Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
9
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

WORMHOLE ist der Abschlussband der dreiteiligen Reihe um die beiden Alien Raumschiffe, die beim berüchtigten Rosswell Vorfall 1947 gemäß der Idee des Autors damals auf die Erde gestürzt sind.

Band 1 begann recht bedächtig und erzählte von der Entdeckung des zweiten Schiffes durch drei Jugendliche, sowie den ersten erfolgreichen Bemühungen in Area 51, dass seit 1947 dort liegenden 1. Raumschiff zu entschlüsseln. Erste wissenschaftliche Erkenntnisse revolutionieren die Energieversorgung und zeigen Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft.

Band 2 nahm richtig Fahrt auf. In kurzen rasch wechselnden Kapiteln und Perspektiven wurde ein Genre-Mix aus Politik/Agenten Thriller mit einigen Jugendbuchanleihen entwickelt. Im dritten Teil kommen noch Space Opera Elemente dazu.

Band 3 Nachdem sich im vorherigen Band die Ereignisse nahezu überschlagen haben, beginnt dieser Roman etwas gemächlicher, zwar sind auch hier die Kapitel kurz und leiten jeweils Perspektivwechsel ein, dafür werden die Ereignisse an den verschiedenen Handlungsorten in aufeinander folgenden Kapiteln dargestellt, was den Erzählfluss ruhiger macht. Das Tempo steigert sich gegen Ende des Buches aber immer mehr, bis zum fulminanten Ende.

Dem Autor ist es gelungen mit seiner Rho-Agenda Reihe eine richtig gute SF Geschichte auf die Beine zu stellen, die mit einem durchgehend spannenden Mix aus verschiedenen Genres daher kommt.
Überwiegend könnte man sie als Hard SF bezeichnen, da sich R. Phillips sehr viel Mühe gegeben hat, ausgehend von heutiger Technik und Wissenschaft, die verwendeten Methoden und Entwicklungen einschließlich der Reaktionen darauf logisch zu erklären.
Neben seiner gelungenen Charakterisierung der handelnden Figuren und davon gibt es eine Menge, merkt man seinen Kampfszenen an, dass er einige Jahre als Army Ranger tätig war. Einige dieser Kampfszenen sind auch mein einziger Kritikpunkt, da sie mich manchmal etwas zu sehr an einen Rambo Film mit all der übertriebenen Härte und Gewalt erinnerten, Kollateralschäden werden auch von den Guten in Kauf genommen. Allerdings beherrschen diese Teile nicht das ganze Buch, sondern sind nur ein kleiner Aspekt des Romans.
Zum Glück schwingt in seinen Romanen neben aller Härte und Brutalität auch ein leiser Humor mit und es gelingt ihm hin und wieder seine Leser mit einem Augenzwinkern auf eine falsche Fährte zu locken.
Der Abschluss ist dann ein echter Showdown im Stile eines James Bond Films, lassen sie sich überraschen.
Den Satz von -Orson Scott Card
“I promise you that Richard Phillips is going to be a popular and influential writer, period. As good as any science fiction being written today. “ kann ich voll unterschreiben.

Fazit: Sehr gut konstruierte spannende Romanreihe, temporeich und logisch aufgebaut. Was wäre wenn es tatsächlich ein/zwei Alienschiffe gäbe und wie wären die Auswirkungen auf unsere Rasse und Gesellschaft. Nur als Jugendbuch würde ich es aufgrund der beschriebenen Gewalttätigkeiten nicht einordnen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2014
Nachdem die drei Jugendlichen knapp den kolumbianischen Verbrechern entkommen sind, werden sie von Jack und Janet über Monate im Überlebenskampf trainiert und erweitern gleichzeitig ihre Alien-Fähigkeiten. Doch werden sie vom schlechten Gewissen geplagt, weil ihre Eltern sie für tot halten. Heimlich nehmen sie Kontakt mit den depressiven Eltern auf, doch der Preis ist hoch.
Zur gleichen Zeit wird Wissenschaftlern und Politikern klar, dass nach dem Ereignis im November ein schwarzes Loch droht, das ein Jahr später die Erde verschlingen wird. Der Einzige, der helfen kann, ist der verbrecherische Donald Stephenson.

Die Story geht weiter, sehr actionreich mit viel Muskel, Blut, Toten und unglaublichen Heldentaten. Langweilig wird es nie, obwohl mir die wissenschaftlichen Erklärungen machmal etwas viel wurden. Überzeugend ist der Aufbau, die Logik der Geschichte, neu und interessant die Aliens und ihre Ziele. Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2015
Am Anfang des ersten Buches dachte ich schon: "Mein Gott, wieder so ein Kinderkram wie Lucy oder die Tribute von Panem..." Aber es wurde besser - immer besser! Sehr spannend zu lesen.
Im letzten Teil wird, für meinen Geschmack, ein wenig zu oft und zu schnell von Schauplatz zu Schauplatz gesprungen und zu viele neue Personen tauchen auf - aber hey - alles in allem dennoch sehr gut und lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2013
Das dritte Buch war wirklich super und hat die Geschichte aus den beiden Baenden davor sehr gut fortgesetzt. Ich wuerde vielleicht einen halben Stern abziehen (wenn moeglich), weil ich das Ende ein bisschen zu abrupt fand, aber trotzdem in sich gelungen. Man merkt einfach, dass Phillips weiss, wovon er schreibt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2016
Es handelt sich hier um den dritten Teil der Geschichte. Die beiden anderen Teile habe ich ebenfalls verschlungen. Gut dass ich Ferien hatte, denn ich konnte das Buch beim besten Willen nicht aus der Hand legen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2014
End of the world or not? Keeps you glued to the pages, finished it in two days. We learn more about the plans of the Rho ship s creators and they do Not bode well for humanity. However, the second ships agenda turns out to be not so honourable as we thought. With an unforeseen twist the author kept the door open to a next book and although I am pleased with the way he brought this trilogy to conclusion, I would very much like to read a follow-up.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2013
"Wormhole" stellt den Abschlussband der Rho-Trilogie von Richard Phillips dar. Mit seinen drei Büchern hat Phillips eine großartige Geschichte geschaffen, die sich durch ihre durchgängig hohe Qualität auszeichnet. Wie schon bei "Immune" steht eine der Alien-Technologien im Mittelpunkt - und auch diese hat das Potenzial, die Menschheit zu vernichten. Marc, Heather und Jennifer, mittlerweile im vollen Besitz ihrer durch das zweite Schiff erlangten Fähigkeiten, werden - in Zusammenarbeit mit Jack und Janet - zu den einzigen Menschen, die dies verhindern können.

Auch "Wormhole" bietet großartige Science-Fiction-Unterhaltung mit einem guten Schuss Thriller und Verschwörungstheorie: stringent mit gut aufgelöstem Ende, spannend, und irgendwie auch sympathisch. Folglich wie die beiden Vorgänger eine klare Leseempfehlung.

Mir hat die Trilogie großen Spaß gemacht, und alle drei Bände wurden am Stück verschlungen. Ich bin gespannt, was man in Zukunft von Richard Phillips erwartet kann. Auf seiner Homepage ist zu lesen, dass das nächste Werk einen genaueren Blick auf Jack werfen wird; man darf gespannt sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2012
After reading the first two books in this series, I have been waiting on the edge of my seat for the third to come out. I was disappointed! Good job Richard Phillips! HUAH!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2013
Habe die drei Bände richtig verschlungen. Sehr spannend, immer wieder überraschend und fesselnd geschrieben. Diese Trilogie kann man nur empfehlen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden