalls per HDMI an FS (FS=Fernseher).

Die DM50 steht unter dem FS mit folgenden Anschlüssen:
- FS optisch digital
- Technisat Receiver stereo analog an AUX und zusätzlich digital an Coax Eingang
- BluRay und WD Box nur indirekt über FS (HDMI Ton durchgeschleift an optischen Ausgang)

Verwendung und Klangergebnisse:
(1) Digital 5.1 Ton aus Technisat an Coax Eingang
Der mit Abstand beste Klang. Beeindruckende Soundeffekte bei neueren Kinoproduktionen. Tiefer voller Klang, der virtuelle Surround funktioniert erstaunlich gut. Natürlich kein Effektsound von hinten, aber Effekte von der Seite kommen mitten aus dem Raum. Auch ist eine Soundbewegung vorne / hinten hörbarbar, aber eher von vor dem FS in den FS hinein.
An der Verständlichkeit der Dialoge gibt es nichts auszusetzen, trotzdem lasse ich den FS leise mitlaufen, was die Dialoge noch einen Tick verbessert, ohne den Rest Sound zu stören.
Ich nutze dies für Sky HD Filme mit 5.1 Sound.

(2) Analog stereo aus Technisat über Cinch Kabel
Deutlich schwächerer Klang. Weniger voluminös und die Surround Einstellung macht das Klangbild nur etwas luftiger und weiter. Nicht so konzentriert auf den FS.
Vorteil bei dem Technisat ist, dass dieses Signal mit über die Technisat FB in der Lautstärke geregelt wird. Ich brauche dann nur eine FB. Da Serien und alte Filme nur in Stereo gesendet werden, ist der geringe Soundverlust kaum wahrnehmbar.

(3) Indirekt über FS optisch digital
Bei Stereo Signal oder Dolby 2.0 Quelle kein Unterschied zum Coax Eingang. Aber schwächerer Sound bei 5.1 Signal, weil der FS nur ein Dolby 2.0 Signal weiter gibt. Scheinbar erkennen die Zuspieler (Technisat, BluRay, WD Box) über HDMI, dass der FS nur Zwei-Kanalton wiedergeben kann und rechnen das 5.1 Signal auf 2.0 runter. (100% sicher bin ich mir nicht, vielleicht ist auch der FS der "Schuldige" - im Ergebnis ist es aber auch egal). Im Ergebnis funktioniert dann der virtuelle Surround Sound (natürlich) nicht und insgesamt ist der Klang weniger transparent, weniger raumfüllend.

WD Box und BluRay gehen bei mir nur darüber und klingen entsprechend "schwach". Das kann ich aber nicht dem DM50 anlasten, dies liegt an meiner Konfiguration. Außerdem ist "schwach" eher in Anführungsstrichen zu sehen, es ist immer noch Lichtjahre besser, als der der FS alleine - es holt nur nicht alles aus der DM50 heraus, was darin steckt.

Ich wollte einen besseren Sound bei Fernsehen über Satellit haben und genau das habe ich erreicht. Ich bin wie gesagt total zufrieden.

Wer sich für das Gerät interessiert, sollte sich vorher überlegen, ob die Anschlüsse reichen und ob es eine Möglichkeit gibt, das Gerät digital mit 5.1 anzusteuern.

Bei der Gelegenheit:
Die Anschlussprobleme, die hier teilweise beschrieben werden, sind nicht nachvollziehbar. Einfacher geht es nicht, Strom und Kabel anschliessen, anschalten, fertig.

Bluetooth Kopplung mit iPad ist genauso so einfach:
An DM50: BT Quelle wählen, BT Knopf drücken.
Auf iPad: Bluetooth einschalten, DM50 auswählen.
Fertig. Einfacher geht es auch hier nicht.

-------------------------------------------------
Update 22.3.2014:
Am vergangenen Samstag war das Gerät, nach gerade mal 12 Wochen, leider schon defekt. Totalausfall, nichts ging mehr. Einen Tag später leuchtete die LED wieder, aber Ton kam nicht. Gleich am Montag erfolgte unser Anruf beim Service. Ein sehr netter Mitarbeter bat um Einsendung des Gerätes und sagte eine Reparaturdauer von wenigen Tagen zu. Tatsächlich kam heute, wieder am Samstag und gerade mal 6 Tage nach Absendung des defekten Gerätes, eine neue DM50 mit neuem Zubehör im Austausch. Im Moment ist alles Bestens.

Zunächst wollte ich einen Stern abziehen, aber da dies der erste Defekt war und der freundliche Service nichts hätte besser machen können, belasse ich es bei den 5 Sternen. Sollte das Gerät jetzt in kurzer Zeit noch einmal ausfallen, werde ich aber einen Stern abziehen.
-------------------------------------------------
Update 10.09.2015
Zweiter Defekt - nach 11 Tagen Urlaub (Abwesenheit) kein Mucks mehr. Gleicher Effekt wie beim ersten Mal ... ich bin gespannt, wie es jetzt mit dem Service ist ...
Einschließlich Hin- und Rückversand betrug die Reparaturdauer 5 Tage (Mo-Fr). Besser und schneller wird dies nicht zu machen sein. Die Elektronik wurde getauscht und eine Macke am Gehäuse gleich mit beseitigt. Das Gerät hätte länger halten können, aber der gute und schnelle Service nimmt mich doch wieder für Canton ein. Nach längerer Überlegung habe ich mich entschlossen, keinen Stern abzuziehen.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2013
Ich hatte schon mit den Vorgängerbars geliebäugelt, allerdings waren mir diese für den hier angepeilten Verwendungszweck zu wuchtig. Auf diesen Verwendungszweck, nämlich Verbesserung des Flachbildschirm-"Klangs" und nebenbei Musik hören, bezieht sich die Rezension.

Das CANTON DM 50 ist hier mittels eines(!) optischen TosLink Kabel an einen Twin-SAT-Receiver angeschlossen. Dieser liefert, neben HD-TV/DD 5.1 auch die Radioprogramme und durch den eingebauten DLNA-Client Musik von einem NAS-Server.

Die technischen Daten sind ja weitestgehend nachlesbar, insoweit ist hier nur erwähnenswert, dass die Systemleistung gegenüber dem DM 8.x auf 200W verdoppelt wurde, was vermutlich auch wegen das kleineren Gehäuses notwendig war (Bassleistung).
Weiterhin hat CANTON eine Klangregelung eingebaut! Diese ist m. E. bei solchen Geräten auch absolut notwendig, da die unterschiedlichen Einrichtungen der heimischen Wohnzimmer einen entscheidenden Einfluss auf die Akustik haben.

Die FB hinterlässt einen hochwertigen, massiven Eindruck. Wobei die meisten Leute diese wohl eher nicht (zusätzlich) verwenden wollen. Das hat sich die Firma wohl auch gedacht und das DM 50 so entwickelt, dass es auf bereits vorhandene FB'n programmiert werden kann. Volltreffer!

Ebenfalls sehr pragmatisch, es gibt nur 2 Modi: Surround und Stereo.

Fangen wir mit Surround an. Da ich schon einige Erfahrungen mit Soundbars hinter mir habe, war ich hier äusserst positiv überrascht. CANTON spricht hier fairerweise von Frontsurround und genau dass ist es auch. Sowohl bei 2.0 (Dolby Prologic) als auch bei 5.1 (Dolby Digital) Material spannt sich die Wiedergabe über einen Winkel von etwa 120-160 Grad, erreicht also den vorderen Halbkreis nicht ganz. Viel entscheidender ist allerdings, dass die Wiedergabe innerhalb des Klangfeldes sehr homogen ist. Also nicht ein diffuses, ausgedünntest Bild, sondern konkrete, klanglich harmonische Schallereignisse innerhalb des Halbkreises.

Die Wiedergabe bleibt sauber bis erheblich über Zimmerlautstärke. Die beiden 10cm Basstreiber an der Unterseite des Gehäuses können ebenfalls in unserem 26m2 Zimmer überzeugen. Hier und mit Rücksicht auf die Nachbarn ist das vollkommen ausreichend. Der Bass ist eher schnell und impusiv, als massiv tiefgehend. Den könnte der geneigte Hörer allerdings durch Zuschaltung eines geeigneten Sub's in ganz andere Sphären schiessen.

Bei der Musikwiedergabe hängt es entscheidend von der Aufnahmetechnik ab, ob Surround oder Stereo besser ist. Klassik kann hervorragend in Surround klingen, Rock/POP auch manchmal daneben liegen. Das ist bei uns nicht so gravierend, da für Musik Kopfhörer eingesetzt werden, aber zum Radio dudeln und Party machen (Bluetooth-Funktion!) ist das DM 50 mehr als ausreichend.

Meiner Einschätzung nach, hat Canton hier ein klasse Produkt hingelegt. Die Preis/Leistung ist noch so eben in Ordnung.

Ich bin damit äusserst zufrieden...
... und das bin ich selten :-)

Viele Grüße, MacNobi
33 Kommentare| 97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2014
Ich habe mir das Sounddeck als Ersatz für meine 5.1 Surroundanlage (Onkyo TX NR 509 & Magnat Boxen(Sub-Set) gekauft, da ich die "Kabel- und Audioequipment-Situation" in meinem Wohnzimmer entschlacken wollte.
Somit die Überlegung: "Was kann die Alternative sein?", um den dünnen Sound meines 55ers LG aufzupeppen und die vorgenannten Anlage zu entsorgen.
Erste Alternative: BOSE TV Solo. Gekauft - ausgepackt - angeschlossen und für gut befunden... . Aber nicht so gut, der Sound über die fehlende keine BT Anbindung für die vorhandenen Android und Appledevices hinwegtröstet.
Also eingepackt und zurück damit.
Am gleichen Tag - die DM50 bestellt. Dann geliefert - ausgepackt - ... und für super befunden. Klanglich steht sie der BOSE in nichts nach.
BT für iPad und Galaxy S5, etc. unproblematisch. Ob Musik via Spotify, Radio, TV Sound von Sky oder BluRay-Zuspielung - immer super. Auch der virtuelle Surround Sound ist im Unterschied zu einstellbaren StereoSound gut wahrnehmbar.
Ich hatte das Sounddeck einmal mit dem TV auf dem Deck aufgestellt und aktuell das Sounddeck in einen Unterschrank untergebracht (reine Optik). Beide Aufstellvarianten beeinträchtigen das Soundvergnügen nicht.
Des Weiteren lässt sich über die qualitativ hochwertige Fernbedienung, im Gegensatz zu der Plastik-FB der TV Solo, der Modi für den Aufstellort auswählen bzw. anpassen (TV auf Sounddeck, Sounddeck im Schrank, ...).
Zudem können Höhen und Bässe nachjustiert werden.
Beispielsweise - Batman - The Dark Knight machte basseitig echt Spass und Dialoge sind klar und uneingeschränkt zu verstehen.

Ich bin kein Hifi Profi, habe aber dennoch einigen Anspruch an die Tonausgabe, so dass Filme und TV sehen und hören zusammen passen muss...
... und dass tut es mit der DM50 auf jeden Fall.

Das Gehäuse ist sehr gut und stabil verarbeitet. Es gilt wie immer: Farbe egal, hauptsache schwarz....

****************************************************

Eine absolute Kaufempfehlung. Technische Ausfälle kann ich bis dato nicht feststellen.

PS: Spannend finde ich immer die Kommentare die einen Stern abziehen für den fehlenden 5.1 Soundeffekt. Denn den hat man nicht gekauft. Ist wie Golf CL kaufen und meckern das er keinen Drehmoment von 550 NM hat. ;-)

***********************************************
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

UPDATE !!!
Kaum eine Rezension geschrieben, schon gibt das vielbeschriebene Problem.

Bis vergangenen Dienstag funktionierte die Box einwandfrei. Ich hatte sie einige Tage zuvor von "TV auf der SP auf einem TV Möbel -> in ein Fach des TV Möbels (Optik) umbebaut/umgestellt. - Was dazu, ich denke dass das der Grund ist, das die SP auf einmal ausging.
Kein StandBy Licht mehr zu sehen.
Strom raus - Strom rein - Weiterhin TOT. - Ich löste alle Verbindungen und zog sie aus dem Fach. Ich fühlte am Netzteilelement auf der Gehäuserückseite. Das war sehr heiss.
Ich denke hier hat sich etwas auf der Platine verabschiedet.
Ich habe das System, stromlos, abkühlen lassen. Aber auch nach erneuter Verbindung mit Strom zeigte das System keine Reaktion.

Fazit: Ich gehe davon aus, dass das System sehr hitzeempfindlich ist und eine gute Belüftung benötigt. Das erklärt ggf. die in den verschiedenen Bewertungen angegebenen Systemabstürze. Solange das System auf dem TV Schrank stand - hatte ich keine Probleme.
Daher empfehle ich, bei Aufbau in ein Schrankfach für ausreichend Beflüftung zu achten.

In Bezug auf die Soundqualität habe keinen Unterschied festgestellt. Ob auf oder in einem TV Möbel.

@Canton. Ein aktiver Lüfter würde aus meiner laienhaften Sicht das Problem lösen. ;-)

Ich werde meine SP an Canton, zwecks Reparatur senden müssen.

Dafür 2 Sterne Abzug - Ungeachtet dessen ist der Sound trotzdem Super, solange die SP funktioniert.

TO BE CONTINUED ...........................................

****************
UPDATE

ich hatte nun die Zeit das System zu Canton zu senden. Eingesendet, mit einem von Canton bereitgestellten Retourenschein, an einem Freitag. An darauffolgenden Donnerstag traf das Gerät wieder bei mir ein. Neugierig ausgepackt und hier stellte sich eine Enttäuschung ein. Die reparierte Soundplate ist auf der Oberfläche verkratzt - eingeschickt wurde sie in Neuzustand verpackt in OVP - Karton mit "Schaumfolie". Angeschlossen an dem Fernseher tat sie sofort ihren Dienst.
Heute habe ich den Zustand reklamiert. Unkompliziert bot der Support mir den Rückversand und Austausch an. Die Rückversand wurde mir für das neue Jahr avisiert, somit entschloss ich mich die Retour auf das neue Jahr zu verschieben, um nicht über die Feiertage ohne "Sound" da zu stehen.

TO BE CONTINUED............
1919 Kommentare| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2014
Allzu viele 1-Stern-Bewertungen in Relation zu den besseren lassen aufhorchen und skeptisch werden (vgl. Überblick). Auch wennn die Stiftung Warentest die etwas größere Variante der DM 50 aktuell auf Platz 2 gesetzt hat: Wie kann es denn sein, dass so viele Käufer enttäuscht waren? Nun, mich hat das nicht in Ruhe gelassen, diese plötzlichen Ausfälle nach kurzer Zeit. Durch Nachfragen bei CANTON wurde ich darüber aufgeklärt, dass man a) auf Negativbewertungen nicht so viel Wert legen sollte ;), und, WICHTIGER, dass es eine Produktionsreihe gab, die mit Fehlern behaftet war, welche aber mittlerweile behoben seien. Erkennbar sei die danach folgende, gute, Charge an den "zwei grünen Punkten auf der Umverpackung". Das erschien mir glaubhaft, um sowohl der Stiftung Warentest (DM 50 kann ja wohl nicht völlig neben dem größeren Produkt liegen!) als auch dem Hersteller zu glauben.

Bestellt, sehr schnell erhalten: Ja, zwei grüne Punkte auf der Umverpackung, prima. Angeschlossen (wer sagt einem eigentlich, dass von dem Tosslink-Kabel die zwei kleinen Plastikkäppchen entfernt werden müssen???) und... brillianter Sound, glasklare Transparenz, schöne, farbige und nicht nur pochende Bässe: Eigentlich FÜNF Sterne. Aber, einen Stern Abzug gibt es für:

* Nicht gut zugängliches Anschlusspanel (frickelig, eng, u n e i n d e u t i g e Zuordnung der Steckplätze).

* Auch wenn es den Fuzzies und Spezies lächerlich erscheinen mag: Wegen des fehlenden Hinweises, dass das (mitgelieferte) digitale / optische Verbindungskabel an jedem Ende zwei ganz kleine halbtransparente Schutzkäppchen enthält: Wenn man sie übersieht, KOMMT AM LAUTSPRECHER NIX AN!

Ich werde weiter testen und dann gegebenenfalls ergänzen... wer weiß, evtl. hoch auf fünf Punkte.

Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Tolles Design, super gearbeitetes weißes Gehäuse, recht ordentlicher Klang im Verhältnis zu den Lautsprechern unseres Philips,
nur was hilft's wenn nun schon das dritte Gerät zu mir unterwegs ist?

Die ersten Beiden stellten ihren Dienst jeweils nach ca. einer Woche komplett ein.
Absoluter Tiefschlaf aus dem sie nicht mehr zu erwecken waren

Das einzig Tröstliche ist mal wieder der Service von amazon, Schrott zurück und nächster Versuch gestartet
Hoffentlich ist die Freude an Teil Drei von Dauer

Nachtrag 30.06.14:

Heute vorm Achtelfinale der WM hat Box 3 auch plötzlich keine Lust mehr

Aber ich glaube ja weiter an die Firma Canton und lasse Nr. 4 anliefern

Nachtrag 14.09.2014

Nr. 4 verrichtet bisher zur vollen Zufriedenheit ihren Dienst, hoffe es bleibt so
Nochmals Danke an Amazon für fixe Rücknahme der defekten Cantons ;-)
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Diese Soundbar kann ich nur empfehlen Sie sieht sehr unscheinbar aus wenn man sie aus der Verpackung holt, aber der Sound ist spitze. Selbst bei hohen Lautstärkepegel ist der Sound klar und ohne Verzerrungen. Ich betreibe die Soundbar mit einem ext. Subwoofer. Der Surround Sound ist ok, Stimmen sind klar und auch bei Stereomusik bilden sich alle Instrumente klar ab.
Die Soundbar ist super verarbeitet und die Fernbedienung ist sehr hochwertig. Das Aufstellen und Anschließen ist einfach und schnell gemacht.
11 Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2015
es gibt zu diesem Artikel sicherlich schon etliche Rezensionen, daher mache ich es im folgenden ganz kurz in Stichpunkten:
* ist weiß - einfach toll, wenn man einen weißen Fernseher hat und es farblich passend sucht; gibt's ja leider nicht so häufig
* hat ein kleineres Standformat, ideal für (Zweit-)Fernseher mit 40 Zoll Bildschirmdiagonale
* klingt toll !!! ; das merkt man insbesondere auf den Musikkanälen und auch bei Filmen mit imposanter Klanguntermalung
* hat eine super-wertig verarbeitete Fernbedienung
* IR-Lernfunktion; d.h. das Canton-Sounddeck kann lernen, auch mit der Fernseher-Fernbedienung gesteuert zu werden
* kann über Bluetooth auch Sound/Musik von Bluetooth fähigen Geräte wiedergeben
* hat drei Eingänge (optisch, Coax und AUX-analog) sowie einen SUB-Ausgang für einen optionalen Subwoofer
* einfache, sinnvoll gestaltete Handhabung mit guter Beschreibung in der Bedienungsanleitung
FAZIT: Aufgrund meiner Erfahrungen in Sachen Qualität und vor allem Klang kann ich dieses Gerät als Ergänzung zu einem Fernseher der 40 Zoll-Klasse sehr empfehlen - die Ausgabe dafür ist sinnvoll investiertes Geld.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Kurz vor Weihnachten wurde die Canton-Soundbar geliefert. Die Installation war unkompliziert und dauerte ca. 15 Minuten. Ich betreibe das Gerät mit einem kleinen Canton Subwoofer und habe mit diesen beiden Teilen ein optimales Soundergebnis,dass sich mit Bose und anderen, auch teureren Soundbars, die ich mir in diversen Studios angehört habe, durchaus messen kann.
Der Klang ist äußerst ausgewogen und das Gerät ist wirklich nur mit den tatsächlich erforderlichen Funktionen ausgestattet."Schnick-Schnack" entfällt. Hier ist Canton absolut auf dem richtigen Weg! Auch die Lernfunktion für die Fernbedienung des Samsung Fernsehers wurde anstandslos ausgeführt. Also seit über 14 Tagen Soundgenuss vom Allerfeinsten!!!
Leider ist es seit gestern Abend damit vorläufig vorbei! Während des Samstagabend Spielfilm fiel das Gerät nach ca. 10 Minuten Betrieb restlos aus. Die Trennung vom Stromnetz für 10 Minuten brachte leider keine Besserung. Die Kontrolllampe blieb einfach aus. Ich konnte feststellen, dass das Gerät im rechten hinteren Bereich erheblich heiß war und dass obwohl es nur in mäßiger Zimmerlautstärke betrieben wurde!
Heute (Sonntag, 19.01.14) teilte ich mein Problem dem Amazon-Kundendienst mit, der mir bis Dienstag Ersatzlieferung zusicherte. Ich hoffe nun, dass es sich um einen einmaligen Produktionsfehler von Seiten Canton handelt und das Ersatzgerät genauso gut funktioniert wie das Erstgerät.
Deshalb volle 5 Sterne!
Sollten meine Erwartungen enttäuscht werden, werde ich an dieser Stelle erneut berichten.
UPDATE: Wie von Amazon zugesagt, wurde die neue DM 50 am Dienstag geliefert. Ausgepackt, installiert und alles funktioniert wieder fantastisch. Leider musste ich aber feststellen, dass sich auch bei diesem Gerät nach ca. einer Stunde Betriebszeit der hintere, linke Teil erheblich aufheizt. Das Gerät steht frei, der Samsung Fernseher ist an der Wand befestigt, so dass also kein Hitzestau entstehen kann. Zur Vorbeugung eines weiteren Ausfalls habe ich mit dem Canton Kundendienst Kontakt aufgenommen. Die Antwort kamm schon nach einem Tag (hierfür Dankeschön). Ich wurde gebeten die Soundbar - zwecks Softwareupdate - einzuschicken. Da ich nach wie vor vom dem Gerät begeister bin, werde ich auch diese Mühe auf mich nehmen und das neue Teil einschicken! Es hat den Anschein, dass die Hitze der Endstufe nicht korrekt abgeleitet werden kann. Ich hoffe nunmehr, dass die Soundbar - wie zugesagt - innerhalb von 2 Tagen zurückkommt und der Fehler damit der Vergangenheit angehört. Also bleibt es noch bei den 5 Sternen.
Von dem Ergebnis werde ich an gleicher Stelle berichten!!!

UPDATE: Nun ja. Endlich ist das Teil von Canton zurückgeschickt worden. Es war für eine Woche außer Haus, da wohl zahlreiche user Probleme mit der Soundbar hatten. Auf dem Reparaturzettel stand "Elektronik DM 50 - Austausch".
Das Gerät ist seit über einer Woche wieder im Betrieb und leistet z.Z. anstandslos seinen Dienst. Die Hitzeentwicklung erscheint nunmehr deutlich "gebremst". Ich kann nur hoffen, dass alles so bleibt und bin nach wie vor vom Klang und Konzept der Soundbar begeistert!

UPDATE 2 : Nachdem das Gerät nun mehrere Monate klaglos lief, gibt es leider erneut Anlass zur Kritik. Während des normalen Betriebs kommt nun plötzlich ein total verzerrter Klang und anschließend ständig Tonaussetzer im Verhältnis 1 : 2 (1Sek. Ton - 2Sek Tonaussetzer). Somit muss ich leider das Gerät wieder zurückschicken und an gleicher Stelle erneut berichten!
44 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2015
Ich war auf der Suche nach einem System, mit dem ich den TV-Ton deutlich verbessern und auch Musik hören könnte. Ausserdem wollte ich mein Audio-Equipment "entschlacken", sprich die Stereoanlage, die Surroundanlage und den Bluetoothlautsprecher durch ein einziges Gerät ersetzen. Auf der Suche nach dieser eierlegenden Wollmilchsau hörte ich viele Sounddecks und Soundbars an.

Auswahl:
Weil ich auch Bluetooth wollte, fiel Bose weg. Weil ich nur 50 cm Platz hatte, fiel Yamaha und Sony weg. Und weil ich auch keine 600€ ausgeben wollte, fiel Teufel und Nubert weg. Letztendlich entschied ich mich für die DM 50 von Canton.

Klang:
Der Sound ist nicht nur wesentlich besser als derjenige vom Fernseher (das kriegt wohl jede Soundbar hin) sondern es macht wieder richtig Spaß, Aktionfilme zu schauen, wo "Godzillas" und "Autobots" durch die heimische Wohnung "stampfen". Meine alte Anlage konnte noch tieferen und stärkeren Bass und meine noch ältere Hifi-Anlage konnte es noch besser. Aber es waren halt auch zig Geräte mehr, plus Kabel und Lautsprecheraufstellungen, und sie kosteten das drei- bis achtfache. Auf jeden Fall hat das Sounddeck genügend Power, damit der Nachbar unter mir auch was davon hat ;-)

Der SurroundModus macht den Klang räumlicher, aber nicht unbedingt ortbar. Ich hatte sogar immer wieder das Gefühl, im StereoModus sind die Effekte, wie vorbeifliegene Flugzeuge, klarer zu orten als im SurroundModus. Wer also Räumlichkeit und Ortbarkeit und womöglich Effekte von hinten will, wird um ein 5.1 System (oder höher) nicht herum kommen - aber genau das wollte ich ja nicht.

Im Stereobetrieb gefällt mir der Klang, ich nehme den Bass etwas zurück und hebe die Höhen etwas an. Leicht machbar mit der Fernbedieung. Die Stereobreite ist systembedingt gering, war aber bei einer Gehäusebreite von 50cm vorherzusehen. Ich befürchte, um in die Nähe einer vollwertigen Hifi-Anlage zu kommen, müsste ich in die 1500€-Liga... und mich bei B&W, Focal oder Canton DM 90.3 umsehen.

Pluspunkte:
-herrlich einfach und platzsparend
-sehr guter Klang, auch beim Musikhören
-Bass ist "punchy", also "wummert" nicht
-wertige Fernbedienung
-Bluetooth für Musikzuspielung über Tablet und Smartphone
-coax und opt Digitaleingang (und einen analogen Chincheingang)
-diskrete LEDanzeige (taucht nicht das ganze Zimmer in grelles Blau)

Nachteile
- das erste Sounddeck war defekt, aber problemlose Rückabwicklung und Neulieferung bei Amazon.
- Stereobreite systembedingt sehr klein. Abhilfe: im SurroundModus hören, klingt räumlicher, aber diffuser (Geschmacksache)
- ich persönlich hätte noch gerne einen weiteren Digitaleingang gehabt (aber das wusste ich ja schon vor dem Kauf)

Beim einem Preis von deutlich unter 300€ ist das eine klare Kaufempfehlung.

Für eine All-in-One-Lösung ist die Canton Dm 50 genau das Richtige. Und sollte sie mir, in ferner Zukunft, zuwenig "Bums" haben - kein Problem, sie hat einen Subwooferausgang und Canton hat tolle Subwoofer....
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 32 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)