flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 1. Mai 2016
Ich war noch nie von einem Spiel so begeistert.
Es macht immer wieder Spaß, weil es einfach anders ist. Man spielt nicht nur für sich, sondern alle Spieler treten gemeinsam gegen Smaug an. Der kann einem das Leben ganz schön schwer machen, aber das macht auch den Reiz des Spiels aus. Klar, man muss sich erst mal an die Situation gewöhnen, dass man in der Gruppe gemeinsam spielt, aber das hat auch viel positives an sich.
Die Spielkarten und Steine sind sehr hochwertig, ebenso wie das Spielbrett. Da wurden sich echt Gedanken gemacht. Kann Dank des Spiels jetzt alle Zwerge auswendig.
Die Anleitung fand ich nicht schwer zu verstehen. Dabei ist aber auch klar, dass man es nicht beim ersten Mal ohne Anleitung spielen kann, allein schon wegen der Grundidee (alle spielen als ein Team und nicht gegeneinander). Wenn man immer mal nebenbei rein schaut funktioniert das 1. Spiel klasse.
Ich liebe dieses Spiel, weil es einfach mal was anderes ist und man viel Spaß zusammen hat. Für einen Durchgang brauchten wir zwischen 45 und 70 Minuten. Auch Personen, die den Herr der Ringe bzw. Hobbit - Kosmos nicht kennen haben an dem Spiel ebenso Spaß wie eingefleischte Fans. Letztere dürften vor allem Freude daran haben wegen der tollen Gestaltung und Umsetzung des Spiels.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Januar 2017
Ich verstehe nicht die Negativ- Bewertungen.
Natürlich kann man es nicht jeden Recht machen. Das ist in allen Bereichen so, aber... das Spiel ist liebevoll gestaltet. Die Bilder bzw. Fotos sind Filmgetreu übernommen. Witzig ist die Darstellung von Bilbo und Gandalf der Graue ;) Okay, hier hätte man vielleicht wie bei Monopoly richtige Figürchen machen können, aber wir wissen als Nichtspieleentwickler nicht was dafür nötig gewesen wäre etc. ...daher hat diese einfache Darstellung der Figuren ja auch was! Das veranlasst dem Spielespaß jedoch keinen Abbruch. Was wir persönlich klasse finden, ist der GEMEINSAME Aspekt. Zusammen gegen das Böse! Hat man auch bei fast keinen Spiel was ich kenne! Daher wendet man hier ja auch Teamwork und Strategie an. Finde ich gut und wenn man das Spiel öfter spielt, weiß man wie man die Karten besser einsetzt. Warum manche Bewerter die Zahlenkarten mit den Werten 4 & 5 nicht verstehen, ist mir auch ein Rätsel. Manchmal benötigt man um den Kampfwert zu rreichen nun mal eine 4 oder 5. Das geschieht oft, wenn man z. B. noch eine alleinige 5er Karte besitzt und diese aber nicht loswerden möchte...
oder auch wenn man einen bestimmten Zahlenwert erreichen möchte um das Gesocks zu besiegen etc...
Die Anleitung ist auf wenigen Seiten dargestellt. Mit Abbildungen der meisten Karten und Abläufe.
Das Spieleprinzip macht Spaß und für den Preis von 19,-€ und der Qualität kann man wirklich nicht meckern!
Spiel empfehlenswert.
... ich freue mich schon demnächst beide Spiele (Der Hobbit Teil 1) und Smaugs Einöde zusammenzulegen und eine lange Reise zu spielen ;)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Juli 2014
Es ist ein nettes kooperatives Spiel. Die Regeln sind einfach gehalten und mit etwas Geschick (außer man hat wirkliches Karten-Pech) kann man das Spiel gemeinsam gewinnen. Durch Gandalfs Hilfe können negative Effekte abgewehrt oder abgeschwächt werden bzw. der Kampfwert verdoppelt werden. Smaug kommt aus seiner Höhle und es muss einen mutigen Spieler geben der nach vor stürmt um ihn wieder zurückzudrängen auch wenn dies den Tod des Zwerges bedeuten könnte.

Einen Stern habe ich abgezogen, weil das Spiel an sich gut ist aber z.b. mit dem „Herr der Ringe -Brettspiel“ nicht vergleichbar ist. Das „Herr der Ringe- Brettspiel“ hat viel mehr Möglichkeiten und Abwechslungen als „Der Hobbit“. Beim „Hobbit“ kann man nur geradlinig voranspielen und sein Handeln hängt von den Handkarten ab. Da ich eher anspruchsvollere Spiele mag und gewohnt bin hat mir der „Hobbit“ zwar gefallen, jedoch sind für mich zu wenige Möglichkeiten da um das Spiel zu beeinflussen bzw. um eine Abwechslung zu bekommen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Januar 2016
Bei uns gehört zu jedem Familientreff auch ein Spieleabend, und da haben wir schon jede Menge Spiele mehrfach durch. Im Unterschied zu den meisten anderen Brettspielen müssen die Spieler hier gemeinsam als Team das System schlagen; das Spiel ist wahrscheinlich Gold wert, wenn ein paar schlechte Verlierer bzw. gnadenlose Abzocker im Personenkreis auftreten. Am meisten Spaß macht es, wenn man die Maximalanzahl von vier Spielern erreicht.
Meiner Meinung nach hat dieses Spiel die Unzulänglichkeiten seines Vorgängers (das zum 1. Teil der drei Hobbit-Filme) hervorragend ausgeglichen. Um es für Veteranen ein bisschen spannender zu machen, kann man den Smaug-Stein am Anfang schon ein paar Felder weiter vorrücken lassen und zusätzlich die Eingewickelt-Karten des Düsterwaldes verschärfen (so dass ein einzelner Zwerg immer bzw. bei zwei Zwergen einer davon nach Wahl bewegungsunfähig wird).
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. März 2014
Ein sehr spannendes Spiel, da es jedes Mal völlig anders ausgehen kann. Wir haben Smaug schon richtig klasse besiegt, ein andermal hat er uns keine Chance gelassen. Ist natürlich durchaus ein hoher Glücksanteil dabei, aber so bleibt es wenigstens spannend. Die bisherigen Mitspieler waren alle ebenso fasziniert (auch wenn wir gegen Smaug verloren haben).
Verarbeitung usw. top - lässt keine Wünsche offen. Und vor allem: Das Spiel ist keine langweilige Kopie des ersten Teils, auch wenn es auf den ersten Blick ein wenig so aussieht. Wir freuen uns schon auf Spiel Nummer 3. :)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. August 2015
Ich hatte keine hohen Erwartungen von einem Spiel, das auf einem Franchise basiert (aus Erfahrungen von Film und Computerspielen), muss allerdings meine Bedenken revidieren. Die Bedrohung des plötzlichen Spieltodes durch Smaug ist allgegenwärtig, man kämpft als Zwergenteam zusammen gegen das Böse. Dieser Punkt gefällt mir besonders, man diskutiert und entwickelt gemeinsam eine Taktik, um den Weg ins Ziel möglichst unbeschadet zu erreichen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Juni 2014
Sehr schöne Fortsetzung des ersten Teils. Wir spielen meist beide hintereinander, das dauert dann aber schon seine Zeit!
Das Spiel kann aber auch unabhängig vom ersten Teil gekauft oder gespielt werden.
Die "Mängel" sind behoben: man kann nun gleich im ersten "Kartenzug" jemanden auf einem Pony mitnehmen und zur Sichtbarmachung, dass man eingesponnen wurde/kurzzeitig aus dem Spiel ist, dreht man die Figur um.
Die hintere seiner Figuren muss man bis zu einem gewissen Punkt gezogen haben, damit die vordere Figur ins Ziel laufen kann.

Geeignet für SpielerInnen, die nicht gerne gegeneinander spielen (und nicht gerne alleine verlieren wollen),
wie meine achtjährige Tochter. Man muss zusammenarbeiten, sonst schafft man es nicht.
Spannend bis zu Letzt, da der Drache einem immer wieder entgegen kommt, man ihn zurückdrängen muss,
um weiter zu kommen aber auch erledigt sein kann, wenn der Drache einen erwischt.

Tolles Spiel!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Oktober 2014
Das Spiel zum zweiten Film der Hobbit-Saga ist ein sehr guter Kauf für jeden Spiel-Fan. Bei uns waren alle in der Familie begeistert von den Kosmos Spielen zum Film, weshalb wir uns auch dieses Spiel gegönnt haben. Insgesamt schneidet es nicht ganz so gut wie der erste Teil ab, ist aber dennoch ein Klasse Zeitvertreib mit hohem Spaßfaktor. Der Inhalt kommt dem Film sehr nahe und macht Lust auf die Hobbit-Saga. Sehr schöne Verarbneitung von Figuren und Spielfeld. Alles sieht mystisch und Mittelerde-getreu aus. Dieser Teil des Spiels lässt sich nahtlos an das erste anfügen, sodass man ein regelrechten Spiele-Abend fabrizieren kann. Allerdings ist das Spiel inhaltlich sehr nahe dem ersten Teil und hat nicht mehr ganz so grpße Überraschungen parat, allerdings ist es trotzdem ein Muss für alle Hobbit- und Spielfans!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Oktober 2014
Für alle Film und HdR Fans... dieses Spiel lohnt sich wirklich! Das erste Brettspiel, bei dem man nicht gegen seine Freunde sondern gegen das Brett spielt. Hier kommt wirklich Gemeinschaftssinn auf, denn entweder gewinnen alle oder eben das Böse (Brett).
Wir haben mittlerweile beide Brettspiele, die man bequem aneinander reihen kann um die Story zu spielen. Ab Teil " (also Smaugs Einöde) wird es kniffliger und es kommt wirklich auf gemeinschaftliches Denken an. Macht aber jede Menge Spaß!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. August 2014
Teil 2 des Spiels. Macht Spaß. Für Tolkien Fans ein Muss aber auch ansonsten ein spannender Spielspass. Einfache Regeln. Keine lange Vorbereitung.

Entweder alle gewinnen zusammen oder keiner. Das gefällt uns als Familie und verhindert manchen Frust zwischen den Kindern. Smile
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken