Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Februar 2015
Als die erste Shoqbox ankam, war die Freude zunächst goß. Alles hat Funktioniert wie es sein sollte, bis dann beim Laden ein lauter knall ertönte, wobei die Sicherungen im Sicherungskasten rausgeflogen sind. Das Netzteil roch verschmort.
Okay.... das Produkt zurückgesckickt. Umtausch war nicht möglich da die Shoqbox über einen Drittanbieter verkauft wurde.
Amazon sei Dank habe ich das Geld zurückbekommen, klasse!

Die Shoqbox nochmal gekauft, wieder von einem Drittanbieter. Diesmal hat die Shoqbox keine 11 Monate gehalten....eine Aufladung ist nicht mehr möglich. Es scheint dass die Ladebuchse sich im Innern gelöst hat.... Weiss nicht was ich jetzt mit der Shoqbox machen soll....

Was für ein schlechtes Produkt!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2014
Optik/Haptik:
Mit dem ersten Herausnehmen der Shoqbox aus der Verpackung war ich angetan von ihrer wertigen Optik und Haptik.
Die Shoqbox wiegt mehr als man erwartet. Sie ist keinesfalls schwer, das Gewicht kommt dem einer Flasche Bier (0,33l) sehr nahe. Die Flasche Bier ist etwas schwerer (wenn auch meist nicht lange =)
Nichts klappert, nichts rappelt, nichts hat Spiel. Der umlaufende Gummimantel verspricht Haltbarkeit, alles passt genauso, wie man es erwartet. Der Lautstärkeregler aus Aluminium arbeitet stufenlos mit einem angenehmen Widerstand, nichts schabt oder quietscht. So mag ich das.

Bedienung:
Die Bedienung der Shoqbox ist einfach. Gerät ausgepackt und intuitiv den einzigen vorhandenen Knopf lange gedrückt gehalten. Nach wenigen Sekunden im Menü für die Sprachauswahl gelandet (Englisch, Deutsch, Französisch). Durch erneutes Drücken nach der deutschen Ansage begrüßte mich eine freundliche Damenstimme in meiner Muttersprache. Wenns einmal nicht klappt hilft die schlichte Bedienungsanleitung, alles zu verstehen. Wirklich Selbsterklärend.

Verbinden mit dem Handy:
Handy (Galaxy S5 funktioniert einwandfrei) in die Hand, Bluetooth aktiviert, Gerät suchen, Shoqbox ausgewählt, wenige Sekunden gewartet, verbunden. Einfacher gehts nicht.
Erster Test mit Youtube-App -> funktioniert
Zweiter Test mit dem Musik-Player -> funktioniert

Bewegungssteuerung:
Einfaches Handbewegen in zwei Richtungen springt zwischen den Titeln hin und her (bzw. zum Titelanfang und dann zurück). Hand kurz Annähern pausiert und setzt fort. Funktioniert einfach und zuverlässig.

Lautstärke:
Über das Aluminium-Drehrad an der Shoqbox lässt sich die Lautstärke stufenlos einstellen.
Nach dem Verbinden startet die Shoqbox grundsätzlich mit einer mittleren Lautstärke. Voll aufgedreht ist die Shoqbox wunderbar laut. Genug, um bequem mein Wohnzimmer zu beschallen und auch im nächsten Raum noch Musik hören zu können.
Die Handylautstärke beeinflusst die Lautstärke der Shoqbox (bei minimaler Handy-Lautstärke kann die Shoqbox nur leise Musik wiedergeben, egal wie laut man den Shoqbox-Lautstärkeregler dreht)
Will man also am Handy die Lautstärke steuern dreht man die Shoqbox auf maximum und steuert alles über die Handytasten.
Will man das Handy in der Tasche lassen stellt man die Handy-Lautstärke auf maximum und regelt alles an der Shoqbox.

Und zuletzt: Der Klang
Die Shoqbox klingt toll und ausgewogen und ist meines erachtens auf der Qualität vieler CD-Radios. Nichts scheppert oder klingt blechern. Bassfans und die audiophilen unter uns werden hier sicherlich keine Lobeshymnen verfassen, der Normalhörer mit "gemäßigter Musik", wird aber, wie ich, voll zufrieden sein und nichts vermissen (und anspruchslos bin ich wirklich nicht)
Ich habe versucht, den Klang der Shoqbox in einer Video-Rezension festzuhalten, musste aber feststellen, dass die Aufnahmequalität des Galaxy S5 schlechter ist als die Ausgabequalität der Shoqbox, habe das deshalb gelassen.

Ich hoffe Euch damit bei Eurer Wahl geholfen zu haben. Würde ich sie wieder kaufen? Jederzeit!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 21. Dezember 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Soviel Power für die Größe, das hat mich echt umgehauen. Das Gerät ist zwar relativ schwer, aber dafür bin ich absolut begeistert von Material und Verarbeitung. Die gummierte Gehäuseoberfläche ist einfach genial für die Verwendung im Freien, egal bei welchem Wetter. Stoß- und Spritzwassertest hat das Gerät nach ausgiebigen Tests bestanden! Dank solider Verarbeitung kann man das Gerät sicher mit einem Karabinerhaken an Gürtel oder Rucksack befestigen.

Zum Lautsprecher noch im Lieferumfang enthalten sind eine kurzgefasste bebilderte Bedienungsanleitung (völlig ausreichend), ein USB Ladekabel, sowie ein Audioverbindungskabel und Netzteil. Bereits eingebaut die Lithium Akkubatterien.

Das Gerät kann entweder über Audiokabel oder über bluetooth verbunden werden. Sobald eine Verbindung hergestellt wurde wird man per Sprachansage informiert, ebenso über die aktuelle Akkukapazität. Die volle Ladezeit beträgt etwa 4 Stunden, die Betriebsdauer je nach Lautstärke bis zu 8 Stunden. Die Lautstärke ist manuell gut regelbar und der Sound ist für die Größe einfach spitze: klarer und störungsfreier Sound mit ordentlich spürbarem Bass. Der Bewegungssensor für stop and go oder zum Überspringen von Titeln ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber nach etwas Übung eine tolle Lösung!

Besonders hervorzuheben sind die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten wie Telefonfreisprecheinrichtung und audio- oder bluetooth Musikverbindung mit unterschiedlichen Geräten. Auch die Möglichkeit 2 Boxen miteinander zu verbinden finde ich super, konnte ich allerdings nicht ausprobieren da mir das 2. Gerät gefehlt hat.

Fazit: für alle Outdoor-Fans ein absolut empfehlenswertes Gerät (kann natürlich auch intern genutzt werden ;-))
22 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 8. Januar 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Nachdem ich schon die "normale" (übrigens leicht teurere) Shoqbox getestet habe und von dem Gerät inzwischen vollauf überzeugt bin (was nicht nur am satten Sound, sondern auch an Features wie der Freisprecheinrichtung liegt), lag es irgendwie nahe, mir das "Tochter"- bzw. "Schwester"-Gerät ebenfalls zu besorgen, um solche Features wie den Stereo-Sound (zwei Geräte koppeln) zu testen.

Die Normale Version finden Sie hier:
Philips SB7300/12 Shoqbox Tragbarer Premium Bluetooth-Lautsprecher mit integriertem Mikrofon und Berührungssensor

Wenn ich jetzt behaupten würde, dass mich das Design der "Gelände"-Shoqbox vom Hocker reißt, dann würde ich lügen. Das Gerät kommt in einem ziemlich belämmerten Wald-und-Wiesen-Grün daher und erweckt auf die Entfernung eher den Eindruck einer antiquierten Handgranate als eines Lautsprecher-Systems. Da hilft auch der schlecht verarbeitete Karabiner nicht (der übrigens so wenig aushält, dass die Bedienungsanleitung davor warnt, ihn zu belasten), um den Gesamteindruck zu verbessern. Die Haptik leidet denn auch leider bei dieser Ausgabe durch das gleichgeblieben "große" Gewicht (Shoqboxen sind verhältnismäßig schwer) und das grässliche "Gummi-Feeling" der "Panzerung", die man ihm verpaßt hat. Ob das im Gelände hilft - wer weiß? Spritzwasser hin oder her -- ich würde mit der "Gelände"-Shoqbox nicht Baden gehen. Aber ich würde mit ihr auch nicht ins Gelände gehen, weil knappe 150€ dann doch zu viel sind, um zu riskieren, dass ein Gerät in TARNFARBE mit relativ hohem Eigengewicht an einem unzureichenden Karabiner von meinem überlasteten Gürtel fällt und nach ein paar Schritten schon nicht mehr aufzufinden ist. ;-) Kurz und gut: Mit der Farbgebung hat Philips sich und den Kunden keinen Gefallen getan.

Bestechen tut das Gerät aber mal wieder durch die Technik, den Sound und die Einfachheit der Bedienung, wobei die unsäglichen Berge sinnentleerter Anleitungen auch bei dieser Ausgabe nicht kleiner geworden sind, was prompt zum Punktabzug führt. Außerdem fehlen auch an dieser Box immer noch die für mich doch irgendwie wichtigen "Knöpfe", die auch mal eine gestenLOSE Bedienung ermöglichen würden. Wo das noch "Luxusfeatures" sind, die nicht unbedingt sein müssen, da ärgert es mich regelrecht, dass bei dieser Weiterentwicklung der Shoqbox immer noch das Thema mit dem USB-Anschluss und dem Hinstellen des Gerätes nicht sauber geklärt ist.

Was ich damit meine?
Die Shoqbox kann man hinlegen, aber man kann Sie auch wunderbar HINSTELLEN (nämlich auf die Seite mit dem USB-(Lade-)Anschluss). Das geht wunderbar und macht mir auch soundmäßig mehr Spaß als das Hinlegen, aber es endet nach ein paar Stunden im leeren Akku und damit im Ende vom Spaß, weil die Shoqbox nicht hingestellt werden kann, wenn ein USB-Kabel eingesteckt ist. Wieder ein Luxus-Problem, aber eines, das nicht sein müsste, wenn man den Anschluss an anderer Stelle anbringen würde oder z.B. ein Winkelkabel beifügen würde, das an der Seite aus dem Deckel herausgeführt werden kann. Auf diese Weise könnte man die Shoqbox auch dauerhaft mittels eines entsprechenden USB-Adapters laden und könnte sie als Dauerinstitution nutzen.

Die Stereo-Kopplung funktioniert übrigens gut, ist aber in meinen Augen eher eine technische Spielerei, als ein Feature, das ich dringend nötig habe. Trotzdem nett, wenn man vom Handy oder Notebook aus einen kompletten Raum beschallen kann ;-)

Im Fazit ist die Shoqbox - ganz gleich in welcher Version - ein gutes Gerät, das zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis an den Kunden gebracht wird. Über Farbgebung und Design läßt sich streiten und auch über die von mir erwarteten Luxus-Features, aber über die Anleitungs-Problematik eben nicht, weshalb es auch hier "nur" 4 statt der theoretisch durchaus verdienten 5 Sterne werden.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Nachdem mir bei der Letzten Pool Party fast der BOSE Soundlink II "abgesoffen" wäre, musste etwas Wasserfestes her und so kam ich auf die Shoqbox. Der Traue ich ohne weiteres einen sehr guten Spritzwasserschutz zu, zu mindestens macht die Box einen sehr Stabilen Eindruck und dürfte wohl wirklich Outdoor tauglich sein. Verarbeitung wirkt solide für den Preis (55.-€)

Vom Klang her gesehen ganz OK, nur gegen einen BOSE Soundlink II nicht den Ansatz einer Chance. Fairerweise muss man natürlich auch sagen das die BOSE 5-6 mal so Teuer ist. Somit gemessen am Preis der Shoqbox ist der Sound gut. Wer mehr erwartet muss auch mehr ausgeben.

Bedienung und Kopplung soweit Selbst erklärend und völlig Problemlos, auch mit mehreren Geräten.

Bis hierher war ich mit der Box zufrieden und genau das was ich gesucht hatte. Jetzt zu den Punkten die zum Abzug der Punkte führten.

Ich habe ständige Bluetooth Abbrüche mit zwei verschiedenen Smartphones getestet die beide Problemlos mit der BOSE Funktionieren. Xiaomi MI-2 und Sony Xperia ZR. Wobei es mit dem Xiaomi etwas besser ist als mit dem Xperia ZR. Ich habe hier noch ein Motorola Razr i das ich noch Testen kann, aber ich denke auch damit wird es nicht anders sein. Sowas geht Gar nicht und ist Nervig.

Der zweite Punkt ist, ich habe an der Box immer die Lautstärke voll aufgedreht und steure die Lautstärke über das Phone. Alle Töne oder Ansagen werden somit immer in voller Lautstärke wiedergegeben und nicht in der über das Smartphone eingestellten Lautstärke.

Völlig unverständlich das die Box sich nicht die eingestellte Lautstärke merkt.

Bin noch unentschlossen ob ich die Box behalte oder zurückschicke. Vielleicht habe ich auch ein Defektes Gerät bekommen in Bezug auf die Bluetooth Probleme. Nur aktuell ist sie mir nicht mehr als 2 Sterne wert. Eigentlich sehr schade weil sie sonst ein wirklich sehr gutes Preis-Leistung Verhältnis bietet.

Nachtrag 20.12.2013

Ich habe die Ursache für die Probleme mit dem Bluetooth gefunden. Bei mir waren bei einigen anderen Geräte das Bluetooth angeschaltet und dieses angeschaltete Bluetooth sorgte für die Störungen an der Shoqbox und die ständigen Abbrüche. Bei Deaktivierung vom Bluetooth an den anderen hörten die Probleme auf. Eigenartig und das hatte ich noch nie, aber gut, es Funktioniert jetzt alles und das ist das wichtigste. Deshalb auch meine neue Bewertung mit den 4 Sternen. Ich lasse die vorhergehende Rezession bewusst stehen, vielleicht hat einer ähnliche Probleme und hat so einen Anhaltspunkt woran es liegt.

Nachtrag 09.05.2014

Nach nunmehr fast 6 Monaten in Betrieb habe ich auf 5 Sterne erhöht. Das Teil ist einfach Genial, der Akku hält im Normalem Betrieb so etwa 9-10 Stunden durch. Der Klang ist für die Größe sehr gut. Unser Ständiger Begleiter am Pool oder am Strand, durch die Spritzwasser Festigkeit kann der Box auch nichts Passieren. Mit Nassen Handtüchern zusammen im Rucksack oder mal vom Tisch gefallen...? steckt die Shoqbox locker weg. Für Outdoor Betrieb meines Erachtens die Beste BT Box.

Ob ich sie mir wieder kaufen würde? Auf alle fälle!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
geniales Teil auch zum Mitnehmen in der Freizeit oder im Auto mal eben auf den Beifahrersitz gelegt. Macht einen sehr robusten Eindruck und entwickelt einen ausgewogenen Sound. Um bei Partys Räume zu beschallen reicht es natürlich nicht, aber dafür ist es auch nicht gemacht. Bin optimal zufrieden. Der Akku hält 8 Std durch.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
Ich habe die Shoqbox jetzt schon ein paar Wochen und habe diese auch sehr gern gewonnen.
Als erstes ist mir der Bass aufgefallen und Indoor hat das kleine Teil schon ordentlich Power.
Aber für Unterwegs ist es eher ungeeignet. Draußen hat man im Radius von 2-3 m guten Sound, aber dann ist auch Ende.
Ich benutzt es hauptsächlich im Bad: hinstelle, bluetooth an, Handy verbinden und unter der Dusche singen. oder in der Küche kochen. Es ist eine gute Alternative zum Soundsystem.
Im Urlaub war es auch sehr komfortabel um Musik zu hören.
Die Akkulaufzeit ist gerade noch akzeptabel (ca. 4h) - abhängig von der Lautstärke. Um etwas Akku zu sparen, kann über einen Klinke Anschluss der MP3 Player/Handy verbunden werden.
Den Stern abzug gibt es für den Preis.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2013
Zunaechst:

Manche Bewertungen, welche im Internet umher geistern sind nicht wirklich gehaltvoll. Von einem 2x 4 Watt (=8 :)) Lautsprecher zu erwarten, man koennte ihn ueber einen USB port permanent betreiben entbehrt jeglicher Moeglichkeit aufgrund der Eigenschaften eines solchen.

Ebenfalls die Kritik, dass der "Kleine" keine Mitten hat ist nicht wirklich anstaendig. Immerhin besteht die Box nur aus zwei symmetrischen Toenern sowie einer Bassreflex-Roehre.

Was man aber bekommt ist eine bemerkenswerte Kiste, welche es schafft einen guten Klang zu erzeugen. Gut bedienbar, einfach in Betrieb zu nehmen....und laut genug um mit ihr Spass am Aachener Weiher in Koeln zu haben.
33 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Hallo,

ich habe mir die Lautsprecher vor einiger Zeit schenken lassen.
Suchte nach Lautsprechern mit denen man auch mal draußen Musik hören kann, auf die man nicht so Acht geben muss, die auch mal was wegstecken können.
Viele Produkte waren mir für das was sie leisten schicht und ergreifend zu teuer. Für knapp 80€ habe ich mir also jene Lautsprecher schenken lassen.

Zunächst zur Verpackung:
Die Lautsprecher kommen in einer kleinen Verpackung an. Hier wurde wenig Luft mit versendet, der Lautsprecher und die Bedienungsanleitung füllen das Kästchen gut aus.

Zubehör:
Es ist alles dabei was man benötigt. Die Schnellanleitungen in verschiedenen Sprachen, Ladekabel (1x für die Steckdose / 1x für den PC USB Anschluss - mit 2 Kabeln da sonst die Strommenge nicht ausreichen würde). Zudem ein kleiner runder Karabiner mit dem man die Shoqbox bequem an einen Rucksack hängen kann.

Erster Betrieb:
Natürlich war ich aufgeregt wie sich nun die Lautsprecher schlagen würden.
Aber zunächst einmal muss er aufladen. Habe ihn eine Stunde laden lassen, dann musste er zeigen was er kann.
Die Ladebuchste versteckt sich an einem Ende des lautsprechers, von einer Schutzkappe aus Gummi geschützt. Die Passform ist hierbei ideal und schließt bündig.
Zum Einschalten einmal kurz den kleinen Knopf an der Lautstärkeregelung drücken. Es ertönt ein Glockenspiel, welches man von früher aus der Schule kennt, wenn es zur Pause läutet.
Danach wird einem mitgeteilt dass die Shoqbox zum pairing bereit ist. Einfach Handy an, Geräte via Bluetooth in der Nähe suchen und tada - schon ist die Shoqbox verbunden.
Dies bestätigt der Lautsprecher auch mit einem Klingelton.

Drückt man bei angeschalteter Shoqbox kurz den on/off Knopf hört man den aktuellen Akkustand. Sehr hilfreich.
Drückt man den Knopf 2x hintereinander schaltet sich der Bewegungssensor ein oder aus.
Drückt man den Knopf ca 1,5 Sekunden, so geht die Shoqbox aus was wieder durch ein Glockenspiel quittiert wird.

Klang:
Die Shoqbox ist eines - laut. Solch eine Lautstärke aus so einem kleinen Gerät - Respekt.
Was einige meinten, der Bass wäre zu schwach. - Kann ich nicht bestätigen. Musikprogramm an, Equalizer benutzen und schon zeigt die Shoqbox was sie kann. Sie bringt meinen Wohnzimmertisch definitiv zum vibrieren. Auch in der Hand merkt man jeden einzelnen Bass. Super klasse !!!
Das ist Subwoofer Niveau - klar, in klein aber was erwartet man von so einem Gerät?
Wenn man jedoch den Equalizer benutzt kann es sein dass die maximale Lautstärke nicht mehr erreicht wird. Dafür hört man bei maximaler Lautstärke und maximalen Bässen keinerlei Scheppern. Super Philips Qualität.

Verarbeitung:
Das kann man kurz machen. Erste Klasse.
Alles fühlt sich sehr wertig an, der Gummiüberzug des Lautsprechers ist sehr griffig, die Regelung der Lautstärke ist aus echtem Metall und fühlt sich sehr hochwertig an.

Preis / Leistung:
Echt prima. Hier erhält man super Qualität zum richtig kleinen Preis. Würde im Nachhinein für diese Lautsprecher auch bis zu 150€ zahlen. Sie wären es wert.

FAZIT:
Für alle die gerne mal draußen am Auto schrauben, gerne mal in einem Park grillen, oder sonst gerne unterwegs Musik hören: Dieses Produkt ist euer neuer Begleiter.

Ich würde mir die Shoqbox immer wieder kaufen. 5 von 5 Sternen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Die Lieferung ging Ruck - Zuck.
Donnerstag bestellt, Sonnabend in den Händen gehalten. Klasse.

Jetzt zum Gerät.
Schwere Qualität, im wahrsten Sinne.
Es macht einen robusten Eindruck. Dicke Gummierung drum herum und Metall innen.
Sieht ein bisschen aus wie etwas vom Millitär....wenn nicht eine Granate dann mindestens etwas mit dem man Sateliten steuern kann.
Fühlt sich cool an. Sieht cool aus.

Die Technik und der Gebrauchswert:

Hmmm....wie sag ich es....
Der Klang ist in Ordnung...mehr nicht.
Nichts was einem ein ahhh und ohhh entlockt.
Wie gesagt der Klang ist völlig in Ordnung aber die Optik des Gerätes suggeriert einem , dass jetzt der volle Bass...das grosse Wummern...die Klangexplosion stattfindet.......das tut es aber nicht.
Es macht Musik in ausreichender Qualität und Lautstärke...mehr nicht.
DAS ist für den Konsumenten (wie mich) auf unerklärliche Weise enttäuschend.

Wäre das Ding zierlicher, billiger und würde Phillips nicht so auf den Pudding hauen mit dem Namen und der Optik würde man sich als Käufer nicht so übervorteilt fühlen.
Ist schon doof wenn man das Ding, für ehemals 150 € (!!!!!) Euronen (wer hat denn den Preis mal bestimmt..total bekloppt..es ist ja nicht aus Titan) und jetzt ja immerhin noch für 65 €, aufstellt, anschaltet und es dann nicht deutlich gegen ein 19,99 € Gerät gewinnt.

Die Bedienung:

Naja.....dieser "intelligente" Sensor ist eine nette Spielerei.
Klar kann man vor seinen Kumpels damit angeben und in der Luft knapp über dem Sender gewischt den Titel wechseln.
Oder den Titel stoppen....ja ....einige male schauen auch die Mädels bewundernd zu einem auf....aaaaaaber....nimmst du das Gerät in die Hand und hängst es dir an den Gürtel oder Rucksack (so wie im Werbeprospekt von Phillips) stoppt der Sensor immer die Titel oder spielt den nächsten oder den gerade gespielten nochmal von vorne.......da hat man schnell die lacher auf seiner seite.
Ja man kann den Sensor auch deaktivieren.....aber wozu dann noch den Sensor haben......und das mit der deaktivierung ist auch so eine Sache.
Ein Knopf für alles...Einschalten ..einmal drücken......lange halten nach dem einschalten..Ansagesprache wechseln...(das Ding kann sagen ober der Akku noch voll ist oder geladen werden muss..und ob er per Bluetooth verbunden ist)...zweimal drücken Sensor aus.....wieder einmal drücken...sensor an......
Daran muss man sich gewöhnen und die richtige Druckkombination parat haben.
DAS hätte Phillips besser lösen können.

Fazit:

Viel Geld für ein, finde ich, optisch cooles Teil mit durchschnittlichem Klang.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)