flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 21. Mai 2013
Der Mixer sieht genau so aus wie auf dem Bild und tut, was er soll.

- Es gibt 2 Stufeneinstellung, die sich von der Lautstärke doch stark unterscheiden:

Die erste Stufe reicht aus um das Meiste zu zerkleinern und ist relativ leise.

Bei der zweiten, höheren Stufe gleicht er jedoch einer Bohrmaschine, was aber viele andere Mixer ihm gemein haben.
Dafür sollte er in 3 Sekunden alles zerkleinert haben und man kann wieder auf die leisere Stufe umschalten.

- Ein großes Plus ist auch der 660 ml Messbecher mit Verschluss, welcher anbei liegt.
Die Messskala ist fast durchsichtig eingerillt und nicht in schwarz draufgedruckt, ist aber nicht weiter gravierend schlimm.

Für 10€ sah ich bei Amazon immer nur den Mixstab ohne Messbecher.
Von daher kann ich diesen Stabmixer für dieses Preisleistungsverhältnis nur klar empfehlen.

Fazit: 5 Sterne
19 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Februar 2018
Das untere Ende hat am Rand Öffnungen, in denen beim Mixen das zu zerkleinernde Material hängen bleibt. Möchte man also tatsächlich bröckchenfrei mixen, läuft dies also folgendermaßen ab: mixen - festhängendes Zeug herauspulen - mixen - festhängendes Zeug herauspulen usw.
Wer denkt sich dieses Design aus?
Außerdem hat der Mixer nur knapp ein Jahr gehalten, dann hakten die Rotorblätter das erste Mal und es lief schwarze Pampe (Öl?) aus dem Inneren. Fazit: Wer billig kauft, kauft in diesem Fall zwei Mal.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Juni 2016
Ich backe und koche nur sehr selten, daher ist meine Rezension vielleicht nicht so stark zu gewichten.
Aber genau deshalb könnte sie auch interessant sein!

Ich betreibe einen Single-Haushalt und gelegentlich koche oder backe ich für Freunde oder Kollegen.
Daher kam für mich auch kein teurer "Zauberstab" in Frage.
Mit diesem Stabmixer pürriere ich, mische Kuchenteig und bereite Smoothies mit kleinen Stückchen zu. Alles problemlos machbar.

Allzu lange würde ich den Stabmixer nicht durchgehend verwenden, da er einerseits sehr warm wird und andererseits schlecht gewuchtet ist. Hier kommt der Techniker zum Vorschein... Er vibriert also sehr stark bei der Anwendung.
Dafür sind die Klingen aber sehr scharf, der Mixer hat Kraft und er ist nach Gebruch auch leicht und schnell gereinigt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. August 2013
Habe den Stabmixer jetzt einige Wochen im Einsatz. Hat sich bisher gut bewährt. Die zweite Leistungsstufe ist etwas laut, hat aber auch viel Kraft um härtere Obststücke zu zerkleinern. Die Reinigung ist angenehm leicht durch das abnehmbare Unterteil. Bei etwas längerem Gebrauch der zweiten Stufe trat einmal ein leichter "Überhitzungsgeruch" auf. Von daher bin ich nicht sicher, wie es um die Langlebigkeit des Gerätes bestellt ist. Davon würde ich es abhängig machen, ob ich ihn noch einmal kaufen würde.
Aber viel kann man bei dem Preis nicht verkehrt machen.
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. April 2016
Habe den "Rosenstein & Söhne Stabmixer mit Becher, 250 W" jetzt zweilmal in recht heisser Kartoffelsuppe genutzt. Das hat sehr gut funktioniert und das reinigen war auch kein Problem.
Da ich nur 12,90Euro bezahlt habe muss ich sagen: Spitzen Preis-Leistungs-Verhältnis!
Allerdings merkt man schon einen deutlichen Unterschied in "kraft" und Verarbeitung im Vergleich mit dem höherwertigen Mixer meiner Freundin.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. April 2016
Nutze den Mixer nun schon 1,5 Jahre sehr häufig zum Pürieren und zerkleinern von Tiefkühlobst, seltener zum Rühren mit dem Schneebesen. Auf Stufe 1 kann man getrost verzichten, da einfach zu wenig Leistung. Aber Stufe 2, wenn man in kurzen Intervallen auf den Knopf drückt funktioniert auch über längere Zeit hervorragend ohne dass das Gerät heiß läuft. Würde den Stab und auch das Zubehör jederzeit wieder kaufen, da das Preis-Leistungsverhältnis absolut stimmt.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Februar 2017
Ich habe mir diesen Stabmixer gekauft, um auch mal eine Suppe frisch machen zu können, und was soll ich sagen: genau dafür habe ich ihn benutzt und er hat seine Aufgabe wunderbar erfüllt. Es gab keine Probleme bei Karotten, Brokoli, Blumenkohl oder Kartoffeln. Auch der Mitangebratene Schinken wurde fast komplett geschafft. Bisher gab es auch keine komischen oder unangenehmen Gerüche.
Reinigung ist auch super einfach, da der "Kopf" abnehmbar ist. Man sollte ihn nur direkt nach der Zubereitung in Wasser legen oder abspülen, sonst wirds schwierig mit der Hand, da die Klingen nicht abnehmbar sind.
Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei diesem Produkt wunderbar und insgesmat kann ich den Stabmixer nur empfehlen
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Juni 2015
der stabmixer ist bei mir mittlerweile täglich im einsatz und läuft einwandfrei. lediglich beim aufsetzer kommt ein wenig rost, aber der restliche eindruck ist sehr gut. die klingen sind immer noch scharf und schneiden problemlos alles klein. manchmal wird der mixer etwas warm am griff, wenn man ihn zu lange benutzt - das riecht dann gerne auch mal unangenehm, aber bisher hatte ich keine probleme und wer nicht pausenlos minutenlang den stabmixer benutzt wird auch kein problem damit haben.

ich habe den mixer hauptsächlich für folgendes genutzt bisher: haferflocken, magerquark und ggf ein apfel oder eine banane zerkleinert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Januar 2015
Das war ein Geschenk für meine Mutter letztes Jahr zu Weihnachten und jetzt musste ich erfahren das er beim ersten mal Kräuterbutter machen (warme Butter ) das stinken angefangen hat. Ich hab ihn dann selber ausprobiert und wollte für meinen Sohn Bannanen Milch machen und der Mixer stellt sich bei dem geringsten Wiederstand aus und stinkt.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Juli 2013
Ich habe mich aufgrund der Kundenrezension und wegen des Preises entschlossen den Stabmixer zu kaufen.
Als das gute Stück bei mir ankam, probierte ich ihn direkt aus und hab mir Bananen und Erdbeeren zu einen Smoothie gemixt.
Die Erdbeeren musste ich nicht mal kleinschneiden und die Banane war nur halbiert...Das Teil hat in wenigen Sekunden Muß daraus gemacht....da habe ich nicht schlecht gestaunt.
Ich hatte noch eine halbe Tafel Schokolade über und hab die Schokostücke und etwas Milch in den beigelieferten Mixbecher
gegeben und hab das ganze versucht auf gut Glück zu einen Shake zu machen. Es lief hervorragend und ich hatte den leckersten Milchshake den ich je hatte!

Also ich bin froh, dass ich mir dieses tolle Teil angeschafft habe und will es nie wieder hergeben!!!!
Selbst wenn der Stabmixer doppelt so teuer wäre, wäre es immernoch ein Schnäppchen
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken