Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More Erste Wahl Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
246
3,6 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. März 2014
Ich mag ja the Rock und auch Bruce Willis aber ehrlich gesagt find ich sie ein wenig fehl am Platze in G.I. Joe.
Evtl. stimmts ja wirklich das die Gagen der beiden Grund für den fehlenden Technisch-Schnickschnack sind.

Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass die Action und Effekte auf höchstem Niveau sind, aber diese netten technische Spielereien die mir den ersten teil so sehr ins Gedächtnis eingebrannt haben fehlen fast komplett. Auch die sympathischen und lustigen Nebenfiguren fehlen, bis auf eine, gänzlich.

Unterm Strich muss ich sagen, hat der Film keinen Charm, aber erzählt die Handlung des ersten teils recht gut weiter und kann durchaus durch seine hochwertige Action unterhalten.

PS: Nur für den Fall das ein dritter Teil gemacht wird, erhoffe ich mir wieder so coole, skurrile Darsteller (auch gerne unbekannte Gesichter) wie aus dem ersten Film und natürlich viel Technik!!!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Den 2. Teil der Comicverfilmung fand ich überhaupt nicht gut.
Ich musste mich regelrecht bis zum Ende Quälen. Das hat leider auch die Starbesetzung nicht mehr gut machen können.
Was aber eher daran liegt, da ich es nicht mag wenn Hauptdarsteller wegfallen. Und in diesem Fall war ja von der alten G.I. Joe Crew nur einer übrig.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2014
Uhuuuuuuuund jahaaaa es ist ein Actionfilm aber das war`s dann leider auch. Actionfilme gibt es zuhauf. Gute und weniger Gute und dieser hier ist leider nur Mittelmaß. Leider ist Action mittlerweile schon irgendwie zur Massenware verkommen und ich als Zuschauer habe mich schon an einiges gewöhnt. Vielleicht auch an schon zu vieles und da bleibt es nicht aus, dass man mit der Zeit irgendwie abgestumpft ist.

Dieser Film hier wirkt irgendwie aus vielen toten Teilen zusammen gestöpselt und es fehlt die Seele des Filmes. Das ist genauso als wenn Dr. Frankenstein sein Monster irgendwie zusammen bastelt. Dann schiebt er ihm eine 5Volt-Batterie hinten rein anstelle ihn mit 20.000Volt gut durch, goldgelb knusprig zu braten und wundert sich warum das dumme Stück sich nicht erhebt und umher wandelt.

Auch die Story selbst haut mich nicht vom Hocker. Das war alles schon mal da und bedeutend besser. Schon der gute Rambo wurde im zweiten Teil elendig verraten und viele andere folgten seinen Pfaden, die mittlerweile dermaßen ausgelatscht sind. Wenn ich auf den ausgelatschten Pfad runter schaue winken mir schon die Chinesen freudestrahlend zu!

►►► FAZIT: ◄◄◄

Ein unterhaltsamer Actionfilm aber das war es dann auch schon. Den kann ich mir einmal anschauen und beim zweiten Mal langweilt er mich schon. Da bleibt auch nicht viel hängen, denn sonderlich Spannung und Dramatik wird nicht geboten. Mit einigen guten Action-Einlagen und flapsigen Sprüchen alleine ist es nicht getan!

Zudem wirkt die Action auf mich irgendwie runter gespult. Alles zu routiniert und zu vorhersehbar!

►►► Special Futures: ◄◄◄

● Audiokommentare von Regisseur John M.Chu und Produzent Lorenzo Di Bonaventura
● Das wahre Gesicht des Bösen (nein kein Foto von mir)
● Der Klang der Stille
● Blutsbrüder

►►► TONWAHL: ◄◄◄

● Deutsch
● Englisch
● Türkisch
44 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2014
Ich war etwas enttäuscht von diesem Film, trotz der tollen Besetzung. Aber letztendlich sind die G.I. Joes, auch wenn sie keine Superkräfte haben, doch so etwas wie Superhelden, vor allem durch ihre Spezialausrüstung.
In diesem Film sind sie aber bloß eine von vielen Spezialeinheiten der US Army. Die Beste zwar, aber eben nicht viel anders als die anderen. Technische Tricks gibt's eigentlich nur auf Seiten von Cobra, und lediglich Snake Eye bringt das Comic-Feeling ein wenig in den Film zurück.

Die Cobras sind richtig schöne Comic-Bösewichter geblieben, bei den Joes hat man wohl zu sehr auf die berühmten Gesichter gesetzt und die eigentliche Geschichte vergessen. Wo sind die genialen Kampfanzüge geblieben, mit denen Paris im ersten Teil auseinander genommen wurde? So etwas fehlt völlig auf Seiten der Joes.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zugegeben, ich habe mich unheimlich auf den zweiten Teil der Joe-Reihe gefreut. Denn der erste Part war an vielen Ecken wirklich ziemlich cool und an anderen Ecken wirklich ziemlich ausbaufähig. Was denkt man sich also bei einer Fortsetzung? Richtig, das man die tollen Sachen beibehält und die schwachen Aspekte besser macht. Doch, denkste Puppe, denn das ist im Falle von "G.I. Joe: 2" nicht der Fall.

Doch was ist der Film eigentlich? Also wenn du mich fragst: Eine lose Aneinanderreihung respektive Abhandlung von irgendwelchen Szenen. Hier mal ein wenig Action, da mal ein paar sinnfreie Dialoge, und das bis zum Ende hin. Tja, und das wars dann eigentlich auch schon mit den Joe`s. Kaum Zusammenhänge, schwache Erzählweise, keine Details, keine Spannungsmomente...Gääähhhhn!

Okay ich will ehrlich sein. Viel hab ich auch nicht erwartet was die Qualität hinter der Action angeht. "G.I. Joe 2" is ein Actionfilm und da steht fette Action nunmal im Vordergrund, logisch. Dann muss die ja wenigstens der Knaller schlecht hin sein oder...mähhhh. Selbst hier haben es die Macher verpasst, einen richtigen Blockbuster zu erschaffen, denn für meinen Geschmack war die Action, welche eben Vordergründig ist, viel zu 0815-mäßig und für das Jahr 2013 bestenfalls Mittelmaß. Bis auf ein/zwei wirklich kreative Szenen bekommt man nämlich nichts geboten, was man nicht schon anderswo ähnlich oder gar besser gesehen hat. Hier versprach der Trailer mal wieder deutlich mehr als das Endprodukt letztendlich hergibt.

Die Story ist dem entsprechend nicht erwähnenswert...nee wirklich nich. Das übliche "Mir soll die ganze Welt gehören"-Gedöns eben. Hinzu gesellen sich dann auch noch echt fette Logiklöcher. Ich mein, es ist ja nicht so das ich nach Logik in solch einem Film suche, ABER was einem hier stellenweise vor die Nase gesetzt wird ist schon arg an der Grenze.

Und auch der Cast bewegt sich auf konstant, ähhhh solidem Level. Dwayne Johnson spielt eben Dwayne Johnson und er wirkt so, als wäre er kurz vorher vom Fast and Furious-Set gekommen und hätte nur mal schnell die Klamotten gewechselt. Aber gut, so ist er halt, der gute Dwayne. Und auch der Rest des Casts macht nicht mehr als nötig. Alle bleiben blass (abgesehen von Adrianne Palicki, die durchaus eine gute Figur macht ;-), keiner erfüllt eine ernstzunehmende Rolle und jeder hätte genau so gut ausgetauscht werden können. Selbst Opa Bruce Willis macht nur noch das was er mittlerweile am besten kann, nämlich den Film durch einen blassen, nichtssagenden Kurzauftritt ein wenig zu pushen.

Nichts desto trotz macht der zweite Joe-Ausflug ordentlich Spaß und geht runter wie Baby-Öl auf The Rock's Oberarmen. Er wird nicht langweilig, ist leichte aber eben durchweg unterhaltsame Kost, behält stets das Tempo bei und hat hier und da durchaus seine Momente und auch einige gute Aufnahmen bzw. Szenen.

--- BLU-RAY ---

Das 2D-Bild der Blu-ray ist zu meinem Erstaunen...recht bescheiden. Schärfe und Detailgrad sind ganz okay, jedoch Meilenweit vom Begriff "Referenz" entfernt. Der Schwarzwert ist ebenfalls nur Mittelprächtig – häufige Tendenz zu leichtem Graustich. Ebenfalls oft zu sehen: nerviges Filmkorn. Alles in allem präsentieren sich die Joe`s in ihrem zweiten Ausflug also nicht nur Inhaltlich absolut durchschnittlich, denn die Blu-ray ist Visuell gesehen für meinen Geschmack ne echte Enttäuschung, bedenkt man das aus der selben Schmiede Referenz-BD`s wie "Transformers 3" oder "MI: Phantom Protokoll" stammen. Das 3D-Bild fällt da schon ein wenig schärfer und auch sauberer aus, jedoch kann man den dreidimensionalen Aspekt getrost vergessen. Denn bis auf einige wenige Szenen bietet der Film weder eine gute, konstante Tiefenwirkung, noch nennenswerte Pop-Outs.

Im Bereich des Sounds sieht es dagegen etwas besser aus. Dem deutschen Markt "spendiert" Paramount wie fast schon üblich, leider wieder nur eine 5.1 Dolby Digital-Tonspur. Zuschauer die den O-Ton bevorzugen, dürfen dagegen den 7.1 Dolby TrueHD-Sound genießen. Nichts desto trotz muss man ganz klar sagen, das Paramount wie immer eine der wenigen Firmen ist, die aus einer 5.1 DD-Spur richtig was herausholen (siehe beispielsweise auch Transformers) und das tun sie eben auch bei "G.I. Joe 2" wieder. Heißt: Der Klang ist absolut stimmig, basslastig und kraftvoll, bietet gute Surroundeffekte und klar vernehmliche Dialoge – alles in allem also ein toller räumlicher Klang der für diesen Actionstreifen wie gemacht ist.

SPRACHEN:
5.1 Dolby Digital – Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch
7.1 Dolby TrueHD – Englisch...was sonst

UNTERTITEL:
u.a. Dänisch, Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch

FILM-FAZIT:
Kurz und knapp also: Das hier ist eine Fortsetzung die die Welt nicht braucht wenn du mich fragst. Sie macht hier und da Spaß, keine Frage, hat aber nichts Nennenswertes, was eine gute Fortsetzung ausmacht. Genau so gut hätte das hier der erste Part sein können. Die Action ist zudem zu 95% nur Standardgeballer mit The Rocks-Oberarmen im Bild. Von den schauspielerischen Leistungen braucht man gar nicht weiter sprechen...solide und zweckmäßig, mehr nicht. Alles in allem also 3 Sterne!

BLU-RAY-FAZIT:
Die Blu-ray tut es dem Filmfazit fast gleich. Fast heißt, ich würde hier sogar noch eine Treppe abwärts gehen und der technischen Seite lediglich irgendwas zwischen zwei und drei Sternen verpassen. Das Bild ist für Paramount-Verhältnisse unterdurchschnittlich, der 3D-Effekt bis auf wenige Momente mau und der deutsche Sound, wenn auch knackig abgemischt, wieder mal nur in Dolby Digital. 2,5 Sterne!
33 Kommentare| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2014
G.I.Joe – Die Abrechnung(G.I. Joe: Retaliation): USA 2013 – Action. Regie: Jon M. Chu. Länge: 123 Min. FSK 16.
Als den G.I. Joes Hochverrat unterstellt wird, erteilt der Präsident der Vereinigten Staaten den Befehl die Joes zu terminieren. Die überlebenden Teammitglieder werden in den Untergrund gedrängt, von wo aus sie versuchen herauszufinden, was eigentlich gespielt wird. Bald stellt sich heraus, dass Cobra seine Finger im Spiel hat und nun ist es an den Joes die Vereinigten Staaten und die ganze Welt zu retten.
Der Actioner funktioniert nur bedingt als Fortsetzung. Hier hat man tatsächlich nichts verpasst, wenn man den Vorgänger nicht gesehen hat. Vielleicht erspart einem die Unkenntnis des Vorgängers auch einiges Stirnrunzeln. Ansonsten erwartet den Zuschauer trockener Witz, viel Action und die vielleicht coolste Kampfszene an Seilen in Steilwänden.
D: Dwayne Johnson, Jonathan Pryce, Byung-hun Lee, Elodie Yung, Ray Stevenson, D.J. Cotrona, Adreanne Palicki, Channing Tatum, Pay Park, Luke Bracey, Walton Goggins, Arnold Vosloo, Joseph Mazzello, RZA, Bruce Willis
Sp: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
UT: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Dänisch, Holländisch, Französisch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2016
Dem Genre entsprechend und auch aufgrund der bekannten Schauspieler einfach nur klasse. Wichtiger Tipp: Gehirn ausschalten und einfachste Gefühlsempfangsgeräte einschalten. Dann klappt das total klasse. Ich weiß nur manchmal nicht mehr, ob ich nun doch wieder oder immer noch in der Marvel-Welt unterwegs bin. Irgendwie ähneln sich die Schauspieler und die Storys mitunter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2014
Wo der erste Teil der G.I.-Joe-Verfilmung noch rasant und actionreich war und das Publikum bestens mit den Charakteren bedient hat, wird bei diesem Film das Pulver nach ca. 15 Minuten verschossen und hat den Eindruck, man befindet sich in einem anderen Film. Auch Dwayne Johnson und Bruce Willis konnten da nichts mehr retten. Sorry, aber nur 2 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2015
Um 2 Klassen schlechter als der 1. Teil...zwar tricktechnisch weiter auf höchstem Level...schauspielerisch aber noch nulpiger...Storyline hirnrissig...Drehbuch komfortabel...Dialoge rudimentär bis dämlich...Actionszenen nur im letzten Drittel herausragend, sonst stümpig...
Fazit: Diesen Teil kann man sich ersparen!

LG, Stw.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2014
Der erste Teil hat mir deutlich besser gefallen. 5 Sterne für die Tricks. Aber irgendwie springt der Funke nicht über ( Seele ). Es wirkt oftmals heruntergekurbelt wie Dutzendware Made in USA. Viel Aktion und dann ?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden