Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
1.098
4,3 von 5 Sternen
Größe: 32GB|Verpackung: Frustfreie Verpackung|Ändern
Preis:9,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

[Nachtrag: microSD ist nun fast zwei Jahre in Nutzung - ohne Probleme]

Kartentest (mit htwtest):
USB2
Schreiben: 17,1 MByte/s
Lesen: 29,9 MByte/s
USB3
Schreiben: 17,5 MByte/s
Lesen: 36,4 MByte/s
---

Diese microSDHC habe ich für ein GPS Gerät (Garmin, Oregon 450) gekauft. Bisher hat alles damit gut funktioniert, und ich habe - siehe unten - die Karte auch gleich mal in anderen Geräten kurz getestet.

NEGATIV:
Bisher keine negativen Eindrücke.

POSITIV:
+ Die aufklappbare Blister-Verpackung verursacht beim Öffnen kein Kopfzerbrechen und keine Verletzugnen (geht ohne Messer oder Schere), wei einfach nur aufklappen und Karte entnehmen! Die Verpackung nutze ich im Moment weiter um den SD-Adapter aufzubewahren!
+ Keine Probleme in den Digi-Cams (Canon IXUS 220HS / Nikon Coolpix S3300/ Sony NEX-5NKB Systemkamera im Laptop (Packard Bell) und sogar im uralten Kartenlesegerät keine Probleme.
+ Die Karte hakt nicht, klemmt nicht. Verarbeitung sehr gut, obwohl diese micro SD Karten ja eher mit der Pinzette anzufassen sind.

+ Fotografieren / Videos: Ich habe mittlerweile nur noch Class10 SDHC Karten im Einsatz, von daher kann ich sie gefühlsmäßig nur damit vergleichen und da dauert das Aufspielen / Herunterladen einer vollen Karte ähnlich. Ich hab's aber nicht gestoppt...

+ Herunterladen/ Einlesen auf dem Laptop und übertragen auf die Festplatte. Keine Probleme!

+ Preis-/ Leistungsverhältnis finde ich top. Wobei sich da (nach unten) sicher noch einiges tun wird. (Nachtrag, Feb.15 - zwei Jahre nachdem ich die 16GB Version gekauft habe damals kann 15, heute 10 Euro.)

Zum Thema UHS-I: Ich bin natürlich kein Profi, habe diese micro UHS-I Karte nur mal aus Interesse gekauft, und zwar zusammen mit einer Transcend Extreme-Speed Micro SDHC 16GB Class 10 Speicherkarte. Wenn ich als Laie die beiden SD Karten vergleichen müsste, ich würde keinen Utnerschied erkennen. UHS ist eine neue Klassifizierung (UHS heißt: Ultra High Speed) und gilt für das UHS-Bus-System. Ausschlaggebend war für mich auch, dass diese Karten auch abwärtskompatibel sind, das habe ich bei Recherchen zumindest herausgefunden ("Sämtliche SD UHS-I-Speicherkarten können mit allen gängigen SDXC- und SDHC-Geräten verwendet werden (rückwärtskompatibel)." Quelle: FAQ'as auf der lexar-com Internetseite)

F A Z I T:
Die Transcend microSDHC Karte funktioniert und ist aktuell ist sie im Garmin Oregon 450 im Einsatz, ohne Probleme. Dafür hätte wohl auch eine 8GB Karte ausgereicht, wie z.B. die Transcend Extreme-Speed Micro SDHC 16GB Class 10 Speicherkarte; die ich übrigens auch gekauft habe, und im Vergleich mit dieser die sich "UHS-I" nennt, erkenne ich Null Unterschied.

Besonders hervorzuheben: Sie wird in einer transparenten Blister-Verpackung geliefert, die man, falls nicht andere Aufbewahrungsboxen vorhanden sind, für das Aufbewahren des Adapters verwenen kann.

[Zur Info: Die Karte ist "Made in Taiwan".]

.
PS. Wenn Dir die Bewertung gefallen hat, oder geholfen hat, würde ich mich über eine Bewertung sehr freuen. Nur auf diese Art kann man erfahren, ob die Mühe sich gelohnt hat. - Dankeschön!
1010 Kommentare| 295 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Hallo,
ich habe die Karte über Amazon-Spanien bestellt, versendet wurde aber aus Hersfeld/Deutschland.

Die Retailverpackung sieht anders aus, als auf der Abbildung. Sie ist rot, auch hier steht "Premium" und "class 10" und "microSDXC" und "up to 45MB/s" drauf und der römische 1er für den UHS-1-Standard ist ebenfalls drauf aber es findet sich zusätzlich noch die Angabe "300x" auf der Verpackung. Auch findet sich die exakte Typenbezeichnung "TS64GUSDU1" auf der Rückseite. "Made in Taiwan" - scheint also alles im grünen Bereich.

Leistung ist prima - mit exFat oder FAT32-Formatierung nahezu identisch: ATTO-Bench32 liefert
lesen bis zu 38MB/s
schreiben bis zu 19MB/s
Das ist sehr ordentlich, wenn auch nicht die schnellste UHS-1-Karte bisher (SONY SF16UY, eine 16GB-Standard-Größe-Karte, die technisch in derselben Liga spielt, ebenfalls 300x, aber schreiben bis 27MB/s).

Wie dem auch sei: Die Karte wurde nun im Dauertest über 6 Stunden beschrieben, gelöscht, beschrieben, gelöscht usw. - passt.
64GB in FAT32 formatiert (Software: MiniTool Partition Wizard 8), damit kann sogar mein alter COWON D2+ (MP3-Player) was damit anfangen, auch wenn die Karte für einen derartigen Player von der Leistung her stark "oversized" ist.
Mein Full-HD-Camcorder mit 50p kam völlig ohne Ruckeln mit der Karte klar, d.h. Full-HD-Video-Cam ist DIE Anwendung für die Karte.
Alle Samsung Smartphones/Tabs haben die Karte anstandslos erkannt und genutzt, ebenso ein LG Smartphone.

Fazit: Perfomance im absolut grünen Bereich, Preis günstiger als in DE, keine Kompatibilitätsprobleme, läuft ... was will man mehr? Sehr zufrieden.

Update 4/2014: Karte ist eigentlich hinüber, Daten konnten alle gesichert werden aber der Kaputt-Effekt ist interessant. Karte kann gelesen und es kann gespeichert werden. Karte läßt sich unter Win8.1 nicht formatieren. Ein Transcend-eigenes Tool formatiert zwar "angeblich", der Prozess läuft durch ohne Fehlermeldung, eine "Success"-Meldung erfolgt am Ende aber die Karte ist schlicht nicht formatiert, da alle Daten weiterhin vorhanden sind. Der allgemein anerkannte Referenzformatierer "SD Formatter" meldet gar: Karte ist schreibgeschützt (ist sie nicht :-)
Update 6/2014: Ich habe die Karte bei Transcend direkt reklamiert. Antwort war in etwa: wenn sich die Karte mit dem SD-Formatter nicht formatieren läßt, ist sie defekt. Obwohl die Karte bei Amazon.es erworben wurde, bekam ich eine RMA-Nummer, habe dann die alte Karte samt Adapter eingeschickt und bekam im Austausch eine nagelneue. Toller Service - vielen Dank an Transcend.
Kurzer Test (Karte wie abgebildet, also die rot-schwarze Variante)
ATTO-Bench32 liefert
lesen bis zu 38MB/s
schreiben bis zu 21MB/s
... etwas schneller als die alte beim Schreiben.

Update: März 2016, kein Problem mit der Karte - läuft im Smartphone einwandfrei ohne Mucken.

Gruß, Rounder6
77 Kommentare| 77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
Ich nutze die Karte in meinem Handy.
Und da funktioniert Sie immer für ca. ein halbes Jahr.

Dann erkennt das Handy die Karte als beschädigt und hat keinen Zugriff auf die Karte.
Am Computer werden dann die Daten zwar noch erkannt, aber sämtliche Versuche die Karte zu beschreiben, löschen oder formatieren sind erfolglos. Es scheint als ob die Karte einen unsichtbaren Schreibschutz hat.

Das ganze passiert mir jetzt zum 2. mal, und es ist immer sehr nervig wenn plötzlich alle Daten auf dem Handy "verloren" gehen.
Zumal es immer zu den ungünstigsten Zeiten passiert.

Ich hoffe das die 3. Karte, Die ich auf Garantie erhalte, länger durchhält.
Habe aber wenig Hoffnung ...

Ein weiterer Negativpunkt ist:
Die alte Karte muss an Amazon zurück gesendet werden.
Da sich aber die Daten nicht löschen lassen, muss ich die Karte mit meinen privaten Daten einschicken, das ist der Oberhammer.
Ich bin mir sehr sicher das die Karte nach dem Rücksenden nicht repariert, sondern entsorgt wird.
Daher ist es umso ärgerlicher, das ich meine privaten Daten einschicken muss ...

Ich nutze parallel noch eine 32GB Karte von Transcend, da die 64GB Karte ja bekanntlich ab und zu mal Probleme macht.
Und die 32 GB Karte funktioniert bestens.

Nachtrag: Karte Nummer 4 ist jetzt defekt.
Leider kann man nicht weniger als einen Stern vergeben, eine Bewertung im Negativen Bereich wäre hier angebracht.

Erneuter Nachtrag:
Karte Nummer 5 und 6 sind jetzt auch defekt.
Mal sehen wie lange das Spiel noch geht, irgendwann müssen doch alle Lagerbestände von dem Schrott aufgebraucht sein.
1111 Kommentare| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2013
Ich denke, über die Karte selbst ist nicht viel zu sagen...
Um die Karte auszureizen, ist ein UHS fähiger Kartenleser erforderlich.

Schreibrate getestet mit h2testw und diesem Kartenleser:
http://www.amazon.de/Transcend-High-Speed-USB-Stickkartenlesegerät-weiß/dp/B001NS829E
Schreiben: 13,5 MByte/s
Lesen: 17,5 MByte/s

Schreibrate getestet mit h2testw und diesem Kartenleser:
http://www.amazon.de/gp/product/B007RKAR54/ref=oh_details_o00_s00_i01?ie=UTF8&psc=1

Am USB-2 Port:
Schreiben: 17,4 MByte/s
Lesen: 30,4 MByte/s

Am USB-3 Port:
Schreiben: 17,7 MByte/s
Lesen: 36,6 MByte/s

Steckt man die Karte bei diesem Leser in einen SD-Adapter für große Karten wird sie mit ~ 65 MB/s ausgelesen...
22 Kommentare| 108 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
Die Speicherkarte läuft bei mir in einer GoPro Hero3 und wird ca. 5 Mal monatlich beschrieben und danach gelöscht.
Bis jetzt konnte ich keinerlei Fehler irgendeiner Art verzeichnen. Schreibe- und Lesevorgänge ohne Beanstandungen und Verzögerungern.
Überprüft habe ich tatsächlichen Schreib- und Lesegeschwindigkeiten noch nicht, da ich eben keine Probleme bemerke.
Ein Mal war die Karte mit Adapter in meiner DigiCam im Einsatz und selbst Bracketaufnahmen in RAW-Qualität wurden anstandslos und schnell verarbeitet.

Nachtrag 10.02.2015:
Ich habe mittlerweile die Karte an einem Kingston FCR-HS3 am USB 3.0-Port sowie im internen Card-Reader getestet.
Die Lesewerte erreichen (und überschreiten teilweise) das beworbene Niveau. Jedoch wird bei der Schreibgeschwindigkeit sowohl in CheckFlash als auch in CrystalMark3D maximal die Hälfte der beworbenen Schreibgeschwindigkeit erreicht.
Messwerte anbei
review image review image
22 Kommentare| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2016
Ich habe diese Karte (64 GB) im Januar als Speichererweiterung für mein Handy gekauft. Die Karte hat auch knappe 4 Monate funktioniert, bis plötzlich mein Handy irritierende Fehlfunktionen an den Tag legte und die SD Karte nicht mehr beschrieben werden konnte....

Die Karte lässt sich weder formatieren och löschen, egal ob im Handy oder in einem Reader und auch egal ob Windows oder Linux. Noch dümmer ist allerdings die Tatsache, dass die ehedem gespeicherten Daten weiterhin lesbar und kopierbar sind.
Was mache ich nun? Ich habe noch Garantie, müsste dazu aber wohl die Karte einschicken und genau das kann und werde ich nicht machen...

Die nächste Karte wird vor Gebrauch verschlüsselt.... aus Schaden wird man(n) klug.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 2. Oktober 2015
Ich habe die Transcend Premium Class 10 microSDXC 64 GB als Speicherkarte zu meinem neuen Nokia Lumia 735 dazu bestellt.

Hier meine Eindrücke.

Pro:
+ Frust- und blisterfreie Verpackung!
Die SD Card kam in einem Umschlag und war glücklicherweise einfach in einem Plastikdöschen zusammen mit dem SD Adapter verpackt. Super! Ich hasse Blister, die man gerade so eben mit der Schere aufbekommt und sich dann am Plastik noch die Finger aufschneidet. Hier war die Verpackung perfekt. Das Plastikdöschen dient weiter zum Aufbewahren des Adapters.

+ Einwandfreie Funktion:
Ich habe die MicroSD sofort in das Lumia 735 eingelegt. Sie wurde einwandfrei erkannt und lässt sich auch ohne Probleme bespielen. Langzeiterfahrungen habe ich natürlich noch nicht.
Auch am Laptop ist in Verbindung mit dem mitgelieferten Adapter eine Verwendung kein Problem. Die Geschwindigkeiten passen auch (ohne gemessen zu haben, es geht einfach flott).

+ Preis:
64 gb für 20,-€ finde ich völligst in Ordnung berücksichtigt man die Aufpreise bei Handys, wenn man nur 8 gb festinstallierten Speicher mehr haben möchte.

Contra:
---

Fazit:
Als Verwendung zur Speichererweiterung in meinem Lumia 735 eine wirklich gute microSD. Alles klappt reibungslos.
Von mir 5 Sterne dafür.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 20. März 2014
Für meine Spiegelreflexkamera habe ich eine schnelle SD-Karte mit ausreichend Speicherplatz gesucht- die aber möglichst wenig kosten soll.

Man findet zwar schnell günstigere Karten mit viel Platz- aber ein schneller Blick auf die Zahl im Kreis (die auf jeder Karte abgebildet ist) verrät, dass man "schnell" hier vergeblich sucht. Wenn auf einer Karte z.B. "4" steht hab ich das Interesse, für meine Zwecke, schon verloren.
Hier gilt- je höher die Zahl desto schneller.
10 ist, soweit ich es erkennen kann, derzeit das schnellste (und UHS-I macht das ganze noch schneller (UHS= Ultra High Speed))

Meine Messungen haben ergeben, dass die Lesegeschwindigkeit bei ca. 30 MByte/s und die Schreibgeschwindigkeit bei guten 17 MByte/s liegt.
Das sind ausgezeichnete Werte - und meine Kamera und ich sind sehr zufrieden!

Etwas was mir am Anfang, vor meinem kauf, ein wenig Sorgen bereitet hat ist die Tatsache, dass hier keine SD-Karte geliefert wird, sondern eine Micro-SD Karte mit einem SD-Karten Adapter -und ich habe befürchtet, dass das nicht so toll funktionieren wird.
Dem ist aber ganz und gar nicht so.
Die Karte sitzt sehr gut im Adapter und lässt sich auch ganz leicht wieder entfernen (aber sie löst sich nicht von selbst!) - zum entfernen drückt man die Karte ein wenig in den Adapter und sie "springt" dann hinaus damit man sie gut entfernen kann.
... ich habe mittlerweile auch gelernt, dass in vielen normalen SD-Karten mittlerweile auch einfach nur eine Micro-SD Karte fest verbaut ist.

Da ich schön öfters von Freunden und Bekannten gefragt wurde sage ich es hier auch gleich- "Ja, das ist die Speicherkarte die man für Smartphones verwendet! und ja, ich finde, dass es eine gute ist die man kaufen sollte!"

Ich bin sehr zufrieden und werde meine nächste Karte wohl wieder hier kaufen!

Sollte es noch Fragen geben dann bitte einfach ein Kommentar hinterlassen und ich versuche so schnell es mir möglich ist zu antworten und zu helfen!
33 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2015
Allgemeine Feststellungen:
o 64gb, microsd class 10
0 ~34 Euro
o 64gb ->SDXC (SDHC Spezifikation erlaubt nur bis 32GB)

Positiv:
+viele Erfahrungsberichte->Kompatibiltät mit Handy bestätigt; auch hier. S4 mini funktioniert mit dieser Karte
+Produkt ist schon lange in Amazon und hat gute Rezensionen -> Vermutlich gute Haltbarkeit
+man bekommt das, was man erwartet

Negativ:
-Class 10 ist mittlerweile nicht mehr top; Da die alten Geschwindigkeitsklassen (bis 10) nicht mehr ausreichend sind (es gibt Karten die schneller als 10Mb/s schreiben)
-wollte die Bestellung stornieren, ging allerdings nicht mehr. Deswegen behalte ich die Karte jetzt einfach..

Fazit:
Bis 41 Euro würde ich diese Karte kaufen, ansonsten aber
"SanDisk Extreme microSDXC 64GB UHC Class 3 Speicherkarte inkl. SD-Adapter".
Damit hätte man eine UHS Class 3 Karte (min. 30 MB/s schreiben).. Da bei meinem Mobilfunktelefon vermutlich in der praktischen Anwendung kein großer Unterschied zu merken ist, da das Telefon selbst auch begrenzend wirkt (Lesegeschwindigkeit sowieso).. behalte ich die Karte jetzt einfach.. Geschwindigkeitstests liegen bei..
review image review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2015
Die Karte war am Prime-Day bei Amazon für ca. 64 € zu haben, also habe ich mal wieder zugeschlagen. Der Vergleichstest zur SanDisk und zur Lexar 633x ergibt folgendes im Testbetrieb mit h2testw:

exFat (Anlieferzustand), NTFS
lesend 59 MB/s, 68 MB/s
schreibend 19 MB/s, 20 MB/s
Selbsterwärmung auf 30 °C

Damit werden die Herstellerangaben (Class 10 = min. 10 MB/s) deutlich übertroffen und die Karte wird dabei gerade mal 30 °C warm.

Zum Vergleich die SanDisk Ultra 128 GB (exFAT, NTFS):
lesend 44 MB/s, 45 MB/s
schreibend 14 MB/s, 15 MB/s
Selbsterwärmung auf 30 °C

Und die Lexar 633x (exFAT, NTFS):
Lesend 68 MB/s, 70 MB/s
Schreibend 21 MB/s, 21 MB/s
Selbsterwärmung auf 64 °C

Fazit: Lexar übertreibt gewaltig bei den Geschwindigkeitsangaben und wird außerordentlich warm, Transcend und SanDisk machen ehrliche Angaben und bleiben relativ kühl.

Vorschau: In einem Monat soll mir die Lexar 1000x geliefert werden. Außerdem werde ich mir endlich mal eine Samsung zum Verlgeich besorgen.

Ach ja, ein Nachwort für Zweifler: Die verwendete Testhardware erreicht mit dem bisher schnellsten gemessenen USB3-Gerät 240 MB/s lesend und 200 MB/s schreibend.

Update:
Nach 5 Monaten betrieb im Händi fiel die Karte einmalig aus und konnte anch chkdsk weiterbenutzt werden. Nach weiteren 2 Wochen dann erneuter Ausfall und chkdsk nicht mehr möglich. Die Karte liess sich auch mit der Hersteller-SW RecoverX nicht wieder retten. Daher Garantiefall, Austausch gegen neu und Abwertung um zwei Sterne auf "gefällt mir nicht".
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 52 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)