CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic BundesligaLive wint17



am 21. November 2017
Ich hatte den Drucker gerade mal 1 - 2 Monate im Einsatz und er ist schon defekt! An sich waren die Druck Ergebnisse sehr schön aber er hat auch sehr lange gebraucht. Leider druckt der Drucker am Anfang nicht so schön man muss erst den Tintenkopf reinigen und gewisse Einstellungen vornehmen. Die W-lan Funktion des Druckers war an sich auch ganz nett aber es wäre von Vorteil gewesen wenn man auch einen USB-Anschluss gehabt hätte da wenn man aus Irgend einem Grund mal kein W-lan hat man trotzdem Drucken kann! Die Kopier-Funktion war hat auch ganz normal funktioniert, war zwar langsam aber trotzdem schön. Die Scan und Fax Funktion konnte ich mir garnicht mehr anschauen da der Drucker dann schon kaputt war...

Ich habe ihn wieder zurückgeschickt! Nicht zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2015
Bringt von anfang an immer und immer wieder Druckfehler und lässt dann keinen Druck mehr zu. Das ist der schlechteste Drucker, den ich je hatte, er spinnt die ganze Zeit. Er ist erst 1 Jahr alt und druckt ganz selten ohne Komplikationen, Jedes 2te mal bringt er man soll sich an den Kundendienst wenden. Aktzeptiert keine Ersatzpatronen, was mich sehr ärgert, das muss doch mir überlassen bleiben. Ich werde einen Drucker dieser Marke nie wieder kaufen. Die 90 € uro kann ich gerade so wegschmeissen, wer will schon einen Drucker der fast nie funktioniert. Ganz klar, rate ichdavon ab, wenn man sich Ärger ersparen möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2016
habe ihn seit gut 3 jahren im einsatz.

das positive: drucker funktioniert gut.

negativ: massive probleme mit kommunikation des scanners. egal ob wlan oder usb kabel. folge war ständiges herumgestelle dass die kommunikation mit dem scanner klappt (mit der drucker kommunikation gab es nie probleme - drucken klappte immer tadellso).

trotzdem mühsam. nach einem weiteren problem hat s mir gereicht u ich habe mir den scanner canon lide 220 gekauft.

ein wunder: keine anleitung gelesen, kabel angesteckt, treiber installiert, ein mouse klick u siehe da: alles funktioniert, das ding scannt wie ich es mir immer gewünscht hatte! :-)

überdies noch gute 3x schneller als der epson, der ist einfach nur langsam. epson speichert die scans überdies als jpeg -> mühsames wandeln in PDF war die folge. der canon hingegen speichert gleich als PDF.

für mich gilt: nie wieder epson. werde von all in one geräten abegehen u mir nun auch einen canon drucker dazu kaufen u den epson entsorgen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2012
An sich ist der Drucker super, der Tintenverbrauch ist abzeptabel.
Ich drucke immer noch farbig mit den mitgelieferten Farbpatronen, habe ca. 200 Blatt schon gedruckt, es musste nur das schwarz ausgetauscht werden.

Problematisch war das Anbinden an den Router, da die WLan-Funktion des Druckers ziemlich lange braucht, um Netzwerke zu erkennen.
Nach ca. 10 Anläufen hat es dann geklappt, es dauerte aber auch ca. 1,5 Stunden, bevor eine Verbindung zum Router bestand.
Die mitgelieferte CD hat alle benötigten Treiber, allerdings muss bei der Installation der Rechner mit dem Netz verbunden sein, da sofort nach Updates gesucht wird und Zusatzprogramme installiert werden, die auf der CD so nicht vorhanden sind.
Eine Einrichtung des WLans über das Konfigurationsprogramm war nicht möglich, auch nicht per Kabel, da der Drucker immer wieder sagte, das keine Kommunikation besteht.
Mein vorherigen Drucker, ein 425SX, war da wesentlich unkomplizierter, es ging mit dem ersten Versuch.

Eingehende Faxe werden auch bei Verbindung mit dem Telefon erkannt, das telefon wird dann abgeschaltet, der Drucker übernimmt die LEitung.
Auch ist das Erkennen von Faxen trotz Anrufbeantworter hervorragend, das Fax wird empfangen, der AB ausgeschaltet beim Empfang.
Druckqualität ist super, allerdings benutzt der Drucker ziemlich viel schwarz.
Bei diversen Bildern ist das Druckpapier regelrecht nass durch das schwarz, muss danach ca. 1 Minute trocknen.

Es passen nur die 16 oder 16XL Patronen in den Drucker, wo es auch keine günstigeren NAchbauten gibt, das heisst, es müssen immer Originaltintenpatronen benutzt werden.

Scans werden in verschiedene Formate an den PC gesendet, alles über Wlan, man kann auswählen, ob PDF,JPEG etc.

Kopien von Originalen druckt er nicht richtig schwarz, es ist leicht grau, allerdings für den Hausgebrauch ausreichend.

Es passen ca. 70 Blatt in den Halter, beim Einziehen gibt es keine Probleme.
Beim Ablegen im unterem Fach gibt es auch keine Probleme, auch nicht bei mehreren Seiten ausgedruckt.
Praktisch ist dabei, das man so eine Art Riegel nach oben klappen kann, das die Ausdrucke nicht weggeschoben werden können, wenn der nächste Zettel rauskommt.

Das Gerät hat mehrere Sicherungskleber, die aber allesamt zu erkennen sind, da Sie farblich gelb markiert sind.

Alles in allem ein Top Gerät zum Top Preis, auch wenn die Patronen etwas teurer sind als bei anderen Epson Modellen.
Wie gesagt, die Patronen kosten etwas mehr (ca. 10 Euro pro Stück), es ist aber eine Super Qualität farbmäßig bei den Ausdrucken.
Farbige Patronen musste ich trotz Setup-Patronen noch nicht wechseln, nach ca. 130 Blatt war nur das Schwarz leer.
Hauptsächlich drucke ich damit Tatoo-Bilder bzw. Fotos auf dementsprechendem Papier, die Qualität dabei ist überzeugend.
Die schwarze XL Patrone kostet ca. 10 Euro, laut Aufschrift soll diese dann für 200 Blatt halten.
Allerdings hat die Setup-Patrone dies auch schon mitgemacht fast.
33 Kommentare| 85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2016
Gerät als 2. Wahl bezogen. Installation problemlos einzig beim Farbkopieren Streifendruck.... Hat sich nach 2 Tagen aber eingespielt.
Ich gehe mal davon aus, das Gerät hat lange im "Lager" gestanden und brauche ein wenig Zeit um sich einzuarbeiten. Jetzt funktioniert
der Druck sauber und ich kann günstig drucken, weil man für ältere Epson Modelle die Patronen schon weit unter 2,- Euro pro Stück
beziehen kann und die funktionieren sogar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2014
Das war mein bisher schlechtestes Gerät, das ich aufgrund diverser Probleme leider nicht empfehlen kann.

Zunächst das Positive:
- Druck-, Scan- und Faxfunktion
- Drahtlos nutzbar (Wi-Fi)
- relativ kompakt (voll aufgebaut ca. 39x40x35 cm)
- relativ leise
- lässt den Schreibtisch nicht beben
- Briefumschläge, Etiketten, Visitenkarten usw. lassen sich sehr gut bedrucken.
- Gute Kopierfunktion
- Hilfsbereiter Service

Negativ:
- Nerviger hoher Piepton aus dem Gerät beim Einschalten, Reinigen und sporadisch im Betrieb,
- Power-LED leuchtet ständig, auch im Standby-Modus,
- Sehr dunkles Display. Das Display lässt sich in dunklen Räumen kaum ablesen,

- Gegenüber Canon wesentlich schlechtere Druckqualität,
- Das Gerät speichert den angeblichen Füllstand der Patrone auf dem Chip der Patrone. Wenn das Gerät meint, dass eine Patrone leer sei, stellt es den Betrieb ein. Die betreffende Patrone muss gewechselt werden, auch wenn sie noch nicht leer ist.
- Umständlicher Austausch von Tintenpatronen. Das heißt, vor dem Wechseln einer Patrone muss zuvor der entsprechende Menüpunkt gewählt werden, damit der Druckkopf in eine Position zum Wechseln von Patronen fährt.
- Sicherheit ist kaum vorhanden: Das Gerät druckt selbst bei geöffnetem Gehäuse weiter, so dass Finger und Hände eingeklemmt werden können. Meines Erachtens ist das auch für Krawattenträger und Frauen mit langen Haaren gefährlich.

- Sehr empfindlicher Druckkopf
- Sehr häufig ist der Druckkopf verstopft, selbst mit Originaltinte. Ich musste das Gerät sogar zur Reparatur an den Hersteller einsenden.
- Eine Druckkopfreinigung macht das Problem grundsätzlich schlimmer. Werden zunächst nur Streifen gedruckt, wird nach der Druckkopfreinigung die betreffende Farbe gar nicht mehr gedruckt.
- Eine Reinigung von verstopften Druckköpfen ist wenn überhaupt nur mit Alkohol möglich. Das ist sehr umständlich, weil der Druckkopf fest im Gerät verbaut ist. Mit Sicherheit ist diese Reinigungsmethode auf Dauer auch für den Druckkopf nicht gut.

- Oft wird der Chip auf den Patronen nicht oder nicht mehr erkannt.
- Fremdtinte geht nicht. Entweder verstopft der Druckkopf, der Chip wird nicht erkannt oder der Chip wird zunächst erkannt und nach einigen Tagen nicht mehr. Bei Fremdtinte habe ich ausschließlich Qualitätspatronen verwendet und hatte trotzdem diese Probleme.
- Originaltinte ist sehr teuer. Normale Patronen haben eine Füllmenge von nur 3,1 ml. XL-Patronen haben etwa die Doppelte Füllmenge. Die Preise liegen je nach Händler zwischen 7 und 19 Euro pro Patrone. Das Gerät verwendet vier Patronen (Cyan, Magenta, Yellow, Black (CMYK))
- Eine Patrone reicht nur für ca. 200 Seiten.
review imagereview imagereview imagereview imagereview image
44 Kommentare| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2017
Dezember 2016 gekauft mit angebotenen Farbpatronen die aber nicht von EPSON waren. Bei jedem Druck die Meldung mit dem Zeigefinger "sie verwenden keine Originalpatronen". Nun nach genau einem halben Jahr prlötzlich die Anzeige "Druckerfehler". Keine Möglichkeit dahinter zu kommen was los ist. Anzeige die Patronen sind randvoll was nicht sein konnte. Mit Mühe habe ich die verbrauchten Patronen rausbekommen und Originale eingesetzt (die hatte ich zufällig noch da). Und siehe da wie durch ein Wunder funktonierte der Drucker wieder. Ehrlich gesagt ist das und da schließe ich mich vielen Aussagen von anderen Kunden an, eine große Unverschämtheit einen zu zwingen sündteuere Originalpatronen zu kaufen. Die kosten so viel, da kann ich den Drucker jedes mal wegwerfen und einen neuen kaufen.
Nun verbrauche ich noch die Farbe und werfe das Gerät wirklich auf den Müll. Habe mir eine Marke bestellt. Nie wieder EPSON
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2017
Der Drucker ist klasse, der Scanner ebenfalls, die Anbindung ans WLAN-Netz ist einfach. Ich möchte dieses Multifunktionsgerät nicht mehr missen.

Einziger Mangelpunkt:
Der WF-2510WF ist nicht kompatibel mit der (kostenlosen) Epson-Software "Document Capture Suite".

Direkt in eine "textlesbare" (OCR) PDF-Datei zu scannen geht also leider nicht. Das ist wohl professionellen, teureren Geräten vorbehalten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2017
Nach 3 mal Düsenreinigung und 4 gedruckten Bildern war die schwarze Tinte leer. Und die Reinigung musste ich machen da von anfang an mit Streifen im Bild gedruckt wurde. Wenn nicht originale Tinte verwendet wird, dauert das Drucken egal ob Text oder Bild 30-60 Sec länger! Frechheit.
Sofort zurückgegeben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2017
Ausschlaggebend : ein sehr günstiger Tintenstrahler , leider Tinte mit Patronen-Chip .
Dies ist nun mein 5. Drucker verschiedenster Hersteller die alle , ob mit oder ohne Chip ,
unbehebare Fehler beim 4. bis 5. Patronenwechsel brachten .
Es wird wohl auch mit diesem Drucker so laufen .
Den Ziffertasten-Block hätte ich nicht benötigt - ich faxe nicht .
Den kleineren Epson-Drucker ohne Tastatur habe ich im Angebot erst nach meiner
Bestellung endeckt.
Druck und Scan ist ok , etwas laut , Schnelligkeit geht noch , WLAN vorhanden, verwende ich aber nicht .
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)