flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17



am 2. November 2017
Das Buch verschafft einen guten Überblick und Einstieg in die Unternehmensbewertung. Es ist dazu nicht zu mathematisch geschrieben und mit vielen Anschaulichen Beispielen dargestellt. Wie es bei der Einschätzung von Unternehmen und der Analyse von Zahlen so ist, ist man selbstverständlich nicht immer der Meinung bzw. Einschätzung des Autors, aber wer einen guten Einstieg in die Unternehmensbewertung haben möchte, sowie einen guten und gebündelten Überblick über wichtige Kennzahlen haben möchte liegt mit diesem Buch definitiv richtig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2017
Herr Schmidlin hat mit diesem Werk ein wirklich tollen Weg gefunden, einem die Art und Weise der Bilanzanalyse verständlich zu vermitteln. Er erläutert Ansätze in verständlicher Sprache und verdeutlicht diese mit Beispielen. Von mir aus eine klare Kaufempfehlung für jeden der sich in der Materie weiterbilden möchte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2016
Das beste was ich zu diesem Thema je lesen durfte. 4 Jahre Uni und ein paar Tage dieses Buch und ich habe es besser verstanden. Tolle Beispiele, einfach geschrieben, charmante Formulierungen, sinnvoll aufgebaut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2015
Das Buch ist weniger als ein Roman zu lesen, dafür aber ein tolles Buch bzw. Nachschlagewerk, wenn es um Kennzahlen von Unternehmen geht.
Die Bilanz steht hier im Vordergrund sowie die einzelnen Positionen: z.B. folgt auf der Erklärung der Liquidität 1. Grades, die Erklärung zur Liquidität 2. Grades, worauf die Erklärung der Liquidität 3. Grades folgt.
Sicherlich ein gutes Buch für Studenten und Leute, die im Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich tätig sind sowie für Profi-Investoren.
Als angehender Investor und Neuling ein bisschen "too much" Input.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2017
Sehr gutes Buch für den Einstieg in eine spannende Materie.
Leider muss ich zugeben, dass es eben nur ein Einstieg ist und nur Überblick verschafft. Aus diesem Grund ist weitere Literatur unumgänglich. Zumindest in meinem aktuell Bachelorstudiengang, wird von uns ein tieferer Einblick in die Materie der Unternehmensbewertung gefordert.

Ansonsten bin ich von der Struktur und der Herangehensweise des Autors an den Stoff sehr begeistert. Die Beispiele sind gut gewählt!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2017
Okay. Wirklich lesenswert ist es nicht, aber einen ersten Überblick bekommt man schon für sein Geld. Habe mir etwas mehr erhofft.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2016
Bei jeder meiner Unternehmensbewertungen greife ich zu diesem Buch. Es erklärt Kennzahlen sehr gut verständlich und anhand logischer Beispiele aus der Praxis. Allerdings geht der Autor auch auf Stärken und Schwächen von Unternehmenstrategien ein, die in der Unternehmensbewertung immer berücksichtigt werden sollten. Kurzum es ist eine tolle und umfassende Anleitung zur Unternehmensanalyse.

Allerdings ist es auch kein Selbstläufer, nutzt man die Methoden dieses Buches als Basis für eigene Analysen gehen bis man ein Unternehmen bewertet hat, vorallem bei den ersten paar Unternehmen, viele Stunden ins Land. Man muss also bereit sein viel Zeit zu investieren. Ich kann jedoch nur versprechen es lohnt sich. Hat man die Bewertung eines Untenehmens abgeschlossen und trifft die Entscheidung zu investieren kann man sich entspannt zurücklehnen und Marktschwankungen gelassen in Kauf nehmen. Da man das Unternehmen und die Auswirkungen verschiedener Nachrichten selbst bewerten kann und optimalerweise schon vor der Investmententscheidung bedacht hat.

Ich habe dieses Buch seit ca. einem halben Jahr und es hat sich jetzt schon mehrfach rentiert. Ich kann jedem Anleger, der bereit ist Zeit in seine Geldanlage zu investieren, nur zum Kauf dieses Buches raten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2013
Aktien zu bewerten ist schwierig. Selbst hochkaratige Bewertungsprofis wie Rick Makoujy geben zu, dass sie nach ihrem Uni-Studium immer noch nicht wussten, wie man den Wert eines Unternehmens berechnet. Auch im Upper Management von manchen Unternehmen soll es Leute geben, die Bilanzen nicht lesen können. Dabei glaubt Warren Buffett, dass Kenntnisse der Bilanzsprache eine zwingende Voraussetzung sind, wenn man in Einzelfirmen investieren möchte. Ohne diese Kenntnisse wäre man besser mit Index-Papieren bedient. Buffett selbst habe in seinem Leben über 50.000 Geschäftsberichten gelesen.
Dieses Buch ist das erste auf Deutsch, dem es gelungen ist, reines Bilanzlesen praktisch und vom Grund auf zu vermitteln. Ohne den praxisirrelevanten akademischen Schnickschnack, ohne die Unverständlichkeit der Langzeitinvestmentprofis, ohne Oberflächlichkeit der meisten „Wie macht es Warren Buffett“-Literatur. So dass man es tatsächlich verstanden hat und praktisch nutzen kann.

Man braucht als Leser keine Grundlagen der Buchhaltung mitzubringen, eine Neugier für Zahlen genügt. Das durchblickende Interesse des Autors für das Thema und die praktische Art des Buches mit seinen vielen praktischen Beispielen lädt geradezu ein, die dargestellten Kennzahlen gleicht auszuprobieren. So habe ich nach dem Kapitel mit Erklärung der Eigenkapitalrendite erst mal meine eigenen Investments durchgerechnet. Und festgestellt, dass die intuitiven und unerklärlichen Gefühle, die ich zu Gewinnen von bestimmten Firmen hatte, sich durchaus mit Zahlen belegen lassen. Die Dynamik und Höhe der Eigenkapitalrendite liefert handfeste Gründe für diese Gefühle.

Der Autor geht frei und gut gelungen mit der Sprachgrenze zwischen Deutsch und Englisch um, belegt deutsche Begriffe auch mit zahlreichen englischsprachigen Beispielen. Man lernt so, Geschäftsberichte in beiden Sprachen flüssig zu lesen, gesuchte Informationen ohne Sprachangst zu finden und auszuwerten, selbst wenn sie unterschiedlich formuliert sind und ein Konzernergebnis mal als net income, mal als profit of the year, mal als net earnings bezeichnet wird. Wie es eben in echten Geschäftsberichten vorkommt. Die meisten Beispiele im Buch sind auch echt und das macht das Lesen spannender.

Sozionisch ist das Buch überwiegend in Aspekten der Strukturlogik und der Intuition der Möglichkeiten geschrieben. Der Autor erklärt sehr gut die Bedeutung der jeweiligen Begriffe, stellt die logischen Zusammenhänge dar und zeigt dem Leser die Risiken hinter den jeweiligen Kennzahlen. Mitglieder der ersten Quadra, zu der Autor vermutlich gehört, sind dafür bekannt, verkrustete Strukturen in der Gesellschaft aufzubrechen und neue Ideen einzubringen. Er hat mit seinem Buch tatsächlich mit der Tradition der bisherigen Bilanz-Darstellung gebrochen und für diesen Durchbruch und seine Qualität erhält er von mir Applaus!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2016
Die trockene Materie der Bilanzanalyse wird hier recht gut erklärt. Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse sind aber notwendig, um das Buch auch verstehen zu können. Trotzdem ist es keine Garantie, erfolgreich an der Börse tätig zu sein, da die Börse vielfach nach anderen Gesetzmäßigkeiten funktioniert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2013
Das Buch führt einfach und sehr verständlich in die wichtigsten Kennzahlen und Verfahren der modernen Unternehmensbewertung bzw. Aktienanalyse ein. Sehr interessant und gut an Fallbeispielen angelehnt wird das Buch nie langweilig, was bei einem Sachbuch doch sehr bemerkenswert ist. Die wichtigsten, wirklich praxisrelevanten Verfahren wie DCF, Multiples, APV etc. werden gut dargestellt. Auch die Einführung zu den Bereichen Bilanzierung und Unternehmensanalyse sind wirklich gut gelungen, da ausreichend Tiefgang für die wirkliche Praxisrelevanz und trotzdem sich nicht in Details verlierend. Selbst als Anfänger schon sehr geeignet zum ersten groben Überblick und für Fortgeschrittene als Nachschlagewerk/Kompendium sehr geeignet. Kompliment zu diesem Buch, was wirklich hält was es verspricht !
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)