Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen313
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 100 REZENSENTam 8. Januar 2014
Hier bekommt man für kleines Geld einen gut gefertigten Wecker, der reichlich viel Ähnlichkeit mit dem beinahe doppelt so teuren Modell von Regent aufweist, vom Alarmknopf mal abgesehen.

Der Wecker ist relativ schwer (180 g mit Batterien), hat einen recht breiten Standfuß mit langen Gummifüßchen und kippt nicht so leicht um! Das Display ist mit 75 x 50 mm schön groß und super abzulesen; zumindest so lange, wie der Wecker gleichauf oder unterhalb Augenhöhe steht (LCD-Blickwinkelabhängigkeit). Die Bedienungsanleitung ist gut verständlich verfasst.

Die Inbetriebnahme gestaltet sich als denkbar einfach. Die Sprache auf "DE" einstellen und den DCF-Empfang abwarten (oder erstmalig manuell einstellen). Im Batteriefach habe ich noch die dauerhafte Display-Beleuchtung eingeschaltet. Die ist einfach klasse: Über einen recht empfindlichen Lichtsensor wird das Display bei Dunkelheit so minimal beleuchtet, dass es einerseits ablesbar ist, andererseits jedoch im Schlaf nicht stört! Wirklich prima. Durch Druck auf die Taste oben (Snooze/Light) kann die Display-Beleuchtung kurzfristig auf "voll hell" eingeschaltet werden. Aber das braucht man im Grunde gar nicht mehr ...

Der mechanische Schiebe-Schalter zur Alarmaktivierung gefällt mir! Geweckt wird logischerweise pünktlich und zum Glück nicht übermäßig laut, dafür mit 4 Wiederholung in 5 Minuten-Abständen, insgesamt somit 5 mal Alarm innerhalb 20 Minuten. Wer dann noch weiter pennt hat allerdings Pech, der Wecker gibt dann auf. Je nach Natur, sollte das aber doch ausreichend sein - oder? Zum Einstellen der Alarmzeit muss der Knopf 2 Sekunden gedrückt werden, das ist vielleicht etwas ungewöhnlich, verhindert aber so ungewollte Fehlbedienung. Apropos Einstellen: Zum Glück knacken weder die Tasten, noch wird jeder Tastendruck durch ein Piepsen quittiert. Nein, es herrscht Ruhe!

Wir haben jetzt schon den zweiten Wecker gekauft. Auf jedem Nachtisch steht einer und schimmert mit seinem spärlichen Licht in der Nacht. Die Uhrzeit ist jederzeit perfekt ablesbar. Die Batterielebensdauer bleibt abzuwarten. (Akkus habe ich auch schon erfolgreich getestet.) Der DCF-Empfang ist allzeit bestens.

Klare Kaufempfehlung!

Nachtrag März 2015:
Sofern die Hintergrundbeleuchtung mit Helligkeitssensor aktiviert ist, so richtet sich die Batterie-Standzeit vorwiegend nach dem Lichteinfall am Standort des Weckers und damit letztlich wie viele Stunden pro Tag die Illumination aktiv ist. Im ganz groben Schnitt, hält ein Satz Alkaline-Batterien 1/2 bis 1 Jahr. Mittlerweile betreibe ich unsere beiden Wecker jedoch klaglos mit Eneloop-Akkus. Selbst bei mäßigem Lichteinfall im Winter halten die Akkus mehrere Monate. Das gefällt mir.
0Kommentar|57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
Ich habe mir 2 Wecker bestellt. Einen schicken Wecker für meine Frau und einen praktischen Wecker für mich.
Der schicke Wecker ist mit Reklamation auf dem Rückweg, aber dieser Wecker ist einfach toll. Der steht jetzt übrigens bei meiner Frau, denn auch diese findet das praktische auf einmal auch ganz toll.

Er lässt sich super von vorne einstellen. Man muss nicht irgendwo auf der Hinterseite des Gerätes irgendwelche Tasten suchen.
Die Tasten sind hochwertig und in keinster Weise klapprig.
Die Beleuchtung ist dezent aber zum Ablesen im Dunkeln genau richtig. Wenn man mehr Licht braucht, kann man die Schlummertaste bedienen und man bekommt mehr Licht.
Man kann das Dauerlicht im Dunkeln auch abstellen, aber ich finde es prima.
Sobald man den Wecker aktiviert, wird die Weckzeit im Display sichtbar dargestellt. Man sieht zwar dann kein Datum mehr, aber dies ist mir bei einem Wecker auch nicht wichtig. Ich möchte von einem Wecker wissen, wann er mich weckt.
Den Alarm kann man über die Schlummertaste schnell stoppen und durch einen Schiebeschalter auf der Vorderseite ganz ausmachen. Ja auf der beleuchteten Vorderseite kann man dies tun. Kein Gesuche auch der Rückseite.
Aber ich glaube das hatte ich schon erwähnt.

Der Weckton ist völlig ausreichend oder man hat einen sehr tiefen Schlaf, der nur durch extrem laute Geräuche beendet werden kann. Mein Schlaf ist normal und der Weckton ist normal. Es ist keine Sirene und kein Feuermelder, die einen im Bett stehen lässt, wenn sie losgehen.

Ich kann zu diesem Produkt nur meine Empfehlung aussprechen, aber das zeigen ja schon die 5 Sterne.
22 Kommentare|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2013
Endlich mal ein Wecker den man auch ohne Lesebrille und morgens mit verklebten
Schlafaugen gut ablesen kann : 30 x 18mm für die Ziffernhöhe ist anständig !

Abstellen des Weckers : per "Snooze-Taste" mit entsprechender Wiederholung nach 5 Min. oder aber den Schiebeschalter auf "Off"
oder alternativ nach einer Minute automatisch - dann spätestens ist auch der Rest der Familie wach.

Leider ist es nicht so,dass das Wecksignal durch drücken einer beliebigen Taste sich abstellen lässt.

Möchte aber dieses nicht unbedingt als negativ darstellen - wäre nur schön gewesen.

Ansonsten dürften die Einstellungen kaum jemanden überfordern.

Ausschlaggebend für mich ist hier die Größe der Ziffern.

Das LCD-Displays blickwinkelabhängig sind dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben und sollte nicht als negative Eigenschaft dieses Weckers gesehen
werden.

Die Farbe der Beleuchtung ist Orange - nicht grün oder gelb oder was sonst hier noch abgebildet ist --> siehe meine Fotos !

Die beiden mitgelieferten AA-Batterien hatten Voll-Power : 1,59 Volt - hätte auch weniger sein können.
(mir ist bewußt,dass die Spannung nichts darüber aussagt,wie lange sie "geliefert" wird [Ah] - dieses jedoch lässt sich ohnehin messtechnisch für die Praxis nicht so einfach darstellen)
_______________________________________________________________________________________________________________
Update 2016 :

einige Male ist mir der Wecker aus Versehen vom Nachttisch gefallen (bin sich nicht der einzige:das passiert nun mal,wenn man schlaftrunken nach dem Wecker tastet....) und dabei löste sich der Deckel des Batteriefaches und die Batterien fielen heraus.
Der Deckel ist also sehr locker befestigt - dieses Problem lässt sich aber einfach mit etwas Tesafilm abstellen.

Wäre schön,wenn sich das von Seiten der Produktion noch verbessern ließe.

Trotzdem sehe ich darin keinen Grund zur Abwertung.
review image review image review image review image review image review image review image
55 Kommentare|65 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2014
Dieser Wecker tut ziemlich genau das was er soll. Klar kann etwas immer verbessert werden,
aber es gibt sehr viele positive Aspekte:
- große Anzeige
- Datums & Tagesanzeige
- leicht zu bedienen
- auch in der Nacht per angenehmem organenem Licht gut lesbar
- robuste Verarbeitung
-> kurz gesagt, absolute Kaufempfehlung für diesen Preis :)
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2014
Leider ist dieser Wecker mit einem logischen Programmierfehler behaftet. Die Weckwiederholung funktioniert nur dann, wenn während des ersten Wecksignals (leider nur eine Minute) die Snooze-Taste gedrückt wird. Verschläft man dieses erste Wecksignal, wird die Weckfunktion nach dieser Minute beendet und es erfolgt keine Weckwiederholung mehr. Hier sollten sich Tiefschläffer den Kauf sehr gut überlegen. Aus diesem Grund auch nur drei Sterne, denn diese Unzulänglichkeit verdient die Bezeichnung "Wecker" nicht.
33 Kommentare|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2015
Datums- und Wochentagsanzeige finde ich verzichtbar bei einem Wecker, es nimmt nur Platz auf der Anzeige weg. Die Temperatur wird rund 1,5 -2 Grad zu hoch angezeigt, es fiel mir sofort "vom Gefühl her" auf und wurde durch Kontrollmessung mit einem (innerhalb 0,5° genauem) Thermometer bestätigt.
Die Nachtlichtanzeige reichtfür den Nachttisch, für einen Blick aus kurzer Entfernung also. Ab ca. 2-3 Meter Entfernung ist der Wecker eher schlecht lesbar, egal bei welchem Umgebungslicht, egal ob mit oder ohne Nachtlicht.

Aber der Wecker ist leicht bedienbar und genau, das Gehäuse wirkt robust und wertig, das Ganze zu einem guten Preis. Thermometer genau und bessere Lesbarkeit "quer durchs Zimmer" wären 5 Sterne gewesen. So ist es "nicht schlecht" ---> 3 Sterne.
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2014
Negativ:
Weck-Wochentage nicht wählbar.
Weckton und "Frequenz": Der Weckton ist für mich deutlich zu laut, die Lautstärke ist nicht wählbar oder gar ansteigend. Ebenso steigt mir die Frequenz viel zu schnell an: Im Abstand von unter 2 Sekunden folgt immer schon der nächste Weckton, der dann bereits die doppelte Anzahl hat wie der vorherige hat.
Beides zusammen führt dazu, dass nicht nur ich, sondern auch alle anderen im Haushalt geweckt werden. Ich will einen Wecker für mich, nicht für die ganze Familie!
Die meisten Handy-Wecker besitzen die Funktionen, die ich als sinnvoll ansehe: Weck-Tage wählbar, Lautstärke wählbar, Tonart und Frequenz wählbar. Warum schafft das kein Wecker-Hersteller?? (Bevor einer fragt: Ich möchte aus verschiedenen Gründen einen Wecker neben meinem Bett haben, kein Handy. :-)
Sollte jemand einen Wecker kennen, der eine oder alle dieser Anforderungen erfüllt, würde ich mich über kurze Ino freuen, z.B. per Kommentar.

Positiv:
Der Wecker gut verarbeitet. Die Tasten haben gute Druckpunkte, nichts knarzt. Guter, fester Stand.
Die Bedienung funktioniert kinderleicht und selbsterklärend, einen Bedienungsanleitung ist dafür nicht unbedingt nötig.

Neutral:
Dass der Wecker nach der Umstellung auf 24h-Format zunächst das Funksignal "verliert" stimmt auch. Aber er sucht sich das Signal Nachts neu. Oder man betätigt, wie übrigens in der Bedienungsamleitung beschrieben, einen kleinen Knopf im Batteriefach und das Funksignal wir sofort wieder gesucht.
Den von Anderen bemängelten Schiebeschalter zum Abstellen des Wecksignal finde ich nicht schlecht. Andere wünschen sich einen Schalter, der das Wecksignal beendet, den Wecker bzw. Alarm aber noch für den nächsten Morgen gestellt lässt. Das macht aus meiner Sicht nur Sinn, wenn man die Wochentage wählen kann, an denen man geweckt werden will. (z.B. Mo - Fr)
Die Beleuchtung ist orange, und nicht wie auf der Verpackung und hier in der Beschreibung dargestellt grün. Gibt es verschiedene Modelle?
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2014
Schlichtes Design. Funktionniert einwandfrei. Besonders schätze ich den klar einrastenden Schiebeknopf auf der Rückseite, mit dem der Alam ein- und ausgeschaltet werden kann - kein Fehlalarm im Reisegepäck möglich.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2016
Von mir bekommt dieser Wecker 5 Sterne mit einer klaren Kaufempfehlung. Er ist durch die dezente Hintergrundbeleuchtung und die übergrossen Zahlen bestens ablesbar, auch mit Sehschwäche ohne Brille. Das bernsteinfarbige schwache Licht stört keinesfalls, reicht aber aus, um ein problemloses Ablesen zu gewährleisten. Alle Einstellungen funktionieren prima und sind einfach durchzuführen. Immer exakte Zeit zur Verfügung zu haben bei bester Ablesemöglichkeit, das ist genau das, wonach ich suchte. Der erste Satz Batterien war übrigens erst nach jetzt 5 Monaten fällig, obwohl die sensorgesteuerte Beleuchtung durch unser etwas dunkleres Schlafzimmer auch tagsüber in Betrieb ist! Bei helleren Räumen dürfte also die Batterie noch viel länger halten. Top Gerät !
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2014
tut halt was er soll, aber zwei Dinge sind schlecht:
- der Ton ist zu hell, tut fast in den Ohren weh und ist leider nicht anpassbar.
- der Ausschalter ist klein, gut versteckt und schwergängig. Also im Dunkeln kann man den Wecker nicht ausschalten.
Beide Aspekte zusammen führen dazu, dass man Aufstehen muss. Da das der Sinn eines Weckers ist, wird das Ziel erreicht - auf eine harte Tour.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 60 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)