CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic BundesligaLive wint17



am 18. Februar 2017
Habe den Drucker 2013 gekauft, und er funktioniert immer noch super- und das bei regem Gebrauch. Der Drucker ist sehr vielseitig und liefert hervorragende Ergebnisse. Als ich die ersten farbigen Ausdrucke auf Normalpapier gesehen habe, war ich überrascht.

Gute Qualität und Farbsättigung. Das bekommen andere Drucker nur mit Spezialpapier hin, und ich habe schon einige Drucker gehabt.

Die Einbindung ins Netzwerk und in die "Cloud" sind vorbildlich. Der Drucker kann von überall aus der Welt erreicht werden. Airprint mit Apple ohne Probleme. Es gibt auch eine sehr gute App für iPhone und iPad (iPrint).

Die Software Versorgung seitens Epson ist auch vorbildlich. Epson kümmert sich laufend um die Weiterentwicklung des Produktes.

Die Problematik mit dem Ausgabefach kann ich bestätigen. Fährt automatisch raus, muss aber manuell zurückgeschoben werden- aber mal ganz ehrlich: MUSS man dieses auch nach jedem Druck zurückschieben?

Für mich ein Top Gerät, und eine ganz klare Kaufempfehlung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2012
Der Drucker ist sehr vielseitig und liefert hervorragende Ergebnisse. Als ich die ersten farbigen Ausdrucke auf Normalpapier gesehen habe, war ich überrascht. Tollte Qualität und Farbsättigung. Das bekommen andere Drucker nur mit Spezialpapier hin, und ich habe schon einige Drucker gehabt....
Anders als bei der Konkurrenz von Canon (ich hatte vorher den MG5350) dauert es keine Ewigkeit, wenn man einmal ein Blatt ausdrucken will. Der Druck beginnt in ca. 20 Sekunden. Auch sind die Reinigungszyklen spürbar geringer als bei dem Canon Modell.
Die Einbindung ins Netzwerk und in die "Cloud" sind vorbildlich. Der Drucker kann von überall aus der Welt erreicht werden. Airprint mit Apple ohne Probleme. Es gibt auch eine sehr gute App für iPhone und iPad (iPrint).
Die Software Versorgung seitens Epson ist auch vorbildlich. Bei Canon gab es nie Firmware Updates für meinen Drucker. Bei dem Epson habe ich bisher zwei Firmware Updates herunterladen und installieren können. D. h. Epson kümmert sich auch laufend um die Weiterentwicklung des Produktes, und schmeißt diese nicht nur einfach auf den Markt.

Die Problematik mit dem Ausgabefach kann ich bestätigen. Fährt automatisch raus, muss aber manuell zurückgeschoben werden.... aber mal ganz ehrlich: MUSS man dieses auch nach jedem Druck zurückschieben??? Meines bleibt einfach in dieser Position. Schadet nix, sieht vielleicht nur nicht ganz so elegant aus.... Sollte der Drucker mal transportiert werden, kann ich es manuell einfahren.
Für mich überhaupt kein Problem. Wichtiger sind für mich die Ergebnisse und die Flexibiltät sowie Softwareversorgung. Und dies ist bei diesem Produkt meiner Meinung nach gelungen.
11 Kommentar| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2014
Drei Sterne sehen als Bewertung nicht gut aus, heißen aber "nicht schlecht" und das Prädikat hat der Drucker in jedem Fall verdient. Zumindest wenn er sich weiter so hält wie bisher. Leider hat er aber von vornherein ein paar Nachteile. Einige davon weiß man vorher: der hintere Einzug verarbeitet jeweils nur ein Blatt und wirkt arg zerbrechlich, das untere Kasettenfach faßt nur 100 Blatt, das obere leider nur Fotopapier der kleineren Art etc. Nun, das wußte ich vorher und es ist nur in der Hinsicht ärgerlich, daß diese Einschränkungen vermutlich sehr leicht vermeidbar gewesen wären.
Wirklich nachteilig empfinde ich aber den automatischen Duplexdruck. Will man so ein längeres Dokument drucken, kann man gleich spazieren gehen. Nach dem Druck der Vorderseite wird das Blatt eingezogen und gebe es nicht den, manchmal unzuverlässigen, Touchscreen mit seiner Wartemeldung, würde man glauben, dass man das Blatt nie wiedersieht. Wirklich extrem verlangsamt. Mein vorheriger Canon iP3000 war deutlich schneller. Und der war auch ein Heimdrucker; von vor ca. 10 Jahren.
Objektiver ausgedrückt: im Normalmodus druckt der XP-700 beidseitig an 10 Seiten, 5 Blatt, ca. 10min.. Die Konkurrenz WP-4025(allerdings für's Büro konzipiert mit anderen Nachteilen) auch von Epson selbst schafft das in einem Fünftel der Zeit.
Am Ende ist es nicht weiter wild, wenn man Zeit hat. Alles in allem glaube ich aber das Ding hätte Epson locker besser machen können. Schade. Vielseitigkeit ist gegeben und ich mag auch das Design, bis auf den, im Stil eines Kinderbuchs gehaltenen, Startbildschirm sehr.
Ein Lob noch zuletzt: Habe noch nie Fotodrucke gesehen, die so genau wiedergaben, was der Monitor mir anzeigt. Dachte immer das ist gar nicht möglich. Ist's, leider aber nur mit der Epson-Tinte, die sich leisten soll wer will.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2015
...ganz ehrlich: in der Preisklasse finde ich das nicht hinnehmbar. Regelmäßig gedruckt haben wir auch. Schmiert meistens nur noch die Tinte über's ganze Blatt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Habe mich für diesen Drucker entschieden, weil er alle Merkmale hat, die man zu hause braucht. Netzwerk, WIFI usw. -> Preis Leistung in Ordnung. Die Installation ist auch einfach. Meine Rechner haben ihn sofort erkannt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2012
Ich habe dieses Gerät in den letzten 2 Tagen ausgiebig getestet und kommt zu folgendem Urteil:

Positiv:

- Treiber für Windows und Mac
- Faxen vom PC/Mac aus
- Automatisches Scannen und Kopieren beidseitig bedruckter Dokumente (Duplex-Dokumenteneinzug)
- Sehr leise
- Standbyzeit konfigurierbar, dann sehr geringer Stromverbrauch
- Toller Touchscreen, einfache Bedienung
- Geringer Platzbedarf, das Gerät ist wirklich klein!
- Drucken von Apple IOS (Airprint)und Android (Epson iprint/Google Cloud Print)
- Drucken per Email (Einfach Dokumente per Anhang an die Emailadresse des Druckers senden)
- Tolle Scanqualität
- LAN und WLAN
- Der Epson-Support per Email ist wirklich schnell, außerdem kostenlose Tel.-Hotline und Online-Chat
- ...etc. Der Drucker kann WIRKLICH viel, und das auch noch gut.

Negativ:

- KEIN qualifizierter Faxbericht möglich! Nach Aussage des Epson-Supports auch nicht geplant!
- Die Tinte ist sehr teuer und es gibt auch noch keine Alternativtinte
- Die mitgelieferte Tinte ist sehr schnell aufgebraucht (nicht voll befüllte Tanks?)
- Sehr kleines Papierzufuhrfach, da passt ein ca. 0,5cm hoher Stapel A4-Papier rein.
88 Kommentare| 97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2013
Vorweg: Ich behalte ihn, weil er bei kleinsten Abmessungen wirklich alles inkl. Duplex-Scan beherrscht und die Druckqualität (auch bei Fotos) durchaus ansprechend ist.

Aber der auch von anderen Rezensenten erwähnte Schwachsinn mit dem Auswurffach ist echt unfassbar! Beim ersten Mal drucken war ich begeistert, wie elegant die Front aufgeht und die Lade rauskommt. Dann hab ich gespannt aufs Standby gewartet in der Hoffnung, dass sie ebenso elegant wieder im Gerät verschwindet. Nix da!
Nach einem Blick in die Bedienungsanleitung habe ich mich getraut, sie händisch zurückzuschieben, aber da muss man gegen den Servo arbeiten und wie lange das gut geht will ich gar nicht wissen...
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2013
Warum so umständlich und mit vorprogrammiertem Defekt ?

Kleiner als seine Vorgänger, schöner nicht wirklich, aber das ist ohnehin eher eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Auf große Verwunderung stößt der Umstand, dass bei jedem Ausdruck das Panel nach oben und der Papierschacht nach vorne
ausfährt. Auf völliges Unverständnis hiernach die Tatsache, dass beides manuell und mit großem Gegendruck zurückgeschoben
werden muss.

Ich konnte es offen gestanden nicht glauben und wähnte mich schon, die versteckte Funktion zu übersehen. Nach längerer
Recherche im Netz dann jedoch ernüchternde Gewissheit: dies ist von Epson so allen Ernstes gewollt.

Mit dem Kauf des aktuellen Premium-Gerätes war dies binnen weniger Tage gleich eine weitere Epson-Enttäuschung.
Die erste war, dass mein bisheriges Gerät, der Epson PX800FW, den ich sehr zu schätzen wusste, von heute auf Morgen die
Meldung brachte "Tintenkissen verbraucht". Eine Nachfrage in der MM-Serviceannahme: "Das Beste ist, Sie werfen das Gerät
in den Müll. Ein Austausch lohnt sich nicht."

Muss das wirklich sein bei einem 2 1/2 Jahre jungen Multifunktionsgerät mit Fax, Scanner usw. ? Einen Tag zuvor hatte ich
ausgerechnet noch für teures Geld ein neues Patronenset eingesteckt. Patronen, die im XP-800 natürlich nicht mehr passen.

Das Unverständnis über die Wegwerfpolitik ist letztlich ebenso groß wie der Ersteindruck, dass ich mir mit dem Kauf des
Nachfolgemodells XP-800 letztlich einen technischen Rückschritt erworben habe. Die umständliche Bedienung am neuen Gerät
ist in keiner Weise nachvollziehbar.

Die jahrzehntelange Kundentreue zu Epson, beginnend in den 80ern mit dem fast schon legend Stylus Color, wird mittlerweile
auf eine harte Probe gestellt...

Am liebsten würde ich den XP-800 an Amazon zurücksenden. Gegenüber Amazon hätte ich jedoch offen gestanden ein schlechtes
Gewissen, denn schließlich war es nicht deren, sondern letztlich mein Fehler. Hätte ich mich vorab besser informiert, hätte
ich den XP-800 definitiv erst gar nicht erworben.

So wird das Gerät halt nun wieder bis kurz nach Ablauf der Garantiezeit bei uns stehen, um dann vermutlich wieder irreparabel
auf dem Elektrofriedhof zu landen. Damit auch das Nachfolgemodell wieder den Namen Epson trägt, muss sich der Hersteller
bis dahin jedoch einige Verbesserungen einfallen lassen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2014
Ich habe den Drucker seit Mitte September 2013, ich gehöre nicht zu der Gruppe, die täglich viel drucken, sondern ab und zu und auch nicht viel. Jedesmal wenn ich einen Druckauftrag auslöste, warf er ein unbedrucktes Blatt aus. Tinte ist wohl eingetrocknet. Nach aufwendigem automatischen Reinigungsprogramm hat er dann gedruckt. Ich hatte keine 100 Seiten gedruckt, da zeigt er mir an, dass die Tintenpatronen der Erstausstattung leer seien. Etwas merkwürdig, aber ich habe dann Originalpatronen, schwarz und die farbigen gekauft. Die teure Tintenpatrone für den Fotodruck nicht, da hier wohl noch genügend Tinte drin war. Pustekuchen. Nach Austausch der Patronen und dem ersten Druckversuch zeigte er mir an, dass die Fototinte verbraucht ist und kurz darauf, dass er sie nicht erkennen kann. Obwohl die anderen Patronen voll waren, hat er nicht gedruckt. Es lief nichts. Das ist einfach Schrott, wenn ich einen Text (schwarz) drucken will, und die Patrone ist voll und es geht überhaupt nichts, weil die Fototinte angeblich leer ist, was soll das. Meine Empfehlung: Finger weg.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2012
Ich besitze das Multifunktionsgerät jetzt seit ca. 2 Wochen.
Der Drucker hält im Allgemeinen, was Epson verspricht.

Zunächst, für diejenigen die nicht die ganze Rezension lesen wollen, zu dem für mich leider entscheidenen Manko, welches zu lediglich 3 Sternen führt:
Das Papierausgabefach, das bei einem Druckauftrag (für Drucke von Extern über die eMail-Printfunktion sehr praktisch!) selbstständig herausfährt
-ebenso wie die Display-Klappe übrigens-
fährt NICHT durch Motorkraft wieder hinein. Weder automatisch noch durch einen "Schalter" am Display.

Man muss, so steht es auch im Handbuch, die Klappe manuell wieder hineinschieben - und das gegen den ziemlich stark vorhanden Widerstand des Antriebsmotors.
Da dieses Fach sehr dünn ist und die winzigen Kunststoff-Zahnräder, mit denen der Motor
diese ausfährt, sehr empfindlich erscheinen, wird es nur eine kurze Zeit dauern, bis entwerder die Zahnräder oder die Führungsschiene des Faches ausbrechen oder ausleiern.

Wie kann Epson so eine simpel einzurichtende Funktion - wie das Einfahren des Ausgabefaches per Knopfdruck am Display - einfach vergessen?????
Oder eine gewollte Sollbruchstelle?
Jedenfalls für mich ein deutliches Manko, wenn Epson diese Funktion über ein Firmwareupdate bereitstellt gibt es auch die volle Sternezahl.

Jetzt zu den positiven Aspekten:

Das Gerät ist verhältnismäßig klein, die Verarbeitung scheint gut zu sein, der Touchscreen ist überraschend
scharf und deutlich zu erkennen, reagiert sehr gut auf leichte Berührung.
Die Qualität der Ausdrucke ist gut bis sehr gut, auch die Fotoqualität
ist überraschend gut. Scannen, Kopieren, auch mit automatischem Einzug, Faxen, alles funktioniert so, wie es soll.

Die Einrichtung verläuft recht einfach.

Hierbei am Besten strickt an die Anleitung bzw. die Abfolge der Installationssoftware halten.

Die Wlan-Konfiguration (Wlan nicht versteckt und DHCP eingeschaltet) ist simpel, bei manueller Konfiguration ist ein USB-Kabel vorübergehend von Vorteil, da die Daten dann
am PC eingetippt werden und nicht etwas umständlich am Display des Gerätes.
Das Kabel wird anschließend wieder entfernt.

Wichtiger Hinweis: Besitzer einer Vodafone Easybox 803, die das letzte Firmware-Update (aus 2012) durchgeführt haben, werden
die Airprint-Funktion für IOS-Geräte (Iphone, Ipad) nicht aktivieren können!!!

Nach Aktivieren der Funktion über das Druckermenü im Browser entstehen merkwürdige Fehler, u.a. ist der Drucker dann über das Netzwerk nicht mehr erreichbar.
Selbst die eigene Software findet den Drucker nicht mehr.

Deshalb: Nicht wundern und über den Drucker oder Epson schimpfen, die Easybox ist Schuld. Ich habe das Problem nur lösen können durch intensive Suche nach der Firmware
30.05.211 vom 01.07.2011. Mit dieser funktioniert alles incl. Airprint ohne Probleme...
Wie gesagt, ein sehr gutes Multifuntionsgerät, wenn o.g. Fehler nicht wäre. Hier ist Epson gefragt.....
1919 Kommentare| 73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)