find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Dezember 2012
Nun die gleichnamige Graphic-Novel von Frank "Sin City" Miller ist und bleibt eine der düstersten Zukunftsversionen die es um den Dunklen Ritter gibt! Und da ich ein sehr großer Fan dieser Geschichte bin, muß ich gestehn waren meine Erwartungen sehr hoch! Und ich wurde Nicht entäuscht! Die Geschichte wurde nur geringfügig an das nun bekannte Batman universum angepasst, unterandrem wurde Jason Todd in der zeitline aufgenommen (is jetzt etwas kopliziert das zu erklären ohne zu spoilern daher nur ma so kurz angemerkt!) was der Dramatik nicht schadet!
Batman hat vor 10 Jahren sein Cape an den Nagel gehängt und vertreibt sich seine Zeit nun mit gefährlichen Autorennen! Das Verbrechen hat sich wieder In Gotham breit gemacht, in form einer Gang die sich die Mutanten nennen und die Stadt und ihre Bewohner terrorisieren, wie es zu seiner Zeit ein gewisser Joker machte. Der in die Jahre gekommene Mitternachts Dedektiv kann nicht anders und nimmt den Kampf wieder auf! In der Bevölkerung polarisiert Batman die einen halten ihn genau so gefährlich wie die Mutanten oder sie solidarisieren sich mit ihm! ausserdem weckt er mit seinem wieder erscheinen auch alte "Geister" wieder....
Das Buch als Zweiteiler zu Verfilmen macht durchaus Sinn, aber stört natürlich etwas....naja wenn der zweite Teil das Niveau hält oder sogar noch durch das Auftauchen eines gewissen Mr. J. topt Bleibt zu hoffen.
Bild und Ton sind bestimmt nicht der Beste aber Passend und besoners empfehlenswert ist die englische Tonspur, hier spricht Peter Weller (Robocop) den gealterten Bruce Wayne/Batman.

noch eine kleine Anmerkung an die leute die nur die Nolan Verfilmungen als einizig gelungen ansehn, erweitert mal euren Horizont und lest bitte auch mal die Comics. Denn Batman ist und bleibt ein Comic-Held und auch wenn ich die Nolan Filme sehr schätze, sind sie beiweitem nicht das Nonplusultra unter Batman Verfilmungen. Das aber wiegesagt nur mal so nebenbei...
Für Batman-Fans ein absolutes muß und es macht natürlch auch noch lust auf kommende Trickverfilmungen wie Z.B. The Klilling Joke.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2017
Ich bin froh das sich hier unter den Rezensionen Leute finden, die Batman Fans mit vollem Herzen sind, so wie ich. Klar, die Dark Knight Trilogie von Nolan sind Meisterwerke, aber Batman ist und bleibt einer der düstersten Helden aller Zeiten. jeder der sich beschwert, dass manche Batman Verfilmungen zu düster (Batman v Superman) sind hat nicht begriffen, das Comics nicht für Kinder sind und die Batman Storys Dramen/Thriller sind und keine Süßigkeiten Party wie bei Marvel.
Ich bin eigentlich kein Fan von animierten DC Filmen, aber diese storyline Verfilmung ist der Hammer. Super Synchro!
Ich hoffe das Hollywood das potenzial dieser Geschichte erkennt , seine besten Leute holt und uns eine Realverfilmung spendiert.
Klare Empfehlung !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2012
Mit "Der Dunkle Ritter kehrt zurück" schuf Frank Miller einen echten Meilenstein in der Welt der Batman- Comics. Wahrscheinlich generell im Comic-Genre. Es ist einfach eine interessante Geschichte einer interessanten Figur. Psychologisch ausgefeilt und schlüssig. Man spürt förmlich das Dilemma, in dem Bruce Wayne sich verirrt hat, als er sich dazu entschied, als "Symbol" Verbrechen zu bekämpfen. Nun brauchte die Stadt dieses Symbol eben nicht mehr. Aber Bruce Wayne läßt es einfach nicht los. Frank Miller verleiht der Titelfigur fast schon krankhafte, schizophrene Züge. Und Mr. Wayne scheint geheilt, als er wieder sein Kostüm anzieht und wieder nachts durch die Straßen schwingt, weil er in dem Auftauchen der Mutanten und in deren Bekämpfung eine neue Aufgabe sieht. Hier gerät Bruce Wayne allerdings an seine Grenzen, die ihn nur allzu menschlich- und auch zu einer tragischen Figur machen. Er hat nichts verlernt, dennoch hat er mit seinem Alter zu kämpfen. Allerdings auch mit seinem Alter-Ego. Fast scheint es, wie ein innerer Zwang, wieder Batman zu sein. Auf mehreren Seiten, flammt die innere "Fledermaus" immer wieder auf. Und es ist förmlich zu spüren: Ahhh- bald ist es soweit. Man mag glauben, ein einfacher Taschendieb würde ausreichen, dass Bruce Wayne wieder das innere Tier in ihm endlich rauslassen kann. Und er läßt dieses innere Tier raus- brutaler, kompromissloser und grimmiger als je zuvor.

Ich denke, es ist wohl der Albtraum eines Jeden von uns, dass wir im Rentenalter nichts mit unserer Zeit anzufangen wissen- und genau dieses passiert hier mit Bruce Wayne. Statt sich zur Ruhe zu setzen und seinen Reichtum zu genießen, verfällt er wieder in seinen Zwang, den Tod seiner Eltern zu rächen.

Zugegeben- die Filmversion gibt dieses Spiel mit dem inneren Dämon nur bedingt wieder. Aber es ist permanent zu spüren, was nicht zuletzt der verdienst der tollen Musik ist. Der Zeichenstil ist sehr an die Comicvorlage angelehnt.

Die FSK- Freigabe ab 12 finde ich gerechtfertigt, da auch viel Brutalität im Spiel ist und diese nicht nur angedeutet sondern auch teilweise gezeigt wird. Also nichts für Kinder.

Wer hier zugreift bekommt einen tollen Animationsfilm, der sich nahezu 1:1 an die Vorlage hält.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2012
Hallo zusammen,
das ist keine Film Rezension!!!
Ich bin ein grosser Fan der zeichentrick ( Filme / Serien ) und mir ist echt der Preis ein Dorn im Auge
ich finde es echt schade das dieser film im laden 21,99€ kosten soll als DVD wohl bemerkt,
und amazon ist ja so gesehen günstig aber es geht mir darum warum soll ich bitte schön 21,99€
bezahlen wenn die anderen 12,99 - 14,99 gekostet haben ich finde es von
WB Warner Bros eine frechheit oder pure absicht so das sie sagen
könnten schaut mal der verkauft sich ja garnicht also brauchen wir auch keine weiteren teil fortsetzten.
Echt Schade kann ich da zu nur sagen.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2012
Lange habe ich auf eine entsprechende Adaption des Graphic Novel's von Frank Miller gewartet... Und ich muss sagen, das Warten hat sich absolut gelohnt!

Die Atmosphäre wird wunderbar eingefangen und die Story toll erzählt! Wayne's Zwist mit sich selbst, sein älter werden, der zunehmende Verfall der Stadt... das alles wird ansprechend und eindringlich in Szene gesetzt...super!

Auch auf technischer Seite gibt sich die BluRay keinerlei Blößen, der Sound ist druckvoll, die Stimmen klar und laut und das Bild, da geb ich meinen Vorrednern Recht, überrascht mit brillanter Schärfe, sehr gutem Kontrast und sauberen Farben - und das alles im 16:9 Vollbild!

Uneingeschränkte Kaufempfehlung, nicht nur für Fans...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2013
Wenn Stallone und Schwarzenegger im Kino zeigen, dass auch alte Herren noch ordendlich zulangen können, dann gilt das schon lange für Gothams Fledermaus! Bruce Wayne ist in die Jahre gekommen, treu dem Motto: ich bin zu alt für den Scheiß! Doch als sich die Verbrechen, nach 10 Jahren ohne Batman, häufen, schlüpft der Milliadär wieder in seine grauen Strumpfhosen und geht auf Verbrecherjagd. Herrlich, wie die Leiden des Alters auch vor Batman nicht halt machen- da kommt er kaum ein Seil hochgeklettert oder muss seinen steifen Hals vor einem Kampf knacken lassen. Doch natürlich hat Batman ein Kreuz wie eine Eiche! Ich kenne Frank Millars Vorlage leider nicht, aber die Auszüge aus der graphic novel, welche man in den Extras findet, zeigen einem deutlich, wie nahe man dem Original geblieben ist.

Vom Stil her ist dieser Animationsfilm echt Geschmackssache! Zum einen hat mir die Story und das Voiceacting ( zumindest im englischen Original) sehr gut gefallen, zum anderen gefiel mir der Zeichenstil nicht immer. Batman mit den Miniohren störte mich, die fehlenden Details bei den Mutanten und die wenigen Schatten- da war Under the red Hood deutlich schöner gezeichnet. Ansonsten wurde ich gut unterhalten. Ich habe mir die Blue Ray bestellt, weil ohne Versandkosten kam es auf das selbe raus, ewie die 6- Euro DVD plus Versand.
Da ich die anderen DC Animated Filme alle auf DVD habe, weiß ich, dass das völlig ausreichend gewesen wäre, weil man eh wenig Bilddetails hat, die jetzt in HD besser wirken würden. Nur bei dem Preisunterschied greife ich doch zum besseren Medium. Ich hoffe, ich konnte helfen...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2012
Bruce Wayne alias Batman wird auch nicht jünger. 60 Jahre, graue Haare und Schnurrbart. Ist aber - trotz selbstmörderischem Verhaltens bei Autorennen und Ruhestand versüßendem Alkoholkonsum - immer noch ein wandelnder Kleiderschrank.
Das gleiche gilt für den 70jährigen Commissioner Gordon.

Eine Gang, die sich selbst "Die Mutanten" nennen, treibt ihr Anwesen und überzieht Gotham mit Angst und Schrecken. Die Polizei kriegt es nicht auf die Reihe, die Mutanten dingfest zu machen.
Bruce Wayne legt sich also nochmal sein Cape um und zieht los, um in Gotham noch mal richtig aufzuräumen. Wie unter Nixon.

Im Weg stehen ihm dabei nicht nur Two Face, die Mutantenbande und seine eigenen alternden Knochen, sondern auch der meinungsmachende Teil der Gesellschaft, welche er schützt. Politisch Korrekte, wendehälsige Politiker, außerhalb der Stadt lebende Idealisten, Analysen brabbelnde Psychologen... Sie geben in amüsanten Nachrichtensegmenten ihren praxisfreien intellektuellen Bockmist von sich und würden viel lieber mit dem Mutantenführer am Tisch sitzen und eine Einigung erzielen.

Batman schert das wenig und er tut, was er am besten kann: In jede Menge Ärsche treten. Seine Ansicht zu Verbrecherrechten: "Klar hast Du Rechte... Jede Menge sogar... Darüber hinaus bist Du gerade dabei zu verbluten."

Alles in allem 72 Minuten bester Batman-Action, die einfach Spaß machen. Die Alten wissen, wie der Hase läuft. Die meisten im mittleren Alter sind labernde Vollpfosten. Und die meisten der Jungen sind Verbrecher.
Frank Miller in Bestform halt.

Zur DVD: Film, Sprachmenü und Einblick in die Fortsetzung von The Dark Knight Returns. Mehr gibt's nicht. Auch kein Kapitelmenü. Der Film hat besseres verdient.

Zur Preisdiskussion: Ich habe den Film im Müller um ca 22 € gesehen. Nachdem mir ein Mitarbeiter freundlich versichert hat, dass das kein Scherz sei, bin ich weiter. Dort, wo Geiz geil ist, das Werk um 15 € erstanden, ich geiziger Mensch. Der Preis ist aber schon arg hoch für eine DVD ohne jegliche Ausstattung.

Ich bewerte aber prinzipiell den Film und nur den Film. Der hat 5 Sterne locker verdient.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2013
Bei der hoch dekorierten Graphic Novel: Batman - The Dark Knight Returns von Frank Miller ist die Erwartungshaltung für eine Verfilmung von Anfang an extrem hoch angesetzt. Immerhin zählt das Werk mancherorts in Amerika zu einem der 100 bedeuteten Bücher des Zwanzigsten Jahrhunderts. Als Graphic Novel (eine deutlich zutreffendere Bezeichnung als Comic in Deutschland) besticht es unter anderem durch die vielschichtige Erzählweise.
Frank Miller der mit seinen Büchern die neuere Graphic Novel Szene beeinflusst hat wie kein anderer (u.a. Sin City, 300), versteht es durch seinen düsteren Schwarzweiß Zeichenstiel ebenso wie einer komplett unorthodoxen Perspektivischen Darstellung dieses Genere völlig neu zu beleben. Auch sind seine in der Regel schwermütigen Helden in einer stetigen gedanklichen Zwiesprache mit sich selbst. All dies ist nahezu kaum bei diesem Film umgesetzt worden. Das dies Möglich ist hat z.B. die Verfilmung von Sin City bewiesen bei welchem stellenweise 1 zu 1 Kameraeinstellungen von der Buchvorlage übernommen wurden. Sicherlich gibt es genügend Gründe wieso dies bei diesem Film nicht so gemacht wurde. Angefangen mit der FSK die bei einer exakten Adaption bei 18 liegen müsste, als auch bei Länge des Films die mindestens doppelt so lang hätte sein müssen, wenn man annähernd alle parallelhandlungen des Buches berücksichtigen wollte (Obwohl ich schwer hoffe, dass die kurzen "Gastauftritte" von Ronald Reagen im Zweiten Teil nicht der Schere zum opfer gefallen sind :-)
Herausgekommen ist bei der Filmumsetzung ein überdurchschnittlich guter Zeichentrickfilm der die Frage aufwirft ob nicht etwar gar das Auftauchen von Batman Bösewichter wie den Jocker oder Twoface erst erschaffen haben. Der Film ist für alle Menschen empfehlenswert die offen sind für Zeichentrickfilme welche nicht nur von Krach-Bumm-Bänge leben.Wichtig hierbei ist jedoch der Hinweis, dass der Film klar auf 2 Teile ausgelegt ist. Der Erste hier vorliegende Teil beleuchtet im ersten Drittel zunächst die Charaktere und hilft zu verstehen warum Bruce Wayne sich entschliesst nach 10 Jahren wieder als Batman zurück zu kehren.
Leute die das Buch jedoch gelesen haben werden diese Ansicht wohl kaum teilen und weiterhin darauf hoffen dass es doch evtl. einmal zu einer Realverfilmung im Stiele von Watchman oder Sin City kommen wird.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2012
Hier handelt es sich um die Umsetzung von Frank Millers Dark Knight returns Comic
Man hat das Buch in zwei Filme aufgeteilt, also wird es keine Umsetzung von der Comic-Fortsetzung "DK2"
geben( die damals nicht überzeugte) und die Story wird nicht 76 min gepresst, sondern bekommt den Raum den die Geschichte auch braucht.
Im ersten Film ist der Fokus auf Batmans Rückkehr,der neue Robin,Two-Face und
der Kampf gegen die Mutanten gerichtet.
(im nächsten Teil wird es dann um Joker,Catwoman & Superman gehen)

Ein Einblick auf den Film: Superman/Batman Public Enemies
Special über Carrie Kelley, dem weiblichen Robin(12:23 min)
Zwei Folgen von "Batman Animated" : Two-Face Teil 1 & 2 ( wieder nur in engl mit dt. Untertiteln, 44:51 min)
Vorschau auf Dark Knight Returns Teil 2 06:53 min
Dokumentation über Bob Kane: Batman & Me (38:26 min Engl. mit dt Untertiteln)
Digitales Comic: Batman: Die Rückkehr des dunklen Ritters(kleine Werbung für digitale Comics
zum runterladen, es sind nur 5 Seiten)

Hauptfilm 76:26 min Deutsch 5.1 DD , Bild 1080p HD 24fps AVC MPEG-4 16:9(1.78:1);engl. DTS-HD Master Audio 5.1

Kein Wendecover,keine digitale Kopie wie bei der US R1(brauch man auch nicht)

Fazit: Film ist klasse umgesetzt, schön düster, man versucht sich ans Comic zu halten,
wie weit da entschärft wurde, kann ich erst nach Teil 2 sagen,die Nazi-Mutantin (wer die Vorlage kennt weiss warum )tauchte im
ersten Teil noch nicht auf, lt DVD Compare ist es dieselbe Scheibe wie in America
[...] wenn der Eintrag stimmt.
Deutsche Freigabe ist FSK 12 , Wermutstropfen ist das Teil 2 erst für Winter 2013 angesetzt ist,
da kein genaues Datum dabei ist, weiß man nicht ist Januar/Frebruar gemeint oder November/Dezember)
Nun denn was bei Harry Potter 7 & Twillight 4 geklappt hat, wird auch hier klappen.Hoffe
Warner bringt den zweiten Teil auch heraus, bei Warner weiß man nie in Sachen DC Comics Animationfilme oder -serien
55 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2013
Der erste Teil der Comicverfilmung zu Millers „The Dark Knight Returns“ hat mich ohne Abstriche begeistert und verkörpert meiner Meinung nach von allen Batman-Verfilmungen (inklusive der Nolan-Trilogie) den Geist und den Kampf von Bruce Wayne und Batman am Treffendsten. Der Comicverfilmung treu geblieben wird Bruce Wayne als alternder und anscheinend auch unzufriedener Mensch dargestellt, dessen innerer Dämon (Batman) ihn nicht in Ruhe lässt und er somit diese Rolle wieder aufnimmt. Die Atmosphäre und die Darstellung der Charaktere ist düster und stimmig, die Fsk-Einstufung ist zu beachten, in Sachen Seriosität und Düsternis übertrifft er den ebenso sehr guten Film „Under the Red Hood“. Für jeden, der die Comicvorlage kennt oder seinen Batman düster und brutal mag, ist dieser Film Pflicht! Für mich der beste Batman, der je geschaffen wurde.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden