Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Juni 2017
Ich habe die Maschine nun schon seit einigen Monaten in Betrieb und habe sowohl Kuchenteig geknetet, hunderte von Gemüsesorten geraspelt als auch den Kräutermixer und auch den großen Mixen für Smoothies, Kichererbsenmus, Dips usw. verwendet. Es funktionert alles echt gut und die Maschine ist mir eine gute Hilfe im Alltag.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2017
So, now this item has broken in 2 ways. First, it won't operate unless I manually click the handle into position. Second, now, one of the plastic pieces broke and the most used part ... no longer useable. I expected better and paid for better.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2017
Toller Alleskönner!! Beim ersten war leider die Einrastmotorik defekt. Mussten ihn also zurückschicken. Der neue funktioniert bis jetzt einwandfrei. Hoffe es bleibt so! Benutze den Mixerausatz täglich. Super Ergebnis, schafft Gefrorenes einwandfrei. Smoothies sind ein Traum :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2017
Das Set schien für meinen kleinen Haushalt perfekt.
Leider war der Kuchenteig nie ordentlich gerührt, das ganze Gerät eierte und nach 4-5 maligen Gebrauch schmorte die Rasterung im Deckelboden durch? Leider schwache Performance -
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2017
Tolles Gerät, dass für eine wesentliche Erleichterung in der Küche sorgt. Vor allem wenn die Zeit knapp ist. Leicht zu reinigen, da es in den Geschirrspüler geht. Tiptop Gerät!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Seit wir auf die vegane Lebensweise umgestiegen sind, ist die Arbeitszeit in der Küche deutlich angestiegen, da wir uns zum Teil doch an aufwändigere Arbeiten rantrauen. Somit war nach einiger Zeit eine zuverlässiges Küchenhelferlein erforderlich, um wieder ein wenig Plus auf dem Zeitkonto herauszuholen. Nach einigem Stöbern sind wir auf die Philips HR7762/90 gestoßen.

Die Lieferung traf gewohnt schnell ein, solide verpackt, alles bestens - anders bin ich es von Amazon nicht gewohnt. Top!

Die Maschine hatte gleich schon durch ihr handliches Format unsere Sympathien erobert. Sie braucht wenig Standfläche, die Saugfüße machen einen guten Job (ab und zu mal feucht abwischen, wenn sich mal Staub daran festsaugt, doch das merkt man schnell, da sie dann etwas rutschiger wird aber immer noch standfest bleibt). Die Zubehörteile sind in einer offenen Box verstaut, auch das ist sehr praktisch, sie steht nun immer griffbereit im Regal nahe der Arbeitsfläche.

Die Handhabung funktioniert dank Farbkennung der Zubehörteile intuitiv. Je nach Farbgebung, weiß man, welches der Zweistufenprogramme anzuwenden ist. Sehr gut finden wir auch, dass es zwei verschiedene Dicken beim Hobel gibt. Einmal 1,2 mm (für Gurkensalat perfekt) und einmal 2,4 mm, mit der wir z.B. Champignons ruckzuck pfannenfertig zurechtgeschnitten haben.

Vegane Mayonnaise machen mit der Wellenscheibe geht perfekt und sekundenschnell, ebenso veganes Hack aus Reiswaffeln. Die Waffeln werden gleich in der Maschine mit dem Messer zerkleinert, vorher noch die Zwiebeln gehackt uns bei Seite gestellt, im Standmixer das Wasser mit dem Tomatenmark & den Gewürzen etc. ordentlich verquirlt, zu den Waffeln gegossen und noch mal durchquirlen, Zwiebeln wieder dazu. Einfach nur perfekt.

Die Kaffeemühle ist auch oft im Einsatz und ich möchte sie nicht mehr missen. Sie mahlt unsere Nüsse, Pinien- oder Kürbiskerne, hackt Kräuter u.s.w.

Die Messer und Hobel sind allesamt sehr scharf und effektiv, bei anderen Küchenmaschinen blieben speziell bei den Hobeln immer sehr große Reste übrig, die die Scheibe nicht mehr erfasste. Hier habe ich vergleichsweise wenig übrig.

Alle Teile lassen sich leicht von Hand reinigen (30 Sekunden Schnellreinigung wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben geht hervorragend), ebenso aber auch im Geschirrspüler. Das Gehäuse wird mit einem feuchten Lappen wieder perfekt sauber und glänzt. Überhaupt finden wir die ganze Optik sehr gelungen. Mehr Küchenmaschine braucht es für uns nicht, sie ist wirklich genau das, was wir wollten aber nach einigen Reinfällen nicht zu hoffen wagten.

Der Standmixer ist auch klasse, wir bereiten oft Smoothies darin zu oder ich mache meine Saucen darin. Lediglich harte Blattgrünpflanzen wie Wirsing oder Grünkohl für grüne Smoothies werden nicht komplett cremig sondern bleiben etwas faserig. Das ist aber auch klar, für sowas braucht es einen Hochleistungsmixer mit mehr Power und Umdrehungen.

Einziges kleines Manko: Die Teigverarbeitung ist etwas mühsam mit dieser Maschine, doch das ist für uns nicht so wild, da wir eine Küchenmaschine zum Teigkneten haben, die um einiges stärker ist. Ich würde aber keinesfalls versuchen z.B. Seitan in dieser Maschine anzusetzen, das macht der Motor sicherlich nicht lange mit und sonderlich gut vermengt wird es wahrscheinlich auch nicht, da Seitan ja gleich sehr kompakt und zäh wird. Muffinteig jedoch hat gut funktioniert, Waffelteig sowieso. Hefeteig wird eh im Brotbackautomaten via Teigprogramm angesetzt, weil er den Teig zum Aufgehen erwärmt.

Alles in Allem ein sehr schönes & zuverlässiges Gerät, wir würden es immer wieder kaufen.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2016
War anfangs sehr begeistert von der reichhaltigen Ausstattung des Gerätes.
Doch schon nach wenigen Tagen stellte sich heraus, dass beim Mixglasbehälter für die Shakes im Boden des Behälters eine Sollbruchstelle besitzt: Bei der Kraftübertragung vom Antriebsmotor wird die Kraft auf ein sehr sprödes Plastikrad im Boden des Glasbehälters übertragen. Sollte sich dann aber mal ein Eisstück oder ähnliches zum Zerkleinern im Glas befinden und sich mit den Messern/Klingen des Rührwerks verspießen, kann es sein, dass besagte spröde Plastikteile vom Antriebsmotor so mir nix zermalmt werden.
Dies ist leider nicht durchdacht. Andere Rezensenten berichteten auch schon ähnliches.
Gut, dass Amazon das Gerät zurück nimmt und den Kaufpreis erstattet, da ich an einer Reparatur dieser Fehlkonstruktion nicht interessiert bin (s.auch andere Rezensenten bezügl. der Qualität des Kundendienstes). Wäre nur eine Frage der Zeit, wenn sowas wieder auftritt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2014
An Küchenmaschinen aller Art scheiden sich oftmals die Geister. Während die Fraktion der Verfechter die Geräte als unverzichtbar einstuft, sind eher praktisch veranlagte Hobbyköche wie ich nur schwer vom uneingeschränkten Mehrwert zu überzeugen und greifen im Notfall viel lieber auf die Kombination scharfes Messer / Scheidebrett zurück.

Mit der Philips HR7762/90 versucht nun ein neuer Maschinenableger, mich zu überzeugen - da dann mal los.

Zuerst muss ich dem überraschend preisgünstigen Helfer ein gelungenes Design bescheinigen. Das Gerät inklusive dem kompletten Zubehör wirkt mit den drei Grundfarben schwarz/lila/hellblau perfekt aufeinander abgestimmt und auch in der Haptik und der Verarbeitung erstaunlich hochwertig. Während nach der Nutzung alle Kleinteile in der großen Aufsatzschüssel Platz finden, ist für die verschiedenen und zahlreich vorhandenen Aufsätze eine eigene Aufbewahrungsschale für die Küchenschublade im Lieferumfang enthalten. Damit lässt sich die Philips komplett und platzsparend so platzieren, dass sie im Ernstfall auch schnell wieder hervorgeholt werden kann und in Sekunden einsatzbereit ist. Ein klarer Pluspunkt.

Im Endeffekt besteht die Küchenmaschine aus drei Hauptkomponenten. Einmal aus dem motorbetriebenen Hauptgerät inklusive großer Aufsatzschüssel, dazu gesellen sich je nach Einsatzzweck ein Stabmixer-Aufsatz und ein Minizerkleinerer. Durch angepasste Saugnäpfe am Maschinenboden ist ein fester Stand auch bei heftigem Einsatz jederzeit gewährleistet. Die zahlreichen Möglichkeiten der Philips werden mit einer ausführlichen und bebilderten Anleitung sehr gut wiedergegeben, zudem sind die Einzelteile farblich mit dem Stufenregler am Gerät selbst abgestimmt. Ein sehr innovatives, nachvollziehbares und damit benutzerfreundliches Bedienkonzept.

Der Standmixer eignet sich für die fixe Zubereitung aller flüssigen Zutaten, also beispielsweise Milchshakes, Säfte oder Smoothies, aber auch für Babynahrung, Pfannkuchenteig, Suppen oder Tomatensoße. In allen getesteten Varianten (zugegeben, Babynahrung habe ich ausgelassen...) hat mich das Ergebnis beeindruckt und überzeugt.

Der Minizerkleinerer steht beispielsweise zum Mahlen von Gewürzen oder Kaffeebohnen zur Verfügung, ist allerdings lt. Anleitung nicht gewappnet für harte Zutaten wie Nüsse oder Eiswürfel. Der Fairness geschuldet, habe ich auf einen näheren Test in diesem Hinblick dann auch verzichtet.

Dafür habe ich mich allerdings ausführlich mit dem großen Schüsselinhalt der Maschine beschäftigt und in den vergangenen zwei Wochen gefühlt ein halbes Supermarktregal an Gemüse, Obst, Sahne, Mehl und Schokolade über den Äther gejagt. Und so gerne ich an meiner Messer / Schneidebrett - Überzeugung festhalten würde - die Maschine kann wirklich was. Kneten, Emulgieren, Scheiden, Raspeln, Reiben - jede noch so anspruchsvolle Aufgabe wurde in Sekundenbruchteilen mit einem einwandreien und sauberen Endergebnis erledigt.

Natürlich erfordert die Küchenmaschine etwas Eingewöhnungszeit. Spätestens nach der ersten Nutzung der jeweiligen Einsätze fällt der Griff in die Zubehörschale allerdings von mal zu mal leichter und nach einigen Wiederholungen kann der absichernde Blick in die Anleitung vermieden werden.

Die Reinigung der Maschine nach "normaler" Nutzung ist denkbar einfach. 500ml warmes Wasser und etwas Spülmittel in die Maschine geben, kurz laufen lassen und unter fließendem Wasser abspülen, schon blitzt das Gerät wie neu. Dies gilt allerdings nicht nach der Zubereitung von klebrigen Zutaten wie Pizza - oder Brotteig. Da wird das Säubern dann unter Umständen schon eher zu einem Geduldsspiel inkl. Zahnstochereinsatz, um den Teig auch aus den verwinkelten Ecken zu entfernen. Nervig, aber wohl kaum zu vermeiden.

Und - leider - zum Abschluss ein großer Kritikpunkt, der in meinem Fall auch zu einem Punktabzug führt und bei dem ich mir eine nachträgliche Ergänzung der Bewertung vorbehalte. Die Küchenmaschine stinkt. Bereits nach kurzer Nutzungsdauer beginnt der integrierte und leider nicht zugängliche Motor der Philips einen sehr unangenehmen Geruch der Marke "verbranntes Plastik" auszuströmen, was mich regelmässig hilfesuchend das Fenster der Küche öffnen lässt, während ich mich gleichzeitig innerlich auf den Moment eines Kabelbrandes, Kurzschlusses oder damit verbundenen Knock-Out des Gerätes einstelle. Trotz intensiver Nutzung hat sich dieser Umstand bisher weder gebessert noch verschlechtert, d.h. die Maschine arbeitet weiterhin tadellos aber unter dem ständigen Damoklesschwert eines Motorschadens.

Davon abgesehen ist die Philips HR7762/90 wirklich genau das, was man sich unter dem Erwerb einer solchen Maschine auch vorstellt. Ein würdiger, brauchbarer und nützlicher Helfer in der Küche. Und in Relation zum Kaufpreis damit ein Gerät, welches sicherlich eine Chance verdient hat.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2017
Nachdem ich nun wirklich das Gerät innerhalb von zwei Jahren auf Herz und Nieren getestet habe, gebe ich noch meine Bewertung ab. Der Motor passt wirklich in jede Küche. Die Aufsätze könnte ich immer gut verstauen. Ich habe Gemüse geraspelt, Eischnee geschlagen (der Hammer sag ich euch!!), Suppen püriert, Teig geknetet und Shakes zubereitet. Ich bin wirklich begeistern. Solange man keine ungekochte harte Kartoffeln oder schweren Brotteig zubereitet, geht fast alles. Ich habe immer eher flüssigen Gebäckteig zubereitet, für festen Teig ist das Gerät definitiv nicht geeignet. Vor der Inbetriebnahme muss der Einsatz einrasten in der Verankerung, damit es losgehen kann. Die einzige Gefahr besteht darin den Deckel nicht richtig aufzusetzen. 😆
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Man kennt das ja: Riesige Küchengeräte sind praktisch, aber verwendet werden sie nie. Schließlich holt man sie nur wegen dem bisserl Gemüse schneiden ja nicht extra aus dem Schrank raus. Diese hier ist klein genug, um sie ständig auf der Arbeitsplatte stehen zu haben - und dann verwendet man sie auch regelmäßig. Sie lässt sich sehr leicht reinigen, je nach Verwendung entweder nur kurz abspülen oder aber einfach rein in den Geschirrspüler mit ihr. Umfangreiches Zubehör ist auch daheim, Küchenherz was willst du mehr...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 140 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)