flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



TOP 1000 REZENSENTam 12. Januar 2016
Wir haben bereits den normalen 3DS im Besitzt und wollten einfach mal den Unterschied testen. Tja man wird älter, die Augen schlechter, der Kopf klüger und der Mensch fauler. So oder so ähnlich geht es mir auch. Man kauft mit der Zeit einfach die bequemere Variante, da man aus seinen Fehlern lernt.

Der normale 3DS ist ein super Gerät, da gibt es nichts zu bemängeln. Der 3DS XL ist einfach noch etwas besser. Das die größeren Bildschirme so viel ausmachen hätte ich vorher nicht gedacht. Was mir eher Sorgen bereitete waren die größeren Pixel für mich als alten Techniker ist ja völlig logisch, dass die größeren Panel die gleiche Auflösung haben müssen, da die gleichen Spiele darauf laufen. Also müssen zwangsläufig die Pixel größer sein.

Doch das stellte sich als unbegründet heraus. Klar ist alles etwas grobkörniger im Vergleich zum normalen 3DS aber dafür empfinde ich die größeren Bildschirme als ruhiger für die Augen. Auch wenn ich jetzt mal länger damit spiele bekomme ich nicht gleich Kopfschmerzen. Von der sonstigen Performance ist der 3DS XL identisch zum 3DS.

Die 3D Funktion nutze ich aber auch hier nicht, auch wenn die Bildschirme besser sind, das 3D bleibt Spielerei. Es ist sehr abhängig vom Blickwinkel und schaut einfach nicht so gut aus wie man es sich erwarten würde. Mal schauen was der "New 3DS XL" so bietet. Die Erwartungen sind jedenfalls nicht sehr hoch in Bezug auf 3D.

Die Konsole ist Nintendo typisch sehr sehr gut verarbeitet und auch für Kinder die nicht so gut mit ihrem Spielzeug umgehen nicht leicht kaputt zu bekommen. Schade ist es nur, dass man sein Netzteil selbst dazu kaufen muss. Klar spart das Geld und wir haben ja sowieso das für den normalen 3DS, passt hier auch, aber wenn man ihn mal verkaufen will muss der Käufer dann auch wieder ein Netzteil kaufen. Es war keine kluge Entscheidung von Nintendo etwas so wichtiges weg zu lassen. Hätten sie die SD-Karte weg gelassen, wäre das ja noch verständlich gewesen. Aber das Netzteil... Nun gut beim neuen ist es ja dann wieder dabei.

Zur zeit fallen die Preise für die "alten" Geräte sehr stark weshalb ein Blick hierein lohnt. Zur Zeit gibt es den 3DS XL immer mal wieder für um die 100 Euro was im Vergleich zum Nachfolger ungefähr die Hälfte darstellt. Wenn einem die Funktionen des neuen nicht wichtig sind oder man nur "normale" 3DS Spiele haben will, sollte diesen hier in Erwägung ziehen.

Wir haben es nicht bereut und sind mit dem 3DS XL im Vergleich zum 3DS sehr zufrieden.
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Juni 2015
Tja, zu dem Gerät muss ich ja Beschreibungstechnisch nicht viel sagen. Daher erzähl ich euch, wie es mir bisher damit ergangen ist:

Also erstmal vorab, mein Stand der Dinge ist der GBC (Game Boy Color) entsprechend war es für mich ein kleiner Kulturschock. :D Quasi, als würde man das erste Telefon nutzen, dass erfunden wurde und bekommt dann von Heute auf Morgen ein Smartphone in die Hand gedrückt. Etwa der Eindruck ergab sich bei mir, als ich ihn das erste mal anspielte.
Daher weiß ich nicht, wie hilfreich meine Kritik für euch ist, denn der letzte Stand bei mir, ist schon etliche Jahre her, da meine Eltern nie viel übrig hatten für Nintendo und ich den ersten GB nur durch Zufall bekam (mit 13), als mein Vater den "großen Weißen" auf der Straße fand.
Den GBC bekam ich dann erst mit 15 zum Geburtstag und auch nur, weil meine Mum mittlerweile selber einen GBC im Zug fand und süchtig war nach Tetris, sie mir das dann also nicht mehr verbieten konnte. *G*

Der Nintendo 3Ds ist einfach phänomenal großartig!
Tolle Farben, handlich, etwas größer als der "normale" und die 3D Einstellung funktioniert super.

Was mir auffiel, zum Thema 3D ist, dass das prima funktioniert, man aber nach der Ausrichtung darauf achten muss, wie man ihn hält, sonst verzerrt sich das etwas und das ist anstrengend für die Augen. Ist das ein negativer Kritikpunkt? Für mich nicht. Klar, toll wäre, wenn er die Ausrichtung, egal aus welchem Blickwinkel, behält. Vielleicht kann das ja der "New Nintendo 3Ds". Für mich reichts aber.

Wieso hab ich mich für den hier entschieden und nicht für den New? Der "New" ist neu raus, ergo noch sehr teuer. Zu teuer für mich. Zweitens, und das hat mich tatsächlich davon abgehalten, war die Tatsache, dass bei dem "Neuen" wohl unterschiedliche Displays verbaut sind, wie ich in einer Rezension hier erfuhr. Und zwar "TN" und "IPS". Ich hab die Bilder gesehen von dem Kunden und war erschrocken, welche enormen Unterschiede das machte. Das hat mich letztlich erstmal abgeschreckt, weil ich als Kundin das nicht nachkontrollieren kann, welches Gerät ich erhalte, das ist nämlich wie Lottospielen.
Bei einem so teuren Gerät möchte ich bekommen, was ich zahle. Also sprach mich der "new" noch nicht an, sondern dieses Gerät hier, dass definitiv seine Stärken hat.

Die Größe ist angenehm zum Spielen. Es liegt angenehm in der Hand, hat aber durchaus sein Gewicht, mehr, als mein Galaxy Ace 2 Smartphone. Die Kamera... na ja, die könnte besser sein, aber da ich nicht vor hab damit wild Fotos zu machen, sondern in erster Linie Spiele spielen will, finde ich sie in Ordnung. An der Grafik gibts nichts zu meckern. Zehn mal besser als mein TV.
Gestochen scharf.
Akkulaufzeit... schwer zu sagen. es variiert zwischen 4 bis 8 Stunden. Hängt von der Dauer des Spielens sowie der Tatsache ab, ob man 3D die ganze Zeit eingeschaltet hat. Denn das verbraucht mehr Energie als die normale Einstellung.

Das Handling war für mich etwas gewöhnungsbedürftig, da ich nur den GBC Jahre lang gewöhnt war. Aber das hat sich sehr schnell gelegt und nach vier Tagen spielen war das kein Problem mehr.

Für Kinderhände ist der kleinere Nintendo vielleicht nicht so schlecht. Tja, mehr weiß ich gerade nicht zu sagen. Lieferung war übrigens in dem angegebenen Zeitraum und gut verpackt.

Das Gerät, läuft einwandfrei. Ladekabel hab ich natürlich sofort mitbestellt gehabt, weil ich mich zu erinnern glaube, dass die grundsätzlich bei Nintendokonsolen nicht dabei sind. Außer bei den N64 usw. ^^

Bin also sehr zufrieden und happy!
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Januar 2017
Vorab: Es gibt den NEW 3DS XL, der zu besseren Leistungen Fähig ist und über einen zweiten (wenn auch kleinen) Analog-Stick verfügt. Zukünftig könnte es Spiele geben, die nur auf der neueren Version spielbar sind. Ich würde deswegen vorschlagen, zu der neueren Version zu greifen! Wem das egal ist, der kann gerne weiterlesen ^^

Ich mag meinen Nintendo. Normalerweise spiele ich auf dem PC oder der Playstation. Aber die vielen tollen Nintendo exklusiven Spiele, gehen einem so durch die Lappen. Wer keine Lust auf noch eine Heim-Konsole hat, aber trotzdem nicht auf Nintendo verzichten will, der ist mit dem Nintendo 3DS XL bestens beraten. Ich persönlich benutze das 3D feature nicht wirklich, weil es mir egal ist. Es ist aber nichtsdestotrotz eine nette Spielerei, die in manchen Spielen wirklich tolle Effekte hervorruft.

Der Bildschirm hat jetz auch endlich eine angenehme Größe, sodass man tatsächlich erkennt, was überhaupt Sache ist :D
Trotz der angepassten Größe, ist der 3DS auch in der XL Variante immernoch unhandlich für große Hände. Das nervt schon manchmal, aber ich sehe gerne darüber hinweg, weil der Rest einfach rund ist. Der 3DS läuft rund, macht einen weitgehend hochwertig verarbeiteten Eindruck und gibt einem ein gutes Spielgefühl.

Wie bereits oben erwähnt, gibt es von mir eine Kaufempfehlung für all diejenigen, die nicht auf die Nintendo Spiele verzichten wollen, aber keine Wii U in ihr Wohnzimmer stellen wollen. Das Ding ist auch super für kleinere Zocker geeignet, da das Spiele-Angebot Nintendo-typisch sehr kinderfreundlich ist :)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Mai 2018
Nachdem mir mein normaler 3DS "zu klein" geworden war und der 3DS XL auf den Markt kam, musste ich ihn mir natürlich gleich zulegen und wurde nicht enttäuscht. Ich persönlich empfinde die Oberfläche des Geräts verglichen mit dem 3DS, als viel angenehmer, da es kein Lack mehr ist und man somit nicht das Gefühl hat, dass das gute Stück permanent "dreckig" ist. (Wegen der Fingerabdrücke).
Toll gemacht, Nintendo! Ich habe zwar kleine Hände, komme aber mit der Größe trotzdem super klar.

Technisch ist es natürlich wie gewohnt alles top. Keine Pixelfehler oder sonstige Mängel.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Dezember 2016
Als langjähriger Nintendofan hab ich schon fast alle Konsolen von Nintendo besessen und genutzt.
Ich hatte zuvor den alten Nintendo 3DS, der mir aber zu klein war.
Der 3D Effekt, der ja den Hauptreiz des Gerätes ausmacht, ist überzeugend. Man muss allerdings den Kopf wirklich still halten, wenn man diesen auch genießen will. Bei Spielsessions über längere Zeit schalte ich den 3D Effekt immer aus.
Die Auflösung könnte höher sein, aber da hinkt Nintendo ja schon immer hinter der Konkurrenz her.
Die AR Funktion ist meines Erachtens nach nicht so berauschend eringesetzt worden. Anfangs noch eine nette Spielerei, werden die AR Spiele lästig, weil man die beigelegten Karten wirklich nah am System haben muss und die Kamera diese bei Bewegung schon mal nicht richtig registriert.
Auch bei Nintendogs ist es wirklich ein Leid Wettbewerbe mit den Karten zu veranstalten.
Was ich noch gut finde, ist, dass alte Nintendo DS Spiele noch von dem Gerät unterstützt werden. GBA Spieler schauen allerdings in die Röhre.
Über die letzten drei Jahre sind doch einige schöne Titel für die 3DS Familie erschienen und diese Entwicklung geht weiterhin in die richtige Richtung.

Alles in Allem würde ich sagen, dass der Nintendo 3DS XL vor allem für Gelegenheitsspieler die richtige Wahl ist. Wer seinen Kopf jedoch beim Spielen bewegen können möchte, sollte auf den geringfügig teureren NEW 3DS XL setzen, da dieser noch eine Infrarotkamera hat, die die Bewegungen des Kopfes erkennt und darauf reagiert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. November 2014
Schon früh, kam ich mit Nintendo Produkte in Berührung. Was einen wirklich immer auffällt, ist wie gut das Produkt verarbeitet ist, es gibt natürlich "Montagsprodukte" aber ich habe bisher nur eins gehabt ( Innerhalb von 10! Jahren).
So nun aber auch mal zum Produkt.
Ich habe mich für den 3DS XL entscheiden, weil die normale Version einfach nicht groß genug für mich ist.
Hier kann man auch mal mit einem Vorurteil gegenüber Nintendo aufräumen, Nintendo richtet sich zwar meiner Meinung nach schon auf die eher jüngeren, ist jedoch auch sehr gut was für etwas ältere. Denn ( Jedenfalls von Nintendo mit produzierte Spiele) haben eine Qualität, die weder Microsoft ( höchstens mit Halo) noch Sony erreicht. Jedes Spiel ist ein kleines Juwel.
Die Verarbeitung der Knöpfe ist prima, kein Knarzen oder sonstiges. So wollt ich es haben und habe ich auch bekommen.
Das einzige was mich ein wenig stört, was aber sicherlich nicht einen ganzen Stern weg nimmt, ist, dass die Klappe für die SD Karte ein wenig schwer aufgeht meiner Meinung nach. aber da ich nun nicht wirklich jeden Tag eine neue Karte rein tuen muss, ist das kein Problem.
Nintendo versorgt den 3DS regelmäßig mit Updates, diese beheben eventuelle Bugs oder auch wie vor ca. 3 Wochen, dass man Themes auf dem Startbildschirm anzeigen lassen kann. Zwar ist dies nur ein Design unterschied, jedoch eine Kleinigkeit, die mir sehr gefällt.
Insgesamt bietet Nintendo hier eine prima Konsole, die sehr viel Spaß macht!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Dezember 2015
Aufgrund der Spieleauswahl fiel die erste Entscheidung ob es wieder ein Nintendo-Gerät oder eines von Sony werden sollte zugunsten Nintendo aus.
Der 3DS XL wurde auch ausgewählt, da ein wesentlich älteres, heißgeliebtes Modell der DS-Serie seinen Geist aufgegeben hat (der Bildschirm wurde locker und hatte einen Wackelkontakt in der Bildübertragung - wir hoffen diese Ausfallerscheinungen bleiben uns bei dem 3DS XL erspart). Da das Kind bei Bekannten den normalen 3DS gesehen und getestet hatte musste natürlich auch für uns ein 3DS her. Zum Kaufzeitpunkt war auch kaum mehr ein preislicher Unterschied zum 3DS festzustellen, also entschieden wir uns für die XL Version mit dem größeren Bildschirm.

Auch wenn explizit darauf hingewiesen wird, dass dem Gerät kein Ladegerät beiligt, kann ich dies nicht gutheißen. Zumal man es eigentlich gewohnt ist und erwarten könnte, dass einem Gerät zur Nutzung mehr oder weniger benötigtes Zubehör beiligt, was unter Umständen dazu führt, diesen Hinweis zu "überlesen". Zusätzlich muss noch beachtet werden, dass auch das ältere Ladekabel des DS nicht mehr passt.

Auch fiel uns negativ auf, dass das Gerät mit Schutzfolie sehr schwerfällig reagierte, weshalb wir diese bald wieder entfernten. Folglich haben wir mittlerweile trotz "normaler" Nutzung, sprich nur mit Stift oder Finger und Vorsichtiger Reinigung mit Mikrofaser- bzw. Brillenputztuch, ettliche Kratzer auch im oberen Bildschirm. Kratzer im Touchbereich kann man sich noch halbwegs erklären, während man nicht schlau daraus wird wie auf die Obere Hälfte, welche man nicht anfasst, Kratzer gelangen.
Der original Pen saß auch nach kurzer Zeit bereits nicht mehr ordentlich in der dafür vorgesehenen "Halterung" und ging somit, nicht anders zu erwarten, verloren.

Die 3D Funktion war es doch das "Must have" wird kaum um nicht zu sagen gar nicht genutzt, da sie dem Kind nun doch "zu anstrengend" ist, denn nur genau im richtigen Blickwinkel zur entsprechenden Haltung erkennt man damit ordentlich die Landschaft und Spielfiguren, andernfalls bleibt alles etwas verschwommen. Der Selbstversuch deckte sich mit der Feststellung des Kindes. Aber angeblich soll 3D auch nicht für jedermann "geeignet" sein.

Warum das Gerät allerdings gut 2 Jahre nach unserem Kauf immer noch das selbe oder teilweise sogar mehr kostet als zu dem Zeitpunkt zu dem wir es erstanden haben, kann ich mir nur so erklären, dass man damit die Leute zum Kauf des "kaum teureren" NEW Modells bewegen möchte. Bei einem jetzigen Kauf ergeht es einigen sicher ähnlich wie uns damals, dass man sich auch wenn es kaum "spürbare" Neuerungen gibt, bei nicht all zu hohem Preisunterschied, wenn auch kaum Argumente dafür vorhanden, für das neuere Modell entscheidet. Ob sich die Mehrkosten lohnen für das NEW Modell - meiner subjektiven Meinung nach nicht (in der Verwandschaft wurde es gekauft, da es so viel besser sein sollte als diese Modell, durch verbesserte 3D Funktion u.ä.). Wir haben keinen Unterschied beim Spielen, als auch Zusehen mit der 3D Funktion festellen können, das Problem des Blickwinkels war nach wie vor das selbe. Das NEW Modell würde ich folglich nur im Angebot kaufen, wenn kein bzw. ein Preisunterschied im 10 Euro Bereich vorliegt.

Trotz der von uns bemängelten Punkte geben wir 4 Sterne, da nach zwei Jahren immer noch sehr gerne und häufig damit gespielt wird und auch alles noch funktioniert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Juli 2014
Den Nintendo 3DS XL habe ich mir gekauft, weil ich es satt hatte auf dem Smartphone / Tablet zu spielen. Es ist einfach eine ganz andere Nummer wenn man richtige physische Tasten hat zum Spielen, vom Content mal ganz zu schweigen.

Ich griff bewusst zu einem Nintendo System und nicht zu dem Sony System, da die Spiele, welche von Nintendo selber kommen, mir persönlich schon immer sehr gut gefallen haben. Nintendo weiß eben wie man schöne Spiele machen kann.

Der Nintendo 3DS XL kommt wie erwartet mit einigen Bedienungsanleitungen, AR-Karten und dem Gerät selber. Ein Netzteil ist nicht mit enthalten, was auch explizit im Artikel so hinterlegt ist, ein extra Ladekabel muss also unbedingt dazu gekauft werden, wenn man, wie ich, keinen 3DS / DSi vorher besaß. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt an dem Gerät.

Die Griffigkeit des Gerätes ist sehr gut, da ich große Hände habe und nicht solche kleinen wie bei einem Kind. Die Akkulaufzeit des Gerätes ist auch gut wie ich finde, wenn man knapp 4-5 Stunden am Stück spielt, geht dem Gerät dann auch langsam die Puste aus.

Der 3D-Effekt ist eine gewöhnungsbedürftige Sache, dieser funktioniert nur, wenn man einen bestimmten Mindesabstand zum Gerät selber einhält und im richtigen Winkel auf das Gerät schaut. Persönlich habe ich den Effekt aber ausgeschaltet, da er nach einer Weile einfach schmerzt. Nicht jedes Spiel setzt diesen Effekt wirklich sinnvoll ein, bei einigen Spielen ist er dauerhaft im Betrieb (wenn man ihn nutzt) was eben irgendwann auch weh tut. Dann gibt es wieder Spiele die ihn bewusst in einigen Szenen einsetzen, was ich im übrigen sehr viel angenehmer finde.

Ich persönlich bin mit dem 3DS XL sehr zufrieden, er liegt in meinen großen Händen sehr gut und der Content an Spielen ist auch sehr gut, was man bei Smartphone / Tablet eben nicht hat. Für die Zugfahrt zur Arbeit hat sich der 3DS XL als praktischer Freund herausgestellt und vertreibt die Langeweile, auch das Streetpass ist eine excellente Funktion, welche aber in Deutschland von vielen Spielern nicht genutzt wird, schade eigentlich.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Mai 2014
Vorab sei gesagt, dass ich nicht auf die technischen Gegebenheiten etc eingehen werde, dazu gibt es meiner Meinung nach schon genug wirklich gute Bewertungen, schaut einfach dort vorbei ;)

Nach langem Hin und her habe ich mir nun auch einen 3DS zugelegt, allerdings war die Frage nach dem Modell nicht mal so leicht wie erhofft. Ich hatte weder den normalen 3DS noch die XL-Variante in den Händen gehabt und war schon recht skeptisch, ob minimal vergrößerte Bildschirme und ein paar andere Gimmicks wirklich ihr Geld wert waren.
Nachdem ich mir den normalen 3DS meiner Cousine für zwei Monate ausgeliehen hatte, muss ich allerdings sagen, dass mir die XL-Variante definitiv lieber ist. Sie sieht optisch viel besser und "edler" aus; dass die Menüpunkte (Home etc) jetzt richtige Knöpfe sind war echt eine Erleichterung, die Verarbeitung ist m.E.n auch qualitativer als beim Vorgänger, und dafür bezahle ich gerne ein paar Euros mehr.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Juni 2013
Das Nintendo 3DS-XL ist die richtige Handheld-Konsole für jeden Nintendo Fan. Wer also Mario, Donkey Kong, Link und Co. durch ihre Welten steuern möchte und dabei keinen Fernseher brauchen will, muss zum 3DS greifen. Die Games fürs 3DS sind mit einigen Highlights gespickt. Luigi`s Mansion 2, Mario Kart 7, Fire Emblem Awakening oder die 3D Version des Zelda Klassikers Ocarina of Time sind nur für 3DS erhältlich und genau deshalb lohnt sich die Anschaffung der Konsole für Nintendo Fans auf jeden Fall.

Wer mit Nintendo und seinem ureigenem Charme noch nie was anfangen konnte, wird auch an dem 3DS-XL keinen gefallen finden. Sicher ist es nicht die grafisch beste Handheld-Konsole auf dem Markt und natürlich hinkt sie technisch der Konkurrenz etwas hinterher, aber mich persönlich interessiert das nicht, denn auf keiner anderen Konsole finde ich zeitlose Klassiker wie Zelda, Sonic, Mario, Street Fighter etc.

Der 3D-Effekt ist sehr schön anzusehen und peppt die Games noch einmal reichlich auf. Besonders bei Ocarina Of Time 3D wird er zum absoluten Augenschmaus. Die Akkulaufzeit ist passabel und das Display ist so groß, dass es keine Wünsche offen lässt.

Nintendo hat für 2013 weitere Spiele-Highlights fürs 3DS angekündigt. Yoshi, Zelda oder Pokemon. Wer Nintendo mag, wird das 3DS-Xl so schnell nicht mehr aus der Hand nehmen. Alle anderen greifen besser zu Konkurrenz-Produkten.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 98 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken