Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Fashion Sale Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. März 2013
Ich hatte bisher noch einen Miele Staubsauger. Habe ihn nach den Bewertungen bei Amazon blind bestellt und bin begeistert. Alles an dem Mielegerät ist so viel besser verarbeitet und die Saugfunktion unglaublich gut. Die Saugstärke ist in 5 Stufen regulierbar, für unseren Haushalt reicht die 1. oder 2. Stufe. Bei dem alten Gerät muss man immer auf volle STärke drehen umd eine gute Saugliestung zu erhalten. Besonders angenehm ist auch das lange Kabel, das sich auch wirklich komplett aufrollt, und nicht wie bei vielen billigeren Geräten, wo man den letzten Meter Kabel per Hand ins Gerät zurückschieben muss. Der Mehrpreis gegenüber anderen Herstellern macht sich definitv bei Gebrauch bezahlt.
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
Ich bin froh den Staubsauger gekauft zu haben, als er noch 50€ billiger war :-) Als ich nun nach paar Wochen Verwendung die Rezension schreiben will, bin ich über die aktuelle "Preisanpassung" schon überrascht. Vielleicht liegt es daran, dass ab 1. September ja nur noch Kinderstaubsauger mit weniger als 1800W verkauft werden dürfen. Trotzdem ist er auch dieses Geld Wert.

Ich war bis jetzt immer nur mit beutellosen Saugern unterwegs und bin nun froh endlich davon weg zu sein. Hatte es satt den Filter alle paar Tage mit einem Zweitstaubsauger wieder abzusaugen, damit überhaupt noch bisschen was an Saugkraft durchkommt. Trotzdem wurde vorne schwach eingesaugt, dafür hinten stark der Dreck der letzten Wochen rausgeblasen. Damit ist beim Miele nun absolut Schluss, beim Saugen nimmt man nun wirklich nicht mehr diesen typischen "Staubgeruch" wahr, was hinten rauskommt ist wirklich nur noch saubere, warme Luft.

Dieser Miele ist nun auch mein erster Staubsauger, der eine wirklich sinnvolle Stufenregelung hat - auf Teppichboden ist selbst die 4. von 6 Stufen immer noch so stark, dass man die Bodendüse kaum bewegen kann. Also ist die dritte Stufe für normalen Teppichboden durchaus ausreichend und dabei angenehm leise. Dennoch hat man dank der 2200W eben auch die Möglichkeit mit gewaltiger Saugkraft Dreck aus Fugen und Schlitzen zu saugen, wo man selbst mit der Fugendüse nicht vollständig hinkommt. Wie gesagt der erste Sauger, bei dem ich die Regelmöglichkeit als sehr sinnvoll empfinde. Bei allen anderen Vorgängern stand die Saugkraft (sofern sie regelbar war) grundsätzlich auf maximal, da alles darunter noch katastrophaler war.

Das Gewicht und die Abmessungen sind ebenfalls ideal, wenn man von einem "R2D2"-Industriesauger kommt, der gerne bei einem ruckartigen Zug am Schlauch umkippt, ist die flache Bauweise ein absoluler Segen. So leicht, dass man gar nicht merkt, einen Staubsauger hinter sich herzieht. Die Rohre und Schläuche lassen sich problemlos ohne Kraftanstrengung zerlegen, die Aufbewahrung ist auch durchaus als perfekt zu bezeichnen. Einzig die Parkettdüse fliegt halt etwas einsam nun rum :-)

Also, ein Gerät, was absolut keinen Wunsch offen lässt. Die Filtertüten sind etwas teuer, aber wenn ich vergleiche, wie viele beutellose Staubsauger ich in den letzten Jahren schon verschlissen hab und den Gewinn an Komfort hinzurechne, machen die paar Euros für ein neuen Filterbeutel auch nichts aus.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2013
Ich habe mir diesen Staubsauger geleistet, nachdem an meinem alten Miele Staubsauger nach ca.15 Jahren die Bürsten am Bodensauger nicht mehr draußen blieben. Mein Parkett bedankte sich dann mit Kratzern. Weil ich mit Saugleistung, Funktion und auch der Qualität von Miele überzeugt bin, gab es nur eine Marke für den Nachfolger. Speziell die Parkettbürste in diesem Paket kann ich nur empfehlen, weil sie sehr wendig und schmal ist und somit unters Sofa und in Ecken wunderbar reinkommt. Die Saugleistung reicht mir auch auf mittlerer Stufe, bei normalem Staub und Haaren. Der Sauger ist viel leichter als mein alter und rollt wesentlich besser. Die Reichweite von Kabel und Saugschlauch ist auch spitze. Selbst der Motor ist angenehm leise und so kann man beim Staubsaugen auch Musik hören ohne das alle Nachbarn auch was davon haben.

Ich kann diesen Staubsauger nur empfehlen. Wenn er jetzt noch genauso lange hält wie mein Alter bin ich mehr als zufrieden
22 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Ich habe schon sämtliche Marken und Preisklassen durch. Nie war das richtige dabei. Entweder nach kurzer Zeit defekt oder man brauchte einen Gehörschutz.....
Der Miele hat mich jetzt voll und ganz überzeugt. Seit über zwei Jahren im Einsatz ohne jegliche Probleme. Flüsterleise besonders mit der Hartbodendüse. Wir haben Fliesen und Laminat von daher nutze ich nur diese Düse. Eine Garantieverlängerung habe ich gleich mit abgeschlossen. Ich empfehle den Staubsauger zu 100 % weiter.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2015
Leider ist unser alter Staubsauger abgeraucht, so dass ein neuer her musste. Da wir im gesamten Haus Laminat liegen haben und nur sehr wenig Teppich haben wir uns für den Parkettstaubsauger S8 von Miele entschieden. Vorab: Die Parkettbürste ist genial! Wer einen Miele hat und viele glatte Böden, dem kann ich diese nur empfehlen. Aber auch der Staubsauger an sich ist super. Auf der mittleren "Leisestellung" saugt er zuverlässig alles weg und ist wirklich leise. Das er natürlich immer noch als Staubsauger hörbar ist, sollte selbstverständlich sein. Aber im direkten Vergleich zu unserem alten Staubsauger ist er richtig leise.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2014
Ein Teil meiner Rezension besteht im Vergleich zu einem älteren Modell von Miele (S 251i, 1400 Watt) mit dem ich ebenfalls recht zufrieden bin.

Allein zwei Dinge fehlten mir beim alten Modell:
1. Ein Hepa Filter
2. Gelegentlich mehr Saugkraft für bestimmte Stellen, z.B. Saugen der Heizkörger, schnelles Saugen "über einem Kabelgewirr" welches auf dem Hartboden liegt, Polstersaugen, und Saugen der kleinen Teppichfläche mit der Hartbodendüse.
Denn für 4 qm Teppich und Läufer / Fussabtreter lohnt es sich m.E. kaum die Teppichdüse zu holen, zumal ich mit der alten Teppichdüse nicht zufrieden bin (sie "klemmt" oder "hängt" oft auf Teppich, wenn man nicht einen sehr flachen Winkel des Saugrohrs zum Boden einhält, kleine Menschen kommen damit vielleicht besser zurecht).

Seit Anbeginn nutze ich ausschließlich eine Hartbodenbürste mit Naturborsten (ich glaube die Parkettbürste SBB Parquet-2), und zwar für den Boden, kleine Teppichfläche, Wände + Decken, teilweise auch für Möbel (vorsichtig).

Die Twisterparkettbürste, die dem hier bewerteten Staubsauger beiliegt, hat folgende Vor- und Nachteile:
+ Sie dichtet sehr gut ab, besonders beim Vorwärtsschieben auf Parkett haftet sie leicht am Boden weil die (Kunstoff-) Borsten sich leicht biegen und dadurch ein fast "hermetisch" abgeschlossener Raum entsteht. Ich denke dadurch reinigt sie sehr gut.
- Nachteil ist leider, dass sie etwas höher ist und dadurch nicht unter jeden Schrank/Kommode passt. Aber zum Glück passt ja meine alte Naturborstenbürste!

Die neue Teppichbürste habe ich erst gar nicht ausprobiert.

Die (alte) Parkettbürste SBB Parquet dichtet nicht so gut ab und braucht daher...? Richtig, mehr Saugkraft. Immer noch mein Liebling. Es gibt sie noch zu kaufen. Die Bürste ist kompatibel mit dem neuen Teleskoprohr, nur passt die (Park-)Feder der Bürste nicht in die Nut am Staubsauger (Parkposition).

Leider liegen jetzt 3 Bodenbürsten ungenutzt herum, das ist richtig Material, Energie- und Geldverschwendung.

Liebe Miele, bitte bietet eure Staubsauger auch ohne Bürsten an!

+ Teleskoprohr
Schon das alte Edelstahl-Teleskoprohr war klasse, besonders mit der Parkettbürste SBB Parquet kommt man fast überall sehr gut hin. Allerdings war das "teleskopieren" (Ausziehen / Reinschieben) zumindest bei meinem Exemplar immer schon sehr schwergängig, ganz anders bei dem neuen Teleskoprohr! Super, so leichtgängig zu entriegeln und zu schieben wie ein warmes Messer durch Butter!
Das neue scheint fast das gleiche Rohr zu sein, die Qualität macht ebenfalls einen sehr guten Eindruck.

Material (Klappen, Scharniere, Saugschlauchanschluß)
Nun zu DER Schwäche unserer Zeit, in der die Qualität immer schlechter wird; dieser Trend macht auch bei Miele nicht halt.

- Die Klappe zum Zubehör lässt sich nicht ganz im 90 Grad Winkel öffnen, und da die Scharniere wesentlich "klappriger" sind, auch scheint der Kunststoff nicht so stabil, muss man hier etwas aufpassen. "Schnell schnell" bevor die Gäste kommen nochmal saugen sollte nicht mit erhöhter Grobmotorik oder reduzierter Umsicht erfolgen, das ist kein Material für gehetzte Gesellen.

- Ebenso die Klappe zum Beutelraum (Ja, der Sauger ist ein Beuteltier). Hat das alte Modell wenigstens noch eine dünne Metallstange und kräftiges Kunststoff, und die Klappe wackelt nicht, so ist das neue Modell hier so richtig klapprig. Möglicherweise nicht klappriger als bei aktuellen Modellen anderer Hersteller, aber ein schwacher Trost.

- Auch die Koppelung von Schlauch zu Gerät "war früher besser" (genauer: macht einen stabileren Eindruck)

Liebe Miele, bitte kehrt zu euer alten Qualtiät zurück, schließlich steht (stand) Miele immer gleichbedeutend für Qualität!

Abluftstrom
+- Leider bläst der Abluftstrom genau nach oben, so steht man recht oft im Windkanal! (Zum Glück bin ich recht schnittig..., also windschnittig :-)
Vorteil mag allerdings sein, dass weniger Staub vom Boden aufgewirbelt wird (dort, wo man noch nicht gesaugt hat). Mein alter Sauger bläst nach hinten weg.

HepaFilter
+ Die Modelle S 8000-8999 kann man wohl alle mit Hepafilter nachrüsten (siehe Anleitung (Download) bei Miele). Dieses Modell hier ist ein 8310, die Nachrüstung hat wunderbar geklappt!

+ Saugkraft
Seit 1. September dürfen keine Staubsauger über 1600 Watt verkauft werden (Lagerabverkauf ausgenommen). Ab 2017 sind nur noch 900 Watt erlaubt. Geringere Saugleistung kann man sicher über effizientere Motoren ein wenig ausgleichen. Ich glaube nicht, dass man durch verbesserte Luftströmungsführung noch viel tun kann, denn die alterfahrenen Hersteller haben ja die letzten Jahrzehnte auch nicht geschlafen und sicher schon viel optimiert. Optimierungen an den Bodendüsen, nun ja, im Zweifel kleben die Düsen dann am Untergrund, oder klopfen den unterern Nachbarn wach, und das Handling wird vermutlich darunter leiden. Miele bietet heute schon 700 oder 800 Watt Modelle an, aber neben der Stromeffizienzklasse muss auch die Teppichreinigungs- und Hartbodenreinigungsklasse angegeben werden, und die ist bei den schwachbrüstigen Modellen halt schlechter!

Und die fantastische Parkettbürste SBB Parquet (nicht im Lieferumfang, nur begrenzt kompatibel, s.o.) braucht nun mal vor allem Eines: Saugkraft / Luftvolumenstrom. Auch mit 2200 Watt Saugern kann man umweltfreundlich saugen, so ist die Stufe 4 bei dem neuen Modell meistens ausreichend und auch nicht ganz so laut wie Stufe 6 (vor allem Strömungsgeräusche bei den Zubehöraufsätzen).

Mein alter Sauger hält schon etwa 10 Jahre und wurde selten zart behandelt. Der Neue ist bei mir 2 Stunden in Betrieb. Nur die Zeit wird zeigen, wie lange die neue Mielequalität hält.

Nachtrag:
+ Es gibt eine Parkettbürste SBB Parquet-3 für die Modelle S8000-S8999, die scheint sich von der Parkettbürste SBB Parquet-2 durch die "Feder" zu unterscheiden. Damit scheint dann auch die Parkposition möglich zu sein.

Ein Gedanke: Ob das weichere, wackligere Scharnier der Klappe vielleicht nicht nur aus Kostengründen eingesetzt wird, sondern vielleicht auch weil weicherer Kunstoff weniger leicht bricht? Zumindest bei mir, das alte Scharnier hat bewiesen, das es hält.

o Schlauchlänge: Bei beiden Modellen zwar für den Boden ausreichend, um mit einem Staubpinsel oder ähnlichem Aufsatz auf Schränken zu saugen, fehlt der eine oder andere Dezimeter. Vielleicht besorge ich mir mal die ausziehbare Schlauchverlängerung von Miele.

+ Das Elektrokabel ist dagegen schön lang. Gut ist auch die umlaufende Gummistoßfangleiste, die Möbel, Türrahmen usw. schützt.

Tipp: Nicht dieses Modell (Set) kaufen, sondern den S8310, da ist die Parkettwisterdüse nicht dabei und ist daher billiger, dazu dann die flachere SBB Parquet-3 Düse und den Hepafilter SF-HA-50. Wer keine flachen Abstände Boden-Schrank hat, kauft aber S8 Parkett&Co (und Hepafilter).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2014
Was soll ich sagen? Ich bin begeistert.
Optik: Absolut klasse. Eine knallige leuchtende blau. Hochwertiges Plastik. Silberglänzende Bezeichnung. Sieht super profimäßig aus.
Zusammenbau: Keine Anleitung nötig. Super einfach, und dank einer hochwertigen Einrasttechnik auch kein rupfen, geht ganz zart mit einem "Klick".
Gewicht: Super leicht. Haben ein Duplex, müssen also die Treppe hoch und runter. Kein Problem, er ist leicht und handlich.
Handlichkeit: Wahnsinn. Die Räder drehen sich um 360 Grad und er zieht ohne zu klemmen mit, man bemerkt ihn kaum, muss nicht nachziehen. Kabelllänge ist auch definitiv für eine "normale" Räume lang genug, man muss nicht dauernd den Stecker wechseln.
Bürsten: alles da was man braucht! Eine Standardbürste mit dem "Pedal" um Fliesen und Teppiche zu saugen, eine Parkettbürste für Parkett und zum Beispiel die Puzzle-Spielmatte von meiner Tochter und die Holzterrasse, und praktisch im Staubsauger versteckt noch eine kleine flache mit Veloursstreifen (ich sauge zB die Matratze damit), eine kleine Runde mit Borsten (für Möbel und unsere Ledercouch und -Sessel und das Lederbett) und die ganz schmale für die Krümel in den Zwischenräumchen und Ecken.
Flexibilität: Der "Kopf" ist sehr flexibel, man kommt einfach überall hin und auch unter ein Bett das knapp über dem Boden ist. In seiner flachsten "Stellung" ist der Arm knapp 7cm hoch!
Stufen: Er bietet 6 Saugstufen an, von minimum für Gardinen bis maximum für Teppich/Fliesen. Ich saug alles auf Stufe 4, das ist die von mir getaufte "Ohrstufe", heißt er ist super leistungsfähig bei einem normalen Geräuschpegel. Die 5 und 6 sind schon sehr laut, aber wie gesagt, 4 reicht und weckt das Baby nicht!
Verstauen: Natürlich ist ein Schlitten-Sauger immer sperrig, und leider kann man den Arm nicht im stehenden Zustand einstecken, auf'm "Bauch" ist kein Haken, nur im Liegeposition, da ist der Haken ganz unten. Aber gut, Perfektion gibt es eben nicht! In unserem Abstellraum passt er trotzdem!
Extra: Der Comfort Kabelaufrollknopf! Einmal drücken und der meterlange Kabel zieht in Sekundenschnelle rein, man muss ihn nicht mehr gedrückt halten.
Fazit: eine definitive Kaufempfehlung von mir!! Ich mag den viel lieber als beutellose (meiner Meinung nach eklig und unhygienisch) Sauger dei unter Umständen 3-5 mal teurer sein können um nicht bessere Arbeit zu leisten als diese Modell!
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2013
Natürlich war es wieder eine superschnelle Lieferung bei Amazon.

Nachdem wir von AEG über Siemens Erfahrungen mit allen möglichen Staubsaugern gesammelt hatten, war diesmal ein Miele S8 das Gerät der Wahl. Man muss schon sagen, dass da Welten zwischen sind. Gerade so Kleinigkeiten wie der Aktionsradius, die Verarbeitung, Saugkraft und vieles anderes machen den positiven Eindruck aus. Miele ist eben der "Mercedes" unter den Staubsaugern und die Mehrkosten lohnen in jedem Fall.

Der S8 Parkett kommt mit dem kompletten Zubehör, welches griffbereit im Staubsauger verstaut ist. Dazu hat er noch einne spezielle Saugdüse für glatte Böden wie Parkett oder Fliesen dabei.
Und im Gegensatz zu Siemens, AEG und anderen ehemals guten Marken, bei denen lediglich noch der Namen deutsch ist, scheint man bei Miele noch die Tugenden des Qualitätsprodukts aus Deutschland hochzuhalten.

100% Empfehlung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2014
Wir sind mit diesem Staubsauger sehr zufrieden. Hatten zuvor einen deutlich günstigeren und man merkt das Qualität seinen Preis hat. Leider hat sich bei uns nach ein paar Wochen Nutzung das Kabel verknotet und wurde falsch eingezogen. Haben dies vorsichtig behoben und danach funktionierte der automatische Einzug nicht mehr einwandfrei. Das Gerät wurde abgeholt und von Miele repariert. Haben den Staubsauger innerhalb weniger Tage zurück erhalten und ihn jetzt seit mehreren Monaten häufig im Einsatz. Toll ist auch die zusätzliche Parkett-Bürste.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 27. Oktober 2013
Durch eine neue EU Richtlinie, welche bereits im Juli 2013 in Kraft getreten ist, dürfen ab September 2014 nur noch Staubsauger verkauft werden, welche weniger als 1600 Watt Leistung erbringen. 2017 soll dann entsprechend der Verordnung auf eine maximale Leistung von 900 Watt gedrosselt werden.

Beim Staubsauger kauf sollte man daher darauf achten, dass ab Mitte 2013 die leistungsstarken Geräte, wie der hier vorgestellte Miele S8 Parkett&Co knapp werden dürfte.

Ich hoffe Ihnen mit dieser Information geholfen zu haben.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken