find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. September 2015
Dieses Spiel hat mir und meiner Mitbewohnerin schon einige lustige Abende beschert. Jedes Spiel ist anders, da die zugehörigen Komponenten immer neu ausgewählt werden. Dadurch sind immer neue Strategien notwendig um möglichst viele Punkt (Gold) zu erzielen.
Das erste Spiel des Jahres, welches seit langem mal wieder wirklich gelungen ist!
Kauft es, spielt es und liebt es :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2014
Meine Freunde und mich hat dieses Spiel überzeugt. Habe es gekauft, weil es bei den Blitzangeboten war und ich schon einiges darüber gehört hatte.

Wenn man diese Art von Spielen mag, ist es zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2012
Kingdom Builder ist kein Spiel das jedem gefällt, aber ich denke, dass geht auch gar nicht da jeder ja verschiedene Vorlieben hat. Und somit sollte auch jeder für sich (und seine Spielerunde) entscheiden ob dieses Spiel das richtige ist (ob der Titel „Spiel des Jahres“ gerecht wird wurde ja schon vielfach diskutiert; ich denke es gibt Gründe warum sich die Jury für dieses Spiel entschieden hat). Ein Grund könnte das relativ einfache und schnell zu erklärende Regelwerk sein:

Vor dem Spiel werden zunächst vier der acht Spielpläne ausgewählt und zu einem großen Spielplan zusammengelegt (Durch die Auswahl entstehen somit immer wieder andere Ausgangslandschaften). Auf der Karte sind nun verschiedene Landschaften und Orte abgebildet. Außerdem werden zu Beginn drei Karten offen ausgelegt; diese sind die Siegbedingungen für dieses Spiel (auch hier ist durch das ziehen und der vielen Karten eine große Abwechslung geboten).
Wenn ein Spieler am Zug ist, wird eine Karte gezogen. Auf den jeweiligen Geländetyp (den die Karte angibt) muss der Spieler dann drei seiner Häuser bauen. Dabei gilt die Regel des Anbauens an bereits bestehende Siedlungen. (Ausnahme: Erste Runde, oder wenn es nicht möglich ist anzubauen). Außerdem gibt es noch Sonderplättchen, die während des Spielverlaufs zum Einsatz kommen und es dem Spieler ermöglichen gewisse Aktionen (z.B. zusätzliche Häuser bauen, umziehen) auszuführen.
So gesehen ist das Spielprinzip also sehr simpel und schnell zu erlernen, allerdings schwer zu meistern (es müssen immer wieder andere Strategien angewandt werden um gewinnen zu können). Uns ist beim spielen aufgefallen, dass vor allem die Ortsplättchen ein wichtiges Element sind, da durch sie der Spieler zusätzliche Siedlungen aus seinem Vorrat (je nach Art des Plättchens) aufs Spielfeld legen kann.

Die Erweiterung bietet zum einen (wie es meist so üblich ist ;-) ) zunächst Zusatzmaterial für einen fünften Spieler.
Außerdem liegen vier zusätzliche Spielpläne bei, die mit einem neuen Landschaftstyp kommen. Für diese Felder gibt es „Nomaden“, die darauf verteilt werden und den Spielern, jeweils einmal im Spiel verschiedene Zusatzaktionen ermöglichen. Mit anderen kleineren Neuerungen (u.a. neue Ortsteile, Wertungskarten) kommen durch die Erweiterung noch mehr Möglichkeiten ins Spiel.

Insgesamt gesehen sind die Materialien im Spiel hochwertig (dicke Pappe, Häuser aus Holz, etc.) und vielleicht ein Grund für den dennoch sehr hohen Preis. (Vom Spiel her gibt es aber einige die billiger sind und mehr hergeben). Außerdem sind die Karten sehr schön illustriert (vor allem die Blumenwiese hat es meine weiblichen Mitspielern angetan).
Hier greift aber gleich die Funktion des hier angebotenen Bundle: Spiel mit Erweiterung für einige Prozent weniger als im Einzelkauf.
Wer Kingdom Builder bereits kennt und dem es gefällt der kann ohne Probleme auch gleich zu diesem Bundle greifen, denn so spart man schon einiges, wenn man früher oder später die Erweiterung eh kauft. Wer es allerdings noch nicht kennt, sollte das Spiel am besten erst einmal irgendwo ausprobieren, um so selbst entscheiden zu können, ob es das Geld wert ist.
11 Kommentar| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
Es gibt schon viele Rezensionen zu Kingdom Builder, dem nicht unumstrittenen Spiel des Jahres 2012. Interessant dürfte für potenzielle Käufer jedoch vor allem sein, was Sie mit Kingdom Builder bekommen und warum das Spiel so umstritten ist. Ich will mich das mal aus meiner Sicht beschreiben:

Kingdom Builder ist ein Spiel mit sehr einfachen Regeln: Eine Karte gibt jede Runde vor auf welche Art der Hexagonfelder des Spielbretts ich drei Siedlungssteine legen darf. Mit der geschickten Platzierung der Siedlungen versucht man dann die wechselnden und zu Beginn gezogenen Spielziele zu erreichen - etwa möglichst viele Siedlungen in eine Reihe zu legen oder ein großes Siedlungsgebiet zu bauen. Dabei helfen einem bestimmte Sonderaktionen die man durch die Platzierung von Siedlungen auf bestimmten Feldern bekommen kann. Sind die Siedlungen eines Spielers aufgebraucht endet das Spiel und wer die Spielziele am besten erreicht hat (gemessen an im Spiel als "Gold" bezeichneten Siegpunkten) hat gewonnen.

Warum ist Kindom Builder nun ein so umstrittenes Spiel?
Meiner Meinung nach liegt es daran, dass es sich eigentlich um ein abstraktes Denkspiel handelt, obwohl der Titel und deutsche Untertitel "Bau Dein Königreich" eigentlich das Gegenteil impliziert. Das Thema - Ritter/Siedlungen/Königreich - ist bei Kingdom Builder jedoch rein aufgesetzt und wurde nirgendwo durch besonders passend wirkende Mechanismen umgesetzt. Vermutlich wurde das Spiel als abstraktes Denkspiel geschaffen mit einem Spielbrett auf dem die Felder einfach 6 Farben hatten und man auf 5 dieser Farben nach ründlichen Farbvorgaben Chips auflegen kann. Das Thema wurde dann anschließend künstlich zugefügt um das Spiel (als eine Art Dominion Nachfolger) besser vermarkten zu können. So weckt man jedoch bei den Käufern eine falsche Erwartung und riskiert das einige enttäuscht werden.

Als abstraktes Logikspiel ist Kingdom Builder hingegen gut, bietet zudem einfache Regeln und einen nicht unerheblichen Glücksfaktor durch das Ziehen der Landschaftskarten (den man übrigens reduzieren kann, wenn man gegen die Regeln immer zwei Karten ziehen und eine wählen lässt). Die Kombination dieser Faktoren machte es wohl auch zu einem logischen Kandidaten für das "Spiel des Jahres". Die Erweiterung "Nomads" macht das Spiel noch etwas besser aber - vor allem durch die neuen Spielziele - auch komplizierter für jüngere Spieler.

Fazit: Als Logikspiel ist es gut und hat (vor allem mit der Erweiterung Nomads) gute 4 Sterne verdient. Wie das versprochene Thema verarbeitet wurde ist jedoch ärgerlich und führt sicher häufig zu enttäuschten Erwartungen. Dafür gibt es bei mir einen Stern abzug.
0Kommentar| 60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2013
Preis/Leistung ist bei der Box sehr gut.
Das Spiel ist liebevoll verarbeitet und macht auch wirklich viel Spaß.
Der Wiederspielwert ist auch sehr hoch (aber man sollte es schon zu 4. oder 5. spielen).
Der einzige Nachteil ist der Einstieg. Die Entwickler haben sich mit der Beschreibung schon bemüht, trotzdem ist diese an vielen Stellen irreführend und nicht eindeutig (kleine Streits sind möglich).

Alles im Allem kann ich das Spiel nur empfehlen. Es ist nicht sehr komplex, macht aber wirklich Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2012
Habe das Spiel mit Erweiterung als Cyber Monday Angebot erstanden, hier der erste Eindruck: Durch die verschiedensten Aufbaumöglichkeite (4 aus 8 Grundplatten) und Ziele (3 von 10 verschiedenen) ergibt sich ein abwechslungsreiches Spiel, das auch zu zweit sehr viel Spaß macht. Der Karton fühlt sich sehr wertig an, kein Ausfransen beim Ausbrechen der Platten. Die kleinen Häuschen aus Holz sind mir auch lieber als Plastik.

Auch wenn mir zB Siedler von Catan optisch besser gefällt, das Spielprinzip ist bei Kingdom Builder viel abwechslungsreicher. Außerdem blockiert man sich (zumindest zu zweit) kaum gegenseitig. Wie das zu viert ausschaut, ist wieder eine andere Frage.

Zur Erweiterung sind wir noch nicht gekommen, wollen zuerst das Grundspiel mal ordentlich kennenlernen.

Was uns negativ aufgefallen ist, die Anleitung hat zumindest für uns ein paar Fragen offen gelassen, das Regelwerk könnte etwas genauer sein. Wir entscheiden uns dann halt für eine Auslegung und spielen so (grenzt zB ein Schiff, das im Wasser steht auch ans Wasser bei der Endauswertung - wir zählen es nicht, nur wenn es auf einem bebaubaren Land steht; darf man bei der Koppel auch aus dem Wasser an's Land springen - wir erlauben es; darf man eine Sonderaktion 2 x in einer Runde ausführen wenn man das Plättchen von 2 verschiedenen Stapeln hat - ich interpretiere die Anleitung so).

Die Video-Anleitung im Internet ist ganz nett und könnte genau zur Beantwortung solcher Fragen verwendet werden.

Nach ein paar Runden hat man sich jedenfalls gut eingespielt, muss seine Taktik aber jede Runde ändern. Außerdem ist es sehr kurzweilig, da man "nur" 40 Häuschen hat und in jeder Runde mindestens 3 bauen muss, keine langwierige Tausch- und Kaufphase -> somit für mich mein Lieblings-Strategiespiel für 2 Personen. Viel Spaß beim Spielen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2012
Wir haben uns das Spiel vor einigen Wochen im Bundle mit der Erweiterung gekauft. Obwohl ich am Anfang skeptisch war, weil wir uns schon häufiger Spiele geliehen oder gekauft haben und diese immer nach zwei- oder dreimaligem spielen langweilig wurden. Aber nun sitzen wir 3 oder 4 Abende in der Woche zusammen und es bleibt in der Regel nicht bei einer Partie. Das Besondere ist einfach, dass sich dieses Spiel immer wieder anders dargestellt: es ist weder reines Glücks-, noch reines Strategiespiel und durch veränderten Aufbau und Zielsetzung wird es nicht langweilig. Die Gestaltung der Karten und der Spielbretter ist klar strukturiert und hübsch anzusehen, die Anleitung ist kurz und verständlich, die Spielsteine aus Holz. Also wir sind restlos begeistert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2012
Ich habe das Spiel auf einer Spielemesse in diesem Jahr ausprobiert, konnte es aber aus Zeitmangel nicht wirklich ausgiebig probieren. Was ich davon gesehen habe, hat mir aber gefallen, weswegen ich es mir bei der passenden Gelegenheit (Cyber Monday) im Bundle mit der 1. Erweiterung bestellt habe.

Einziges großes Manko ist für mich der hohe UVP-Preis. Das Spiel ist toll, aber für ca. 45€ für das Basisspiel und ca. 30€ für das Basisspiel hätte ich es mir wohl sehr gut überlegt, ob ich es kaufe. Da ich das Bundle beim Cyber Monday bekommen habe, war der Preis (weniger als die Hälfte von UVP) in Ordnung.

Spielebeschreibungen gibt es hier schon einige, deswegen verzichte ich darauf, das nochmal zu wiederholen. Die Spieleanleitung des Spiels ist übrigens super - verständlich, kurz und vollständig mit vielen Bildern und Beispielen.

Was ich sehr empfehlen kann, ist das Basisspiel - so wie hier angeboten - direkt mit der 1. Erweiterung zu kaufen. Die "Nomads" bringen viel mehr Pepp ins Spiel, gerade dadruch, dass man sich auch im Spielverlauf Gold verdienen kann. Ich habe das Spiel inzwischen einige Male gespielt und der Spielverlauf war jedes Mal komplett unterschiedlich, sodass es garantiert nie langweilig wird. Durch die Kombination der Landschaften mit den jeweiligen Ortsfelden und den verschiedenen Zielsetzungen gibt es unzählige Kombinationen für das Spiel. Für mich ist es eines der abwechslungsreichsten Spiele, das ich kenne.
Was bei der Erweiterung etwas stört, sind zwei Karten, die im Basisspiel ersetzt werden müssen und auf der Rückseite eine Deutsche Flagge haben (und sich somit deutlich von den Basisspielkarten unterscheiden). Die Flagge rührt daher, dass besagte Karten in Deutsch, Englisch, Französisch, Spansich usw. vorhanden sind. Die Kennzeichnung hätte man sich auch sparen können - es wird wohl jeder seine eigene Landessprache erkennen, auch ohne Landesflagge. Mal abgesehen davon liegt dem Spiel sowieso nur eine deutsche Anleitung bei. Wozu also die ganzen anderssprachigen Karten, die man sowieso wegschmeißen muss!?

Fazit: Klare Kaufempfehlung für das Bundle - allerdings ist die UVP etwas übertrieben!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2012
Schon lange vor dem Kauf bei Amazon spielte ich mit dem Gedanken mir dieses Brettspiel zuzulegen, es war mir aber schlichtweg einfach immer zu teuer. Dann der glückliche Zufall das Kingdom Builder Bundle und auch noch im Angebot für knapp 34 Euro, eine meiner Meinung nach super Investition.

Man packt das spiel aus und ist ersteinmal von der doch großen Fülle an enthaltenen Einzelteilen überwältigt, auch die Qualität der Verarbeiteten Materialien überzeugte mich sofort und mit den enthaltenen hochwertigen Zipbeuteln lässt sich alles super sortieren und verstauen solange es nicht gebraucht wird was bei mir zur Zeit selten der Fall ist denn, seit ich das Spiel besitze jedes Wochenende mindestens 3 Partien gespielt werden. Am Anfang benötigt man etwas Zeit um in das Spiel zu kommen da das Regelwerk (mittlerweile sage ich zum Glück) nicht sehr umfangreich ist was einen schnellen Spielstart ermöglicht bei den ersten Partien muss man jedoch manchmal etwas nachlesen um alles zu verstehen, aber auch dies ist in der Anleitung sehr gut erklärt.

Durch die relativ kurze Spieldauer ist das auch kein Problem und durch die mit der Erweiterung insgesamt 12 verschieden Kombinierbaren Feldern aus denen man das Königreich aufbaut wird einem nie langweilig da jedes Spiel anders ist. Auch gut gemacht sind die Bewohner der Erweiterung mit denen es nun auch endlich möglich ist bereits während des Spiels Siegpunkte(Gold) zu erhalten, dies gesaltet das Spiel etwas lebendiger und man kann dadurch noch mehr Taktik hineinbringen.
Um ein Schlussurteil zu fällen, ein absolut empfehlenswerter Artikel und auch für einen Preis von ca. 40 Euro eine sinnvolle Investition für Spielfreudige.
33 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2012
Hallo,

ich habe Kingdom Builder in den letzten Amazon Blitzangeboten bekommen. Und man kann sagen: Einfach nur gut. Vieles haben die Vorredner schon erwähnt, hier meine Zusammenfassung:

Spiel:
* Einfaches hineinkommen (auch keine zig Seiten lange Bedienungsanleitung, Spiel erklären ca. 5-10min)
* Kurzweilig, ein Spiel geht ca. 30min
* Spannend, bisher immer knapper Ausgang mit den Punkten
* Beschränkte Aktionsvielfalt, übersichtlich aber manchen Spielern zu einfach

Verarbeitung:
Ich war überrascht wie gut das Spiel verarbeitet ist! Es kommen sogar genug Tütchen mit um fast alle Teilegruppen separat zu halten.

Für den Preis war das Comboangebot unschlagbar.

Gruß
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)