Fashion Pre-Sale Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Cushion Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen512
4,5 von 5 Sternen
Stil: ohne Spritzgebäckvorsatz|Ändern
Preis:204,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Januar 2014
Für unseren 2 Personen-Haushalt hat sich das Gerät bislang wunderbar bewährt. Ausprobiert haben wir bis jetzt alles außer den Mixeraufsatz, und den Fleischwolf. Das steht aber auch noch auf der Probierliste.

Das Styling der Maschine ist mit ihrem Silber ziemlich modern und passt gut in die heutigen Küchen. Von der Größe her nimmt sie auch nicht viel Platz weg. Das Zubehör und die Aufsätze haben wir separat verstaut.

Bislang haben wir Hefeteige von verschiedener Konsistenz hergestellt (weich - fest) und die MUM hat uns nicht enttäuscht. Vom Hefezopf über Böhmische Knödel, Pizzateig bis hin zum Brot (500g Mehl) hat sie alles gemeistert. Dass sich gerade beim Kneten der Arm bewegt, macht ja auch Sinn. Ein starrer/steifer Arm würde gerade bei festen Hefeteigen sicherlich zum Brechen neigen. Die Standfestigkeit der Maschine mithilfe der Saugfüße ist völlig in Ordnung; wer natürlich den Hefeteig auf Stufe 7 anstatt auf Stufe 3 (wie in der Anleitung empfohlen) knetet, braucht sich nicht wundern, wenn das Gerät von der Arbeitsplatte hüpfen sollte.

Eiweiß steifschlagen, Mascarponecreme für Tiramisu anrühren, Kartoffeln für Reibekuchen, Zwiebelringe, Schlagsahne, Orangensaft gepresst...alles kein Problem! Sicherlich muss man die Maschine erstmal kennenlernen, welche Geschwindigkeits-Einstellung wann wie am besten ist, aber das ist eine reine Gewöhnungssache und erste Anhaltspunkte kann man der Anleitung entnehmen.

Die Reinigung der einzelnen Teile ist auch sehr angenehm; heißes Wasser und etwas Spüli oder aber ab in die Spülmaschine. Die Maschine selbst lässt sich aufgrund kaum vorhandener Kanten ruckzuck mit einem feuchten Lappen reinigen.

Fazit:

Für den Preis und den Lieferumfang unschlagbar!

UPDATE:
Wir haben gestern zum ersten Mal den Fleischwolf ausprobiert um uns selbst frisches Hackfleisch zu machen. Das Ergebnis hat uns überzeugt. Okay, der Fleischwolfauslass sitzt aufgrund der Montageposition sehr tief, aber ich denke für den Hausgebrauch nicht weiter dramatisch. Im Fleischwolf selbst blieben ein paar unverarbeitete Fleischstücke übrig, die man beim nächsten mal sicherlich durch das nachschieben einer rohen Zwiebel durch den Wolf noch erwischen kann.
Der einzige (für mich vernachlässigbare) Nachteil ist, dass die Aluteile von Hand gereinigt werden müssen und nicht in die Spülmaschine dürfen, aber das kann man verschmerzen denke ich. Ich werde hierzu noch ein Foto hochladen, wenn auch nur ein Handyfoto.
review image
0Kommentar|270 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 23. Oktober 2014
Das Video zeigt die Bewegung des Arms beim Kneten eines Weihnachtsstollens mit knapp 2kg Einwaage. Mehr dazu im Text.
Der Kauf dieser Maschine war für uns eine sehr gute Entscheidung.

Warum haben wir uns für die Bosch MUM56S40 entschieden? Was ist uns bei einer Küchenmaschine wichtig?

* sie muss einfach in der Handhabung sein
* sie darf nicht zu groß sein weil sie immer auf der Arbeitsfläche steht
* sie muss halbwegs schick aussehen, weil sie eben immer im Sichtbereich steht (Geräte die in Kästen verstaut sind und erst mühsam heraus geräumt werden müssen, werden viel zu selten verwendet)
* sie muss Kraft genug haben um Teige aus 1kg Mehl zu kneten
* die Möglichkeit für einen Standmixaufsatz muss da sein
* der Preis muss vernünftig sein
* andere Kunden sollten möglichst wenig schlechte Erfahrungen damit gemacht haben :-)

All diese Punkte flossen in die Produktauswahl ein, wodurch letztendlich die Geräte zweier Hersteller übrig blieben (Bosch und Kenwood), denn die wirklich sehr guten Maschinen von KitchenAid sind rein aus finanzieller Sicht mehr als frech eingepreist.

Von Kenwood kam die Prospero 286 in Frage, da die Leistung und Ausstattung vergleichbar mit der Bosch ist und der Preis nur unwesentlich höher. Allerdings erhielt die Prospero 286 bereits teilweise vernichtende Rezensionen, vor allem wegen der eher billigen und kunststofflastigen Ausführung.

Also wurde es die Bosch MUM 56S40, die wir jetzt seit Oktober 2014 in Verwendung haben. Bislang kann ich folgendes sagen:

*****************
Zur Maschine:
*****************
+ modernes Design sieht sehr gefällig aus und fällt in der Küche kaum auf (obwohl sie direkt im Sichtfeld steht)
+ kinderleichte Bedienung
+ hochwertige Anmutung bei Maschine, Rührschüssel, Knethaken, Schlag- und Rührbesen
+ praktische Tasche zur Aufbewahrung der Messerscheiben und Rührwerkzeuge. Die Tasche wird in die Schüssel gelegt und ist damit auch immer gleich zur Hand, wenn man die Maschine benützt.
+ umfangreiches Zubehör mit Durchlaufschnitzler, Mixaufsatz, Zitruspresse und Fleischwolf

- Der Standmixeraufsatz ist aus Kunststoff. Zu diesem Preis ist ein Glasaufsatz scheinbar nicht machbar.
- die Zitruspresse ist nett, aber für uns eigentlich nicht sinnvoll, außer man presst große Mengen Orangen. Für eine Zitrone zwischendurch lohnt sich der Aufbau und die Reinigung nicht.

********************
Zur Verwendung:
********************
+ der kräftige Motor hat bereits Germ-Teig aus 1 kg Mehl, 4 Eiern, 150 g Zucker, 400 ml Milch geknetet. Die Schüssel war dabei zwar schon ziemlich voll, der Motor hat aber anstandslos gearbeitet. Dabei bewegte sich der Arm schon eher stark.

+ der Motor läuft beim Kneten dann auch so leise, dass unsere Gäste trotz offener Küche die laufende Küchenmaschine nicht bemerkten. Immerhin lief sie nur rund 3,5m vom Esstisch entfernt.

+ trotz der großen Teigmenge zeigte die Maschine selbst auch keine Schwächen. Natürlich bewegt sich der Arm der Küchenmaschine mit zunehmender Festigkeit des Teigs relativ stark, das ist durch das Planeten-Rührwerk aber nicht anders zu erwarten gewesen. Wer das nicht will muss wohl oder übel zur Voll-Metal-Version von KitcheAid greifen.

+ die Maschine ist einfach zu reinigen. Die Metall-Rühschüssel kann in den Geschirrspüler gegeben werden (das ist nicht bei allen so, da manche Schüsseln am Boden einen Kunststoffaufsatz als Rutschstopp haben).

+ das Zerkleinern von Gemüse geht flott und einfach. Das Schnittbild bei Gurkenscheiben ist ebenso perfekt wie bei Zucchini Stiften.

- das Aufsetzen des Durchlaufschnitzlers ist eine Fummelei. Bislang haben wir es nicht geschafft das Teil einfach auf die Küchenmaschine zu setzen. Ein bisschen herumprobieren ist immer dabei.

*******
Fazit:
*******
Alles in Allem war es eine sehr gute Entscheidung diese Küchenmaschine zu kaufen. Das Arbeiten damit ist sehr angenehm, die Reinigung geht leicht von der Hand, die Koch- und Backergebnisse sind sehr gut. Die Cinnamon Rolls wurden einfach perfekt.

Ich kann diese Maschine jedem ambitionierten Hobby-Koch empfehlen, denn hier stehen Preis und Leistung in einem sehr guten Verhältnis. Die Profis greifen dann sicher zu teureren Modellen.

Mittlerweile konnten wir bereits ordentlich mit der Maschine arbeiten und feststellen, dass die Bosch Küchenmaschine nicht nur optisch was her macht. Vor allem die beiden Christstollen für die Vorweihnachtszeit waren, wie bereits angesprochen, eine Prüfung für die Maschine.

Zwei Hefeteige, jeweils bestehend aus 1kg Mehl, zwei Eiern, 350ml Milch, 400g Butter, 100g Mandelsplittern, 200g Citronat und Orangat und 250g Rosinen, direkt nacheinander geknetet bereiteten der Küchenmaschine nicht einmal einen Hauch von Problemen. Und das obwohl das Einzelgewicht je Masse über zwei Kilogramm betrug. Nicht schlecht.

Die Teige wurden sehr homogen verknetet und die Stollen sind schön aufgegangen. So wie sie sein sollen. Die Weihnachtsstollen wurden perfekt geknetet und dadurch sehr flaumig.

Die Anschaffung der zusätzlichen Rührschüssel aus Kunststoff (aus Kostengründen wurde es nicht die aus Edelstahl) war übrigens eine sehr gute Entscheidung. So konnte ich beide Teige in jeweils einer Schüssel gehen lassen und musste nicht umlagern.

----------------------
Update 21.04.2014:
----------------------
Seit einem halben Jahr arbeiten wir nun regelmäßig mit der Bosch Küchenmaschine. Sie läuft und sieht aus wie am ersten Tag. Auch intensive Benützung konnte ihr bisher nichts anhaben. Anfangs benützten wir sie nur für "große Jobs", weil wir einfach noch im alten Schema waren. Das hat sich stark geändert. Mittlerweile ist die Zubehörtasche aus der Schüssel in einen Schrank gewandert und der Schneebesen immer eingesteckt. Auch zum Rühren von Kleinigkeiten wird jetzt die Küchenmaschine benützt.

----------------------
Update 5.10.2015:
----------------------
Auch beim Verarbeiten von über 10kg Hokaido Kürbisen zu Kürbiscremesuppe war die Maschine eine unschätzbare Hilfe. Früher schnitt ich die Kürbisse nach dem Entkernen zuerst in Scheiben und machte daraus kleine Würfel. So kann man die Suppe später besser mit dem Mixstab pürieren. Diesmal schnitt ich die Kürbisse nach dem Entkernen in jeweils vier bis fünf breite Streifen die ich im Food-Prozessor klein häckselte. Trotz der großen Menge muckte die Maschine kein einziges Mal auf. Und die Schnippselei war in kürzester Zeit erledigt.

Falls noch Fragen offen sind beantworte ich die gerne, einfach die Rezension kommentieren. Sollte die Rezension hilfreich gewesen sein, dann freue ich mich über ein positives Feedback.
review image review image review image review image review image review image review image review image
1111 Kommentare|1.112 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2014
Ich habe diese Maschine heute morgen erhalten und sie wurde sofort einem eingehenden Test unterzogen. Das Ergebnis hat mich in jeder Hinsicht begeistert.

Zuerst habe ich für meine Familie ein paar einfache Muffins gemacht. Der Rührteig war wie erwartet absolut kein Problem für die Maschine. Es blieben keine Mehlreste am Schüsselrand hängen, sondern alles wurde exzellent vermischt. Wie beim Brotbackautomaten habe ich jedoch auch zuerst die Flüssigkeiten und anschließend die trockenen Zutaten in die Maschine gegeben. Als die Muffins fertig und ausgekühlt waren, habe ich zum Test einen Becher Schlagsahne steifgeschlagen. Ich bin ehrlich - aufgrund der unterschiedlichen Meinungen diesbezüglich war ich doch etwas verunsichert. Jedoch hat auch das einwandfrei geklappt. Es war H-Sahne, die zugegebenermaßen schon eine Woche im Kühlschrank stand. Innerhalb von ca. 2 - 2,5 Minuten hatte ich wunderbar steif geschlagene Sahne. Also auch hier keine Probleme.

Abends habe ich dann Pizza gemacht. Auch mit dem Hefeteig hatte meine Maschine keinerlei Probleme (500 g + Wasser, Hefe etc). Auch hier habe ich erst das Wasser und erst anschließend das Mehl etc. beigefügt. Die Knetstufen habe ich langsam bis auf Stufe 3 erhöht und am Ende war der Teigklumpen am Haken und die Schüssel fast wieder sauber. Es ist richtig, dass sich der ganze Knetarm beim Knetvorgang mitbewegt, aber ich empfand es zu keiner Zeit als bedenklich. Nichts knarzte oder knackte dabei.

Etwas umständlich zugegebenermaßen (aber aus Neugier) habe ich dann noch die Zwiebeln im Durchlaufschnitzler "gescheibelt" und die Tomatensoße im Mixaufsatz zubereitet. Auch dies funktionierte tadellos und gibt keinen Grund zum Meckern. Ich durfte dabei feststellen, dass im Durchlaufschnitzler deutlich weniger Gemüsereste auf der Scheibe blieben, als ich es von meiner alten Küchenmaschine gewohnt war. Den weißen Kunststoffdeckel des Mixaufsatzes musste ich (wie zu erwarten war) mit Öl vorreinigen, danach habe ich allerdings nur Spülwasser in den Mixer gegeben und auf Stufe 7 ein bisschen laufen lassen - sauber! Nach der Verarbeitung von nicht färbenden Lebensmitteln ist die Reinigung des Mixaufsatzes also wirklich schnell gemacht.

Fleischwolf und Zitruspresse habe ich noch nicht ausprobiert, erwarte aber auch da keine Probleme. Ich bin wirklich begeistert von meiner neuen Maschine und kann die Anschaffung nur empfehlen.

NACHTRAG: In einigen Foren habe ich immer wieder die Beschwerde gelesen, dass die Maschine mit kleinen Mengen wie z.B. einem Becher Sahne oder Eischnee aus nur einem Eiweiß nicht zurechtkäme. Ich habe den Eischnee heute (einen Tag später) auch noch mal ausprobiert. Es war ein M-Ei, sodass die Eiweißmenge wirklich äußerst gering war. Anfänglich habe auch ich gedacht "Das wird nix", da der Schneebesen baubedingt nicht komplett in die kleine Menge Eiweiß eintauchen konnte. ABER - Geduld heißt das Zauberwort. Dadurch, dass der Schneebesen immer wieder oberflächlich in das Eiweiß "stippte", bildete sich nach einiger Zeit ein leichter Schaum. Und mit genau diesem entstandenen Schaum war es dem Schneebesen dann möglich, das Eiweiß nach und nach komplett mitzunehmen und schlussendlich hatte ich richtig steifen Eischnee. Alles, wofür ich diese Maschine brauche, erledigt sie also zu meiner Zufriedenheit.
33 Kommentare|190 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2015
Hab die Maschine wegen den guten Rezessionen hier gekauft und hier jetzt meine Erfahrungen:

Vor Weihnachten hab ich die Maschinen mit dem Bosch MUZ45RV1 Reibevorsatz verwendet um Nüsse zu reiben.
Nach einem nicht zu langen Reibvorgang hat es dann knack gemacht, die Maschine lief weiter, aber es kamen keine Nüsse mehr aus dem Reibvorsatz.
Nach der Untersuchung, hab ich dann festgestellt, dass die "Plastikwelle" ja alles andere ist aus Metall nur die Verbindungswelle nicht von Maschine zum Reißwolf gebrochen war.
Beim telefonischen Kontakt (Bosch/Siemens-Kundendienst) wurde ich dann gefragt, ob es denn überhaupt ein Reibvorsatz für die Maschine geben würde. Nach angebe des genauen Typs und mehrmaligen interner Nachfragen stellte sich dann heraus, dass dieses Teil und noch ein weiteres aus Plastik hergestellt wurde, damit es bei zu großer Belastung brechen soll und den Motor der Maschine schützt.
Nach nachfrage, warum das denn nicht anders gelöst wurde (elektronischer Überlastungsschutz des Motors) wurde mir dann barsch geantwortet "Das ist keine Profimaschine".

Heute hab ich dann ältere Brötchen mit dem Durchlaufschnitzler gerieben..... und wieder knack.... ein anderes Teil defekt.....
Die Schneidescheiben des Durchlaufschnitzlers scheinen auch nicht gerade qualitativ hochwertig zu sein....machen nach einer nur kurzen Laufzeit den Eindruck, dass sie stumpf sind.

ICH WÜRDE MIR DIESE MASCHINE NIE WIEDER KAUFEN und hab auch von dieser Firma (Bosch, Siemens) gehörig die Schnauze voll.

Anbei die Fotos der Teile die bei mir gebrochen sind.
Das Plastikteil des Fleischwolfs wurde bereits ersetzt (Foto zeigt das neue Teil)
review image review image review image review image review image
1010 Kommentare|128 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2014
Wie viele Rezensenten vor mir wollte auch ich mir eine KitchenAid kaufen und - ich muss es jetzt einfach zugeben - das vor allem, weil ich sie so amerikanisch, modern und retro-stylisch finde. Wenn man aber ehrlich zu sich selbst ist, hat das auch viel mit einer Art Apple-iPhone-Hype zu tun und nachdem die KitchenAid jetzt schon bald in jedem Nicht-Koch-und-Back-Haushalt steht, fand ich das selbst irgendwie zu angeberisch und habe meine Entscheidung für ein Gerät auf etwas rationellere Füße gestellt. Ganz im Ernst: die KitchenAid scheint mir einige Sicherheits-Aspekte nicht zu erfüllen, der Schalter ist unpraktisch angebracht, Saubermachen ist mit den vielen Spalten und Knöpfchen schwierig und der Preis ist einfach mit einer popeligen Sonderlackierung alleine nicht gerechtfertigt.

Für die Bosch MUM habe ich mich entschieden, weil meine Großmutter (wöchentliche Kuchenbackerin) seit vielen Jahren eine MUM besitzt und darauf schwört. Auch bei der Waschmaschine habe ich mich schon von ihr beraten lassen und habe den Miele-Kauf nicht bereut, aber ich schweife schon wieder ab. Entschuldigung!

Ich habe das Gerät jetzt seit einem knappen Jahr und bin extrem zufrieden. Sie ist fantastisch ausgestattet und kann alles außer bügeln, scheints. Ich nutze vor allem den Schnitzler, den Mixer und die Teigrührhaken.

1.) Schnitzler: Super! Habe einen Rüblikuchen gemacht - herrlich, wie in 2 Minuten ein Kilo Karotten kleingerieben waren. Danach kurz unter fließend Wasser abgespült, fertig. Wenn ich da an die fingerknöchelgefährdenden Rubbel-Reibe-Stunden denke, bekomme ich heute noch Muskelkater in die Finger. Der Schnitzler ist kraftvoll, leise und sehr schnell. Es bleiben nur wenige Reste zwischen Reibewerk und Schnitzeleinsatz hängen. Das lässt sich wohl nicht so ganz vermeiden.

2.) Mixer: Toller Aufsatz für Shakes und Smoothies. Eiswürfel, Milch und Früchte rein, raschelraschel - schon sind Deine Freunde im Sommer beeindruckt. Viel Geld gespart, einen "Blender" braucht man nicht extra. Super auch: bei mir kommt alles in die Spülmaschine, ist mit dieser Maschine überhaupt kein Problem.

3.) Rührhaken: es sind gleich drei verschiedene mit im Lieferumfang. Wow! Einen fürs Schlagen (Eischnee oder Sahne) - funktioniert hervorragend. Habe in irgendeiner Rezension gelesen, das würde nicht so gut funktionieren... versteh ich nicht, bei mir geht das ganz toll - bester Eischnee in einer Minute! Dann gibt es einen Knethaken für Hefeteige - auch super, nutze ich aber nicht ganz so häufig. Und mein liebster Haken ist eine Art Paddle-Aufsatz, den benutze ich fürs Rühren von Teigen, die nicht gar so fest sind, also Rührkuchenteige. Erst heute wieder 1A Cookies gemacht damit. Mhh....

Mal kurz zu den Angelina Jolie-Punkten dieser Maschine (also den Minuspunkten):

1.) die Zitruspresse ist albern. Erstens völlig überdimensioniert, ich kann das Teil überhaupt nirgends deponieren in meiner kleinen Küche und zweitens aus windigem Plastik, also ich werde das Ding nicht benutzen. Vielleicht kann irgendwo eine Garage mieten für das Teil?

2.) Bei mir kommt ja alles in die Spülmaschine. Das sollte man mit dem Fleischwolf-Innenleben allerdings nicht machen. Das ist wohl aus Aluminium oder so und reagiert etwas eingeschnappt darauf und wird farblich dunkler (ich ignoriere solche Animositäten allerdings - Hackfleisch kaufe ich ohnehin als Hackfleisch).

3.) Das Einfüllen von weiteren Zutaten ist während des Betriebs etwas umständlich: irgendwie ist der Arm über der Schüssel so groß, dass es wenig Einfüllmöglichkeit gibt für spätere Zutaten. Also Maschine aus, Arm hoch und dann stört der Arm und der Rührbesen immer noch ganz schön. Aber das ist vermutlich bei allen Maschinen so ähnlich. Mh... Eher kleineres Problem.

4.) Tipp von einem anderen Amazonuser: es gibt kostengünstige Zweitschüsseln für 20 Euro. I love it! Zum Beispiel hier: Bosch MUZ5KR1 Kunststoff-Rührschüssel für Bosch Küchenmaschine Mum5 Das ist super, wenn man wie ich zu faul ist, zwischendurch abzuspülen. :)

Ach MUM, ich verzeihe Dir all diese kleinen Fehler und erfreue mich jeden Tag an Deinem guten Aussehen (Metall-Look, roter Leucht-Knopf, klare Linien) und der einfachen Reinigung (fast keine Ritzen, wo sich das Mehl hinverkriechen kann!), Deinem kraftvollen, BMW-artigen Motorgeräusch und dem ganzen Schnickschnack. Lass die Angie endlich sausen!

Und jetzt noch ein letzter Tip: ich liebe Amazon, aber der Preis ist hier teilweise bis zu 30% über dem, den man online sonst finden kann. Schaut euch mal bei den Preisvergleichs-Suchmaschinen um, da ist die Maschine für deutlich unter 200 € zu haben, inklusive dem ganzen Zubehör. Und wenn man das mal weiß, ist es doch eigentlich keine Frage mehr, ob das hier die beste Maschine ist, oder?

Also: tschüss, ihr Ami-Schlitten dieser Welt, wir kaufen wieder deutsche Markenqualität (ist David Fitz eigentlich single?)
1212 Kommentare|182 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2013
Ich habe lange überlegt ob ich "so eine Küchenmaschine" wirklich brauche. Aber, jetzt wo ich sie habe bin ich begeistert.
Positiv: Backen geht jetzt wie von selbst. Biskuit und Rührteige sowieso kein Problem. Selbst ein 1kg-Mehl-Hefeteig war kein Problem. Die Maschine steht dank der Saugnäpfe bombenfest.
Eiswürfel können im Mixer wirklich superfein gecrushed werden. Den Fleischwolf und die Zitruspresse habe ich noch nicht verwendet.
Und-schickes Aussehen so dass man sie auch tatsächlich auf der Arbeitsfläche stehen lassen kann.
Krautsalat, Karottenraspel alles einfach und schnell kleingehackt. Spülmaschinenfest - alle einfach zu reinigen!
Negativ: kleine Mengen, wie z.B. eine Sahne funktionieren nicht so gut wie mit dem Handmixer. Durch die vielen Zubehörteile ist natürlich schon noch viel Platz im Schrank notwendig.
0Kommentar|108 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2015
Bereits nach kurzer Zeit sind Plastikteile beim Käse reiben abgebrochen. Auf meine Anfrage beim Kundendienst, ob mir dieses Teil im Rahmen der Gewährleistung ersetzt werden könnte, hat man mir erklärt, dass dies nicht möglich sei (möglicher Bedienungsfehler, Schutz vor Überhitzung des Motors blablabla.....) aber man mir für einen Preis von etwa 18 € (für ein kleines Plastikteil !!!!!) ein neues Ersatzteil anbieten kann.
Um dieses Gerät weiter nutzen zu können, blieb mir also nichts anderes übrig, als das "Angebot" anzunehmen.....
Ich hatte mich bei der Wahl einer neuen Küchenmaschine bewusst für eine "Marke" entschieden, da ich damit ein vernünftiges Preis-/Leistungsverhältnis verbinde. Ich werde mich dann wohl beim nächsten Kauf für eine andere Marke entscheiden......
11 Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2016
I bought this machine in July 2015. The machine wasn't used too much up until September and around beginning of October the machine stopped working while making a yeast cake. Just gave up. I mailed it to Bosh for service, they exchanged a part, and I got the machine back, used it often, worked fine. Beginning of January I wanted to make a regularbutter cake. Well the batter seemed to heavy for the machine again, it stopped working. I mailed it to Bosch again. This time they kept the machine around a week. Finally it came with a new part. Same day I wanted to try again a yeast cake. Well, my great machine gave up on me AGAIN! Again, called Bosch, mailed it in. i wanted a new machine this time, was so sick of this. It came back after a week and this time Bosch wrote that there was nothing wrong with the machine! I called and complained, said that I want a new machine. It might have started working there but it doesn't like me and it just doesn't run. They said that there is nothing they can do, I can mail it in again, but I am not eligible for a new one! I had an old Bosch machine for 12 years! It was perfect, up until one day it fell from my working top and died. This new one is crap and the service at Bosch is terrible! I called Amazon and they have accepted it and now I am mailing it back, getting a full refund. I saw another comment about this machine, that it stops working when the dough gets heavy, well there are more bad machines like that out there and one should be warned before buying this product. Bosch service is very unfriendly, so buy it from Amazon directly, they can help when problems arise.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2016
Hallo zusammen,
lange habe ich überlegt, soll ich sie kaufen oder doch lieber nicht. Dann dachte ich an meine Oma zurück die schon jahrzehntelang Ihre Bosch Küchenmaschine hegte und pflegte und habe mich dann letztenendes für dieses Teil entschieden.
Ich habe sie seit dieser Woche.Ich habe Muffins gebacken, wurden super fluffig und lecker. Das zusammenbauen und anwenden war gar kein Problem, fast selbst erklärend. Gut finde ich die Edelstahlschüssel. Der Rührbesen ist nicht so stabil, hat aber meinen Tag super gerührt.
Dann habe ich gestern Karottensalat gemacht. Schon bei meiner Oma hat das Plastik die Karottenfarbe angenommen, hier ist dies auch der Fall, was ich sehr schade finde, denn das Problem, ist ja schon jahrzehntelang bekannt. Was ich auch schade finde, die gesamten Zusatzkomponenten sind aus Vollplastik, der Mixer hätte doch auch aus Glas sein können. Schade finde ich auch das der würfler nicht dabei ist. Aber das kann man ja noch kaufen. Ansonsten bin ich zufrieden und probiere mich weiter durch. Wenn man sich bei Bosch anmeldet bekommt man übrigens noch ein Kochbuch geschenkt. Viel Spaß mit der Maschine wünscht, Linda
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Wir haben die Bosch MUM56S40 jetzt seit ca 3 Monaten im Gebrauch und bin wirklich zufrieden. Ich benutze sie gerne, um Brotteige herzustellen. Dafür ist der starke 900 Watt-Motor sehr vorteilhaft. Allerdings passt die Hersteller-Angabe "für 2 kg Teig" nicht grundsätzlich. Bei Teigen mit relativ viel Flüssigkeit trifft es zu, bei z. B. schwereren Hefeteigen ist das eindeutig zu viel. 750 g Mehl mit entsprechender Flüssigkeit schafft sie problemlos, bei allem, was darüber hinausgeht, muss sich die Bosch MUM5 schon ein bisschen quälen. Insgesamt ist sie für unseren 4-Personen-Haushalt genau richtig. Sie bringt umfangreiches Zubehör mit und lässt für eine "normale" Küchenmaschine keine Wünsche offen. Besonders gut gefällt mir die Rührschüssel aus Metall. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und ich freue mich über diesen Kauf.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 168 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)