Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen15
4,5 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:9,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. März 2003
Marc Levys Debüt, das innerhalb kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten stürmte. Arthur, ein erfolgreicher Architekt, findet in seinem Badezimmerschrank eine hübsche junge Frau. Sie erzählt ihm, dass sie seit einigen Monaten schon im Koma liege - und dennoch ist sie in seiner Wohnung. Zunächst glaubt er ihr nicht, doch als sich herausstellt, dass er der einzige ist, der sie sehen kann, fängt er langsam an, sich an ihre Gegenwart zu gewöhnen - schließlich verspürt auch sie große Einsamkeit.
Doch eines Tages erfährt er, dass die Ärzte sie aufgegeben haben und die Mutter überredet haben, die Behandlung abzubrechen - ein Schock für die beiden. Doch Arthur hat einen Plan, ihr Leben zu retten - und verliebt sich nebenbei auch in sie.
'Et si c'était vrai' ist ein rührender Roman, und obwohl die Handlung klischeehaft und sprachlich unausgewogen anfängt, entwickelt sie nach und nach ihre eigene Dynamik. Die Geschichte ist sentimental, aber nicht überzogen und rührselig, sodass selbst hartgesottene Leser sich emotional berührt fühlen dürften. Einen sprachlichen Höhepunkt erreicht dabei die Auseinandersetzung Arthurs mit seiner Vergangenheit und den Briefen seiner Mutter - doch es sei nicht zuviel verraten!
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2005
Dieses Buch vermittelt in einer facettenreichen Art, wie wertvoll doch jede Sekunde des Lebens ist, und wie selten Menschen sich darüber im klaren sind. So lernt das auch Architekt Arthur durch den Geist der im Koma liegenden Lauren. Ferner wird durch die Lektüre das Wagnis zum Glauben unglaublicher Dinge dargestellt. Es gibt Dinge, an die der Mensch einfach glauben muss, ohne dass sie wirklich beweisbar sind. Wie würde jemand reagieren, dem ich von einem mir begegneten Geist in Gestalt einer Frau erzählte? Arthur hat es sich getraut, und dadurch hat sich sein Lebensalltag mit all seinen Werten verändert.
Dieses Buch ist zu Recht ein Bestseller, und auch den Film will ich mir nicht enthalten. Es erinnert ein bisschen an den Film „Ghost - Nachricht von Sam", finde ich, worin auch nur eine bestimmte Person einen menschlichen Geist erkennt...
Und wenn es hier auch um geisterhaftes geht, ist es absolut nicht gruselig, sondern ein wirklich schönes, ermutigendes und auch trauriges Buch!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2006
Wenn man noch nie Marc Levy gelesen hat, ist man in den ersten 15 Seiten etwas über die Platitüden der Beschreibung enttäuscht... aber DANN: ich habe das Buch den ganzen Tag nicht aus der Hand legen können, zum Glück war Sonntag! Die Sprache Levy's, besonders in den wirklich emotionalen Stellen ist einfach unglaublich, die Geschichte eine der schönsten Liebes- und Lebensromane, die ich je gelesen habe. Eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt, worauf es im Leben wirklich ankommt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2005
Eine Geschichte, die von Lebenden und Geistern zum Leben erweckt wird. Marc Levy erzählt die Geschichte von zwei Menschen, die sich auf eine unmögliche Weise kennenlernen und trotzdem oder gerade deswegen füreinander bestimmt scheinen. Tragisch und romantisch wird der Leser in dei Geschichte hineingezogen und fühlt mit Lauren und Arthur.
Dieses Buch finde ich absolut lesenswert, Marc Levy hat mich nicht enttäuscht.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2005
Habe bereits mehrere Bücher von Marc Lévy im Original gelesen und finde seinen Schreibstil, seinen Umgang mit der Sprache einfach unbeschreiblich. Dieses Buch ist gemeinsam mit "Où es-tu?" eins meiner Lieblingsbücher von diesem Autor. Sehr fesselnd geschrieben, man legt es mit einem Lächeln im Gesicht zur Seite.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2006
Meines Erachtens, eines der besten Bücher die jemals gedruckt worden sind. Levy's Schreibstil macht süchtig, ... jedes Wort, was meine Augen berührt hat, wurde verarbeitet und war Genuss für die Sinne ... ich konnte das Buch nicht weglegen ... kann mich noch an diesen Tag erinnern ... es war im Mai, es war kotzewarm und ich wartete morgens auf den Bus, ich war zu früh da und dachte mir die Zeit mit lesen totschlagen zu können ... ich hatte das Buch am vorhergehenden Tag gekauft und zufällig in der Tasche ... also hab ich es genommen ... und schon die erste Seite hatte mich "ergriffen" ... ich musste das Buch sehr oft weglegen an dem Tag ... weil ich in jeder freien Minute darin weitergelesen habe ... am Ende des Tages hatte ich es beendet ... mir erging es mit jedem Buch von Levy so ... eines hatte ich sogar in der Buchhandlung ausgelesen ... einmal in den Händen, nie wieder weglegen ... selten.
Empfehle es jedem, der noch nicht verlernt hat zu träumen ...
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2012
Diese Geschichte kann ich uneingeschränkt empfehlen, außer an verbissene Realisten.
Warum gehört dieses Buch zu meinen Lieblingsbüchern?
1) Mir sind die Personen, insbesondere Lauren und Arthur sehr ans Herz gewachsen. Sie haben echte Tiefe, sind vielschichtig und emotional, und handeln - trotz der leicht phantastischen Handlung - sehr nachvollziehbar und konsistent.
2) Die Geschichte ist wirklich spannend erzählt, und bleibt bis zum Schluss "offen".
3) Die emotionale Achterbahnfahrt von Lauren und Arthur berührt mich - vielleicht ist es die einfühlsame Erzählweise mit viel Innensicht der Figuren, oder die Zeit, die sich die Geschichte lässt, die Gefühle logisch zu entwickeln.

Wenn mich etwas verwirrt hat, dann war das der Ort der Handlung. Ich habe das Buch auf Französisch gelesen, und war von dem setting in den USA immer wieder abgelenkt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2015
Es ist das erste Buch von Levy, das ich lese und bin begeistert. Eine interessante und fesselnde Geschichte! Mehr über den Inhalt sollte man nicht verraten...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2013
Marc Levy ist eine meinen lieblig Autor ,er ist leicht zu lesen ,seine Bücher sind sehr spannend. Ich würde es jeder empfehlen der auch französich lesen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2016
Alles perfekt. Nichts auszusetzen. Jederzeit wieder. Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)