CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic BundesligaLive wint17



am 31. Juli 2017
Die ersten zwei Jahre lief das Duo-Kit tadellos und einwandfrei - 5 Sterne dafür!
Seit geraumer Zeit aber gibt es Probleme mit der Übertragunsrate. Sowohl im Office als auch im Gaming Modus ist der Spaßfaktor eingeschränkt.
Auf Videoplattformen wird nicht mit der gewünschten Auflösung gestreamt und in Online Spielen geht der Ping sprungartig bis auf 300+ .
Das ganze läuft bei mir nur über das Lankabel wohlgemerkt.
Bei einer direkten Verbindung mit dem Router (30m Lan Kabel) ist das o.g. Problem wie von Geisterhand verschwunden.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2015
Wir haben ein Haus mit alten Stromleitungen und deshalb war ich mir nicht sicher, ob es funktioniert. Aber es klappt gut und ich bin begeistert.
Wir haben eine FritzBox im Erdgeschoss und das WLAN kam durch die Betondecke nicht ins Untergeschoss, wo es aber in zwei Zimmern zusammen mit LAN benötigt wird.
An die FritzBox habe ich dann den 520E mittels LAN-Kabel angeschlossen. Ich hatte mich für dieses gerät entschieden, weil ich den Steckdosenplatz nicht verlieren wollte, zum anderen aber hier auf dem Stockwerk kein zusätzliches WLAN benötige. Die Konfiguration ist sehr einfach.
Im Untergeschoss habe ich 546E in eine Steckdose am Arbeitsplatz eingesteckt. Dieses Gerät hat ebenfalls eine Steckdose inegriert, so dass man den Steckdosenplatz nicht verliert. Weiterhin sendet es WLAN und hat zwei LAN-Plätze. Die Konfiguration über das Internet "fritz.powerline" (ähnlich wie die Konfiguration unter fritz.box) war einfach. Als "Powerline-Brücke" habe ich diesem WLAN die gleiche SSID und Schlüsselnummer wie an der fritzBox dort hinterlegt. Damit finden alle Geräte, die bereits die WLAN-Kennung der FritzBox kennen, auch das WLAN im Untergeschoss. Wandere ich also beispielsweise mit meinem Tablet vom Erdgeschoss ins Untergeschoss, dann dauert es nicht lange und es wechselt automatisch ins WLAN dort. Das funktioniert prima. Weiterhin kann man über das Internet "fritz.powerline" die Steckdose des 546E zeitsteuern, man kann das WLAN dort zeitgesteuert an und aus schalten (ich habe es beispielsweise nun immer nachts deaktiviert), man kann die Bedienknöpfe auf dem 546E dort sperren (damit man nicht versehentlich oder Kinder vielleicht absichtlich die Knöpfe drücken) und man kann auch die LEDs ein und ausschalten.
Als Tipp: mit der Fritz-App fürs Handy kann man das WLAN-Netzwerk gut einsehen mit Sendestärke, Kanalbelegung und Auslastung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2017
Der Adapter hat vom Funktionsumfang genau das was ich brauche, leider stimmt die Qualität bei diesem Fritz-Gerät ausnahmsweise mal überhaupt nicht.
- Das Gerät muss regelmäßig stromlos gesetzt werden, weil eine solide LAN-Verbindung zu den anderen Adaptern im Haus nicht mehr aufgebaut werden kann, egal ob man sich per WLAN oder LAN damit verbindet. Die anderen Poweline-Adapter haben da nie irgendwelche Probleme, weswegen sich der Ursprung eindeutig dem 546E zuschreiben lässt.
- Das viel größere Problem für mich ist aber, dass AVM entschieden hat seit Version 6.30 die WLAN-Taste zum Ein-/Ausschalten des WLANs zu deaktivieren. Ja, man musste manchmal mehrfach die Taste drücken, aber deswegen gleich die ganze Funktion zu entfernen ist doch kein Vorgehen. Zumal es vor dem Einspielen des Updates keinen Hinweis darauf gab, das die Funktion entfernt werden würde. Ein Downgrade ist bei Powerline-Adaptern aktuell nicht möglich.

Bei der AVM-Hotline hat man sich das Thema notiert, zumal es wohl schon etliche Meldungen dazu gibt, das Kunden sich diese Funktion wieder zurückwünschen. Man wird es an die Entwickler weiterleiten und vielleicht bauen sie die Funktion wieder ein oder vielleicht auch die Möglichkeit zum Downgrade des Fritz!OS... Ein echte Lösung wurde mir nicht geboten, auch ein Austausch, Einsendung zum Downgrade o.ä. stand nicht zu Debatte. Enttäuschendes Ergebnis.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2015
... um mal über ein vernünftiges Konzept mit Datenleitung im Haus nachzudenken. 500 Mbit, davon kommen nicht mal 10% an der nächsten Steckdose an. Diese Entfernung sollte eigentlich überbrückt werden, um von einem Massenspeicher auf einem Bluray Player Full HD Filme zu gucken. Kann man vergessen, der Datenstrom ist nicht konstant hoch genug, um der Lage her zu werden. Filme hängen oder stottern.
Um zu surfen oder Mails zu versenden langt es aber.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2017
Dieses Set gibt mir die Möglichkeit, mein Wlan in den Garten zu verlängern.
Mir ist dabei allerdings aufgefallen, das die Phase des Stromnetzes drinnen die selbe sein sollte wie draussen.
Und wenn man im Garten Pumpen laufen hat, könnte es Störungen geben.
Dann muss man mal eine andere Steckdose ausprobieren, die besser funktioniert (draussen).
Ansonsten läuft es sehr zuverlässig!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2017
Das FRITZ!Powerline 546E / 510E WLAN Set habe ich zusammen mit dem Fritz!WLAN-Repeater 1750E erworben, um auch dasletzte Funkloch dort abzudecken, wo kein Ethernetkabel in Reichweite war.

Perfekt! Ebenso wie den Repeater mit gleichem Passwort und Einstellungen (Zeiten, Einschränkungen) wie die Fritz!Box durch Übernahme deren Einstellungen versehen .. wirklich nur "Klick" und alles ging.

Perfektes Team für ein stressfreies WLAN-Erlebnis.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2017
Meine Schwiegermutter hat ihren Router im 2. Obergeschoss.
Durch die genötigte Umstellung von DvbT auf LAN-TV war im Erdgeschoss ein Internetanschluss von Nöten.

Statt Kabelgewirr haben wir eine problemlose Datenübertragung über die Steckdose!
Einfach einstecken und los geht es.

Wunderbar!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2017
habe schon ein paar von diesen Geräten daheim. Ganz praktisch, da man die Steckdosen nutzen kann. Die Geschwindigkeit könnte aber größer sein. Aber es liegt wahrscheinlich an der Entfernung zu dem Router.
Kann ich nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Kurz und knapp: Damit habe ich eine funktionierende Powerline Brücke, mit LAN Anschluss und, für mich noch wichtiger, eine super WLAN Empfang im sonst kritischen Funkloch des Wohnzimmers hinbekommen. Die Produkte von AVM sind bei mir Standard, die Kundenbetreuung per E-Mail könnte dort etwas fixer gehen. Ich wartete auf meine Anfrage circa eine Woche und sie war nicht wirklich hilfreich. Aber mein Bauchgefühl (und etwas technisches Verständnis) halfen mir dabei. Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Der Powerliner hat seinen Namen wirklich verdient. Die Energieanzeige im Smart Home Verzeichniss ist sehr interessant, da der Stromverbrauch dokumentiert wird. Über die Funktion "Automatisches Schalten" lasst sich der Standby Betrieb völlig auf "Null" runterfahren. Wieder mal ein tolles Produkt aus dem Hause Fritz!.

Aber leider hat nach drei JAhren der An/Aus Knopf seinen Dienst eingestellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 101 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)